[DE] Winterwanderung mit Biwak

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jaxter
    Gerne im Forum
    • 18.08.2014
    • 74

    • Meine Reisen

    #21
    Wir können halt auch mal die Kirche im Dorf lassen ;)

    Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Daraus folgt vielleicht:
    Jede "gesund aussehende Fichte" kann vom Borkenkäfer befallen sein.
    Daraus folgt nicht:
    "Man kann [leicht] erkennen, dass/ob eine Fichte bereits abgestorben ist."

    Für mich ergibt sich zusammengenommen, dass sich Jaxter zwar ausgemalt hat, die Bäumen sind abgestorben, dass dies aber zumindest nicht offensichtlich ist.


    Wenn es nicht mehr geht oder für Dich schwierig zu unterscheiden ist, sollte man mögliche Schädigung der Natur sein lassen. Wäre ja hier ganz einfach gewesen:

    Wie wäre es, statt inflationär "natürlich" "freche" Behauptungen aufzustellen mal defensiv zu agieren und sich selbstkritisch zu fragen, ob man
    a) der Natur möglicherweise einen Schaden zufügt,
    b) lieber ohne Feuer (in unzureichendem Equipment... ) eine Nacht "richtiges Extrem-Survival" macht oder
    c) eben die kleine Stunde zum Auto zurückläuft?
    Ich frage mich die ganze Zeit wie ihr anhand des Videomaterials sehen wollt das die Bäume nicht abgestorben sind und gleichzeitig einräumt das es schwierig ist dies zu sehen (Man kann es sogar ein Stückweit hören ob der Baum abgestorben ist wenn man dagegen klopft) und uns die vor Ort waren dies absprecht ;)

    Was LNT betrifft am Baum, ja mit Sicherheit ein paar Tage zu sehen. Ich behaupte aber mal ganz frech nicht allzu lang. Was Die Feuerstelle betrifft weiß ich das diese mindestens so lange Schnee liegt nicht zu erkennen sein wird. Da diese abgedeckt wurde. Grundsätzlich werden Feuerstellen immer mit "Boden" also mit einem oder mehreren Steinen zum Schutz des Bodens angelegt, auch das sieht man im Video nicht und auch hier frage ich mich wie man da urteilen kann das wir dies nicht wüssten bzw. machen.

    Die Materiallinks, nun gut klar ich hätte Deuter, Hanwag, Helikon, Snugpak und Co direkt verlinken können. Ehrlicherweise sehe ich da aber keinen großen Unterschied. Ich glaube auch nicht das jemand aufgrund dieses Links etwas kauft, falls aber doch bekommen wir einen kleinen Teil der Summe als Provision ab. Finde ich jetzt wirklich nicht verwerflich.

    Welcher Kritikpunkt auf jeden Fall stimmig ist und den ziehe ich mir auch an ist das weiterverbreiten per Video. Dieser ist komplett nachvollziehbar. Und ich verstehe an der Stelle voll und ganz die Argumentation. Da haben wir tatsächlich auch sehr lange zu diskutiert ob wir vor diesem Hintergrund überhaupt Videos veröffentlichen wollen.

    Kommentar


    • ApoC

      Moderator
      Fuchs
      • 02.04.2009
      • 2488

      • Meine Reisen

      #22
      Zitat von Jaxter Beitrag anzeigen
      Was LNT betrifft am Baum, ja mit Sicherheit ein paar Tage zu sehen. Ich behaupte aber mal ganz frech nicht allzu lang. Was Die Feuerstelle betrifft weiß ich das diese mindestens so lange Schnee liegt nicht zu erkennen sein wird. Da diese abgedeckt wurde. Grundsätzlich werden Feuerstellen immer mit "Boden" also mit einem oder mehreren Steinen zum Schutz des Bodens angelegt, auch das sieht man im Video nicht und auch hier frage ich mich wie man da urteilen kann das wir dies nicht wüssten bzw. machen.
      Ich behaupt mal "ganz frech", dass jemandem mit geschultem Blick auch Monate später noch auffällt wenn in einem Gebiet mehrere (vielleicht seit ihr ja nicht die einzigen die sowas machen) Bäume unten kahl geräumt sind. Zum Thema Feuerstellen auch nach längerer Zeit erkennen habe ich oben schon etwas geschrieben.

      Edit:
      Ich habe mal grade zwei der Leute gefragt die beruflich mit sowas zutun haben. Eine Antwort habe ich schon. Er sagt ganz klar, dass man auch Jahre später noch erkennt wenn jemand das Totholz an einem Baum und speziell auch an einer Fichte entfernt hat!

      Und dann eben nochmal der Gedanke: Was wenn mehrere Leute das machen was ihr macht. Dann ist die Chance eben schon ziemlich groß, dass auch nach langer Zeit ein solches Lager entdeckt wird und nicht für Begeisterung sorgt.
      Zuletzt geändert von ApoC; 04.02.2021, 08:13.
      „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

      Kommentar


      • Flachlandtiroler
        Freak
        Moderator
        Liebt das Forum
        • 14.03.2003
        • 24253

        • Meine Reisen

        #23
        Hallo Jaxter,
        Zitat von Jaxter Beitrag anzeigen
        Was LNT betrifft am Baum
        so langsam nimmt die Diskussion hier ja "naturschutzfachliche" Dimensionen an
        Ich gehe davon aus, kaum jemand der sich von Deinen YT-Video zur Nachahmung angespornt fühlt wird in der Tiefe einsteigen. Siehe unten.

        Zitat von Jaxter Beitrag anzeigen
        Die Materiallinks
        [...]
        Finde ich jetzt wirklich nicht verwerflich.
        Jo.
        "Verwerflich" finde ich nur a) irgendwas mit -12 Grad zu titeln und dann einen +5 Grad Schlafsack zu empfehlen und b) die Surfdaten eines ahnungslosen Interessenten gleich an Amazon zu verscherbeln (wie gesagt, hier auf odsnet wäre das ein klares No-Go).
        Mir ist klar, dass meine Wertvorstellungen sich nicht auf einen Internet"giganten" wie YT übertragen lassen.

        Zitat von Jaxter Beitrag anzeigen
        Welcher Kritikpunkt auf jeden Fall stimmig ist und den ziehe ich mir auch an ist das weiterverbreiten per Video. Dieser ist komplett nachvollziehbar. Und ich verstehe an der Stelle voll und ganz die Argumentation.
        Und warum machst Du es dann doch, bes. auf einem derart reichweitigen Portal wie YT? Was ist eigentlich die Motivation?
        Die Cents für Amazonklicks wohl nicht; sich als Held zu feiern mit so einer lächerlichen Aktion auch eher nicht. Was bleibt denn noch? Der Spieltrieb beim Filmemachen? Leute mit verbliebenem Outdoor-Hausverstand zum Schmunzeln bringen?
        Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 04.02.2021, 09:15.
        Meine Reisen (Karte)

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 24253

          • Meine Reisen

          #24

          Editiert vom Moderator
          Die allgemeine Diskussion um Gut & Böse von Totholz habe ich abgetrennt, hier.

          Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • ApoC

            Moderator
            Fuchs
            • 02.04.2009
            • 2488

            • Meine Reisen

            #25
            Vielleicht nochmal als Nachtrag dazu warum es meiner Meinung nach sinnvoll ist jede Spur zu vermeiden die man vermeiden kann.

            Wildcampen ist in Deutschland verboten (edit: ja nicht überall aber an vielen Orten und auf jeden Fall in niedersächsichen Wäldern) und auch nicht erwünscht. Auch Grauzonen wie Tarp usw. werden von vielen Leute die eventuell Einfluss haben ungern gesehen. Wir haben jedoch, dass Glück, dass wir Chance erwischt zu werden gering ist und man somit in einem Großteil der Wälder doch ganz gut Wildcampen kann. Problematisch wird es bei solchen verbotenen Aktionen immer wenn jemand bemerkt, dass sich jemand nicht dran hält und auf die Idee handeln zu müssen. Hier kann man dann auch keine sinnvolle und vielleicht objektive Diskussion führen ob etwas vielleicht nicht schlimm ist. 1) Muss man da gegen ein Verbot argumentieren was man "brechen" möchte und 2) steht man Leute gegenüber die auch vielleicht einfach aus Prinzip oder eigenem Interesse dagegen sind und mehr Einfluss haben.

            Als kleines Beispiel dazu: Wir haben hier --- im übrigen nicht weit entfernt von dir --- einen kleinen Klettersteinbruch eingerichtet. Was meinst Du was das für ein Kaspertheater war die Genehmigung zu bekommen. Der Vertrag war schon quasi fertig da meldete sich eine Gruppe zu Wort die etwas dagegen hatte. Dort zu klettern ginge ja gar nicht. Im ganzen Wald wäre überhaupt kein Problem. Wir könnten überall klettern aber genau neben und über dem Steinbruch ist ganz besonders viel Wildwechsel. Es ist natürlich der einizige Steinbruch in der ganzen Gegend somit können wir nur da klettern ;) . Der Steinbruch liegt übrigens direkt zwischen einem Wohnhaus, Wasserwerk und Touriattraktionen genau an einem richtig fetten Forstweg der eine Zufahrt zum Wohnhaus ist. Tierpfade sieht man dort nicht und auch Hochsitze sind in der Nähe keine. Aber genau am Steinbruch ist ganz besonders viel Wildwechsel. Es hat nicht viel gefehlt, dass wir noch ein Gutachten hätten in Auftrag geben müssen um diese Behauptung zu widerlegen.

            Hier kocht aktuell ein Konflikt zwischen Waldbesitzern und Mountainbikern hoch. Das ging Jahrzehnte lang gut jedoch wird es jetzt soviel, dass es jemandem stört. Demenstsprechend gibt es am Wochenende kontrollen ob man nur auf den Forstwegen fährt usw.

            Man sollte es also tunlichst vermeiden jemandem "vom Wald" (Naturschätzer, Jäger, Waldbesitzer, Förster, Waldarbeiter) irgendwie mit verbotenen Dingen wie Wildcampen auf den Plan zu rufen. Wenn der Forst den Wald begutachtet wird auch durchs Unterholz gelatscht und dann fällt euer Lagerplatz auf. Unter Umständen auch Jahre später (s.o.) und bei irgendeinem Umfang (irgendwader entdeckten Lager wird eben gesagt: Wir müssen etwas tun. Und das kann dann eben auch ein Lager zuviel sein was den Ausschlag gibt.

            Etwas ähnliches ist übrigens beim Geocachen besonders nachts passiert. Irgendwann war es zuviel und jetzt gibt es Probleme. Und hier kündigt sich jetzt an, dass sich daran gestört wird, dass Leute Nachts Spaziergänge im Moor machen. Ebenfalls weil es "zu viele" Leute werden.
            Zuletzt geändert von ApoC; 04.02.2021, 14:34.
            „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

            Kommentar


            • Igelstroem
              Fuchs
              • 30.01.2013
              • 1446

              • Meine Reisen

              #26
              Mich "überzeugt" weder das Video noch die Kritik daran. Das Video zeigt sozusagen, wie es aussieht, wenn man möglichst viele Sachen in den Wald schleppt und ein maximal auffälliges Lager einrichtet; das finde ich ein bisschen bizarr. Man muss den Produzenten noch zugute halten, dass es ihnen offenbar nicht um Selbstheroisierung ging, sonst hätten sie der Überquerung des Wassergrabens nicht so viel Aufmerksamkeit gewidmet. :-)

              Bei der Kritik macht sich wieder ein ODS-typisches Argumentationsmuster bemerkbar, das ich ebenfalls bizarr finde. Wenn es sinnvoll ist, sich in der Natur im Hinblick auf Folgewirkungen umsichtig zu verhalten, so dieses Argumentationsmuster, dann ist es auch sinnvoll, die Folgewirkungen unendlich ängstlich auszuspinnen. Dann kann man sich also ausmalen, dass die Verwendung von stehendem anstelle von liegendem Totholz Jahre später zur Implementierung von Restriktionen für alle Naturnutzer führt. Klar kann man sich das so ausmalen. Aber es führt doch nicht zu einem realistischen Konzept davon, was man tatsächlich in der Natur tun könnte und was man wohl besser unterlässt. Und für diese Frage ist ein solches Forum wie dieses eigentlich zuständig.

              Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an ein Gespräch mit einem Ranger in einem mitteldeutschen Biosphärenreservat, der mir (unprovoziert) erläutert hat, man toleriere ja das Übernachten in Schutzhütten und auch den Gebrauch eines Kochers bei dieser Gelegenheit. Das sozusagen naturschutzfachliche Problem sei vielmehr das Anlegen immer neuer Feuerstellen. Mit anderen Worten: Es gibt echte und es gibt unechte Probleme in diesem Feld, und es ist immer gut, wenn einem jemand den Unterschied zwischen beidem erklärt. Wenn man dazu nur abstrakte Überlegungen anstellt oder einen Jäger fragt, ist das Risiko groß, dass man sich ausführlich mit unechten Problemen beschäftigen muss.
              Lebe Deine Albträume und irre umher

              Kommentar


              • ronaldo
                Moderator
                Lebt im Forum
                • 24.01.2011
                • 9713

                • Meine Reisen

                #27
                Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
                ...

                Wildcampen ist in Deutschland verboten ...
                Zum siebzehnten Mal: das ist falsch. Mehr dazu (und zum Umgang mit dem Thema hier im Forum): Richtlinien zum Umgang mit dem Thema „Wildcampen“ im Forum - outdoorseiten.net

                Kommentar


                • ApoC

                  Moderator
                  Fuchs
                  • 02.04.2009
                  • 2488

                  • Meine Reisen

                  #28
                  Zitat von ronaldo Beitrag anzeigen

                  Zum siebzehnten Mal: das ist falsch. Mehr dazu (und zum Umgang mit dem Thema hier im Forum): Richtlinien zum Umgang mit dem Thema „Wildcampen“ im Forum - outdoorseiten.net
                  Ja hätte ich vielleicht genauer ausführen sollen, dass es zum Beispiel in den paar Quadratmetern in NRW die nicht in irgendeiner Form Schutzgebiet sind nicht verboten ist. Ich ergänze das mal oben.
                  Zuletzt geändert von ApoC; 04.02.2021, 14:39.
                  „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

                  Kommentar


                  • mac0816
                    Gerne im Forum
                    • 11.01.2016
                    • 78

                    • Meine Reisen

                    #29
                    Da wo die Jungs waren, im Schutzgebiet des Nationalpark Harz, ist das definitiv verboten

                    https://www.nationalpark-harz.de/de/...-nationalpark/

                    Im Video sind diverese Hinweisschilder klar zu lesen, auch die Kanäle des Oberharzer Wasserregal gibt es nur dort.

                    Kommentar


                    • Jaxter
                      Gerne im Forum
                      • 18.08.2014
                      • 74

                      • Meine Reisen

                      #30
                      Es war außerhalb das Nationalparks, da haben wir bewusst drauf geachtet.

                      Kommentar


                      • Lofwyr
                        Gerne im Forum
                        • 05.04.2020
                        • 70

                        • Meine Reisen

                        #31
                        Einerseits zu sagen man sei LNT unterwegs, aber dann mit Spaten und Axt durch den Wald stiefeln und Lagerfeuer machen schließt sich m.M.n. komplett aus.

                        Kommentar


                        • Pfad-Finder
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 18.04.2008
                          • 11357

                          • Meine Reisen

                          #32
                          Auch wenn ich nicht mehr Mod bin: Ich glaube, die Botschaft an Jaxter & Co. ist rübergekommen. Das war kein Ruhmesblatt, die Gründe sind oben genannt. Aber jetzt sollten sich bitte alle Ü40- und Ü50-User in diesem Thread mal an die eigene Nase fassen und überlegen, ob sie in ihrer U30-Zeit nicht auch mal Aktionen unternommen haben, auf die sie mit dem heutigen Wissen nicht mehr stolz sind. Ich schließe mich da nicht aus.

                          Und an alle U30-Mitleser: Am kostengünstigsten lernt es sich aus den Fehlern anderer. Es bleiben trotzdem noch genug Fehler übrig, die man selbst machen kann.
                          Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                          Kommentar


                          • Becks
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 11.10.2001
                            • 18811

                            • Meine Reisen

                            #33
                            Lieber Pfadi. Ich habe zu keinem Zeitpunkt meiner Outdoorkarriere irgendwo im Wald neben irgendwelchen Feuerstellen gezündelt, nur weil es irgendwie stilvoll in meinem Bereich der Hobbyausübung ist und man es eben machen soll (so wie Tarntracht tragen bei einigen ein Muss ist), und weil die Vorbilder alle mit ner Axt anstelle eines Gaskochers in den Wald latschen.

                            Ich habe es schlichtweg nicht notwendig, überall Schandflecken und verbrannte Erde zu hinterlassen, nur um mal ne Dose Ravioli in der Natur zu verzehren, was u.U. auch der Grund ist, dass ich trotz mehrfachem Kontakt mit Jägern, Pächtern oder Grundbesitzern noch nie Ärger bekam oder den Platz räumen musste.

                            Das gilt auch für jegliche "Umbaumassnahmen" am Lager. Ich habe noch nie einen Baum oder Ast benötigt, um meine Unterkunft abzustützen, geschweige denn mir dazu noch mit nem Beil erst Keile/Halter etc. basteln müssen.

                            Also geh weg mit deiner Moralkeule gegen die Ü-irgendwas.
                            After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                            Kommentar


                            • November
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 17.11.2006
                              • 10639

                              • Meine Reisen

                              #34
                              Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                              Ich habe zu keinem Zeitpunkt meiner Outdoorkarriere irgendwo im Wald neben irgendwelchen Feuerstellen gezündelt, ...
                              Glaube ich dir. Aber es muss ja nicht nur um diese konkreten Aktionen gehen. Denn dass du in deinem gesamten Leben noch nie etwas getan hast, was du heute mit mehr Erfahrung nicht mehr so tun würdest, das glaube ich dir nicht.
                              Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

                              Kommentar


                              • toppturzelter
                                Fuchs
                                • 12.03.2018
                                • 1597

                                • Meine Reisen

                                #35
                                Zitat von November Beitrag anzeigen
                                Glaube ich dir. Aber es muss ja nicht nur um diese konkreten Aktionen gehen. Denn dass du in deinem gesamten Leben noch nie etwas getan hast, was du heute mit mehr Erfahrung nicht mehr so tun würdest, das glaube ich dir nicht.
                                Fehler machen wir (fast) alle irgendwann im Leben, das ist auch nicht weiter schlimm. Die Frage ist, wie man damit umgeht: man kann alles gut- und runterreden, oder man kann lernen, wie man es nächstes Mal besser machen könnte. Fuer letzteres ist die geballte Erfahrung hier im Forum eigentlich sehr hilfreich.

                                Kommentar


                                • Lofwyr
                                  Gerne im Forum
                                  • 05.04.2020
                                  • 70

                                  • Meine Reisen

                                  #36
                                  Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
                                  Fehler machen wir (fast) alle irgendwann im Leben, das ist auch nicht weiter schlimm. Die Frage ist, wie man damit umgeht: man kann alles gut- und runterreden, oder man kann lernen, wie man es nächstes Mal besser machen könnte. Fuer letzteres ist die geballte Erfahrung hier im Forum eigentlich sehr hilfreich.
                                  Wenn ich mir aber die Antworten hier ansehe, setzt da sicherlich kein Lernprozess ein. Der OP findet das bisher immer noch in Ordnung. Alles richtig gemacht. Alle anderen sind die Geisterfahrer.
                                  Einzig das posten des Videos war suboptimal, aber noch ist nicht genug Fame da um es zu löschen. So seh ich hier den Stand der Dinge. Lasse mich aber gern eines besseren belehren.

                                  Kommentar


                                  • toppturzelter
                                    Fuchs
                                    • 12.03.2018
                                    • 1597

                                    • Meine Reisen

                                    #37
                                    Zitat von Lofwyr Beitrag anzeigen

                                    Wenn ich mir aber die Antworten hier ansehe, setzt da sicherlich kein Lernprozess ein. Der OP findet das bisher immer noch in Ordnung. Alles richtig gemacht. Alle anderen sind die Geisterfahrer.
                                    Einzig das posten des Videos war suboptimal, aber noch ist nicht genug Fame da um es zu löschen. So seh ich hier den Stand der Dinge. Lasse mich aber gern eines besseren belehren.
                                    bin da ganz deiner Meinung - deswegen find ich die Kritik hier auch weiterhin in Ordnung

                                    Kommentar


                                    • Lofwyr
                                      Gerne im Forum
                                      • 05.04.2020
                                      • 70

                                      • Meine Reisen

                                      #38
                                      Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen

                                      bin da ganz deiner Meinung - deswegen find ich die Kritik hier auch weiterhin in Ordnung
                                      Ok, sorry da hab ich dich falsch verstanden.

                                      Kommentar


                                      • Jag
                                        Erfahren
                                        • 31.08.2009
                                        • 174

                                        • Meine Reisen

                                        #39
                                        Naja, was für eine akademische Diskussion.
                                        Fangen wir mal mit den Bäumen an. Völlig verklärt.Bäume und die Forst gibt es weil dahinter ein forstwirtschaftliches Konzept steckt. Eine Fichte ist nichts anderes als ein Getreidehalm auf einem Acker.
                                        Deswegen nennen wir das auch "Holzernte".

                                        Warum müssen die immer ein Lagerfeuer machen? Ja das ist eine berechtigte Frage, es hat wohl damit zu tun das solche Aufenthalte für diese Leute eine Ausnahmesituation darstellen. Ich erlebe das auch immer wieder wenn mal Freunde mit rauskommen die nie oder nur einmal im Jahr draußen sind. Die können gar nicht verstehen das ich kein Bock auf ein Lagerfeuer habe. (ich habe ein Zeltofen)

                                        Ist das Feuermachen gefährlich ? Ja ! Aber warum ? Weil ganze Generationen verlernt haben mit Feuer umzugehen und eine Entfremdung von den einfachsten Dingen weiterhin stattfindet.

                                        Dann immer dieses lustige überhebliche wegen irgendwelcher Tarnklamotten.
                                        Fangen wir mal damit an das es nicht wenige gibt die sich gerademal gebrauchte Militärausrüstung kaufen können, dann gibt es Leute die haben Teile ihrer ehemaligen Ausrüstung behalten / übernommen und machen sich da nicht so den Kopf drum.
                                        Auffällig auch hier wieder das "deutsche Problem" die verakademisierung und moralisierung hinsichtlich von Armeeausrüstung. Meistens Linksliberale die lustigerweise als erste politische Kraft seit dem zweiten Weltkrieg Bomber gegen Jugoslawien geschickt hatten.
                                        Im Ausland kratzt das niemanden ob jemand draußen alte Armeeklamotten trägt (vor allem die die sich rühmen auch in Rußland unterwegs zu sein ,sollten das wissen) nur in Deutschland ist das so ein riesen Problem.

                                        Ansonsten sind solche Videos halt immer problematisch.

                                        Kommentar


                                        • Intihuitana
                                          Fuchs
                                          • 19.06.2014
                                          • 1679

                                          • Meine Reisen

                                          #40
                                          Zitat von Jag Beitrag anzeigen
                                          Im Ausland kratzt das niemanden ob jemand draußen alte Armeeklamotten trägt (vor allem die die sich rühmen auch in Rußland unterwegs zu sein ,sollten das wissen) nur in Deutschland ist das so ein riesen Problem.
                                          Osteuropa und Russland kein Problem, aber in Afrika würde ich wirklich kein Tarn tragen, vor allem nicht in den Saharastaaten.
                                          Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X