Infos und Tipps zu Bahnverbindungen, mit und ohne 9-Euro-Ticket

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ChristianBerlin
    Erfahren
    • 01.02.2015
    • 426

    • Meine Reisen

    Zitat von Funner Beitrag anzeigen
    Ok aber wie definiert man überfüllt?
    Soweit ich weiß, steht erstmal die maximale Kapazität in der Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugstyps. Das sind beim LINT 27, der auf dieser Strecke fährt, laut Wikipedia folgende Werte:
    Ein Fahrzeug bietet 52 Sitzplätze in der 2. Klasse, acht Sitzplätze in der 1. Klasse, sowie 13 Klappsitze im Mehrzweckabteil. Bei unbenutzten Klappsitzen haben 85 Personen stehend Platz, bei besetzten Klappsitzen 71.
    Mit Fahrrädern, Kinderwägen, Großgepäck ist die Situation sicher eine andere. Aber pauschal "keine freien Sitzplätze = Überfüllung" ist damit sicherlich nicht begründbar. Aber vielleicht hat auch einfach die Klimaanlage in der Hitze die volle Besetzung nicht geschafft...
    Davon abgesehen, entscheidet am Ende der Zugführer in eigener Verantwortung, wann er einen sicheren Betrieb nicht mehr als gewährleistet ansieht. Und laut Deiner Schilderung schien er ja einen schlechten Tag zu haben...
    Zitat von Funner Beitrag anzeigen
    Das kann damit eigentlich nichts zu tun haben, es schaffen ja auch andere Regionalbahnbetreiber Daten in die DB Reiseauskunft einfließen zu lassen.
    Stimmt, vielleicht schlampt da auch nur die Hanseatische Eisenbahn. Als wir die Strecke vor zwei Monaten gefahren sind, war der RB 34 jedenfalls in beide Richtungen der mit Abstand vollste Zug, und, wenn ich mich richtig erinnere, der einzige, bei dem keine Warnung wegen hoher Auslastung bestand.

    Ich hoffe jedenfalls, die Rückfahrt Deiner Frau ist besser gelaufen.

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 28657

      • Meine Reisen

      Andere Theorie: Der Zugführer hat ein Gefühl dafür, wieviele Leute er dann auf dem Land stehen lassen muss, wenn er alle reinlässt. Da er die Tür vor Abfahrt öffnen muss und nicht einfach losfahren kann (Beschwerde!!!), macht er also auf, lässt alle rein und lässt dann räumen. Da die Polizei kaum Zeit hat, jetzt genau zu zählen, für wie viele Leute der Zug zugelassen wäre und ja das Problem dadurch nicht gelöst wird, fliegen die zuletzt gekommenen raus und er kann auf der Strecke noch genug Leute mitnehmen.

      Ist eine Theorie, aber schlechte Laune glaube ich eher nicht, meist hat sowas einen Grund.
      Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

      Kommentar


      • Funner
        Fuchs
        • 02.02.2011
        • 2034

        • Meine Reisen

        Zitat von ChristianBerlin Beitrag anzeigen
        Ich hoffe jedenfalls, die Rückfahrt Deiner Frau ist besser gelaufen.
        Ich kann nur spekulieren, dass der Zug wieder geräumt wurde. Laut Fahrplanauskunft ist der zwischen Rathenow und Stendal mit einer Stunde Verspätung unterwegs. Sie hat diesmal gleich die eine Stunde längere Verbindung über Magdeburg genommen um sich das nicht nochmal zu geben. Zwar auch sehr voll, aber bisher pünktlich und sogar mit Sitzplatz für sie. So sind es dann 5 Stunden statt 3,5 im Fernverkehr, aber für umsonst in der Freizeit...

        Kommentar


        • Spartaner
          Alter Hase
          • 24.01.2011
          • 4045

          • Meine Reisen

          Bilanz eines Erfolgsmodells: Rund 52 Millionen verkaufte 9-Euro-Tickets

          Dazu kommen die 10Mio Pendler, die sowieso schon eine Zeitkarte hatten.

          Nur 10% der 9€-Fahrten ersetzten eine Autofahrt!

          Für mich persönlich kann ich sagen, dass die meisten 9€-Fahrten Extrafahrten waren, die ich mit dem Auto auch nicht gemacht hätte, und schon gar nicht mit der Bahn. Der Preis war ausschlaggebend. Die Einfachheit der Nutzung kam hinzu, hätte mich alleine aber nicht Bahnfahren lassen.

          Ich bin Pfingsten mit Boot auf die Recknitz und mit Bus auf den Darß gefahren, wir waren im Gamengrund, im Ozeaneum in Stralsund, ich einen extra Overnighter im Brandenburgischen, und Andrea hat sich sogar mal ein paar Tage Düsseldorf für 9€ gegeben, 1x Schlaubetal, 2x Görlitz (jeweils mit Schülern) und 1x Dresden.
          Dazu kommen etliche Fahrten innerhalb Berlins. Nur mal zum testen. Mit Fahrrad ist man die ersten 10 - 15km doch meistens schneller.

          Immerhin haben wir zu zweit auf eine große Urlaubsfahrt nach Polen verzichtet, also ~2500km Fahrt mit ca. 80L Spritverbrauch insgesamt. Angedacht waren die Thorner Schleife (Drewenz-Runde) oder das Schwarzwasser (Wda).
          Stattdessen sind wir für 9€ auf der Elbe gepaddelt, von Torgau nach Dömitz. Und obwohl Andrea skeptisch war, was die 9€-Fahrt und den Fluss, die Elbe betraf, nach ein paar Tagen war sie auch begeistert. Wegen dem Niedrigwasser hatten wir den Fluss fast alleine für uns, überall gab es schöne Sandbänke zum Zelten, erstmals übernachteten wir ab und zu auch in Bootshäusern, wo immer auch interessantes Publikum anzutreffen war, überall gab es perfekt trockenes Künzi-Holz, und überall war viel Natur zu sehen (vor allem Vogelwelt in einer Fülle, wie wir sie nicht erwartet und in Polen auf Weichsel oder Oder, die ja grob vergleichbar sind, auch nicht angetroffen haben).

          Bei all den 9€-Fahrten ging übrigens fast nie etwas schief, es gab keine extrem gravierenden Verspätungen (nur 1x Pfingsten 1h, und kurz vor Düsseldorf), keinen Rausschmiss, und Sitzplätze hatten wir auch fast immer (1x war fast die Hälfte der Fahrt von LWL nach B stehen angesagt). Nur die Klos waren zur Hälfte katastrophal dreckig oder geschlossen (die andere Hälfte ok). Zweimal gab es fürs Faltboot weder Aufzug noch Rolltreppe. Beides war kaputt (Berlin-Gesundbrunnen) bzw nicht vorhanden (LWL).
          Zuletzt geändert von Spartaner; 30.08.2022, 10:59.

          Kommentar


          • lina
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 12.07.2008
            • 41105

            • Meine Reisen

            Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
            Nur 10% der 9€-Fahrten ersetzten eine Autofahrt!
            Das finde ich gar kein so schlechtes Ergebnis. Man muss ja auch die Orte rausrechnen, wo gar keine funktionierenden Öffis existieren. Und das Saarland

            Kommentar


            • AlfBerlin
              Lebt im Forum
              • 16.09.2013
              • 5023

              • Meine Reisen

              Ich habe einige Fahrradfahrten durch ÖPNV mit 9€-Ticket ersetzt. Aber die meisten 9€-Ticket-Fahrten hätte ich auch sonst unternommen. Damit die 9-Euro-Ticket-Ersparnisse für Wärmflaschen, Infrarotheizgeräte, Akkus, Spiritus, Ladegeräte und Taschenlampen reichen, hätte ich aber noch öfter fahren müssen 😭

              Kommentar


              • carolinenord
                Gerne im Forum
                • 21.11.2009
                • 51

                • Meine Reisen

                Funner

                Mir ist in der RB34 auch eine recht strikte Regeldurchsetzung aufgefallen.
                Da ging es zwar um keine Räumung, aber Zugbegleiter ist vor Abfahrt wirklich mehrfach durch den Zug gelaufen und hat darauf geachtet, dass die Ordnung eingehalten wird inklusive des Verteilens von Fahrgästen im Zug.

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 28657

                  • Meine Reisen

                  Heute ging durch die Presse, dass eine Gruppe Männer aus dem ICE geflogen ist (und einer von denen ein Verfahren am Hals hat), weil der 26 Jährige 15 Minuten die Türen des ICE blockiert hat, weil er auf den Pizzalieferdienst gewartet hat. Da kann die Pünklichkeit nicht klappen….

                  Bin auf übermorgen gespannt, ob die Bahnen dann immer noch so voll sind!
                  Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                  Kommentar


                  • Zz
                    Fuchs
                    • 14.01.2010
                    • 1276

                    • Meine Reisen

                    Hey,
                    ich habe gestern am Abend noch mal schnell in die Tasten gehauen und vermutlich eines der letzten 9 € Tickets erstanden, denn morgen ist ja schon Schluß. Ich hoffe, alle hatte eine möglichst guten Sommer damit.
                    "The Best Laks, Is Relax."
                    Atli K.

                    Kommentar


                    • Torres
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 16.08.2008
                      • 28657

                      • Meine Reisen

                      Ich konnte es leider praktisch nicht nutzen, zumindest nicht außerhalb meines Abo-Geltungsbereichs, ich hätte gerne ein Winterticket gehabt. Immerhin verlängert der HVV ein wenig, ab 11 Uhr ist für Abos im September die Fahrt im ganzen Bereich AB möglich (ich hab nur 3 Zonen), allerdings wieder mit Sperrzeit 16-18.00 Uhr. An die Sperrzeiten muss ich mich wieder gewöhnen, das war die drei Monate sehr angenehm. Auch wenn ich meist außerhalb gefahren bin, brauchte man sich dennoch keinen Kopp machen.
                      Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                      Kommentar


                      • blauloke

                        Lebt im Forum
                        • 22.08.2008
                        • 7377

                        • Meine Reisen

                        Mein Fazit zum 9€ Ticket.

                        Eine Fahrt mit Rad habe ich statt mit dem Auto mit dem Zug gemacht.

                        Eine Fahrt nach Ulm ebenfalls mit Rad hätte ich auch ohne 9€ Ticket mit Zug gemacht. Da wäre ich normal mit Sparticket und ICE gefahren. Mit den Regionalzügen musste ich oft umsteigen, hatte dafür keine Zugbindung und habe mich dabei auch mal verfahren. Als es beim Umsteigen pressierte bin ich statt in den Zug auf Gleis 7 in den auf Gleis 6 eingestiegen und habe einen Abstecher nach Nördlingen und zurück gemacht. Hätte das mit Sparticket dann als Schwarzfahrt gegolten?
                        Ärgerlich mit Rad war, dass oft in den Fahrradabteilen Leute saßen die weder schweres Gepäck noch sonstig sperriges dabei hatten und nur zu bequem waren sich einen normalen Sitzplatz zu suchen, obwohl noch freie Plätze vorhanden waren.

                        Eine Fahrt nach Nürnberg hätten wir ohne das 9€ Ticket statt mit Zug mit dem Auto gemacht. Dabei waren die Züge voll und wir mussten stehen.

                        3 oder 4 Fahrten haben wir aus Spaß gemacht, einfach weil wir das Ticket hatten. Ohne das Ticket wäre es vermutlich mal eine Fahrt mit dem Auto gewesen.

                        Heute fahren wir zum Abschluss nochmal nach Nürnberg, auch eine zusätzliche Spaßfahrt.

                        Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                        Kommentar


                        • Funner
                          Fuchs
                          • 02.02.2011
                          • 2034

                          • Meine Reisen

                          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                          Heute ging durch die Presse, dass eine Gruppe Männer aus dem ICE geflogen ist (und einer von denen ein Verfahren am Hals hat), weil der 26 Jährige 15 Minuten die Türen des ICE blockiert hat, weil er auf den Pizzalieferdienst gewartet hat.
                          Was doch aber nur zeigt, dass die Bahn ihren Betrieb nicht im Griff hat. Wie kann es sein, dass die Bundespolizei oder DB Sicherheit an einem ICE Bahnhof nicht innerhalb von 15 Minuten verfügbar sind? An einem Regionalbahnhof kann man das nachvollziehen, aber an einem Bahnhof wo ein ICE hält fällt mir das schwer.

                          Kommentar


                          • Torres
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 16.08.2008
                            • 28657

                            • Meine Reisen

                            Das war wohl nachts, ich glaube gegen 22.00 Uhr.
                            Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                            Kommentar


                            • Spartaner
                              Alter Hase
                              • 24.01.2011
                              • 4045

                              • Meine Reisen

                              ... und wird von jemandem, der vorgibt, es selbst gewesen zu sein, ganz anders dargestellt: Diskussion im Merkur (unten anfangen zu lesen).

                              Kommentar


                              • Chouchen
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 07.04.2008
                                • 19909

                                • Meine Reisen

                                Oh, falls das stimmt, könnte das noch lustig werden.😁
                                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                Kommentar


                                • Funner
                                  Fuchs
                                  • 02.02.2011
                                  • 2034

                                  • Meine Reisen

                                  Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
                                  ... und wird von jemandem, der vorgibt, es selbst gewesen zu sein, ganz anders dargestellt: Diskussion im Merkur (unten anfangen zu lesen).
                                  Allein dieser Satz ist doch Blödsinn:

                                  Die Türen schlossen übrigens 1 Minute zu früh, wahrscheinlich weil der Zug die 10 Minuten Verspätung kompensieren wollte, die er eh schon hatte.
                                  Woher will der Fahrgast wissen ob die Türen 1 Minute zu Früh geschlossen wurden, wenn der Zug doch bereits mit Verspätung unterwegs war? Dann fährt er ja nicht mehr nach Plan.
                                  Der Zugbegleiter wird sich den Stress nicht ohne Begründung machen, da muss mehr gewesen sein als der Fahrgast behauptet. Gibt ja sicherlich Aufzeichnungen vom Bahngleis oder sogar ein Protokoll der Türenschließungen.

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 41105

                                    • Meine Reisen

                                    … man wird sehen. Ich hab unterwegs auch schon eskalierende Zugbegleiter erlebt, wo man dachte, was soll das denn jetzt?!? Selbst betroffen war ich nicht, aber seitdem dokumentiere ich z.B. kaputte Fahrkartenautomaten stur per Foto, usw.. Und es ist ein Grund, warum ich selten Zug fahre, denn ich hab null Bock darauf, solcherlei aggressive Kundenansprache miterleben zu müssen, darunter vor allem die, deren Ursache in verwirrend kommunizierten Regelungen (Zonengrenzen, Bundesland-Unterschiede, ohne Mitschnitt nicht beweisbare Auskünfte des Bahnpersonals, Tageszeiten, unverständliche Angaben auf Automaten (vor allem für Nicht-Ortskundige (wann ist man schon ortskundig, wenn man weitere Strecken verreist?)), kaputte Automaten usw.) gründet. Vieles davon war immerhin beim 9-Euro-Ticket besser.
                                    Zuletzt geändert von lina; 31.08.2022, 11:20.

                                    Kommentar


                                    • Spartaner
                                      Alter Hase
                                      • 24.01.2011
                                      • 4045

                                      • Meine Reisen

                                      Zitat von Funner Beitrag anzeigen
                                      Allein dieser Satz ist doch Blödsinn:
                                      Die Türen schlossen übrigens 1 Minute zu früh, wahrscheinlich weil der Zug die 10 Minuten Verspätung kompensieren wollte, die er eh schon hatte.

                                      Woher will der Fahrgast wissen ob die Türen 1 Minute zu Früh geschlossen wurden, wenn der Zug doch bereits mit Verspätung unterwegs war? Dann fährt er ja nicht mehr nach Plan.
                                      Ja, darüber bin ich auch gestolpert. Aber der Zug hätte ja auch planmäßig einen längeren Aufenthalt haben können, wie er zB in Uelzen und Hannover hat (10 bzw 6min). Nun habe ich nachgeschaut, dem ist in Fulda nicht so: an 20:54, ab 20:56 Uhr.
                                      Ich bin gespannt, ob wir vom Ergebnis der Ermittlungen noch hören werden. Die Überwachungskameras sind in einer halben Stunde ausgewertet, sollte also schnell gehen.

                                      Kommentar


                                      • Karlsson
                                        Dauerbesucher
                                        • 20.05.2021
                                        • 643

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von Funner Beitrag anzeigen
                                        Der Zugbegleiter wird sich den Stress nicht ohne Begründung machen, da muss mehr gewesen sein als der Fahrgast behauptet. Gibt ja sicherlich Aufzeichnungen vom Bahngleis oder sogar ein Protokoll der Türenschließungen.
                                        Leider gibt es auch unter diesen tollen Menschen immer mal welche, die dem Druck nicht gewachsen sind.

                                        Kommentar


                                        • Flachlandtiroler
                                          Freak
                                          Moderator
                                          Liebt das Forum
                                          • 14.03.2003
                                          • 27062

                                          • Meine Reisen

                                          Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                          Und es ist ein Grund, warum ich selten Zug fahre
                                          [...]
                                          Vieles davon war immerhin beim 9-Euro-Ticket besser.
                                          ACK: Die eigentliche, große Chance für den Nahverkehr besteht IMHO nicht darin, dass er jetzt nur 9€ kostet(e).
                                          Sondern der Nahverkehr wird barrierefrei(er).
                                          Einfache Spielregel: Ticket kaufen, Namen reinschreiben und einfach überall einsteigen, wo nicht IC(E) draufsteht.
                                          Meine Reisen (Karte)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X