Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sjusovaren
    Lebt im Forum
    • 06.07.2006
    • 6031

    • Meine Reisen

    AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

    Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Nationalparks sind eine Erfindung der Amerikaner, die es leichter macht die übrigen Gebiete gnadenlos auszubeuten, bzw als Deckmäntelchen Gebiete vor der Ausbeutung zu bewahren.
    Wenn du das als richtigen Ansatz siehst....


    Ja, wenn ich die letzten Löwen in ihrem Habitat in Indien retten kann, sicher.
    Typisch. "Woanders" soll geschützt werden, sogar auf Kosten von Menschenleben, aber natürlich nicht vor der eigenen Haustüre. Da bevorzugt der Deutsche die vertraute ordentliche Kulturlandschaft zur ungestörten eigenen Nutzung.
    Nationalparks, die der Natur Vorrang einräumen, mit Einschränkungen für die Menschen? Natürlich amerikanischer Quatsch. Alles klar.



    Zitat von cast
    Nein, wenn ich genetisch fragwürdige Wisente aussetze, oder meinetwegen Moschusochsen, die schlicht ganz natürlich ausgestorben sind.
    Nur, wenn du den menschlichen Einfluß als "natürlichen" Prozeß definierst.
    Kann man tun. Aber dann ist es auch "natürlich", wenn wir die Arten bei der Wiederbesiedlung unterstützen.


    Zitat von cast
    Wo fängt das an, wo hört das auf?

    Bei Jurassic Park?
    Äh.. ?
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

    Kommentar


    • cast
      Freak
      Liebt das Forum
      • 02.09.2008
      • 17844

      • Meine Reisen

      AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

      Typisch. "Woanders" soll geschützt werden, sogar auf Kosten von Menschenleben, aber natürlich nicht vor der eigenen Haustüre.
      Vielleicht liest du es noch mal.

      Ich habe nichts gegen den Schutz der letzten Exemplare einer Art. EGAL WO. Rettet die Wale.

      Ich habe was gegen die Walt Disney Mentalität, daß man sich die Natur wieder so herrichtet, in dem Fall mit ein paar Tieren, wie man glaubt, daß sie sein müßte.
      Am besten noch in einem Reservat.

      Wem soll das helfen?
      Der "Natur", die kann drauf verzichten. Es gibt ein paar Arbeitsplätze und vielleicht ein paar schöne Bilder für Touristen.

      Der Wunsch der dahinter steht, durch große Pflanzenfresser ein bestimmtes Biotop wiederzubeleben ist doch Quark. Zu welchem Zweck sollte das gut sein?
      Einfach nur weil man es kann, wo endet das denn?

      Bei Jurassic Parc, denn Dinos gehören ja eigentlich auch hier her.
      Zuletzt geändert von cast; 15.02.2013, 19:24.
      "adventure is a sign of incompetence"

      Vilhjalmur Stefansson

      Kommentar


      • peter97
        Erfahren
        • 30.01.2013
        • 326

        • Meine Reisen

        AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

        Wenn man rückgezüchtete Tiere wieder ansiedelt sollte man auch ihre natürlichen Feinde mit ansiedeln, sonst hat man in küzester Zeit die gleichen Probleme wie mit dem Schwarz-und Rotwild, bei denen kommen die Jäger schon nicht hinterher.

        Peter
        Zuletzt geändert von peter97; 16.02.2013, 11:13.
        The solution to pollution is dilution. = Alles eine Frage der Konzentration.

        Kommentar


        • bjoernsson
          Fuchs
          • 06.06.2011
          • 1863

          • Meine Reisen

          AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

          Zitat von cast Beitrag anzeigen
          Ich habe was gegen die Walt Disney Mentalität, daß man sich die Natur wieder so herrichtet, in dem Fall mit ein paar Tieren, wie man glaubt, daß sie sein müßte.
          Am besten noch in einem Reservat.

          Wem soll das helfen?
          Der "Natur", die kann drauf verzichten. Es gibt ein paar Arbeitsplätze und vielleicht ein paar schöne Bilder für Touristen.
          Wenn du "Natur" als unbelebtes Objekt betrachtest und die Frage "nur" aus Sicht der "Natur" angehst, magst du Recht haben. Aber du antwortest dir doch schon quasi selber. Von Naturschutz profitieren tatsächlich auch die Menschen. Und was ist daran verwerflich, dass z.B. die Übernachtungszahlen in der Eifel nach der Ausweisung des Nationalparks dort angestiegen sind, die dortigen Bewohner plötzlich wieder eine Perspektive in ihrer Heimat sehen? Und wenn es Menschen glücklich macht, "Natur", "Wildnis" (nach ihrem eigenen, subjektiven Empfinden) zu erleben, wenn Menschen bereit sind dafür Geld auszugeben - wo liegt dann das Problem?

          Nebenbei betrachtet dürfte sich auch jedes Tier darüber "freuen" (du darfst mir jetzt gerne eine Walt-Disney-Mentalität unterstellen, aber da es wissenschaftlich bewiesen ist, dass auch Tiere Schmerz, Angst - ja, sogar Freude - empfinden können, sollten solche Formulierungen durchaus erlaubt sein), wenn seine "Heimat" sich artgerechter gestaltet , wenn es wieder Platz für sich und seine Art findet. Deshalb finde ich es auch sehr wichtig, nicht nur "Natur- oder Wildnislandschaften" zu schützen, sondern auch Kulturlandschaften, die einen Wert für den Artenschutz aufweisen.

          Der Wunsch der dahinter steht, durch große Pflanzenfresser ein bestimmtes Biotop wiederzubeleben ist doch Quark. Zu welchem Zweck sollte das gut sein?
          Auch hier: Wenn es allein dem Tourismus und der Entwicklung einer Region dient, ist dies doch vollkommen in Ordnung. Und um auf deinen "Jurassic Park" zu kommen: Es ist ein Unterschied, ob man eine Tierart wieder ansiedelt, die als "potentiell natürlich" angesehen werden kann, oder eine Tierart, die definitiv ausgestorben und definitiv artfremd für ein Gebiet ist.

          Kommentar


          • cast
            Freak
            Liebt das Forum
            • 02.09.2008
            • 17844

            • Meine Reisen

            AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

            So, dann wären wir also an dem Punkt angekommen wo ich schon am Anfang war.

            Dieser sogenannte Naturschutz dient nicht dem eigentlichen Zweck, sondern dem Tourismus, der Wissenschaft als Freiluftlabor und wem weiss ich noch alles.

            Tut mir leid, so was ist sowas von daneben, da fällt mir nix mehr ein.


            Nebenbei betrachtet dürfte sich auch jedes Tier darüber "freuen" (du darfst mir jetzt gerne eine Walt-Disney-Mentalität unterstellen, aber da es wissenschaftlich bewiesen ist, dass auch Tiere Schmerz, Angst - ja, sogar Freude - empfinden können, sollten solche Formulierungen durchaus erlaubt sein), wenn seine "Heimat" sich artgerechter gestaltet , wenn es wieder Platz für sich und seine Art findet.
            Nein. Tiere erfahren Eindrücke die sich in bestimmten Reaktionen äußern, die sicher nix mit Angst, Freude, Schmerz im menschlichen Sinne zu tun haben und deswegen falsch beschrieben werden.

            Tiere äußern Wohlbefinden durch eine gesunde Konstitution und reichliche Nachkommen. Dazu braucht es ausreichend artgerechte Nahrung und Ruhe. Fertig.
            "adventure is a sign of incompetence"

            Vilhjalmur Stefansson

            Kommentar


            • LihofDirk
              Freak

              Liebt das Forum
              • 15.02.2011
              • 13354

              • Meine Reisen

              AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

              Zitat von cast Beitrag anzeigen
              Dieser sogenannte Naturschutz dient nicht dem eigentlichen Zweck, sondern dem Tourismus, der Wissenschaft als Freiluftlabor und wem weiss ich noch alles.
              Das sehe ich anders, wenn wie bei dem Wisent eine Art durch gezielte Zucht und Hege der letzten Exemplare bewahrt wird ist es imho Naturschutz, wenn man dieser Art Lebensräume, aus denen sie durch vielerlei Ursachen, sicher aber wesentlich durch menschlichen Einfluß, verdrängt wurden zu mindest in Teilen zurückgibt.
              Das sich durch die Beweidung großer Wiederkäuer auch ein Wald verändert, weg vom Kulturwald ist dann ein weiterer Baustein, der auch anderen Arten zugute kommt. Wenn dann durch menschliche Eingriffe (Austausch von Zuchttieren, Zufütterung, ...) die fehlenden Wanderwege ausgeglichen werden (ähnlich z.B. wintergatter für Rotwild im Alpenraum, weil die Talweiden inzwischen besiedelt sind) ist dann in meinen Augen Hege aber kein Disney World oder Jurassic Park.


              OT: Und wenn es erfolgreicher sein sollte als erhofft, analog den Moschusochsen in Norge, dann macht sich doch ein Wisentschädel gut an der Wand im Jagdzimmer, ohne Ironie ernst gemeint von einem Jäger-Enkel

              Kommentar


              • cast
                Freak
                Liebt das Forum
                • 02.09.2008
                • 17844

                • Meine Reisen

                AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                Das sehe ich anders, wenn wie bei dem Wisent eine Art durch gezielte Zucht und Hege der letzten Exemplare bewahrt wird ist es imho Naturschutz
                Ja, aber es gibt geeignetere Gegenden, ohne das Konfliktpotential unserer dicht besiedelten Gegend.

                In Bialowies gehts den letzten ihrer Art gut und vielleicht wäre es besser das viele Geld dort zu investieren und eine langsame natürliche Ausbreitung abzuwarten.

                OT: Und wenn es erfolgreicher sein sollte als erhofft, analog den Moschusochsen in Norge, dann macht sich doch ein Wisentschädel gut an der Wand im Jagdzimmer, ohne Ironie ernst gemeint von einem Jäger-Enkel
                Das ist mir völlig gleichgültig, wenn man will kann man in der Ukraine heute schon auf Wisent jagen.
                "adventure is a sign of incompetence"

                Vilhjalmur Stefansson

                Kommentar


                • sjusovaren
                  Lebt im Forum
                  • 06.07.2006
                  • 6031

                  • Meine Reisen

                  AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                  Das Schöne ist, trotz der unbelehrbaren Stänkerei gewisser Kreise, wurde das Projekt durchgesetzt und in ein paar Wochen werden die Zäune um das Eingewöhnungsareal abgebaut.

                  Wissenschaftlich wird die Auswilderung übrigens hier begleitet, klick.
                  Denn schließlich soll es ja nicht dabei bleiben...
                  Diese Studien dienen... für ähnliche – aktuelle und künftige – Projekte europaweit, in denen Wisente unter naturnahen Bedingungen gehalten oder auf eine Auswilderung vorbereitet werden.
                  Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                  frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                  Christian Morgenstern

                  Kommentar


                  • cast
                    Freak
                    Liebt das Forum
                    • 02.09.2008
                    • 17844

                    • Meine Reisen

                    AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                    So ist das wenn man mit Scheuklappen durch die Gegend läuft, dann werden andere Sichtweisen als Stänkerei abgetan.
                    "adventure is a sign of incompetence"

                    Vilhjalmur Stefansson

                    Kommentar


                    • sjusovaren
                      Lebt im Forum
                      • 06.07.2006
                      • 6031

                      • Meine Reisen

                      AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                      Nein, man muß nicht der gleichen Meinung sein. Stänkerei ist es aber, wenn man immer nur das Haar in der Suppe sucht. Hat ja keinen Sinn, geht nicht, zu wenig Tiere, genetisch fragwürdig, eh kein Lebensraum mehr vorhanden u.s.w.
                      Mit der Einstellung wären die Wisente schon vor 100 Jahren ausgestorben, weltweit.
                      So hat die Art wenigstens noch eine Chance es zu schaffen. Aber sicher nur mit menschlicher Hilfe, da die genetische Basis eben so klein ist.
                      Und dazu gehören dann die Schaffung (möglichst) freilebender Herden (statt Zoogehegen) und ein länderübergreifendes Zuchtmanagment (statt sich auf einzelne Parks zu verlassen).
                      Die Fäden dafür laufen in Polen zusammen, beim EBCC.
                      Neben Deutschland streben übrigens auch Dänemark und Rumänien aktuell eine Auswilderung an, klick, klack.
                      Die Wittgesteiner Herde mag alleine mickrig wirken, aber sie ist ein Puzzlestück im Gesamtprojekt und daher wichtig und lohnend.
                      Mit deinen Miesmachargumenten könnte man quasi überall vor Ort die einzelnen Maßnahmen kaputtreden. Und dann?
                      Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                      frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                      Christian Morgenstern

                      Kommentar


                      • Gecko
                        Erfahren
                        • 15.08.2007
                        • 451

                        • Meine Reisen

                        AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                        Zitat von cast Beitrag anzeigen
                        Ja, wenn ich die letzten Löwen in ihrem Habitat in Indien retten kann, sicher.

                        Nein, wenn ich genetisch fragwürdige Wisente aussetze, oder meinetwegen Moschusochsen, die schlicht ganz natürlich ausgestorben sind.
                        Gut gebrüllt, Löwe. Die etwa 300 Ex. vom Indischen Löwen (Panthera leo persica) haben natürlich mit ihren vielleicht 20 Vorfahren eine wesentlich bessere, breitere genetische Basis als die Wisente mit ihren 12 Vorfahren

                        Ansonsten stimme ich dir aber (in Teilen) zu: "Dieser sogenannte Naturschutz dient nicht dem eigentlichen Zweck, sondern dem Tourismus, der Wissenschaft als Freiluftlabor und wem weiss ich noch alles." Jupp, mMn dienen alle Maßnahmen uns. Egal, ob wir in unserer Umwelt konservierend, neugestaltend, rekultivierend oder rekonstruierend, renovierend, ausbeutend oder sonstwie handeln: es dient unseren Bedürfnissen als Mensch. Ob das, wie du schreibst, so richtig daneben ist, kann ich nicht beurteilen. Ich glaube, wir können da nicht anders.

                        Grüße,
                        Marcus

                        Kommentar


                        • cast
                          Freak
                          Liebt das Forum
                          • 02.09.2008
                          • 17844

                          • Meine Reisen

                          AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                          Ich glaube, wir können da nicht anders.
                          Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken und nicht einfach immer so weiter machen.
                          "adventure is a sign of incompetence"

                          Vilhjalmur Stefansson

                          Kommentar


                          • sjusovaren
                            Lebt im Forum
                            • 06.07.2006
                            • 6031

                            • Meine Reisen

                            AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                            Neues von den Eidgenossen, klick.

                            Zum einen interessante Gedankenspiele zu einer möglichen Wiederansiedlung in der Schweiz.
                            Man sieht, die Machbarkeit auch in einem zersiedelten Industriestaat wie Deutschland hat grenzüberschreitend Vorbildcharakter und macht Mut.

                            Zum anderen einfach ein sehr schön geschriebener Beitrag, der viele Facetten abdeckt. Gut für den Einstieg ins Thema.
                            Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                            frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                            Christian Morgenstern

                            Kommentar


                            • bjoernsson
                              Fuchs
                              • 06.06.2011
                              • 1863

                              • Meine Reisen

                              AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                              Zitat von cast Beitrag anzeigen
                              Dieser sogenannte Naturschutz dient nicht dem eigentlichen Zweck, sondern dem Tourismus, der Wissenschaft als Freiluftlabor und wem weiss ich noch alles.
                              Du schaffst es aber immer wieder, das rauszufiltern, was du willst, oder!? Du solltest aber nicht nur filtern, sondern in der Breite lesen. Und da findest du von mir genauso gut Aussagen, die das Projekt als Artenschutzprojekt hervorheben. Es ist nun einmal so, dass Artenschutz und Tourismus sehr oft miteinander Hand in Hand gehen. Das ist nicht verwerflich, sondern eine "Win-Win-Situation", von der - der Begriff sagt es - beide Seiten profitieren.

                              Kommentar


                              • sjusovaren
                                Lebt im Forum
                                • 06.07.2006
                                • 6031

                                • Meine Reisen

                                AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                Kein Aprilscherz. Es ist soweit.
                                Am kommenden Montag den 08.04.13 wird offiziell der Vertrag für die Auswilderung unterzeichnet, klick;
                                und bereits am 11. April soll die kleine Wisentherde dann in die Freiheit der Wittgensteiner Wälder entlassen werden, klick.
                                Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                                frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                                Christian Morgenstern

                                Kommentar


                                • sjusovaren
                                  Lebt im Forum
                                  • 06.07.2006
                                  • 6031

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                  Zitat von Roene Beitrag anzeigen
                                  Hi,

                                  folgenden Artikel habe ich heute zufällig auf der WDR Homepage gelesen.
                                  Widerstand gegen wilde Wisente
                                  Einmaliges Auswilderungsprojekt im Rothaargebirge

                                  Demnach sollen in knapp 2 Jahren im Rothaargebirge wieder Wisente beheimatet sein.
                                  Ich denke, das ist ein erster Schritt, vergangene Fehler wieder gutzumachen. Folgen dem Wisent dann auch bald Wolf, Bär und Elch in unsere Wälder? Was ist mit natürlicher Bestandsregulierung?
                                  Was haltet ihr davon?
                                  Das schrieb er im Januar 2006. Und seither begleiten wir das Projekt hier im Thread.
                                  Ein paar Jahre mehr hat es gedauert, aber nun sind die Wisente zurück.
                                  Und es war ja fast prophetisch. Wenige Monate später streifte damals auch der Braunbär "Bruno" durch Deutschland, leider mit tragischem Ende; und die Wölfe, die sind mit inzwischen über 50 Tieren längst wieder etabliert. So schnell geht es manchmal.

                                  Wisentfreisetzung 11.04.13

                                  (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

                                  Interviews

                                  (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )


                                  OT: PS, "Seine Durchlaucht ... Prinz Richard..."
                                  Vielleicht sollte denen mal einer erzählen, daß es hier seit bald 100 Jahren keinen Adel mehr gibt.
                                  Zuletzt geändert von sjusovaren; 13.04.2013, 16:12.
                                  Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                                  frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                                  Christian Morgenstern

                                  Kommentar


                                  • ronaldo
                                    Moderator
                                    Lebt im Forum
                                    • 24.01.2011
                                    • 9697

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                    Hi,

                                    die wilden Wisente werde heute sogar mit Portrait und viel Text in der Süddeutschen Zeitung geehrt... :-)
                                    Ein Detail ist mir besonders ins Auge gefallen: Im Gefolge der Ansiedlung konnten auch schon zwo neue Mistkäferarten festgestellt werden, die offenbar auf große - pardon - Kackhaufen stehen. Das finde ich ein interessantes Argument zum Thema "Sinn oder Unsinn des Wiederansiedelns". Die Artenvielfalt steigt offenbar... es hängt halt alles mit allem zusammen.

                                    Gruß, Ronald

                                    Kommentar


                                    • cast
                                      Freak
                                      Liebt das Forum
                                      • 02.09.2008
                                      • 17844

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                      Rein rechtlich sind die Tierchen nicht herrenlos wie Wild sondern gehören immer noch dem Trägerverein.
                                      Ich bin mal gespannt wann sich ein Försterlein meldet wenn es Wildschäden ersetzt haben will, oder ein Autofahrer seinen Schaden...
                                      Wäre ja schon toll wenn Büffel durch den Wald marschieren, aber da gehts leider bei uns immer um Wirtschaftsinteressen und nicht um einen Spleen vom Fürsten.

                                      Zum Sinn der Aktion lassen wir lieber die Diskussion. Mistkäfer sind auch schon durch die immer weiter verbreitete Pferdehaltung mehr geworden.
                                      Vor 40 jahren hatte man mal das Ausstreben prognostiziert wegen immer weniger landwirtschaftlichen Betrieben.
                                      "adventure is a sign of incompetence"

                                      Vilhjalmur Stefansson

                                      Kommentar


                                      • Goettergatte
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 13.01.2009
                                        • 25785

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                        Warum Autofahrer Wildschäden?
                                        Autofahrer sind an Wildschäden doch selber schuld.
                                        Ich hab noch nie gehört, daß ein Autofahrer für Wildschäden entschädigt wurde.
                                        OT:
                                        @Siebenschläfer:
                                        Riecht sicher auch furchtbar nach Bläh,
                                        wenn man so durch und durch durchlaucht ist
                                        "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                        Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                        Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                        Der über Felsen fuhr."________havamal
                                        --------

                                        Kommentar


                                        • bjoernsson
                                          Fuchs
                                          • 06.06.2011
                                          • 1863

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Die Wildnis kehrt zurück!? Wisente im Rothaargebirge (vormals Sauerland)

                                          Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                                          Warum Autofahrer Wildschäden?
                                          Worauf cast ganz zu Recht hinweisen wollte ist, dass die Wisente eben kein Wild im rechtlichen Sinne darstellen, sondern ein Tier, das einen Besitzer hat. Wie zum Beispiel auch ein Hund. Und als Hundehalter bist du haftbar, wenn dein Hund auf die Straße rennt und einen Unfall verursacht.

                                          Aber ich will den "Teufel" hier nicht an die Wand malen - gehen wir zunächst einmal davon aus, dass alles gut geht. Ich kenne die Straßen im Rothaargebirge - so schnell sollte man da grundsätzlich nicht fahren. Und wenn den Autofahrern der Gedanke an ein Wisent auf der Windschutzscheibe den Fuß ein wenig vom Gas nehmen lässt, ist das nicht die schlechteste Folge der "Wiederansiedlung".

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X