Infos und Tipps zu Bahnverbindungen, mit und ohne 9-Euro-Ticket

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ApoC

    Moderator
    Lebt im Forum
    • 02.04.2009
    • 5158

    • Meine Reisen

    #81
    Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Das stimmt einfach nicht mehr.
    Seit wann denn in etwa? Ich bin ja bevor Corona kam jeden Tag mit der Bahn gefahren und da sprang sowohl die Anzeige in der App, die eventuelle Durchsage als auch die Anzeige am Bahnhof immer genau dann um wenn das Ereignis eingetreten ist.

    Also Abfahrt 8:00 Uhr. Anzeige um 8:05 Uhr: "Zug hat etwa 5 Minuten Verspätung". Um 8:10 Uhr kam dann: "Zug hat etwa 10 Minuten Verspätung" und dann so weiter. Ist das mitlerweile anders? Ich habe dann immer geguckt wo der Zug gerade ist. Nicht selten war es dann so, dass der Zug um 8:00 Uhr noch an einem Bahnhof war der 15 min entfernt ist. Also unter 15 min Verspätung geht nix aber die Anzeigen usw. s.o. Ist das mitlerweile flächendeckend anders?

    Kommentar


    • AlfBerlin
      Lebt im Forum
      • 16.09.2013
      • 5025

      • Meine Reisen

      #82
      ApoC Nach meiner Erfahrung in den letzten Jahren sind sowohl die die Verspätungsanzeigen in den Bahnhöfen als auch in der Bahn-App Vorhersagen, also zeigen die Verspätungen schon im voraus an. In der App ist die Anzeige in der Regel genauer, aktueller und zuverlässiger als die Anzeige in den Bahnhöfen.

      Die App hat mir auch schon mal die Fahrt gerettet, weil sie frühzeitig einen Zugausfall angezeigt hat, so dass ich noch ne Alternative nehmen konnte.

      Hab aber auch schon mal erlebt, dass ein Zug in der App und im Bahnhof als ausgefallen angezeigt wurde. Es fuhr dann aber mit minimaler Verspätung ein Ersatzzug mit einer anderen Zugnummer, der nur durch neue Verbindungssuche erkennbar war, bzw im letzten Moment auf der Anzeige im Bahnhof und per Durchsage als Ersatzzug angekündigt wurde.
      Zuletzt geändert von AlfBerlin; 07.06.2022, 09:54.

      Kommentar


      • ApoC

        Moderator
        Lebt im Forum
        • 02.04.2009
        • 5158

        • Meine Reisen

        #83
        Ok. Da bin ich ja mal gespannt ob das hier auch so ist wenn ich mal wieder regelmäßig Bahn fahre.

        Kommentar


        • Funner
          Fuchs
          • 02.02.2011
          • 2058

          • Meine Reisen

          #84
          Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
          Also Abfahrt 8:00 Uhr. Anzeige um 8:05 Uhr: "Zug hat etwa 5 Minuten Verspätung". Um 8:10 Uhr kam dann: "Zug hat etwa 10 Minuten Verspätung" und dann so weiter. Ist das mitlerweile anders? Ich habe dann immer geguckt wo der Zug gerade ist. Nicht selten war es dann so, dass der Zug um 8:00 Uhr noch an einem Bahnhof war der 15 min entfernt ist. Also unter 15 min Verspätung geht nix aber die Anzeigen usw. s.o. Ist das mitlerweile flächendeckend anders?
          Das ist ganz stark Streckenabhängig.

          Kommentar


          • Torres
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.08.2008
            • 28922

            • Meine Reisen

            #85
            Zitat von lina Beitrag anzeigen

            Klassischer Kommunikationsfehler. Wenn solche unlogischen Botschaften ausgegeben werden, ist das kein Wunder bei der zeitgenössischen Schnellwahrnehmung.

            Außerdem darf man nicht vergessen, dass erstaunlich viele Leute gar kein Internet haben und dann auch nicht permanent aufs Handy gucken.
            Äh, Du steigst also in irgendeinen Bus mit Aufdruck Spielbahn und hoffst, dass der zur Spielbahn fährt?
            Dann machen wir mal ÖPNV für Anfänger: Für die Strecke ist das Fahrtziel des Verkehrsmittels relevant und nicht der Werbeaufdruck….

            Und generell hilft es auch, einen Stadtplan zu bemühen, um die Adresse der Spielstätte herauszufinden. Die stand auch dick auf dem Ticket (mit der Angabe, welche Verkehrsmittel zum Ziel führen im Anschreiben, denn der HVV ist im Ticket einbegriffen). Dann würde man sehen, dass da kein Wasser fließt. Stadtpläne gibt es in Geschäften, das sind so Räumlichkeiten, die meist ebenerdig angesiedelt sind. Buchläden, Kioske nenne die sich. Ansonsten helfen Passanten mit Handy auch gerne weiter…

            zu ApoC
            Ja, ist streckenabhängig. Und, wo der Zug eingesetzt wird. Bei mir HH oder Koblenz bereits, wenn der Zug angezeigt wird. Nicht immer gleichlautend mit der Anzeige und der App. Die Anzeige kann auch mehr angeben, ca.30 Min, App ca. 20 Minuten. War jetzt aber 2x, dass der Zug eher kam als die Anzeige es angab, die App lag ungefähr richtig. Das liegt daran, dass es schwer zu kalkulieren ist, wenn sich Züge stauen, weil ein Zug den Fahrplan durcheinander gebracht hat (Verspätung eines vorausfahrenden Zuges). Man sollte dann also nicht zu McDonalds gehen und sich drauf verlassen, dass er wirklich so viel Verspätung hat. Manchmal wird es aber auch schlimmer, wenn der Zug Umwege fahren muss, um das Hindernis zu umfahren.

            Einmal war der Zug dann aber 20 Minuten vor Abfahrt aus der Anzeige weg (vorher hatte ich ihn noch gesehen - die Tafeln zeigen immer den nächsten und die folgenden Züge an). Der fuhr dann aus besagten Gründen von einem anderen Gleis. Durchsage gab es auch. Die App hat auch gleich umgeschaltet.
            Zuletzt geändert von Torres; 07.06.2022, 11:27.
            Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

            Kommentar


            • Intihuitana
              Fuchs
              • 19.06.2014
              • 1976

              • Meine Reisen

              #86
              War klar, dass das passieren würde, was all die Verspätungen und vollen Züge angeht, versteh aber nicht warum ich mich beklagen sollte. Ich spar nen Haufen Kohle diesen Sommer. Muss halt mit mehr Verspätung rechnen, dafür wird es garantiert nicht langweilig.
              Ich glaub das größte Problem (in der öffentlichen Wahrnehmung) ist, dass jetzt ein Haufen Leute die seit Ewigkeiten nicht mehr Bahn gefahren sind, wieder in das "Abenteuer-Zugfahren" einsteigen und in Hysterie verfallen. Ich find es eher lustig.
              Für Langstrecke nehm ich aber lieber ICE oder fliege. So knapp bei Kasse bin ich nicht, dass ich mit 20 Regionalzügen durch das ganze Land muss.
              Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

              Kommentar


              • Flachlandtiroler
                Freak
                Moderator
                Liebt das Forum
                • 14.03.2003
                • 27354

                • Meine Reisen

                #87
                Meine Aussage zur Bahn App beruht auf den Vielfahrern und DB-Verstehern in meinem Umfeld.

                Die Salamitaktik bei den Anzeigen und Durchsagen durfte ich eben erst wieder erleben. Immerhin, gestern zeigten alle "Bahnorakel" einhellig an, dass nix klappt. Reise- und Ausflugswochenende und sie legen die Hauptlinie still für Bauarbeiten -- Schienenersatzverkehr.
                Naja, war / wurde nicht mein Problem.

                Persönlich finde ich es eine ziemliche Zumutung, mich während der Bahnreise zu jedem Umsteigen erneut komplett orientieren zu müssen, was denn wie und wo noch klappen könnte. Eine App als Werkzeug zum Hin- und Herspringen ist ja nett, aber besser wäre es den Betrieb planbar zu gestalten... schon klar, ein frommer Wunsch.

                Ein Pluspünktchen gibt's mal für die Sauberkeit im Fahrzeugpark; das war zu früheren Zeiten schon deutlich bescheidener. Und ein Minus für die sarkastischen Kommentare der Schaffner am Bahnsteig, wenn es mal was enger wird -- emotional verständlich, aber ziemlich unprofessionell.

                Die Idee, in der Fläche oder besser gesagt auch in den Ballungsräumen ein Fahrrad in das 9€-Ticket zu inkludieren ist realitätsfern...
                Meine Reisen (Karte)

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 28922

                  • Meine Reisen

                  #88
                  Über irgendetwas müssen sich die Leute ja beschweren.
                  Klar ist es nervig, wenn was dazwischen kommt. Aber fahr mal in HH Auto - gefühlt wird die ganze Stadt neu gebaut - Infrastruktur kommt halt an Grenzen, wenn nicht rechtzeitig saniert wird. Und wie war das doch gleich mit den Autobahnbrücken Lev, Sauerlandlinie, Mainz etc? Das ist kein Bahnproblem, sondern ein deutsches Problem.
                  Fliegen sollte man derzeit übrigens auch nicht. HH hat kein Abfertigungspersonal - besser 4 Std vorher da sein. Wenn das mal reicht…
                  Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 41318

                    • Meine Reisen

                    #89
                    Äh, Du steigst also in irgendeinen Bus mit Aufdruck Spielbahn und hoffst, dass der zur Spielbahn fährt?
                    Dann machen wir mal ÖPNV für Anfänger: Für die Strecke ist das Fahrtziel des Verkehrsmittels relevant und nicht der Werbeaufdruck….
                    Die Gefahr ist nicht existent: Ich bin nicht die Zielgruppe, jedenfalls nicht für Musicals. Wenn es zu denen allerdings oft spezielle Transportmittel gibt, wundert es nicht, dass solches „gelernt“ wurde. Was ist überhaupt „Spielbahn“?

                    Mit allgemein üblichen Näherungswerten bei den Öffis anderer Länder komme ich übrigens prima klar. Meistens besteht hier allerdings eine Schnittmenge mit dem Begriff „Urlaub“
                    Zuletzt geändert von lina; 09.06.2022, 21:27.

                    Kommentar


                    • mariusgnoedel
                      Dauerbesucher
                      • 11.05.2017
                      • 690

                      • Meine Reisen

                      #90
                      Meine Erfahrung ums Pfingstwochenende:

                      9 € Ticket/Nahverkehr: alles geklappt,
                      • Platz in Zügen für mich + Fahrrad (ist hier kostenlos)
                      • Straßenbahn fährt normal, Sitzplätze verfügbar
                      • Bus fährt normal nach neuem Busfahrplan länger abends und es gibt eine neue Bushaltestelle bei mir in der Nähe 😀 - viel Platz
                      Fernverkehr:
                      • 1/2 Stunde Verspätung auf Hinfahrt
                      • 40 min längere Rückfahrt wegen Baustellen (war bekannt) - dafür gab es eine "Stadtrundfahrt", sehr knappe Umsteigezeit wegen Verspätung
                      • 5 min längerer Fußwege wegen Baustellen am Bahnhof
                      • Reservierung war sinnvoll
                      • viel los wegen Ferienbeginn/-ende (Zug zu/von Flughäfen)

                      Kommentar


                      • Flachlandtiroler
                        Freak
                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 14.03.2003
                        • 27354

                        • Meine Reisen

                        #91
                        OT:
                        Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                        Klar ist es nervig, wenn was dazwischen kommt. Aber fahr mal in HH Auto - gefühlt wird die ganze Stadt neu gebaut - Infrastruktur kommt halt an Grenzen, wenn nicht rechtzeitig saniert wird. Und wie war das doch gleich mit den Autobahnbrücken Lev, Sauerlandlinie, Mainz etc? Das ist kein Bahnproblem, sondern ein deutsches Problem.
                        IMHO ist Deutschland da nicht auffällig
                        Manche Länder haben ihre Autobahnen privatisiert und kassieren saftige Gebühren. Eine Garantie ist das auch nicht
                        In Mainz und Leverkusen bin ich in den letzten Monaten mehrfach problemlos durchgekommen, die Sauerlandlinie ist eher ein Problem der Sauerländer Pendler selber sowie des Nordsüd-Reiseverkehrs (--> A7), nicht meins.
                        Hamburg, also...
                        Meine Reisen (Karte)

                        Kommentar


                        • Torres
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 16.08.2008
                          • 28922

                          • Meine Reisen

                          #92
                          OT: Oh, da hat sich ne Rechtschreibprüfung verselbständigt. Spielbank!
                          Und nein, es gibt keine Extra Schiffe zu den Musicals, nur ganz normale Fähren im Shuttleverkehr. Ist bei Busshuttles nicht anders.
                          Zuletzt geändert von Torres; 07.06.2022, 18:47.
                          Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                          Kommentar


                          • Karlsson
                            Dauerbesucher
                            • 20.05.2021
                            • 701

                            • Meine Reisen

                            #93
                            Und diese Massenphänomene gibt es doch auch gerade beim Autofahren. Freitag Nachmittag vorm Elbtunnel ...

                            Aber ich hätte mir auch vorstellen können, wie man das Geld, was jetzt ohne große Not (Damit meine ich an Menschen ohne große Nöte) ausgeschüttet wird, besser hätte verwenden können.

                            Ich war über Pfingsten am Solling zu einer Feier. Meine Frau und ich im Auto, andere uns unbekannte (sonst hätten die auch ins Auto meiner Frau gepasst) Menschen mit RE Abenteuer.

                            Wir haben von 16:45 bis 21:30 gebraucht. Die von 14:30 bis 22:30 und dann noch Teilstrecke im PKW gefahren. Sonntag Rückweg in 3:40h. Über deren Rückweg weiß ich nichts. Deren Kosten: Kleiner/gleich 18 €, unsere eher so bei 100 €.

                            Wir hätten keine Chance gehabt, früher zu fahren.
                            Ich mag die Bahn. Wirklich! Aber mit mehr als 2 Umstiegen bin ich vorsichtig geworden.
                            Und an den ADW fährt sie einen einfach nicht sinnvoll.

                            Kommentar


                            • Torres
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 16.08.2008
                              • 28922

                              • Meine Reisen

                              #94
                              Die Provinz berichtet, dass die Bahn inzwischen deutlich voller ist, als bisher. Eine Regionalbahn, die an sich nur zum jährlichen Weihnachtsmarkt an Großstadt erinnert, war am Wochenende vorwiegend von fröhlichen Rentner frequentiert, die mit Rucksack, Wanderstock und ausreichend Bier im Gepäck die Freiheit nutzten, preiswert nach B zu kommen.
                              Auch wochentags ist es nun voller als sonst. Wie vorher vermutet, fördert das Projekt sicherlich vor allem Menschen, die Zeit haben, also beispielsweise Rentner und Touristen oder Menschen, die wie ich eh auf Öffis gepolt sind und das Auto nur für Bootstransporte und Einkäufe nutzen. Ich bin auf die Auswertungen gespannt, der Versuch wird ja begleitet.
                              Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                              Kommentar


                              • kossiswelt
                                Dauerbesucher
                                • 18.05.2018
                                • 855

                                • Meine Reisen

                                #95
                                Zitat von Karlsson Beitrag anzeigen
                                Aber ich hätte mir auch vorstellen können, wie man das Geld, was jetzt ohne große Not (Damit meine ich an Menschen ohne große Nöte) ausgeschüttet wird, besser hätte verwenden können.
                                Ich finde nicht, dass das verschwendet ist. Die mit Dauerkarten zahlen dadurch weniger, also eine Belohnung für deren Öffi-Nutzung, die anderen zahlen mal, probieren aus und machen Erfahrungen. Selbst wenn nur ein geringer Teil dabei bleibt, ist das ein Gewinn. Wenn die Aktion stattdessen dazu führt, dass sich mehr Leute für eine bessere Förderung des ÖPNV einsetzen, hat es sich auch gelohnt.

                                Zitat von Karlsson Beitrag anzeigen
                                Ich war über Pfingsten am Solling zu einer Feier. Meine Frau und ich im Auto, andere uns unbekannte (sonst hätten die auch ins Auto meiner Frau gepasst) Menschen mit RE Abenteuer.
                                ...
                                Und an den ADW fährt sie einen einfach nicht sinnvoll.
                                Der Solling ist auch der Endgegner für jedes Verkehrsmittel, selbst mit dem Auto ist man aus jeder Richtung lange bis ewig ohne Autobahn unterwegs. Schöne Gegend, aber was Verkehr angeht, kann man froh sein, dass es da schon Asphalt gibt.

                                Kommentar


                                • AlfBerlin
                                  Lebt im Forum
                                  • 16.09.2013
                                  • 5025

                                  • Meine Reisen

                                  #96
                                  Zitat von kossiswelt Beitrag anzeigen
                                  Ich finde nicht, dass das verschwendet ist. Die mit Dauerkarten zahlen dadurch weniger, also eine Belohnung für deren Öffi-Nutzung, die anderen zahlen mal, probieren aus und machen Erfahrungen. Selbst wenn nur ein geringer Teil dabei bleibt, ist das ein Gewinn. ...
                                  Viele werden ihre schlimmsten Vorurteile und Ängste gegen den ÖPNV bestätigt sehen.

                                  Und wer den Nahverkehr zu Spitzenzeiten nutzen muss wird bestraft.

                                  Belohnt werden diejenigen, die zeitlich flexibel, körperlich robust oder abenteuerlustig und kontaktfreudig sind.

                                  Mein Tipp: Verwendet das 9-Euro-Ticket mit Bedacht und antizyklisch und wenn Ihr ein Auto habt, fahrt in Spitzenzeiten mit dem Auto und probiert den Nahverkehr in anderen Zeiten. Es gibt nämlich Leute, die kein Auto und keine Alternativen haben😭

                                  Kommentar


                                  • hq
                                    Fuchs
                                    • 13.06.2012
                                    • 1312

                                    • Meine Reisen

                                    #97
                                    Meine bisherigen Erfahrungen:

                                    Mi 1.6.
                                    Regiotram nach Kassel: moderat gefüllt
                                    Cantus nach Göttingen: relativ voll, aber die Gänge waren noch frei
                                    Metronom Richtung Uelzen: einige Leute am Bahnsteig, aber der Zug ist lang. Vorne viel Platz noch, auch Fahrräder kein Problem. Zumindest bis Northeim.
                                    RE nach Nordhausen: relativ leer, noch Sitzplätze vorhanden

                                    Fr 3.6. vor Pfingsten
                                    RE Leinefelde - Heiligenstadt: sehr leer, kaum jemand drin
                                    RE Halle - Kassel: sehr voll, die Leute saßen in den Gängen und Einstiegen. Aber teilweise dort noch Stehplätze vorhanden.
                                    Bus: sehr leer

                                    Achja, Anschlusszug natürlich einmal verpasst wegen Verspätung und dann eine Stunde warten... das ist wirklich ein Nachteil von der Bahn gegenüber dem Auto. Fahrzeit hat sich mal eben von 2 auf 3 Stunden erhöht.
                                    Zuletzt geändert von hq; 08.06.2022, 09:08.

                                    Kommentar


                                    • Torres
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 16.08.2008
                                      • 28922

                                      • Meine Reisen

                                      #98
                                      eine Stunde warten... das ist wirklich ein Nachteil von der Bahn gegenüber dem Auto. Fahrzeit hat sich mal eben von 2 auf 3 Stunden erhöht.
                                      Ja, eine Entschleunigung. Keine Hetzerei, keine diskutablen Naviumleitungen durch Dörfer und Wohnviertel im Pulk mit anderen Fahrern. Einfach eine Stunde Pause bei sommerlichen Temps, nachweisbar und einen Schuldigen hat man auch. Nervig ist das nur bei Schneeregen und am Bahnhof Bad Kleinen…

                                      (Die Szenen an deutschen Flughäfen, speziell HH, Ffm und London möchte ich mir gerade nicht vorstellen… Da geht es derzeit um Tage, wie ich 2020 auch schon erleben durfte)
                                      Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                                      Kommentar


                                      • ronaldo
                                        Freak
                                        Moderator
                                        Liebt das Forum
                                        • 24.01.2011
                                        • 11092

                                        • Meine Reisen

                                        #99
                                        "...und einen Schuldigen hat man auch."
                                        Das ist extrem wichtig heutzutage.

                                        Kommentar


                                        • kossiswelt
                                          Dauerbesucher
                                          • 18.05.2018
                                          • 855

                                          • Meine Reisen

                                          In Verbindung mit den aktuellen Spritpreisen werden ganz sicher einige nur wegen des 9-EUR-Tickets mal ÖPNV ausprobieren. Man rechnet eh mit dem Schlimmsten, ich war deshalb positiv überrascht.

                                          Bei der gigantischen Kostenersparnis durch die Spritpreisexplosion kann ich auch das Leben in vollen Zügen genießen.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X