Rothaarsteig Anfang April

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mestisch
    Anfänger im Forum
    • 27.05.2009
    • 43

    • Meine Reisen

    Rothaarsteig Anfang April

    Hallo Leute,

    wir planen mit einigen Freunden Anfang April 2 Tage auf dem Rothaarsteig zu gehen.
    Die Etappen sollten um die 7 bzw. 5(am Sonntag) Stunden und 500-1000Hm pro Tag betragen!
    Die nördliche Route sieht (zumindest) auf der Karte "spektakulärer" aus, als der Süd-Teil.
    Ist jemand den Nord-Teil komplett gegangen und weiß, welche Etappen am "gehenswertesten" sind bzw. wo das wandern am meisten Spaß macht und man möglichst wenig Aspahlt unter den Schuhen hat?

    Würd mich sehr über ein paar Tipps freuen,
    danke schon im Voraus!

    Gruß

  • Prachttaucher
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.01.2008
    • 11420

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Rothaarsteig Anfang April

    Hast Du denn mal die Suche benutzt ?

    Ich bin letzten Oktober den nördlichen Teil von Brillon-Wald aus gegangen. Vielleicht manchmal etwas viel Forststraße, aber sonst schon schön.

    Etwas gestört hat mich die Wegeführung durch Winterberg - ich habe mir deshalb dort eine weiträumige Umgehung ausgedacht. War schön, aber auch anstrengend und langwierig. Gut gefallen hat mir z.B. der Skulpturenweg hinter Hoheleye bis Jagdhaus - die Hängebrücke ist auch nett. Die Eisenstraße ab Lützel sollte man wohl eher nicht gehen, hier hatte ich aber auch aufgehört ( o.K. wollte ich aufhören, aber durch einen Verlaufer und Starkregen wurde es dann Birkelbach.)

    Wenn ich das hier schreibe, bekomme ich schon wieder Lust....

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 26793

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Rothaarsteig Anfang April

      Ich bin den Rothaarsteig ca. vor zwei Jahren im Winter ab Winterberg geradwandert und fand Hoheleye bis Jagdhaus und Hängebrücke auch nett. Außerdem gab es schöne kleine einsame Wege, aber ich habe keine Ahnung mehr wo die waren. An Asphalt kann ich mich absolut nicht erinnern, nur an Matschwege und Glatteis. Ich habe mich allerdings auch ein oder zwei Male in der Streckenführung geirrt und bin auf anderen Wanderwegen gelandet. War trotzdem schön. Auf einer topographischen Karte sieht man recht gut, wo der Weg durch Wald führt.

      Ich fand die Gegend auf jeden Fall gut.
      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

      Kommentar


      • Mestisch
        Anfänger im Forum
        • 27.05.2009
        • 43

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Rothaarsteig Anfang April

        Hallo leute,
        danke für die flotten Antworten!
        Ich hab mir jetzt mithilfe eurer Tipps eine 2-Tagestour zusammengebaut, würd jetzt nur gern noch eure Meinung dazu hören. Wir wollen einen wandertechnisch möglichst interessanten Wegverlauf, zudem sollte nich den ganzen Tag über überall nur Wald sein!

        1 tag: Vom Clemensberg nach Neuastenberg bzw. an die Lenneplätze
        2. tag: Von Neuastenberg zum jagdhaus!

        meint ihr die Tour bietet auf diesem abschnitt genug Abwechslung bzw. ist wandertechnisch interessant?

        Danke schon mal bis hierher,
        gruß

        Kommentar


        • Prachttaucher
          Freak

          Liebt das Forum
          • 21.01.2008
          • 11420

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Rothaarsteig Anfang April

          Wald ist da natürlich schon überwiegend ! Wenn man das nicht mag, würde ich eher vom Weg abraten. NSG neuer Hagen/ Clemensberg ist allerdings wirklich eher offene Heide - da ist man aber schnell durch.

          Ich finde die Variante von Torres mit Start in Winterberg eigentlich ganz gut. Da kommt man gut hin und kann vielleicht an günstiger Stelle starten ohne zuviel durch die Stadt laufen zu müssen. Wenbn Ihr noch ein Stück weiter als bis Jagdhaus lauft könntet Ihr z.B. noch die Aussicht vom Rhein-Weser-Turm genießen. Ich hatte da allerdings Regen und Nebel.

          Ich finde eine solche Bewertung, wie Du das willst, eher schwierig - mich würde vermutlich das Winterbergstück und die Eisenstraße hinter Lützel stören (kenne deswegen aber beides nicht).

          Kommentar


          • Torres
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.08.2008
            • 26793

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Rothaarsteig Anfang April

            Ich würde auch ab Winterberg laufen. Da könnt ihr schön parallel zur Strasse nach Altastenberg im Wald Richtung Kahler Asten laufen und da ist auch Heidelandschaft. Dann könnt ihr auf netten Wegen Richtung Lenneplätze laufen und seid dann auf dem Rothaarsteig. Dann ist nur noch Wald. Winterberg ist wirklich unnötig, wenn ihr nur so wenig Zeit habt, das Stück bis ihr zum oben genannten Waldweg kommt zieht sich. Vom Bahnhof aus seid ihr ziemlich schnell da.
            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 26793

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Rothaarsteig Anfang April

              Wobei ich ergänzen muss, das ich zum Zeitpunkt von Orkan Kyrill da war. O
              Ich habe daher vorher und nachher erlebt.

              Es gibt seither viele Stellen, wo man wunderschöne Aussichten genießen kann. Ich finde den Weg daher sehr schön abwechslungsreich. Aber eben erst ab Winterberg.
              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

              Kommentar


              • Mestisch
                Anfänger im Forum
                • 27.05.2009
                • 43

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Rothaarsteig Anfang April

                Hm... das ist eindeutig

                Dann werd ich das wohl so machen, wie ihr sagt und kurz hinter winterberg einsteigen!! Danke!!

                Dann schau ich mir mal an, wo man hinkommen kann in einem tag von winterberg aus!!

                Kommentar


                • Mestisch
                  Anfänger im Forum
                  • 27.05.2009
                  • 43

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Rothaarsteig Anfang April

                  So! Habe jetzt eine Bleibe in Latrop gefunden, wo wir eine Nacht bleiben können. Jetzt nur noch zwei Frage:

                  1. Kurz hinter der Friedesnquelle spaltet sich der Steig meiner Karte zufolge in eine nördliche Talvariante und eine südliche Kammvariante - welcher Weg ist sehenswerter? (intuitiv würde eher die Bergvariante wählen, aber man weiß ja nie...)

                  2. Die zweite Frage schließt an die erste an: Wo sollten wir starten, um nach ca. 6 Stunden (reiner Wanderzeit ohne Pausen) in Latrop anzukommen?? Die Rothaarsteig-HP hat zwar einen ganz netten Entfernungsrechner, allerdings ist das Höhenprofil mehr als grob. Ich weiß zwar das der Weg hauptsächlich auf Bergkämmen verläuft, aber es natürlich (zumindest für uns) ein Unterschied, ob man 25km stur geradeaus läuft oder 3,4 200m hoch und wieder runter muss! Wenn mir hier jemand beim Setzen des richtigen Startpunktes helfen könnte wärs klasse...

                  gruß

                  Kommentar


                  • Prachttaucher
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 21.01.2008
                    • 11420

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Rothaarsteig Anfang April

                    Ich bin die Kammvariante gegangen, aber beide sind wohl schön und werden zusammen gerne als Rundweg genommen. Aussichtspunkte gibt´s aber meines Wissens keine auf der Kammvariante. Könnte sein, daß Du auf der Talvariante etwas mehr Höhenmeter hast.

                    Ich empfand das auf und ab auf dem Orginalweg eigentlich relativ harmlos, was allerdings richtig anstrengend war, das war meine selbst gebastelte Winterberg-Umgehung.

                    25 km am Tag sollten kein Problem sein, bei mir waren es auch mal 35, aber da macht mein Problemfuß leider Ärger und das dann auch am nächsten Tag. Letztendlich hängt das aber auch sehr vom Wetter ab, wenn das entsprechend ungemütlich ist geht man entsprechend weniger oder verläuft sich dann auch schon mal...

                    Kommentar


                    • Torres
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 16.08.2008
                      • 26793

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Rothaarsteig Anfang April

                      Ich würde die Kammvariante nehmen. Den Weg über Schanze fand ich nicht so anregend. Nach Latrop gehen dann mehrere Wege runter. Am Saukopf war meiner Erinnerung nach der untere Weg schöner. Ich bin dann an der Gabelung Großer Kopf nach Latrop gefahren. Da ging es dann ziemlich steil runter. Ihr solltet dann den nächsten Tag genug Zeit ein planen, denn dann müsst ihr ja wieder hoch.

                      Ansonsten ist es immer möglich, ab zu kürzen. Und sich zu verlaufen ; -)
                      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                      Kommentar


                      • Prachttaucher
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 21.01.2008
                        • 11420

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Rothaarsteig Anfang April

                        Mit meinem Navi und aufgespieltem Track war´s eigentlich nahezu unmöglich, zumindest solange es nicht zu stark regnete. Dann mußte die Kameratasche (mein Navi-Tischchen) in den Rucksack und ich hatte das GPS nicht mehr ständig vor Augen. Dann eine Zuwegung erwischt, lange nix gemerkt und das war´s dann...

                        Kommentar


                        • Torres
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 16.08.2008
                          • 26793

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Da hatte ich noch kein Navi....... Dafür gabs mehr Abenteuer......: -)
                          "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                          Kommentar


                          • Prachttaucher
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 21.01.2008
                            • 11420

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Rothaarsteig Anfang April

                            OT: abseits der Fernwanderwege gibt´s mit eigentlich auch viel Abenteuer : Die kleinen Wege enden dann doch öfter (im Gegensatz zur Anzeige) im nichts. Dann heißt es : "Wenn ich 300 m nach dort gehe, müßte eigentlich..."

                            Kommentar


                            • Torres
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 16.08.2008
                              • 26793

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Rothaarsteig Anfang April

                              Ich hatte die topographische Karte dabei. Aber das waren meine ersten Mittelgebirgstouren. Und obwohl ich gut Karte lesen kann, habe ich an manchen Stellen nicht mehr genau gewusst, wo ich bin, da sich dort ja viele Wanderwege befinden und nicht immer auf Anhieb klar ersichtlich war, welches jetzt der Rothaarsteig ist.
                              Und zwei Mal habe ich auch die Höhenmetermarkierungen falsch eingeschätzt und unterschätzt, wie mühsam es wieder hoch geht. Z.B. als ich von Latrop wieder nach Oberkirchen musste, war das steiler und länger als ich dachte. Ich hatte ja das Fahrrad dabei und musste auf aufgeweichtem Boden schieben - zu Fuß wäre das weniger schwierig gewesen. Am einfachsten ist halt tatsächlich, auf dem Kammweg bleiben zu können.
                              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                              Kommentar


                              • Mestisch
                                Anfänger im Forum
                                • 27.05.2009
                                • 43

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Rothaarsteig Anfang April

                                ja, das mit der kammvariante hatte ich auch so angedacht, dass wir dann am großen kopf rechts abbiegn und dann steil runer nach latrop wandern - an das wieder steil hinauf am nächsten tag hat ich bisher ehrlich gesagt gar nicht gedacht

                                denke, wir werden dann an der st.georg schanze in den steig reingehen - bis zum großen kopf über die kammvariante und dann steil runter nach latrop sollte ausreichen, um nicht schon um 15uhr in der pension anzukommen ...

                                und am nächsten tag bietet sich dann - meines erachtens - der rhein-weser-turm als ziel an. wollten auch nicht am sonntag bis 18uhr durchwandern, weil abends dann noch die fahrt zurück nach aachen ansteht!

                                auf jden fall danke für eure tipps!
                                bin jetzt mal gespannt, wie oft sich auch bei uns "abkürzungen" in den wegverlauf einschleichen
                                Zuletzt geändert von Mestisch; 02.03.2011, 12:47.

                                Kommentar


                                • Prachttaucher
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 21.01.2008
                                  • 11420

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Rothaarsteig Anfang April

                                  Je nachdem lohnt es sich für einen günstigen Rückfahrbahnhof den Steig etwas früher zu verlassen und einen anderen (auch schönen) Weg zu gehen. Von Birkelbach (östlich gelegen) dauerte die Rückfahrt sehr lange, von Kirchhundem (westlich gelegen) wäre es für mich deutlich kürzer gewesen.

                                  Ich mag´s auch sehr gerne, wenn ich nicht allzu spät nach Hause komme (da´s am nächsten Tag i.d.R. wieder zur Arbeit geht). Dann lieber am Tag davor etwas weiter gehen.

                                  Kommentar


                                  • Blueface
                                    Fuchs
                                    • 10.06.2007
                                    • 1086

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Rothaarsteig Anfang April

                                    Das Stück von Latrop direkt hoch auf den Kamm und über Jagdhaus bis zum Rhein-Weser-Turm kann ich auch empfehlen. Insbesondere Jagdhaus als Zwischenstop (Schäferhof!!!) ist sehr nett.

                                    Wobei auch die Variante direkt über Schanze/Kühhude/Jagdhaus schön ist. Zumal auch noch einige der Skulpturen auf diesem Teil an der Strecke liegen. In Kühhude gibt es guten Kuchen (siehe Foto).

                                    Iserlohner Impressionen - Blog zu Landschaften, MTB- und Wandertouren im Sauerland

                                    Kommentar


                                    • Prachttaucher
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 21.01.2008
                                      • 11420

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Rothaarsteig Anfang April

                                      Das sieht ja Klasse aus, ich hatte das tolle Wetter ja gerade verpaßt. Kuchen und Bier ist aber etwas merkwürdig, oder ?

                                      Den Kuchen in Jagdhaus-Wiese fand ich auch o.K. und die Leute nett, an anderer Stelle hatte ich aber auch mal die Kühltruhen/Mikrowellen/hypersüß-Kombination. Das ist immer sehr schade, denn so oft nimmt man (ich) sich dann auch nicht die Zeit dafür.

                                      Kommentar


                                      • Mestisch
                                        Anfänger im Forum
                                        • 27.05.2009
                                        • 43

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Rothaarsteig Anfang April

                                        ja, das stimmt, das is echt was schade... dann gehn wir lieber auf nummer sicher und verzichten auf den kuchen zugunsten eines frischgezapften wachmachers

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X