Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Waldhexe
    antwortet
    Im Vergleich zur Tastatur eher zu klein für Greif, sonst hätte ich Schwarzmilan gesagt.
    Ich tippe auf Grünspecht oder Grauspecht, weiß allerdings nicht, ob es die bei Euch gibt. Eventuell auch Eichelhäher.

    Gruß,

    Claudia

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    ich wäre bei irgendeinem greif

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfad-Finder
    antwortet
    Wem könnten diese FederKlicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20210410-184420_Gallery.jpg
Ansichten: 48
Größe: 474,5 KB
ID: 3035830 gehören? Fundort ist Dresden im südlichen Speckgürtel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Zitat von ba0295 Beitrag anzeigen

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gebiss.jpg
Ansichten: 98
Größe: 192,2 KB
ID: 3034944
    Danke. Im Moment suche ich noch nach einem Bestimmungsschlüssel. Anscheinend spielt
    die Anzahl der Wurzellöcher am ersten Backenzahn vorne eine Rolle.

    https://www.schule-bw.de/faecher-und...g_muridae.htmlhttps://www.schule-bw.de/faecher-und...g_muridae.html

    Wenn du Lust hast, könntest du ja mal versuchen, den rauszuziehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ba0295
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

    Eichhörnchen haben mittelgroße Schädel, dieser Unterkiefer ist viel zu klein dafür, dürfte eher zu einer Maus gehören. Könntest du die Zähne von oben fotografieren? Damit könnte man das sicher bestimmen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gebiss.jpg
Ansichten: 98
Größe: 192,2 KB
ID: 3034944

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Eichhörnchen haben mittelgroße Schädel, dieser Unterkiefer ist viel zu klein dafür, dürfte eher zu einer Maus gehören. Könntest du die Zähne von oben fotografieren? Damit könnte man das sicher bestimmen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ba0295
    antwortet
    Zitat von transient73 Beitrag anzeigen

    Eichhörnchen?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eurasisches_Eichhörnchen#/media/Datei:Sciurus_vulgaris_04_MWNH_579.jpg
    Schaut so aus! Danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • transient73
    antwortet
    Zitat von ba0295 Beitrag anzeigen

    Nager nach den Zähnen zu urteilen...aber so klein, so spitz und schon so abgenutzt?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gebiss.jpg
Ansichten: 205
Größe: 236,5 KB
ID: 3034014
    Einfach eine Maus? Irgendwie stell ich mir Nagezähne vorne "breit" vor und nicht spitz....
    Eichhörnchen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spartaner
    antwortet
    Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Ich würde den Unterkiefer von einer Spitzmaus vermuten. Die ist kein Nager sondern Insektenfresser und die Größe würde dann auch passen.
    Spitzmaus keinesfalls, die haben ganz andere Zähne.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    Vielen Dank chinook !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mus
    antwortet
    Ich würde den Unterkiefer von einer Spitzmaus vermuten. Die ist kein Nager sondern Insektenfresser und die Größe würde dann auch passen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ba0295
    antwortet
    Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    auf jeden fall ein nager - ich tippe auf ne ratte
    Nager nach den Zähnen zu urteilen...aber so klein, so spitz und schon so abgenutzt?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gebiss.jpg
Ansichten: 205
Größe: 236,5 KB
ID: 3034014
    Einfach eine Maus? Irgendwie stell ich mir Nagezähne vorne "breit" vor und nicht spitz....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    auf jeden fall ein nager - ich tippe auf ne ratte

    Einen Kommentar schreiben:


  • ba0295
    antwortet
    Hat jemand eine Idee, was das für Tier war? Wer hat so spitze Zähne?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: knochen.png
Ansichten: 190
Größe: 1.015,4 KB
ID: 3034008
    Als Vergleich liegt ein Kugelschreiber daneben...

    Einen Kommentar schreiben:


  • chinook
    antwortet
    Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Grünfußvogel mit Riesenfüßen, der auf der glatten Oberfläche etwas Gehprobleme zeigte? Gesamtgröße: etwas größer als eine Taube.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gruenfussvogel.jpg
Ansichten: 354
Größe: 245,8 KB
ID: 3023087
    Gibts sehr viele auf dem Mittellandkanal.
    Blässhühner hingegen nur ausnahmsweise.


    -chinoook

    Einen Kommentar schreiben:


  • chinook
    antwortet
    Amsel.


    -chinoook

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    Und ich hab wahrscheinlich ein Nest der Fusselbartdrossel entdeckt – oder?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Leineauen_353.jpg
Ansichten: 370
Größe: 441,7 KB
ID: 3033852

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_352.jpg Ansichten: 0 Größe: 645,2 KB ID: 3033851

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    Heute gesehen am Waldrand. Wer kennt sich aus? Ein kleiner Schädel, etwa 8-10 cm lang. Ich tippe auf Wildkaninchen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMGP0660.JPG Ansichten: 0 Größe: 142,6 KB ID: 3033600 Ditschi
    Zuletzt geändert von Ditschi; 02.04.2021, 18:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maunz
    antwortet
    Danke, das könnte hinkommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    vielleicht eine spielart des veränderlicher weidenblattkäfers

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X