[PL] Drawa! Bei Hochwasser auf dem Waldfluss, 3 Std. östlich von Berlin

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Robtrek
    Dauerbesucher
    • 13.05.2014
    • 546

    • Meine Reisen

    #21
    Zitat von momper Beitrag anzeigen
    (Was ist denn das für ein Cateringunternehmen?) ​​
    Das ist die Familie Nowak, Tel.:
    +48 692271295
    +48 606611173

    Ich weiß nicht, wieviel deutsch/englisch die sprechen, aber falls es Probleme mit der Verständigung geben sollte, könnte vielleicht der Vermieter der Kayaks mit Überbringung einer Nachricht helfen. Seine Webseite:

    http://www.splywykajakowe.pl/angebot-deutschland.html

    Kommentar


    • momper
      Dauerbesucher
      • 05.12.2011
      • 568

      • Meine Reisen

      #22
      Vielen Dank für die Info!
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      Kommentar


      • Pfad-Finder
        Freak

        Liebt das Forum
        • 18.04.2008
        • 11685

        • Meine Reisen

        #23
        Ich bin am vergangenen Wochenende mit dem Fahrrad im Drawa-Nationalpark unterwegs gewesen. Von Idylle war da nichts zu spüren, die Biwakplätze waren voll und weithin durch den Wald zu hören. Am Abend lagen auf dem Biwakplatz Pstrag (auf dr Höhe von Glusko/Moczele) geschätzt 30 Boote an Land. Insgesamt waren wohl 70 Leute auf dem Platz, viele hatten die Boote nach einer Tagestour schon abholen lassen (man kann dort sogar mit dem eigenen Auto hinfahren). Man darf besser nicht erwarten, dass dort vor ein Uhr morgens Ruhe einkehrt.

        Der Wasserstand war sehr niedrig, wurde mir berichtet. Mehr als hüfthoch war wohl nicht. Den Wäscheleinen nach zu schließen sind einige trotzdem nass geworden.
        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

        Kommentar


        • markrü
          Alter Hase
          • 22.10.2007
          • 2958

          • Meine Reisen

          #24
          Vermutlich sind auch in Polen gerade Ferien...
          Da steigt die Zahl der Paddelgruppen und die Paddelerfahrung der Teilnehmer sinkt. Dann macht das wirklich keinen Spaß, wenn man vor jedem Hindernis eine Gruppe hat, die dieses lautstark für eine gefühlte Ewigkeit blockiert und man weit vorher anlanden muss, damit einem nicht auch noch 'geholfen' wird...

          Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
          Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

          Kommentar

          Lädt...
          X