Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfad-Finder
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    ... und jetzt bitte wieder zurück zum konkreten Thema "outdoorseiten-Netiquette".

    Dieser Thread war nicht als Platz für eine weitergehende Grundsatzdiskussion vorgesehen.

    Herzlichen Dank!


    Nachtrag 20.7.:

    Dieser Thread wurde - wie hier angekündigt - geschlossen. Das ODS-Team wird jetzt den endgültigen Entwurf formulieren.

    Nochmals vielen Dank für die vielen guten Anregungen.
    Zuletzt geändert von Pfad-Finder; 20.07.2011, 21:32.

    Einen Kommentar schreiben:


  • -wf-
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Auch wenn die an mich gerichtete Frage schon eine Seite zurückliegt: Da immer die Rede davon war, daß der Ombudsmann jemand aus dem Verein sein müsse und kein Normaler Nutzer, könnte ich mir am ehesten Dominik oder Werner Hohn vorstellen. Da Werner kürzertreten möchte, kommt er nicht mehr in Frage. Den Verein sehe ich nach wie vor kritisch.

    Ich werde mich am Forum in Zukunft nicht mehr beteiligen. Meine Aktivitäten wie Stammtisch oder Forencamp liegen schon so lange zurück, vor Vereinsgründung, daß sich kaum einer mehr erinnert. Solange es hier inhaltlich noch interessant ist, lese ich das Forum wie eine Tageszeitung. Mit den Zielen des Verlags muß man sich dafür auch nicht identifizieren. Angemeldet werde ich bleiben, weil es noch ein paar Leute gibt, mit denen ich über PN in Kontakt halten will.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Buck Mod.93
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Ich finde eine Zurechtweisung durch User die es "besser" wissen hat mit Netiquette oder nicht wenig zu tun. Sie sind eben da, manchmal helfen sie einem weiter, manchmal nur teilweise, oft sind sie unangenehm. Es wird sicher schwierig sein, zu definieren wie diese Zurechtweisung oder dieser Hinweis formuliert sein muss, damit irgendeine allgemeingültige Regel fürs Forum in Kraft treten kann. HuiHui wird sicher auch "adoleszenten" Usern auf die Füße treten wenn sie Unfug vorhaben.

    OT: An meiner Schwedenpackliste hat sich bis auf eine Pertex Microlight Überhose nichts geändert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Erny
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von Waldwichtel Beitrag anzeigen
    Zitat aus deinem Beitrag vom 09.07.2011 22:35 :



    Warum hältst du dich nicht auch daran sondern wärmst gewisse Dinge immer wieder auf?
    Und ich melde mich jetzt wieder öffentlich..


    Warum hälst du dich nicht an meine Bitte, und wendest dich per PN an mich, wenn du mir was zu sagen hast (mein Posting vom 11.07. gegen 20 Uhr) .

    Kommt so eine Kritik in meine Richtung öffentlich, kommt na klar auch die Reaktion öffentlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HUIHUI
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen

    Das rührt aus dem von dir benutzten Adjektiv "adoleszent". Ich hatte das Gefühl, dass es dir vornehmlich um die jungen Teilnehmer geht.
    Ich glaube ja nicht das ich viel älter bin als z.B. du



    Zitat von Fernwanderer Beitrag anzeigen
    Mir scheint, Du willst die Leute vor sich selbst schützen, eine Sache die ich erstens für unmöglich und zweitens nicht mal wünschenswert halte.
    Falsch, ich möchte unbeteiligte dritte schützen.
    Bsp: Professionelle Retter, Unfreiwillige Retter, Unfreiwillige Opfer z.B. durch ausgelösten Steinschlag.
    Wollte ich Leute vor sich selbst schützen hätte ich dann vorgeschlagen sie sollen im Nordpolarmeer schwimmen damit "Ruhe" ist ;)

    Aber ja, GöGa hat wohl Recht, es ist wohl eher was für Woanders und evtl Sticky und so in den Subforen.
    evtl ein "on topic" Beitrag für das Thema Leichtsinn und Verstand etc http://www.outdoorseiten.net/forum/s...t-und-Leistung ob ein mod die postings da rein mergen kann?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Hey HUIHUI,
    ich verstehe deine Besorgnis. Die ist ja auch gut und richtig. Ich will mich daher mal etwas differenzierter äußern:
    Deinen
    (...) Aufruf zur Selbstreflektion des Könnens und des Demutes gegenüber der zum letzen konsequenten Gewalt von Mutter Natur
    unterschreibe ich sofort. Ich denke alle Möglichkeiten kapitale Fehler zu vermeiden; seien sie durch Blindheit, naives Urvertrauen, Selbstüberschätzung oder durch Unterschätzung von Naturgewalten hervorgerufen, sollten genutzt werden.
    Bloß, wenn es dir darum geht die Leute vor sich und der Natur zu schützen, dann funktioniert das meiner Ansicht nach nicht mit einer statischen Formulierung in einer Netiquette, sondern einzig durch den persönlichen, ruhigen, fundierten Post unter einem potentiell kritischen Thread.
    Und klar - diesen unscharfe Begriff des Abenteuers habe ich gestern Nacht mit Absicht etwas überhöht; weil ich nach wie vor der Meinung bin, dass man bei so einer Thematik gegenüber dem Thread-Ersteller nicht zu absolut oder restriktiv auftreten sollte. Gewisse Erfahrungen dürfen/sollten/müssen gemacht werden. Und unsere Aufgabe ist es meiner Ansicht nach nicht, jegliches Gefährdungspotential auszuschließen, sondern schlicht und ergreifend sachlich und nüchtern auf die Gefahren hinzuweisen. Was die oder der jeweilige Kandidat dann daraus macht, ist ihr oder ihm dann völlig frei gestellt. Sapere aude und so (oh weia, jetzt kriege ich gleich wieder von Sarek einen auf den Deckel )
    Und ich glaube eben nicht, dass eine 12. Regel vermag diese Warnung auszusprechen. Dazu ist sie viel zu allgemein und abstrakt.
    Kurzum: Es ist ohne Frage eine eher nervige Aufgabe, alle 3 Tage eine immer ähnliche Antwort unter einen neuen Thread zu setzen und zur Raison aufzurufen. Doch gerade in diesem Punkt kann das Forum unglaublich viel leisten. Und ich finde diesen Aspekt daher auch "wichtiger" als eine ellenlange Diskussion darüber, ob Hilleberg oder Helsport die besseren Zeltleinen haben.

    Grüße!

    P.S.
    Zitat von HUIHUI Beitrag anzeigen
    Du setzt Sachen gleich die ich für unglaublich falsch halte.
    Du setzt Jugend mit Dummheit und Leichtsinn gleich.
    Das rührt aus dem von dir benutzten Adjektiv "adoleszent". Ich hatte das Gefühl, dass es dir vornehmlich um die jungen Teilnehmer geht.
    Zuletzt geändert von BubiBohnensack; 12.07.2011, 10:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fernwanderer
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von HUIHUI Beitrag anzeigen
    Du setzt Jugend mit Dummheit und Leichtsinn gleich.
    Was ein Fehler ist, aber wo die Dummheit und der Leichtsinn einsetzt, wird naturgemäß unterschiedlich definiert. Mir scheint, Du willst die Leute vor sich selbst schützen, eine Sache die ich erstens für unmöglich und zweitens nicht mal wünschenswert halte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Goettergatte
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Der Anlass der, jetzt hier zuletzt, geführten Diskussion ist zwar wichtig und auch richtig, aber gehört an andere Stelle, hier gehts um "Netiquette"

    Für den Rest gibt es sicher einen anderen Platz.

    OT: @Huihui:
    Glaubst Du nicht, daß so eine "Antiraucherkampagne" zu viele "Unfallgaffer" ins Forum spült?

    Einen Kommentar schreiben:


  • HUIHUI
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    b) waere nach den Masstaeben Kolumbus, oder der junge Amundsen u.A. hier auch unerwuenscht gewesen und das kann es ja nicht sein und wenn ich mal so ueberlege, wo ich mich frueher kopfueber reingestuerzt habe, waere ich hier dann auch unerwuenscht gewesen

    Ich sagte ja, sowas wäre wohl ne Grauzone. Bzgl Amundsen: der hatte 189x schon im Packeis vor der Antarktis mit einer Belgischen Expedition Überwintert und die Nordwestpassage geschippert und sich akribisch vorbereitet. Seine Polexpeditionen 191x sind ein Beispiel guter Vorbereitung und Sachkenntnis, genau das Gegenteil vom ignoranten Leichtsinn vieler "neueoutdoorer".

    Zitat von Göttergatte Beitrag anzeigen
    @Huihui
    Wenn ich mich zurück erinner, gab es für mich einst nur drei Autoritäten:
    Historie, Physik, und überzeugende Argumente
    Das wär was fürs Alpinforum, so ne Anti-Raucher Kampagne mit wöchentlich aktualisierten Bildern der Bergwachten mit denen die es zerhaut hat, so richtig krumm, Teile ab und Gedärm kreuz und quer rumliegen, bei Abgängen geht ja auch die Klamotte fast immer flöten, daher haben solche Bilder immer genug Rot, da gibts seltenst Hackfleisch in Gore verpackt.

    Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen
    OT:

    Und das ist auch verdammt gut so, solange man die Jugend vor dem allergrößten Unheil (schwerste Verletzung, Tod) bewahren kann. Erfahrungen sollten gemacht werden. Müssen gemacht werden. Ein paar Schrammen und meinetwegen auch ein Armbruch hat noch niemandem geschadet. Mir persönlich geht das über allem wabernde "Tu es nicht, es ist zu gefährlich!", was hier jeder zweiten Unternehmung aufgedrückt wird, ziemlich gegen den Senkel. Ich mein hey - wir reden hier von Abenteuer! Das heißt nicht, dass ich für Leichtsinn plädiere. Das heißt nur, dass man nicht vor allem Angst haben muss oder zumindest zusehen sollte, dass man die eigene Angst nicht unkommentiert auf andere projizieren und sie damit von tollen Erlebnissen abhält. Wir sind doch hier nicht das Deutsche Häkel Forum ;)

    Mal ehrlich, sehr on topic für mich. Du setzt Sachen gleich die ich für unglaublich falsch halte.
    Du setzt Jugend mit Dummheit und Leichtsinn gleich.
    Erfahrungen machen ist aber nicht gleich Abenteuer oder ein gebrochener Arm etc. Du musst Scheisse auch nicht essen um zu wissen das es Scheisse ist, das siehst du wenn du davor stehst.
    Ich finde immer überraschend wie weit verbreitet dieser "absichtlich so irgendwie Gefahr und Abenteuer" Gedanke ist. Das hast du ja sowohl hier als auch in deinem *ich mir die Hand vors Gesicht wenn ich dran denke* Sarek Thread erläutert.
    Und die die das nicht machen sind im Häkelforum. Sorry, ich weiss das du ne Tour planen kannst so langweilig wie sonstwas zu sein, du wirst immer zu deinem Abenteuer kommen. Ob das jetzt eine improvisierte Rettung dummer dritter ist oder nur das Abenteuer "Ruhe", draußen ist immer was los.
    Dieser Abenteuergedanke ist auch Kern des Problems "höher, krasser, wild, toll", es wird nämlich implizit angenommen die Natur benötigt eine künstlich erzeugte Abenteuersituation.
    Das ist die Krux, macht so Touren und es gibt Abenteuer genug. Wenn die Touren zu langweilig sind dann kauft euch halt n Trockenanzug und rennt zum Nordpol, dann ist auch Ruhe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torres
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    So sehr ich HuiHui verstehen kann, ich finde, es gehört nicht in die Netiquette. Das sollen doch die Regeln des Umgangs miteinander sein. Wir wollen ja nicht diejenigen abschrecken, die noch keine Erfahrung haben.
    Das Forum ist doch dazu da, dass sie lernen. Sie wenden sich doch gerade an uns, weil Ihre Eltern in Ohnmacht fallen würden, wenn sie sich dort Rat holen würden.
    Und viele haben hier doch auch schon viel gelernt und geben das dann auch irgendwann weiter.

    Zu überlegen wäre, ob man in das Wiki die entsprechende Warnhinweise packt, falls das nicht schon geschehen ist. Bzw. vielleicht bei den Hinweisen zur Suchfunktion (Punkt 4) auch noch auf das Wiki hinweist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Waldwichtel
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von Erny Beitrag anzeigen
    Hier hat ein Quertreiber, aus welchen Gründen auch immer quer geschossen. Ob berechtigt oder nicht, spielt dabei eigentlich keine Rolle.

    Es fing ja nicht im "Forum" an, sondern in der, nennen wir es mal "Führungsriege".
    Zitat aus deinem Beitrag vom 09.07.2011 22:35 :

    So das war mein letzter öffentlicher Auftritt hier zu dem Thema (ich hoffe ich halte es ein, und werde nicht wieder verführt, mich doch mal dazu öffentlich zu äußern).
    Warum hältst du dich nicht auch daran sondern wärmst gewisse Dinge immer wieder auf?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    OT: ;)

    Ich finde die Idee der Luftmatratzen-Rahpa-Fähre nach wie vor sexy
    Zuletzt geändert von BubiBohnensack; 11.07.2011, 22:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    OT: Jan Vincent, wenn meine 12. Netiquetten-Regel tatsächlich in Kraft wäre, dann hättest du für deinen kühnen Sarek-Thread mindestens ne gelbe Karte gekriegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    OT:
    Zitat von Göttergatte Beitrag anzeigen
    @Huihui
    Wir waren alle mal jung und in irgendeiner Form leichtsinnig und oft unbelehrbar.
    Und das ist auch verdammt gut so, solange man die Jugend vor dem allergrößten Unheil (schwerste Verletzung, Tod) bewahren kann. Erfahrungen sollten gemacht werden. Müssen gemacht werden. Ein paar Schrammen und meinetwegen auch ein Armbruch hat noch niemandem geschadet. Mir persönlich geht das über allem wabernde "Tu es nicht, es ist zu gefährlich!", was hier jeder zweiten Unternehmung aufgedrückt wird, ziemlich gegen den Senkel. Ich mein hey - wir reden hier von Abenteuer! Das heißt nicht, dass ich für Leichtsinn plädiere. Das heißt nur, dass man nicht vor allem Angst haben muss oder zumindest zusehen sollte, dass man die eigene Angst nicht unkommentiert auf andere projizieren und sie damit von tollen Erlebnissen abhält. Wir sind doch hier nicht das Deutsche Häkel Forum ;)
    Deshalb denke ich, dass gerade Anfänger hier dank der im Forum schwirrenden Erfahrung unglaublich steile Lernkurven hinlegen können. Gerade für Anfänger ist das Forum von sehr großem Wert. Ich würde die nur sehr ungerne des Platzes verweisen.

    Zuletzt geändert von BubiBohnensack; 11.07.2011, 22:17.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Goettergatte
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    @Huihui

    Das ist eine Sache, die nur einer wuchernden Paragraphisierung vorschub leisten würde.
    Auch wenn es Dich nervt:
    Hier ist schlicht und ergreifend das ratende, korrigierende Eingreifen der Userschaft gefragt.
    Wir waren alle mal jung und in irgendeiner Form leichtsinnig und oft unbelehrbar.
    Wenn ich mich zurück erinner, gab es für mich einst nur drei Autoritäten:
    Historie, Physik, und überzeugende Argumente
    Zuletzt geändert von Goettergatte; 11.07.2011, 20:47.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scrat79
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    OT: Eieieie.
    Kommt doch mal wieder runter.
    Alle!
    Is ja wohl wirklich nicht der richtige Platz für sowas.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    huihui, mir scheint Du hast irgendwo in den Tiefen des Forums heute ein traumatisches Erlebnis gehabt?

    Versuch doch mal eine Regel zu formulieren, die das in einem Satz in Worte fasst, ohne zu klingen wie:

    [Satiremodus an]

    12.) Naivität, jugendlicher Übermut und Missachtung der Naturgewalten sind unerwünscht und können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden


    [/Satiremodus aus]


    Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 11.07.2011, 20:45. Grund: extra für scrattie ergänzt ,-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Itchy ST
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Erny,

    mit so einem Posting schaffst du selber weiter Unfrieden.
    Ehrlich Leute habt ihr eigentlich alle nichts besseres zu tun, als euch hier tagelang rumzuärgern?


    Gruß
    Itchy

    Einen Kommentar schreiben:


  • Erny
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Erny, was müsste denn in der Netiquette drinstehen, damit du deinen Zynismus ablegst?

    Oder willst Du sagen, das Forum braucht keine Regeln?

    Wer behauptet, mein Posting wäre Zynismus, der hat mein Posting nicht kapiert.

    Es gab ja wohl irgendwelche Probleme in der Vereins-Führungsriege.Zwischen einem Quertreiber und dem Rest, wobei ich nicht weiß, welche Seite nun Schuld, bzw. mehr Schuld hat. Oft liegt es bei solchen Streitereien einfach daran, dass jeder sich im Recht glaubt, und der Rest ergibt sich dann. Meistens gewinnt die stärkere Fraktion, was nicht unbedingt die "gute" Seie sein muss.

    So etwas kannst du nicht durch Forums-Gesetze ändern.

    Der Verein - oder Teile des Vereins haben vesagt. Das Versagen wurde dann ins Forum getragen, dadurch wurde hier Unruhe gestiftet. Und nun soll das Forum zur Ordnung gerufen werden. Ganze ehrlich - ich lach mich tot.

    Ihr, also der Verein, oder Teile des Vereins, oder Ex-Verein, haben hier im Forum völlig unnötig Unruhe rein gebracht. Das liegt in eurere Verantwotung. Schafft wieder Ruhe in den Laden.


    Ihr eiert hier irgendwie rum. Und das werdet ihr wohl (ich vermute das einfach mal) genaus im Verein machen.

    Ich habe aber mal einen Vorschlag zum so genannten Ombudsmann.

    1. Ich kenne kein Forum wo es so etwas gibt.

    2. Das Forum gehört dem Verein (ist doch so - oder ) Der Verein gehört nicht dem Forum

    3. Hier wollen Leute mehr Demokratie. Können sie haben. Ein Eintritt als Mitglied in den Verein, und er kann mitbestimmen.

    4. Wer nicht mitentscheiden will, bleibt Gast.


    Noch ein Ombudsmann wurde nur zu noch mehr Auseinandersetzungen führen, und irgendwann würde ein zweiter Ombudsmann für die notwendig, die sich vom dem ersten Ombudsmann nicht vertreten fühlen. Irgndwann der dritte, dann........


    Das Ganze hier ist durch Streitereien im Verein entstanden, und es wurde von einem Ex-Vereinsverantwortlicher hier ins Forum getragen, und hier für Unruhe gestiftet. Vielleicht war die Wut dieses "Quewrtreibers" berechtigt, dass kann ich nicht beurteilen, und will es auch nicht. Aber auch er weiß, dass ich seine Maßnahmen, nach seiner Freischaltung, für nicht gut gehalten habe.

    Aber, und jetzt wiederhole ich mich aus dem früheren Posting, das Forum für diese "Vereinsintrige" jetzt mit Regeln zu überhäufen, wird eure Probleme nicht lösen.

    Verstanden???

    Wenn du solche klaren Worte für Zynismus hälstst, ist dir, nach meiner Meinung, nicht zu helfen.

    Ich habe lange selbst in einem Verein Vereinsintrigen miterlebt. Was sich hier abspielt ist für mich wie ein Dejà-vu.

    Ich erlaube mir nur, auch wenn das hier wirklich nicht das ganz große Kino ist, mit mir das hier alles anzuschauen. Ich habe hier auch irgendwo schon mal erwähnt, dass ich mich zu dem Thema nicht mehr öffentlich äußern will. Wer mich kontaktieren will, bitte per PN.


    Gruss
    Erny
    Zuletzt geändert von Erny; 11.07.2011, 19:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Prachttaucher
    antwortet
    AW: Vorstellung der outdoorseiten-Netiquette - Die Elf Gebote

    Ich finde für so etwas ein oben stehendes "bitte zuerst lesen", wie vom ehrwürdigen Sawyer zum Thema Luftboote sehr gut. Ob das etwas nützt ist dann die andere Frage - jedenfalls gebe ich da HUIHUI Recht. Zum Thema nix kosten, könnten da z.B. realistische Anreisekosten zum Kungsleden stehen etc.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X