[DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pseudemys
    Dauerbesucher
    • 20.11.2013
    • 625

    • Meine Reisen

    AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

    Ein Wolf kann schwimmen, und sogar einem Elch, der auch ein Wasser- und Sumpftier mit seinen langen und kräftigen Beinen und damit jenseits seiner Größe und Kraft dem Wolf auch im Wasser überlegen, sehr hartnäckig zusetzen, wie ein zufällig mit einer Drohne in Kanada aufgenommenes Video zeigt.

    Aber wir kommen vom Thema ab!

    Alf, lege im Reisebericht nach.
    There is no exquisite beauty without some strangeness in the proportion.

    Edgar Allan Poe

    Kommentar


    • AlfBerlin
      Gesperrt
      Alter Hase
      • 16.09.2013
      • 3921

      • Meine Reisen

      AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

      Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
      Ich will dich mal sehen, wenn du deinen Luftpumpe-auf-Gumotex-Ventil-Adapter verlierst.
      Du kennst meine Schwachstelle.

      Das Fahren bei Wind und Wellen fand ich abwechslungsreicher als später bei glattem Wasser. Und das Paddeln war meditativ, zumal sehr wenig Leute unterwegs waren. Ich musste mich anstrengen, aber nie kämpfen, zumal ich immer noch einen Plan B, C und D hatte.

      Die erste Nacht verbrachte ich notdürftig in Klink am Badestrand. Die zweite Nacht bei Gotthun am Campingplatz. Die dritte Nacht auf einer gepflegten Wiese im Süden, nachdem ich den Besitzer gefragt hatte.

      Die südlichen Gewässer waren trotz besserem Wetter auch ruhig. Ab Bolter Kanal war plötzlich viel los.

      Aber wir wollen hier ja keine Reiseführer veröffentlchen. Sondern es ging mir darum, Eure Phantasie zu beflügeln.

      Kommentar


      • Katsche
        Dauerbesucher
        • 06.10.2016
        • 953

        • Meine Reisen

        AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

        Also ich habe das Kajak fahrbereit neben dem Zelt. Wenn Wölfe kommen, dann mich schnell einen Seal launch

        Subjektiv ist aber bei der Diskussion Schlauchkajak/Faltkajak nicht alles, weil es auch ein paar physikalische Eigenschaften gibt, die manche Boote eben seetüchtig machen und andere nicht. Wenn es eine stabile Wetterlage gibt, kann man mit Alfs Boot auf die Müritz, wenn nicht, dann geht man schon auf dem Wannsee baden, sobald der Wind auffrischt (da gab es doch mal einen Thread...).

        Bei Faltkajaks, die dem Wind weniger Angriffsfläche bieten und sich gut getrimmt in den Wind drehen, hat man halt weniger Probleme. Auch die Kenterrolle und der Wiedereinstieg klappt besser.

        Aber wie ich schon oben erwähnt habe, von meiner Seite ist es neben der Seetüchtigkeit auch die romantische Verbundenheit mit dem Skin-on-frame-Konzept - habe meine ersten Geburtstag in einem Faltboot aus der Leipziger Faltbootwerft gefeiert.

        Das mit dem Verlieren der Teile gilt ja nun für alles.

        Kommentar


        • Ziz
          Administrator

          Vorstand
          Administrator
          Lebt im Forum
          • 02.07.2015
          • 7106

          • Meine Reisen

          AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

          Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
          Du kennst meine Schwachstelle.
          Ich klau dir dein Boot nicht, ich lass Luft ab, klau deinen Adapter und verkauf ihn dir für nur 50€ zurück.

          Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
          Das Fahren bei Wind und Wellen fand ich abwechslungsreicher als später bei glattem Wasser. Und das Paddeln war meditativ, zumal sehr wenig Leute unterwegs waren. Ich musste mich anstrengen, aber nie kämpfen, zumal ich immer noch einen Plan B, C und D hatte.
          Ja, so plane ich auch. Meine Freundin nervt es, aber ohne Plan B gehe ich nicht aus dem Haus/Zelt/Biwaksack.

          Das Meditative ist auch das, was ich am Paddeln so schätze. Anfangs ist es manchmal etwas anstrengend, aber irgendwann ist man in einem Flow. Ich hoffe, dass ich im Winter wieder regelmäßig abends mit meinem Scubi auf die Elbe komme. Alleine im Dunkeln gegen den Strom vor sich hin paddeln hat seinen besonderen Reiz.

          Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
          Subjektiv ist aber bei der Diskussion Schlauchkajak/Faltkajak nicht alles, weil es auch ein paar physikalische Eigenschaften gibt, die manche Boote eben seetüchtig machen und andere nicht. Wenn es eine stabile Wetterlage gibt, kann man mit Alfs Boot auf die Müritz, wenn nicht, dann geht man schon auf dem Wannsee baden, sobald der Wind auffrischt (da gab es doch mal einen Thread...).
          Fast alle Eigenschaften sind mess- und quantifizierbar, also so gesehen objektiv. Mit subjektiv meine ich, die persönliche Bewertung für den eigenen Use Case. ALFs Boot ist hochgradig ungeeignet für das Meer (genau wie meins). Wenn ALF bei ungemütlicher Wetterlage eh keinen Bock mehr auf Paddeln auf der Müritz hätte, ist egal, ob sein Boot es noch könnte.

          Aber ja, das ist eine Metadiskussion (die hier gar nicht hingehört?) und eigentlich sind wir einer Meinung. Meckern auf hohem Niveau sozusagen.
          Nein.

          Kommentar


          • Spartaner
            Alter Hase
            • 24.01.2011
            • 2604

            • Meine Reisen

            AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

            Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
            Ich hoffe, dass ich im Winter wieder regelmäßig abends mit meinem Scubi auf die Elbe komme. Alleine im Dunkeln gegen den Strom vor sich hin paddeln hat seinen besonderen Reiz.
            Genau so stelle ich mir das Scubi-Fahren vor. Im Dunklen siehst du sowieso nichts, wirst dich mit deinem Scubi wahrscheinlich auch keinen Meter stromaufbewegen, so alleine gegen den Strom, und wenn du dann genügend meditiert hast, reicht ein Schlag zur Seite und du bist wieder an deinem Heimatsteg. Andere nehmen stattdessen einen Hometrainer

            Kommentar


            • Ziz
              Administrator

              Vorstand
              Administrator
              Lebt im Forum
              • 02.07.2015
              • 7106

              • Meine Reisen

              AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

              Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
              Genau so stelle ich mir das Scubi-Fahren vor. Im Dunklen siehst du sowieso nichts, wirst dich mit deinem Scubi wahrscheinlich auch keinen Meter stromaufbewegen, so alleine gegen den Strom, und wenn du dann genügend meditiert hast, reicht ein Schlag zur Seite und du bist wieder an deinem Heimatsteg. Andere nehmen stattdessen einen Hometrainer
              Äh, nein. Meine Standardtour sind 4 km in ufernaher Gegenströmung, dann 1km Elbinsel mit wenig Strömung und dann 5 km zurück in der Hauptströmung. Das ist Scubiblasphemie!
              Nein.

              Kommentar


              • AlfBerlin
                Gesperrt
                Alter Hase
                • 16.09.2013
                • 3921

                • Meine Reisen

                AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (ohne Survival-Tipps)

                Lange Nacht im Biwaksack

                Nach einem sonnigen Abend wurden Schauer in der Nacht erwartet:



                Ich beschloss, meinen neuen Biwaksack zu testen und mich nicht von Verboten, Geboten und Gefahren abschrecken zu lassen:



                Mit der Fähre fuhr ich über den Fluss ...









                ... und wanderte in den Abend hinein:







                In der Dunkelheit suchte ich einen Schlafplatz:





                Auf dem Weg wollte ich nicht schlafen ...



                ... und nicht hinter dem dreifachen Zaun ...



                ... obwohl ich kurz überlegte, hindurch zu kriechen:



                Schließlich fand ich einen Bereich, wo mich nur ein einziger Elektrozaun von Bäumen trennte. Dort pflückte ich einen Grashalm und probierte am Draht: Kein Strom. Also waren hier keine gefährlichen Viecher eingesperrt. An einer günstigen Stelle krabbelte ich unter dem Zaun hindurch, suchte mir einige harmlose Bäume, breitete meine Sachen aus und kochte mir einen Tee:



                Dann legte ich mich schlafen:





                Als ich mich umdrehte, schwappte außen um meinen Biwaksack Wasser. Innen war es schön warm und trocken. Im Halbschlaf beschäftigte mich der Gedanke, wo so viel Wasser wohl herkommen könnte. Irgend etwas war schief gegangen. Schläfrig setzte ich mich auf und öffnete die Augen. Um mich herum stand das Wasser mindestens 20 Zentimeter hoch, an der Wand bis über die Fußleisten und an die Unterkante der Steckdosen. Ich erschrak. Ich durfte keine Wellen machen, sonst könnte ich einen elektrischen Schlag bekommen. An der Spüle sah ich den Wasserhahn laufen. Ängstlich schaute ich hinüber zur Steckdose, schlich dann langsam zum Wasserhahn und drehte ihn zu. Nun würde der Wasserspiegel nicht mehr steigen. Aber ich musste etwas unternehmen, bevor das Wasser im Boden versickerte und die Nachbarn unter mir den Schaden bemerkten.

                Ich öffnete die Augen. Vom Baum fiel ein Tautropfen auf den Biwaksack. Sonst sah ich kein Wasser. Der Regen war ausgeblieben:





                Ich packte meinen Rucksack und wanderte weiter:















                Die erwarteten Schauer ...



                ... kamen erst ganz am Schluss:





                Ach wie schön ist es, wieder zu Hause zu sein!



                ALFs Reisen: Inhaltsverzeichnis
                Zuletzt geändert von AlfBerlin; 23.04.2018, 17:33.

                Kommentar


                • Gast180628
                  GELÖSCHT
                  Dauerbesucher
                  • 08.10.2012
                  • 510

                  • Meine Reisen

                  AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)


                  thanks!

                  Kommentar


                  • Paddolf
                    Erfahren
                    • 22.10.2014
                    • 300

                    • Meine Reisen

                    AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (ohne Survival-Tipps)

                    Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen


                    Alf, Du bist der Größte!
                    Wie das Foto beweist, kannst Du gleichzeitig im Biwaksack stecken und Dich von draußen fotografieren.

                    (Ansonsten natürlich vielen Dank für Deine Schilderung - und das ist wirklich ernst gemeint.)

                    Viele Grüße, Jürgen

                    Kommentar


                    • Bulli53
                      Fuchs
                      • 24.04.2016
                      • 1719

                      • Meine Reisen

                      AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                      Mit allem Respekt und voll von Dankbarkeit für diesen Bericht.
                      Wer sich selbst schlafend im Biwaksack fotografiert ist schlau und listig, Reporter einer großen Zeitung öde hat eine gespaltene Persönlichkeit.

                      Kommentar


                      • AlfBerlin
                        Gesperrt
                        Alter Hase
                        • 16.09.2013
                        • 3921

                        • Meine Reisen

                        AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                        Danke, Euer Lob wird mich zu weiteren Reisen und fotografischen Höchstleistungen anspornen.

                        Kommentar


                        • AlfBerlin
                          Gesperrt
                          Alter Hase
                          • 16.09.2013
                          • 3921

                          • Meine Reisen

                          AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                          Schöne Bilder! Aber igendwie fehlt der Höhepunkt bei der Geschichte. Bei der Überschrift habe ich schlimme Ereignisse während der Nacht erwartet, Unwetter, Wolfe, Alpträume usw., aber Du hast einfach durchgeschlafen? Ehrlich?
                          Natürlich habe ich wieder einen schrecklichen Alptraum Albtraum gehabt. Aber ich wollte die Leser nicht damit langweilen.
                          Zuletzt geändert von AlfBerlin; 27.11.2017, 17:04. Grund: Rechtschreibung: Alptraum vs Albtraum

                          Kommentar


                          • Homer
                            Freak

                            Moderator
                            Liebt das Forum
                            • 12.01.2009
                            • 14165

                            • Meine Reisen

                            AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                            OT:
                            alptraum oder albtraum?
                            #staythefuckhome

                            Kommentar


                            • AlfBerlin
                              Gesperrt
                              Alter Hase
                              • 16.09.2013
                              • 3921

                              • Meine Reisen

                              AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                              Für mich ist beides beängstigend.
                              Zuletzt geändert von AlfBerlin; 27.11.2017, 17:24.

                              Kommentar


                              • Ditschi
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 20.07.2009
                                • 10710

                                • Meine Reisen

                                AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                                Wohl dem, der sein Glück vor der Haustür findet. Kurze Anreise = mehr draußen. Laß andere reden, Alf, Du machst Dein Ding.

                                Ditschi

                                Kommentar


                                • MaxD

                                  Moderator
                                  Lebt im Forum
                                  • 28.11.2014
                                  • 7933

                                  • Meine Reisen

                                  AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)


                                  Editiert vom Moderator

                                  Es steht jedem frei, über die - aus gegebenem Anlass - hier diskutierten Vorgänge seine Meinung zu bilden. Dieser Faden ist eine Zusammenfassung von Alfs Reisen ins Berliner Umland, nicht aber seiner Expeditionen ins UL-Land.
                                  Damit haben alle Kommentare zu den besagten Vorgängen hier nichts verloren!


                                  Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
                                  ministry of silly hikes

                                  Kommentar


                                  • Pseudemys
                                    Dauerbesucher
                                    • 20.11.2013
                                    • 625

                                    • Meine Reisen

                                    AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                                    Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
                                    Natürlich habe ich wieder einen schrecklichen Alptraum Albtraum gehabt. Aber ich wollte die Leser nicht damit langweilen.
                                    Alf, Alb(p)träume sind eher selten langweilig, Deine werden kaum eine Ausnahme von der Regel sein, sind aber sicher sehr privat.

                                    Deine Zeilen und Fotos zauberten wieder ein Lächeln auf meine Lippen - danke.
                                    There is no exquisite beauty without some strangeness in the proportion.

                                    Edgar Allan Poe

                                    Kommentar


                                    • AlfBerlin
                                      Gesperrt
                                      Alter Hase
                                      • 16.09.2013
                                      • 3921

                                      • Meine Reisen

                                      AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                                      Eure aufmunternden Worte haben mich motiviert, in meinem Bericht noch den Albtraum zu ergänzen. Alles wahr und genau so wie es war.
                                      Zuletzt geändert von AlfBerlin; 29.11.2017, 01:51.

                                      Kommentar


                                      • StevePeacewalker
                                        Erfahren
                                        • 26.06.2011
                                        • 247

                                        • Meine Reisen

                                        AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                                        Mit der Bekanntheit kommen die Hater, mach weiter so Alf, du bist mein Vorbild.

                                        Kommentar


                                        • Itchy ST
                                          Fuchs
                                          • 10.06.2009
                                          • 1038

                                          • Meine Reisen

                                          AW: [DE] ALFs Reisen im Berliner Umland (mit Survival-Tipps)

                                          So ist es. Danke Alf für deinen neuen Bericht.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X