Welche Pflanze ist das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blahake

    Dauerbesucher
    • 18.06.2014
    • 882

    • Meine Reisen

    Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
    Hartriegel geht hier überall im Garten auf und sieht auch so aus. Dem ersten Foto nach der grünstielige.

    Schön, wertvoll fürs Ökosystem, unkompliziert.
    Ich hätte jetzt auch eher auf roten Hartriegel (Cornus sanguinea) getippt. "Grünstieligen" kenne ich nicht, hast Du da einen wissenschaftlichen Namen zu? Die sind meist treffsicherer / eindeutiger und zudem kann man sie international googeln. Die schlanke Wuchsform ist in dem Fall wohl eher dem Umstand geschuldet, dass es der Hartriegel in der Magnolie möglichst schnell nach oben und ans Licht schaffen möchte. Und das könnte auch der Grund dafür sein, dass die Rotfärbung an den jungen Trieben noch nicht ausgeprägt ist.

    Kommentar


    • ronaldo
      Moderator
      Lebt im Forum
      • 24.01.2011
      • 9703

      • Meine Reisen

      Zitat von lina Beitrag anzeigen


      … es fehlen für Waigelie auch die markanten Augenbrauen
      (scnr)
      LOL... Allerletzteswortfetischistin!

      Kommentar


      • Torres
        Freak

        Liebt das Forum
        • 16.08.2008
        • 26779

        • Meine Reisen

        Roter Hartriegel passt. Herzlichen Dank. Dann darf er bleiben. Die Schlingpflanze, die auch mitgemischt hat, habe ich entfernt. Bei ihm war ich mir nicht sicher, was es ist, daher habe ich gewartet.
        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

        Kommentar


        • Martin206
          Alter Hase
          • 16.06.2016
          • 3687

          • Meine Reisen

          Zitat von Blahake Beitrag anzeigen

          Ich hätte jetzt auch eher auf roten Hartriegel (Cornus sanguinea) getippt. "Grünstieligen" kenne ich nicht, hast Du da einen wissenschaftlichen Namen zu? Die sind meist treffsicherer / eindeutiger und zudem kann man sie international googeln. Die schlanke Wuchsform ist in dem Fall wohl eher dem Umstand geschuldet, dass es der Hartriegel in der Magnolie möglichst schnell nach oben und ans Licht schaffen möchte. Und das könnte auch der Grund dafür sein, dass die Rotfärbung an den jungen Trieben noch nicht ausgeprägt ist.
          Nein, hab ich nicht. War vor >10 Jahren auf Gartenpflanzensuche, da gab es Hartriegel mit roten, gelben und eben grünen Stielen/Zweigen.
          Keinen gekauft, drei angeflogen, einer eben grün, kann an besonderer Lage liegen (hinter Haus, unter Walnuss).

          "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

          Kommentar

          Lädt...
          X