Packlistentuning

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SeScull
    Erfahren
    • 10.05.2011
    • 168

    • Meine Reisen

    Packlistentuning

    Moin ihr lieben!

    Nun war ich im Sommer mit meiner Freundin auf Island und wir mussten beide feststellen, dass wir zu viel Gewicht mit uns rumschleppen. Darum möchte ich euch hier einmal meine Island-Packliste präsentieren und eure Vorschläge lesen wo ich noch wie Gewicht sparen kann. Diese soll meine Standard-Liste darstellen, da ich vorerst nicht vorhabe in wesentlich kälteren/ungemütlicheren Gegenden als Island im Sommer Trekkingurlaub zu machen. Für milderes Wetter würde ich die Liste dann entsprechend abändern.

    Gegenstand.......................................................................Gewicht
    Gesamt .................................................................................21878

    Boxershort .............................................................................116
    Merinokurzarm........................................................................129
    Merinolangarm.........................................................................246
    Merinohose..............................................................................193
    Trekkinghose Tatonka Kalmar.....................................................406
    Socke med Smartwool................................................................82
    Socke heavy Smartwool.............................................................132
    Schlafshirt................................................................................168
    Halstuch..................................................................................32
    Stoffhose.................................................................................520
    Regenjacke Norröna Falketind GTX................................................487
    Fleecejacke 66North Vatnajokull Wind Pro Jacket.............................575
    dickes Fleece..............................................................................240
    Mütze.........................................................................................46
    Shorts Gore Bike.........................................................................316
    Handschuhe................................................................................124
    Badehose....................................................................................166
    Regenhose NoName.....................................................................275
    Primaloftweste Haglöfs Barrier 2....................................................261

    Handtuch gr.................................................................................219
    Handtuch kl................................................................................129
    Sonnenbrille................................................................................117
    Batterien...................................................................................248
    Stirnlampe.................................................................................80
    Multitool....................................................................................234
    Armbanduhr................................................................................94
    Stiefel Hanwag Tatra....................................................................1870
    Sandalen...................................................................................750
    Schneidebrett..............................................................................97
    Geschirr....................................................................................266
    Kochset Trangia kompl................................................................1323
    KloPa.......................................................................................280
    Regenschutz..............................................................................131
    GPS...........................................................................................224
    Außenzelt Moss Little Dipper...........................................................1452
    Gearloft.....................................................................................63
    Innenzelt und Beutel....................................................................2443
    Gestänge und Beutel....................................................................1461
    Heringe und Beutel.......................................................................219
    LuMaTra und Beutel......................................................................836
    Schlasa Cumulus MT 500...............................................................1005
    Rucksack Osprey Aether...............................................................2100
    Stöcke Meru.................................................................................444
    Kamera komplett...........................................................................1279
    Sonstiges wie Bücher, Karten, Kleinzeug für Reparaturen etc sind nicht miteingerechnet betrugen für Island aber mindestens 1Kilo.


    Ich habe mir schon meine eigenen Gedanken gemacht und könnte so auch schon einiges an Gewicht loswerden. Allerdings wären das alles ziemlich teure Neuanschaffungen...

    Gegenstand.......................................................Ersparnisse
    Neo Air S/EVA oder NeoAir R..............................................476
    leichterer Trangia..............................................................135
    Croqs statt Sandalen.........................................................410
    leichteres Besteck..............................................................90
    leichteres Tool..................................................................100
    Norröna Bitihorn ZipOff anstatt Shorts UND Hose .................278
    Zelt ca. 3Kilo.....................................................................2638
    Daunenjacke statt Weste und dickem Fleece...........................140
    Rab Kinetic Regenhose..........................................................95
    Gesamt.............................................................................4362

    Trotzdem bleibe ich dann (wenn man Kleidung am Mann (3775) abzieht) bei fast 14 Kilo. Mit Essen und Wasser würde ich dann deutlich die 20Kilo überschreiten, während ich gern unter 18 anpeilen würde. An Essen plane ich mindesten 3kg ein und Wasser für jeden Tag mindestens auch 3kg (eher mehr auf Strecken ohne Nachschub, weil ich Vielschwitzer und -trinker bin).

    Jede Idee ist willkommen! :-)


    Edit: weiteres Zeug wie Hygienartikel, Medis usw hatte meine Freundin im Rucksack. Einige "Kleidungstricks" (Daunenjacke statt Fleecelagen) lassen sich auch bei ihr anwenden und sparen so doppelt Gewicht.

  • Waldhexe
    Fuchs
    • 16.11.2009
    • 2410

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Packlistentuning

    Weglassen (z.T. bist Du selbst drauf gekommen):
    - dickes Fleece
    - Schlafshirt (im T-Shirt oder Langarm-Shirt schlafen)
    - Fleecejacke, statt dessen leichter Windbreaker)
    - kurze Hose weglassen, eine lange Hose durch Zipp-Off ersetzen
    - Badehose (in Boxershort oder wo möglich nackt baden)
    - kleines Handtuch
    - Multitool (wofür??), durch Mini-Schweizermesser ersetzen
    - Schneidebrett (wofür?)
    - das Geschirr ist zu schwer (Titanlöffel + Falttasse + Berghaferl genügt)
    - Sandalen viel zu schwer, durch Crocs oder leichte Barfußschschuhe ersetzen
    - wiegt das Zelt komplett wirklich fast sechs Kilo?? viel zu schwer, Zelt mit max. 2,5 kg suchen
    - Schlafsack ist auch recht schwer für einen 500er
    - Rucksack ist zu schwer
    - Stirnlampe durch Proton Micro Light (mit Klemme, ans Buff als Stirnband getragen- statt Halstuch - geklemmt gibt eine Stirnlampe) ersetzen
    - GPS weglassen, durch leichten Kompass ersetzen, Karte brauchst Du sowieso
    - dann auch Batterien weglassen
    - nicht so viele Bücher und Reparaturzeugs
    - leichtere Kamera
    - 3kg Essen ist ne Menge, 3l Wasser ebenso..., gibt es keine Möglichkeit zum Nachfüllen??
    - einen Topf aus dem Trangia weglassen, der kleine Trangia reicht (für zwei Personen zwei Gerichte nacheinander kochen, ein Zwei-Gänge-Menue also)

    Es fehlt:
    - Handy
    - Erste-Hilfe-Set
    - Waschzeug
    - Brennstoff
    - Sonnenschutz/Mückenschutz
    - Kompass

    Tipp: Buch "Trekking ultralight" (Stein-Verlag) kaufen und lesen

    Viel Erfolg,

    Gruß,

    Claudia

    Kommentar


    • SeScull
      Erfahren
      • 10.05.2011
      • 168

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Packlistentuning

      Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
      - Schlafshirt (im T-Shirt oder Langarm-Shirt schlafen)
      Ungern. Ich schlafe gern mit den Armen außerhalb des Schlafsacks, da muss was langes drüber. Doof, wenn dann das Langarmshirt den Tag über nass geworden ist... aber eine Überlegung wert. Eventuell ein sehr leichtes Langarmshirt für die Nacht?

      - Fleecejacke, statt dessen leichter Windbreaker)
      Hm... unter einem Windbreaker stelle ich mir etwas wie eine nicht wasserdichte hardshell vor. Sowas immer bei etwas Wind anziehen? Und dann den Rucksack darauf? Und was ziehe ich da drunter an? Das dicke Fleece und Schlafshirt soll ich ja auch weglassen. Bleiben also nur noch die beiden Merino-Shirts. Das wird doch viel zu kalt.

      - Badehose (in Boxershort oder wo möglich nackt baden)
      Ohne Badehose kommst du auf Island in kein öffentliches Schwimmbad. Eventuell son slipartiges Teil.

      - Multitool (wofür??), durch Mini-Schweizermesser ersetzen
      Finde ich gut den Einwand. Die Zange möchte ich aber nicht missen. Das Gerber Vise wiegt nur 61g. Wäre einen Blick wert.

      - Schneidebrett (wofür?)
      Zum Schneiden von z.B. Gemüse. Will ich ungern in Töpfen oder Tellern machen.

      - das Geschirr ist zu schwer (Titanlöffel + Falttasse + Berghaferl genügt)
      Hm... meine zwei Teller und zwei Berghaferl wiegen 267g. Isst du dein Essen direkt ausm Topf oder aus dem Berghaferl? Am Besteck kann man gut was machen. Könnte man komplett durch zwei Sporks ersetzen. Habe ich schon miteinbezogen. Hatte auch noch einen kleinen Verrechner drin. Das Gewicht des Trangia mit Brenner und Griffzange liegt bei 1024. Dazu Besteck und Geschirr. Trotzdem lässt da noch was machen, aber das habe ich ja auch schon im ersten Post erwähnt.

      - wiegt das Zelt komplett wirklich fast sechs Kilo?? viel zu schwer, Zelt mit max. 2,5 kg suchen
      Ja, tut es. Neues ist schon in Planung.

      - Schlafsack ist auch recht schwer für einen 500er
      Du hast Recht. Das angegebene Gewicht ist inkl. Packsack von Meru. Der wiegt 124g. Könnte ich evtl. weglassen.

      - Rucksack ist zu schwer
      Ich will keine Ultralightausrüstung haben, sondern nur etwas Gewicht loswerden. Was für ein Gewicht ist denn für einen Rucksack der 18-20kg gut tragen lässt.

      - Stirnlampe durch Proton Micro Light (mit Klemme, ans Buff als Stirnband getragen- statt Halstuch - geklemmt gibt eine Stirnlampe) ersetzen
      Die Idee gefällt! :-) (macht aber den Kohl nicht fett)

      - GPS weglassen, durch leichten Kompass ersetzen, Karte brauchst Du sowieso
      - dann auch Batterien weglassen
      Keine Option. Leider.

      - nicht so viele Bücher und Reparaturzeugs
      - leichtere Kamera
      Ja, das sehe ich genauso. Mit der Kamera begibt man sich aber wieder auf einen weiten Weg. Der eventuell sehr teuer wird... Eine kleine Kompaktkamera kommt eigentlich nicht in die Auswahl.

      - 3kg Essen ist ne Menge, 3l Wasser ebenso..., gibt es keine Möglichkeit zum Nachfüllen??
      Doch, gab es. Hab hier extra hochgegriffen um Reserven zu haben.


      - einen Topf aus dem Trangia weglassen, der kleine Trangia reicht (für zwei Personen zwei Gerichte nacheinander kochen, ein Zwei-Gänge-Menue also)
      Hm... und wie machst du Nudeln mit Sauce? Erst die Nudeln futtern und die Sauce dann als Suppe? Ach nee, die Saucensuppe wäre dann die Vorspeise... :-D Hahaha, klingt für mich äußerst unpraktikabel, zumal wir nicht nur Tütenessen dabei haben, sondern gern auch was richtiges kochen.

      Es fehlt:
      - Handy
      - Erste-Hilfe-Set
      - Waschzeug
      - Brennstoff
      - Sonnenschutz/Mückenschutz
      - Kompass
      Stimmt, Hygiene und Medis hatte ja meine Freundin. Kompass ist dabei, aber ungewogen. Handy liegt bei 74g... Brennstoff kommt noch dazu. War auf Island eine 450er Primus Schraubkartusche. Was wiegt die voll? 600? (Recherche hat ergeben 206g Leergewicht)

      Tipp: Buch "Trekking ultralight" (Stein-Verlag) kaufen und lesen
      Klingt interessant, wobei ich nicht wirklich ultralight unterwegs sein will. Nur nicht mehr ultraheavy.

      Vielen Dank für deine vielen Kommentare!

      Wenn ich nun die zusätzlichen Sachen bedenke bin ich erstmal wieder 730g schwerer geworden... dann aber Handtuch, das Schlafshirt, die Stoffhose, den Packsack weglasse, das leichte Tool nehme... *rechne* bin ich immernoch bei 13,5 kg.

      Kommentar


      • Geronimo
        Fuchs
        • 14.01.2004
        • 1402

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Packlistentuning

        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Ungern. Ich schlafe gern mit den Armen außerhalb des Schlafsacks, da muss was langes drüber. Doof, wenn dann das Langarmshirt den Tag über nass geworden ist... aber eine Überlegung wert. Eventuell ein sehr leichtes Langarmshirt für die Nacht?
        Statt dem dicken Fleece würde ich eher nochmals ein Merino-Langarm mitnehmen und wenn du stark schwitzt kannst sogar noch ein drittes mitnehmen. 2 zum gehen, wenn's wirklich kalt wird und das dritte als Reserve und zum trocken schlafen.


        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Hm... unter einem Windbreaker stelle ich mir etwas wie eine nicht wasserdichte hardshell vor. Sowas immer bei etwas Wind anziehen? Und dann den Rucksack darauf? Und was ziehe ich da drunter an? Das dicke Fleece und Schlafshirt soll ich ja auch weglassen. Bleiben also nur noch die beiden Merino-Shirts. Das wird doch viel zu kalt.
        Wenn Du wie oben erwähnt zusätzlich ein Merino-Langarm mitnimmst kannst Du die schwere Fleece-Jacke zuhause lassen. gegen den Wind nimmst Du ein Windshirt wie dieses hier. Gibt ganz viele leichte Modelle, auch mit durchgehendem Reisverschluss.
        >>KLICK<<



        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Ohne Badehose kommst du auf Island in kein öffentliches Schwimmbad. Eventuell son slipartiges Teil.
        Ja genau. Die sexy körpernah geschnittenen. "Leicht" und zweckmässig.


        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Finde ich gut den Einwand. Die Zange möchte ich aber nicht missen. Das Gerber Vise wiegt nur 61g. Wäre einen Blick wert.
        Zange habe ich noch nie gebraucht. Im Notfall nimmst Du zwei Steine.
        Ich habe auch ein Multitool. Aber noch nie auf eine Tour mitgenommen.



        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Zum Schneiden von z.B. Gemüse. Will ich ungern in Töpfen oder Tellern machen.
        In der Luft schneiden. Kinder nicht nachmachen!
        Alternativ auf dem Topfdeckel.



        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Hm... meine zwei Teller und zwei Berghaferl wiegen 267g. Isst du dein Essen direkt ausm Topf oder aus dem Berghaferl? Am Besteck kann man gut was machen. Könnte man komplett durch zwei Sporks ersetzen. Habe ich schon miteinbezogen. Hatte auch noch einen kleinen Verrechner drin. Das Gewicht des Trangia mit Brenner und Griffzange liegt bei 1024. Dazu Besteck und Geschirr. Trotzdem lässt da noch was machen, aber das habe ich ja auch schon im ersten Post erwähnt.
        Teller echt Zuhause lassen. Berghaferl für Tee. Essen direkt aus dem Topf.
        Ich würde auf einen leichten Gaskocher wechseln und zwei oder ein leichter Topf mitnehmen. 2 ist Luxus, den man sich gönnen kann bei 120g.



        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Ich will keine Ultralightausrüstung haben, sondern nur etwas Gewicht loswerden. Was für ein Gewicht ist denn für einen Rucksack der 18-20kg gut tragen lässt.
        1,3kg Ultrahike/Wildtrek usw.
        IMO geht es jedoch leichter als 18kg ohne Ultralight unterwegs zu sein.



        Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
        Hm... und wie machst du Nudeln mit Sauce? Erst die Nudeln futtern und die Sauce dann als Suppe? Ach nee, die Saucensuppe wäre dann die Vorspeise... :-D Hahaha, klingt für mich äußerst unpraktikabel, zumal wir nicht nur Tütenessen dabei haben, sondern gern auch was richtiges kochen.
        Wasser Kochen, Nudeln rein, Sauce rein und aldente kochen, fertig. Ein Topf reicht


        Zum Rest nimm ich gleich noch Stellung.

        Kommentar


        • Geronimo
          Fuchs
          • 14.01.2004
          • 1402

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Packlistentuning

          Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
          Das könnte alles weg:

          Merinohose..............................................................................193
          Stoffhose.................................................................................520
          Fleecejacke 66North Vatnajokull Wind Pro Jacket.............................575
          dickes Fleece..............................................................................240
          Shorts Gore Bike.........................................................................316
          Badehose....................................................................................166
          Primaloftweste Haglöfs Barrier 2....................................................261

          Handtuch gr.................................................................................219
          Batterien...................................................................................248
          Multitool....................................................................................234
          Sandalen...................................................................................750
          Schneidebrett..............................................................................97
          Geschirr....................................................................................266
          Kochset Trangia kompl................................................................1323
          KloPa.......................................................................................280
          Regenschutz..............................................................................131
          - Dafür zusätzliches Merino-Langarm.
          - Leichtere Küche durch leichten Gaskocher. (Hätte noch einen Primus ExpressSpider rumliegen)
          Mit den Töpfen solltest Du nicht mal auf 400gr kommen.
          - GPS würde ich nach Island unbedingt wieder mitnehmen, jedoch nicht dauernd laufen lassen. So sparst Du Batterien. Kompass und Karte ist eh normal.
          - Zelt ist echt schwer. Da gibts welche um die total 2,5kg.
          - Sandalen durch Crocs ersetzen. Hatten wir ja schon.
          - Leichterer Rucksack

          Kommentar


          • Geronimo
            Fuchs
            • 14.01.2004
            • 1402

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Packlistentuning

            Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
            - GPS weglassen, durch leichten Kompass ersetzen, Karte brauchst Du sowieso
            - dann auch Batterien weglassen
            GPS würde ich auf Island mitnehmen. Wir hatten auch schon Tage, da hast Du keinen Horizont und keine Spuren gesehen. Das GPS nur einschalten wenn man es braucht um Batterien zu sparen.


            Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
            - 3kg Essen ist ne Menge, 3l Wasser ebenso..., gibt es keine Möglichkeit zum Nachfüllen??
            Kommt darauf an für wieviele Tage 3kg Essen ist. Bei mir reicht das 7-10 Tage.

            Manchmal reichen auch weniger als 3 Liter. Einmal bei unserer Querung wurden schon 6Liter/Person knapp. Echt hart wenn es regnet und das Wasser gleich von der Lavawüste aufgesaugt wird und weit und breit kein Fluss zu sehen ist und das zwei Tage lang.

            Kommentar


            • ToniBaer
              Dauerbesucher
              • 04.07.2011
              • 822

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Packlistentuning

              Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
              - wiegt das Zelt komplett wirklich fast sechs Kilo?? viel zu schwer, Zelt mit max. 2,5 kg suchen
              Ja, tut es. Neues ist schon in Planung.
              Wooow...Was für ein Zelt. Kannst du da vielleicht mal (an anderer Stelle) ein Paar Worte drüber schreiben und das ganze auch noch bebildern?
              Bisher habe ich nur positives über das Zelt gehört/gelesen.

              Nun zur Packliste:
              Ich glaube das großte Potential besteht im Weglassen. Viele Dinge wurden ja schon genannt, nochmal meine Kurzfassung:
              • ein Handtuch reicht
              • 2 Fleecejacken, ne Primaloft Weste und Merinounterwäsche...soviel trage ich nichtmal im Winter -> Ich würde ein Fleece nehmen, ne leichte Windjacke (ca. 100-150g) und evtl. noch ne isolierende jacke für Pausen (Daune oder Kufa)
              • würde auch die Stoffhose weglassen. Wenn deine Trekkinghose nass/dreckig oder andersweitig nicht einsatzfähig ist, kannst du lange Unterhose und Regenhose anziehen
              • Kurze Hose würde ich auch weglassen, stattdessen Hose hochkrämeln (aber ausprobieren, ob du auch damit klar kommst)
              • Lithiumbatterien sind wesentlich leichter als normale und halten länger (haben mehr "Saft")...damit spart man doppelt
              • Als Schneidebrett nehme ich immer den Topfdeckel, das klappt ganz gut
              • Geschirr besteht bei mir nur aus einem Berghaferl, was nicht darein passt, kann man aus dem Topf essen
              • Ein Topf sollte auch genügen. Wenn es einer mit Wärmetauscher ist, sparst du auch Brennstoff. (weiß allerdings nicht, ob sich das beim Trangia lohnt)
              • Kopapier muss man keine ganze Rolle einpacken


              Das Zelt würde ich nicht unbedingt austauschen. Klar gibt es mittlerweile Zelte, die ähnlich groß sind und weniger als die Hälfte wiegen, aber ob du daran so lange Freude hast wie an einem Moss bezweifle ich. Zumal es ja für Island nicht stabil genug sein kann und das Zelt von 2 Personen genutzt/"getragen" wird.

              Viele Grüße
              Toni

              Edit: Den Rucksack finde ich voll in Ordnung (wenn er passt). Damit kannst du mal etwas mehr Gewicht bequem tragen. Außerdem ist er nicht exorbitant schwer...

              Kommentar


              • SeScull
                Erfahren
                • 10.05.2011
                • 168

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Packlistentuning

                Zitat von geronimo Beitrag anzeigen
                - Dafür zusätzliches Merino-Langarm.
                - Leichtere Küche durch leichten Gaskocher. (Hätte noch einen Primus ExpressSpider rumliegen)
                Mit den Töpfen solltest Du nicht mal auf 400gr kommen.
                - GPS würde ich nach Island unbedingt wieder mitnehmen, jedoch nicht dauernd laufen lassen. So sparst Du Batterien. Kompass und Karte ist eh normal.
                - Zelt ist echt schwer. Da gibts welche um die total 2,5kg.
                - Sandalen durch Crocs ersetzen. Hatten wir ja schon.
                - Leichterer Rucksack
                Erstmal vielen Dank für die Mühe!

                Ich fange mal bei dem Kocher an: was mich bei dem Trangia so begeistert ist wie toll das Ding als Set funktioniert. Alles steht fest, nix fällt um, der Windschutz ist auch fest dran. Kannst wild im Topf rühren während der auf der Flamme steht, kannst Sachen reinschmeißen ohne Angst zu haben. Wenn ich mir dann angucke wie manche Leute ihren Topf auf so winzigen Brennerfüßchen balancieren während die Nudeln und das Wasser darin gerührt werden wollen, freue ich mich doch sehr über meine stabile Lösung. Wenn's leichter und genauso stabil geht - her damit!

                Kleidung:

                -Badehose: Hauptsache Penis, Skrotum und Anus sind bedeckt.

                -Vorteil von der schweren Fleecejacke ist für mich eindeutig der Tragekomfort und ich bilde mir ein, dass es robuster ist als die Windjacke als Außenschicht zu haben (wenn man mal wo gegen kommt). Die Idee ein weiteres Merinolangarm mit so einem Windshirt zu kombinieren finde ich trotzdem ganz gut. Wiegt weniger, bringt wahrscheinlich eine ähnliche "Wärmeleistung" und ist flexibler einsetzbar.

                -Merinohose, Regenschutz, Klopapier, weglassen? Womit machste dir denn den Popo sauber? Mit dem Buff, den du gleichzeitig als Halterung für die Stirnlampe und als Waschlappen benutzt? Eine lange Unterhose musste sein. Hat mich auf Island sehr gefreut das Ding. Regenschutz fürn Rucksack? Auch ein Muss! Oder übersehe ich irgendwas?

                Sonstiges:

                -Teller weglassen könnte ich mir durchaus vorstellen. Zum Brote schmieren habe ich dann ja immernoch mein Brettchen. Einen Topf weglassen? Hm... könnte gehen, aber ich glaub da macht meine Freundin nicht mit. Besonders wenn sie bei der nächsten Tour die Teller nicht mehr finden kann... :-)

                -Wegen Rucksäcken muss ich mich mal schlau machen. Da lassen sich ja mindestens noch 500-800g rausholen.

                -Crocs, Zelt, Stoffhose und Weste stimme ich zu. Statt der Weste muss dann aber eine gute Daunenjacke her.


                EDIT:

                @Toni:

                Das Zelt war super. Groß und stabil, aber trotzdem sauschwer. Etwas kleiner, eben so stabil und 3 Kilo leichter wäre toll! Ich schreibe gern demnächst mal einen Bericht dazu.
                Die meisten Sachen die du sagtest hatten wir inzwischen schon genannt. Neu sind die Lithium-Batterien. Da muss ich mich auch mal belesen. Was das KloPa angeht haste Recht. Wir hatten zwei dabei und nur eine zur Hälfte aufgebraucht.
                Wie isses denn mitm Schwitzen unter so einem Windshirt? Ich stell mir das so schlimm wie unter einer Hardshell vor und das fänd ich ziemlich unschön.
                Schneiden auf dem Deckel... klar, sollte gehen. Macht das Messer zwar stumpf bei "Bodenkontakt" aber spart 97g...
                Zuletzt geändert von SeScull; 10.12.2012, 00:27.

                Kommentar


                • Ingwer
                  Alter Hase
                  • 28.09.2011
                  • 3237

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Packlistentuning

                  Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
                  Erstmal vielen Dank für die Mühe!

                  Ich fange mal bei dem Kocher an: was mich bei dem Trangia so begeistert ist wie toll das Ding als Set funktioniert. Alles steht fest, nix fällt um, der Windschutz ist auch fest dran. Kannst wild im Topf rühren während der auf der Flamme steht, kannst Sachen reinschmeißen ohne Angst zu haben. Wenn ich mir dann angucke wie manche Leute ihren Topf auf so winzigen Brennerfüßchen balancieren während die Nudeln und das Wasser darin gerührt werden wollen, freue ich mich doch sehr über meine stabile Lösung. Wenn's leichter und genauso stabil geht - her damit!
                  Primus Gravity mit Alufolienwindschutz.

                  Kommentar


                  • Waldhexe
                    Fuchs
                    • 16.11.2009
                    • 2410

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Packlistentuning

                    Wenn das Langarm-Shirt tags nass geworden ist und keine Möglichkeit zum Trocknen besteht, lautet die Devise sowieso "Trockenwohnen".

                    Wegen den Schichten lautet mein Vorschlag:
                    T-Shirt, wenn es kalt ist darüber das Langarmshirt, darüber Windbreaker oder dünne Softshelljacke (beides atmungsaktiver als Hardshell). Das reicht mir bei Temperaturen bis etwa 10°, zumindest beim Gehen. Mit Softshell auch darunter. Da ist natürlich jeder anders, aber viele Wanderer ziehen sich viel zu warm an. Wenn das nicht reicht, noch einen dünnen Fleecepulli. Für Pausen oder im Zelt die Primaloftweste (oder eine Daunenweste). Im Zweifel und unter härteren Bedingungen einen zweiten dünnen Fleecepulli mitnehmen. Nachts dann T-Shirt oder Langarmshirt oder Fleecepulli.
                    Alle Schichten übereinander: So kalt wird es selbst in Island nicht, zumindest nicht im Sommer.
                    Bei Regen statt Windbreaker eine Gore-Tex-Jacke oder alternativ in windstilleren Regionen ein Poncho (wer's mag, ist zumindest luftiger, leichter - spart auch die Regenhülle - und billiger)

                    Ok, in Island braucht man eine Badehose, es wäre schade, z.B. die blaue Lagune auszulassen...

                    Wozu brauchst Du eine Zange? Am Mini-Schweizer ist eine gute Schere und eine Pinzette, eine Zange habe ich beim Trekking noch nie gebraucht.

                    Also Deine Ernährung sieht anders aus, da brauchst Du wohl mehr, z.B. größere Töpfe fürs Nudelkochen. Auf Trekkingtour ernähre ich mich aus Gewichtsgründen (des Rucksacks) mit Fertigprodukten aus der Tüte. Kleiner Topf, kein Schneidebrett, keine Gewürze, kein Öl etc. notwendig. Schmeckt das? Der Hunger treibt's rein, es geht, ist ja nicht für ewig. Bisher bestand auf meinen Trekkingtouren alle paar Tage die Möglichkeit zur Abwechslung z.B. auf der Hütte, im Pub oder so. Bei Bootstouren koche ich auch anders, aber da muss ich das auch nicht tragen.
                    Ein Tipp wäre vielleicht, Dir einen Dörr-Apparat zu kaufen (oder im Ofen) und das Gemüse zu Hause zu trocknen, so musst Du das Wasser nicht schleppen.
                    Wir essen aus den Berghaferln, hatten auch schon leere 5-Minuten-Terrine-Becher dabei, die überstehen zwei oder drei Wochen auf jeden Fall und sind sehr leicht.
                    Brot zum Schmieren nehme ich auch nicht mit, morgens gibts Müsli mit Milchpulver, mittags Knäckebrot mit Tubenkäse - so brauche ich kein Messer und kein Brett.

                    Du nimmst den Trangia mit Gasbrenner und Schraubkartusche? Viel zu schwer, nimm den Spiritusbrenner.

                    Rucksack unter zwei Kilo: Z.B. Deuter ACT 50 +10 (trägt auf jeden Fall 20kg), wiegt 1600g.

                    Die Idee gefällt! :-) (macht aber den Kohl nicht fett)
                    Mit Verlaub, das ist die falsche Einstellung beim Gewichteinsparen. Am Ende summiert sich das! Es lohnt sich, auf jedes Gramm zu achten. Allerdings bin ich auch nicht UL unterwegs, das wäre bei meinem (zu hohen) Körpergewicht auch lächerlich. Ich habe gerne ein klein wenig Komfort, z.B. einen bequemen Schlafsack (für N-Skandinavien Exped Comfort 600, wiegt aber auch ein Kilo), da mir guter Schlaf wichtig ist. Auf anderes kann ich gut verzichten. Als Anhaltspunkt: Wir haben zu zweit mit Essen für drei Tage/ohne Wasser (braucht man dort nicht) z.B. für eine Kungsleden-Sommertour aktuell ca. 28 kg. Dabei ist auch ein wenig Luxus und ca. 1 kg medizinisches Messgerät + Notfallgerät (SPOT), das andere nicht brauchen.

                    Schau Dir das Buch an, es kostet keine 10,- , Gewichtssparen hat auch mit guten Ideen zu tun.

                    13,5 kg it schon ganz gut, vielleicht kannst Du noch die Ernährung überdenken (3 kg Essen würde uns zu zweit ca. 4-6 Tage - je nach Komfortverzicht - reichen, bei den meisten Touren selbst in N-Skandinavien kann man nach spätestens drei Tagen nachkaufen ) und drei Liter Wasser musste ich wirklich noch nie tragen. In Mittel- und Nordeuropa findest Du fast überall mehrmals täglich Wasser, bei zweifelhafter Qualität nimm Entkeimungsmittel.

                    Gruß,

                    Claudia
                    Zuletzt geändert von Waldhexe; 10.12.2012, 00:34.

                    Kommentar


                    • Geronimo
                      Fuchs
                      • 14.01.2004
                      • 1402

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Packlistentuning

                      Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                      ...es wäre schade, z.B. die blaue Lagune auszulassen...
                      Da gibt es durchaus auch andere Meinungen.


                      Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                      13,5 kg it schon ganz gut, vielleicht kannst Du noch die Ernährung überdenken (3 kg Essen würde uns zu zweit ca. 4-6 Tage - je nach Komfortverzicht - reichen, bei den meisten Touren selbst in N-Skandinavien kann man nach spätestens drei Tagen nachkaufen ) und drei Liter Wasser musste ich wirklich noch nie tragen. In Mittel- und Nordeuropa findest Du fast überall mehrmals täglich Wasser, bei zweifelhafter Qualität nimm Entkeimungsmittel.
                      Lass mich raten: Du warst noch NIE in Island! Für Skandinavien hast Du ja recht, doch Island ist Lebensmittelnachkauf in den meisten Regionen nicht möglich. Und das Thema Wasser ist auch je nach Region ein ganz anderes Thema als in Norwegen und Schweden.

                      Kommentar


                      • Geronimo
                        Fuchs
                        • 14.01.2004
                        • 1402

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Packlistentuning

                        Zitat von Ingwer Beitrag anzeigen
                        Primus Gravity mit Alufolienwindschutz.
                        oder der Express Spider. Zwar nicht ganz so stabil wie ein Trangia. Hatte aber noch nie Kippelprobleme und die Gewichtsersparnis ist doch enorm.
                        Früher hatten wir auch einen Trangia. Praktisch aber sauschwer und nimmt enorm Platz ein.

                        Kommentar


                        • Waldhexe
                          Fuchs
                          • 16.11.2009
                          • 2410

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Packlistentuning

                          Doch, ich war schon in Island, vor 26 Jahren, damals war die blaue Lagune noch recht idyllisch... Trekking habe ich damals allerdings nur für fünf Tage gemacht, der Rest war Rundreise (in einem roten Lada Niva - nach der Inlandsdurchquerung war kein rot mehr zu sehen...).
                          Island ist z.T. ein Sonderfall, da es zum Teil auch kein Wasser gibt. Der TO schrieb ja aber, dass die Liste nicht speziell für Island sein soll.

                          Ich möchte eine Lanze für den Trangia brechen, zumindest in sehr windigen Gegenden. Nach leichteren MYOG-Kochern sind wir zumindest für das Fjäll zum Trangia zurück gekehrt, auch wenn er schwer ist.

                          Gruß,

                          Claudia

                          Kommentar


                          • Geronimo
                            Fuchs
                            • 14.01.2004
                            • 1402

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Packlistentuning

                            Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
                            -Merinohose, Regenschutz, Klopapier, weglassen? Womit machste dir denn den Popo sauber? Mit dem Buff, den du gleichzeitig als Halterung für die Stirnlampe und als Waschlappen benutzt? Eine lange Unterhose musste sein. Hat mich auf Island sehr gefreut das Ding. Regenschutz fürn Rucksack? Auch ein Muss! Oder übersehe ich irgendwas?
                            Ne, sauber abhängen, dann brauchst Du kein Klopapier. Quatsch, das war mein Fehler, natürlich muss etwas Klopapier mit.
                            Beim Ultrahike hatte ich nur ein Liner im Rucksack dabei. Kein Raincover. Ich mag die Dinger echt nicht.


                            Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
                            Statt der Weste muss dann aber eine gute Daunenjacke her.
                            Oder ein drittes Merino-Langarm. Oder eine leichte Primaloft.
                            Gibt viele Möglichkeiten.

                            Kommentar


                            • Geronimo
                              Fuchs
                              • 14.01.2004
                              • 1402

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Packlistentuning

                              Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                              Doch, ich war schon in Island, vor 26 Jahren, damals war die blaue Lagune noch recht idyllisch...
                              Ich sag nur: Industriegebiet und teuer.


                              Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                              Trekking habe ich damals allerdings nur für fünf Tage gemacht, der Rest war Rundreise (in einem roten Lada Niva - nach der Inlandsdurchquerung war kein rot mehr zu sehen...).
                              das glaub ich sofort!



                              Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                              Island ist z.T. ein Sonderfall, da es zum Teil auch kein Wasser gibt. Der TO schrieb ja aber, dass die Liste nicht speziell für Island sein soll.
                              Stimmt, recht hast Du.



                              Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                              Ich möchte eine Lanze für den Trangia brechen, zumindest in sehr windigen Gegenden. Nach leichteren MYOG-Kochern sind wir zumindest für das Fjäll zum Trangia zurück gekehrt, auch wenn er schwer ist.
                              Ist mir denoch zu schwer. Mit unseren Rucksäcken und/oder Steinen/Felsen haben wir bisher immer einen sehr guten Windschutz hin bekommen.

                              Kommentar


                              • ToniBaer
                                Dauerbesucher
                                • 04.07.2011
                                • 822

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Packlistentuning

                                Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
                                Wie isses denn mitm Schwitzen unter so einem Windshirt? Ich stell mir das so schlimm wie unter einer Hardshell vor und das fänd ich ziemlich unschön.
                                Ich hab so eine Jacke die aus kalandriertem Stoff (der selbe, der auch Schlafsäcke Daunendicht macht) und da schwitze ich (fast) gar nicht drin (habs vorhin erst wieder für die schnelle Langlaufrunde angehabt). Ist dafür auch keine Beschichtung oder ähnliches drin, sondern nur eine Lage dünner Stoff. Winddicht ist es trotzdem (eng gewebt und Fäden rückseitig "verschmolzen"). Teuer sind die Jacken auch nicht.
                                Zitat von SeScull Beitrag anzeigen
                                Schneiden auf dem Deckel... klar, sollte gehen. Macht das Messer zwar stumpf bei "Bodenkontakt" aber spart 97g...
                                Wenn ich überhaupt ein Messer mitnehme, dann aus besagtem Grund die "letzte" Krücke. Vor dem Urlaub kann man die ja nochmal anschärfen.

                                Viele Grüße
                                Toni
                                Zuletzt geändert von ToniBaer; 10.12.2012, 00:58.

                                Kommentar


                                • Plautze
                                  Erfahren
                                  • 02.12.2011
                                  • 398

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Packlistentuning

                                  @ SeScull: Kannst Du Dir nicht mal selber n paar Gedanken machen, aus Deiner Erfahrung heraus, was Du brauchst oder auch nicht? o.k., hast Du zum Teil schon, aber wenn Dir jemand sagen muss dass man nicht soviel Klopapier braucht und Du dann erst merkst, dass ihr nur 25% eures Papiers verputzt habt, dann hast Du Deine Hausaufgaben nicht gemacht; die unter anderem auch darin bestehen (meine Meinung), die ganzen heiligen Kühe von denen Du offensichtlich etliche hast, dem Forum kenntlich zu machen; über die muss man sich dann schon keine Gedanken machen. Nur ein Beispiel: wenn das GPS (braucht man in Island mMn nicht unbedingt) nicht zur Disposition steht, wäre es gut dass gleich dazu zu sagen.
                                  Du hast 1992 gr. nur an Arsch-/Beinbekleidung dabei, und mich beschleicht der Verdacht, dass da evtl. noch die eine oder andere Unterhose fehlen könnte; bei mir wären das z.B. 800 gr., ohne dass was fehlt (also inkl. Badehose). Auch bei solchen Sachen finde ich muss es möglich sein sich im Vorfeld, eh man so einen thread aufmacht, schon mal zu überlegen was da zuviel sein könnte. Damit spart man den "Beratern" einen Haufen Arbeit!

                                  Gruss, Plautze
                                  Zuletzt geändert von Plautze; 10.12.2012, 01:09.

                                  Kommentar


                                  • SeScull
                                    Erfahren
                                    • 10.05.2011
                                    • 168

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Packlistentuning

                                    Zitat von Plautze Beitrag anzeigen
                                    @ SeScull: Kannst Du Dir nicht mal selber n paar Gedanken machen, aus Deiner Erfahrung heraus, was Du brauchst oder auch nicht? o.k., hast Du zum Teil schon, aber wenn Dir jemand sagen muss dass man nicht soviel Klopapier braucht und Du dann erst merkst, dass ihr nur 25% eures Papiers verputzt habt, dann hast Du Deine Hausaufgaben nicht gemacht; die unter anderem auch darin bestehen (meine Meinung), die ganzen heiligen Kühe von denen Du offensichtlich etliche hast, dem Forum kenntlich zu machen; über die muss man sich dann schon keine Gedanken machen. Nur ein Beispiel: wenn das GPS (braucht man in Island mMn nicht unbedingt) nicht zur Disposition steht, wäre es gut dass gleich dazu zu sagen.
                                    Du hast 1992 gr. nur an Arsch-/Beinbekleidung dabei, und mich beschleicht der Verdacht, dass da evtl. noch die eine oder andere Unterhose fehlen könnte; bei mir wären das z.B. 800 gr., ohne dass was fehlt (also inkl. Badehose). Auch bei solchen Sachen finde ich muss es möglich sein sich im Vorfeld, eh man so einen thread aufmacht, schon mal zu überlegen was da zuviel sein könnte. Damit spart man den "Beratern" einen Haufen Arbeit!

                                    Gruss, Plautze
                                    Niemand der "Berater" hier ist gezwungen in irgendeiner Art und Weise auf meine Posts zu antworten, geschweige denn sich Arbeit zu machen. Ich erwähne in der Packliste mit Absicht alle Dinge die ich in der Originalliste aufgeführt habe, um Euch und mir die Möglichkeit zu geben JEDEN Punkt zur Diskussion stellen zu können. Denn ich weiß, dass es in diesem Forum Leute gibt die einen wesentlich größeren Erfahrungsschatz im Trekking haben als ich und sich so bestimmt zu Punkten Gedanken machen an die ich eher nebensächlich denke (siehe Klopapier). Und was wirklich beeindruckend ist, diese Leute sind GERN bereit ihre Erfahrungen mit mir zu teilen, auch wenn ich nicht annähernd an ihre Expertise heranreiche oder mich im gleichen Maße mit meinem Equipment auseinandersetze wie sie.
                                    Wenn Dich unvorbereitete Threaderstellungen so stören, antworte doch nur noch in Threads in denen hochqualifizierte und vorbereitete Posts Deinen Bildschirm zieren, anstatt zu versuchen einen etwaigen Neuling zu belehren wie das vermeintliche korrekte Verhalten im Forum ausschaut. Belehre ihn doch lieber wie Du es schaffst weniger als die Hälfte an Gewicht für Arsch-/Beinbekleidung aufzubringen.

                                    An die tüchtigen Berater: mir schwirrt der Kopf! Viele interessante Ideen, besonders was andere Kleidungskonzepte angeht, und ich werde erstmal drüber schlafen und mir in Ruhe meine Gedanken machen.

                                    Gute Nacht!

                                    Kommentar


                                    • SeScull
                                      Erfahren
                                      • 10.05.2011
                                      • 168

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Packlistentuning

                                      Guten Morgen,

                                      ich habe jetzt einige der Sachen zumindest mal Probeweise in die Packliste einfließen lassen. Das sind natürlich noch keine festen Entscheidungen, sondern erstmal Platzhalter mit ungefähren Gewichten um zu schauen wie sich das Gewicht verhält.

                                      Ich komme dann mit dem Act Lite, dem Windshirt-Merino-Konzept, leichteren Trangiakochtöpfen (ja, 2 ), einer Kompaktkamera mit Komplettgewicht 600g (Tasche, Ladegerät, Akku...), NeoAir, kein Brett, keine Teller, usw... auf insgesamt 11,262kg. Das finde ich schonmal ganz ordentlich!

                                      Edit: weitere 80g lassen sich loswerden indem ich DOCH WIEDER das Schlafshirt mitnehme und nur ein Merinolangarm. Das Schlafshirt ist ein fleeceartiges Kufashirt und wunderbar leicht.

                                      Kommentar


                                      • Schattenschläfer
                                        Fuchs
                                        • 13.07.2010
                                        • 1153

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Packlistentuning

                                        Moin! Hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, sondern poste einfach mal unverbindlich, was ICH aus deiner Packliste streichen/ändern würde, wenn ich zu zweit unterwegs wäre. Vorgabe: Gewicht sparen, da geht m.E. auch ohne große Komforteinbußen schon einiges.


                                        Du hast da jetzt igs. sechs (!) Hosen!
                                        -Shorts/Badehose/extra Stoffhose weg und eine Ziphose mitnehmen, dann hast du auch kurz und lang dabei. -960g
                                        -Ein Teil obenrum weglassen. Primaloft Weste oder Fleece oder beides weg. -250g
                                        Wenn du Merino kurz+lang+Fleecejacke+Regenjacke anhast, ist das nicht schon warm genug?


                                        Handtuch gr.................................................................................219
                                        Handtuch kl................................................................................129
                                        >> Zwei Handtücher? Eines daheim lassen. -130g

                                        Multitool....................................................................................234
                                        >> Hast du das Ding gebraucht? Tut´s stattdessen evtl. auch einfach ein Messer?

                                        Sandalen...................................................................................750
                                        >> Ganz schön schwer, die Sandalen. Crocs? -400g

                                        Geschirr....................................................................................266
                                        >> Nur für dich alleine? Ich habe einen Napf, einen Löffel und ggf. eine Tasse. Reicht mir völlig. ca. -110g

                                        Kochset Trangia kompl................................................................1323
                                        >> Für zwei Leute jetzt auch nicht unbedingt leicht. Ein Topf mit Pfanne/Deckel auf dem Trangia sollte reichen.ca. -350g


                                        Außenzelt Moss Little Dipper...........................................................1452
                                        Gearloft.....................................................................................63
                                        Innenzelt und Beutel....................................................................2443
                                        Gestänge und Beutel....................................................................1461
                                        Heringe und Beutel.......................................................................219
                                        >> Euer Zelt ist ja irre schwer! >5,6kg?! Da würde ich für Rucksacktouren ein anderes anschaffen. Gute Zweipersonenzelte mit ordentlich Platz gibt´s mit 2,7 - 3kg. -2,6kg
                                        LuMaTra und Beutel......................................................................836
                                        >> Ginge auch leichter, das hieße aber einiges an Geld ausgeben für ein paar Hundert Gramm, würde ich persönlich erstmal nicht machen.

                                        Kamera komplett...........................................................................1279
                                        >> Muss man wissen, wie wichtig einem das ist. Meine Kamera incl. Wechselakku/Lader wiegt 300g.


                                        Macht igs. ca. 4,5kg, die du weniger schleppen musst, mit nur einer teuren Neuanschaffung!
                                        Dann kommt ja noch das weg, das du anhast wie Schuhe, Stöcke usw.

                                        Wenn´s dann noch deutlich leichter werden soll, musst du entweder auf manchen Komfort verzichten, dich umgewöhnen oder eben einiges an Geld ausgeben.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X