Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • November
    Freak

    Moderator
    Liebt das Forum
    • 17.11.2006
    • 10536

    • Meine Reisen

    Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

    Hessen - das letzte Stück Land in unserem Schnecken-Staffellauf.

    Hier wird bereits nach WAI-Trägern für Hessen gefragt, um "Was auch immer" von den Thüringern zu übernehmen.
    Da findet sich doch sicher jemand, oder etwa nicht?
    Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

  • Mus
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 13.08.2011
    • 12416

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

    Ich könnte mir vorstellen ein Stück Hessen zu übernehmen. Immerhin habe ich noch in Hessen gewohnt, als das WAI auf Tour ging und dachte: Toll, wenn es nach Hessen kommt machst du auch ein Stück

    Wo und wie ist die Übergabe von den Thüringern geplant?
    Wo soll es denn hingehen, bevor es auf die Wasserkuppe geht?
    Und ab wann bis wann soll es durch Hessen gehen?
    Wer möchte alles das WAI ein Stück durch Hessen tragen?

    Und mal noch was ganz anderes: Hatten wir eigentlich schon Inliner als Fortbewegung?

    Kommentar


    • Harry
      Meister-Hobonaut

      Alter Hase
      • 10.11.2003
      • 4753

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

      Boah super, dass es weiter geht.
      Hätte ich nicht gedacht, als ich damals die Dose aus dem 1 Euro Laden besorgt hab.
      Also weiter gehts.
      EIne Corona bedingte WAI Party ist ja momentan nicht so einfach möglich.
      Vielleicht nächstes Jahr mit einem Forumscamp zusammen?
      Gruß Harry.
      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

      Kommentar


      • Pfad-Finder
        Freak

        Liebt das Forum
        • 18.04.2008
        • 11277

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

        Zitat von Mus Beitrag anzeigen
        Und mal noch was ganz anderes: Hatten wir eigentlich schon Inliner als Fortbewegung?
        Meines Wissens nach nicht. Tretboot fehlt auch.
        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

        Kommentar


        • WanderElly
          Erfahren
          • 27.07.2020
          • 187

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

          Zitat von Mus Beitrag anzeigen
          Wo und wie ist die Übergabe von den Thüringern geplant?
          Wo soll es denn hingehen, bevor es auf die Wasserkuppe geht?
          Und ab wann bis wann soll es durch Hessen gehen?
          Hallo

          Zum wo und wann: Das WAI wird Ende September mit mir auf der Hochrhöner Ostvariante durch das hessisch-thüringisch-bayerische Grenzgebiet wandeln, endgültiger Grenzeintritt nach Hessen ist dann am 2.10. bei Gersfeld. Möglich wäre aber auch ein Treffen zur Übergabe am 1.10. vormittags am Dreiländereck H-TH-B, falls jemand dafür an einem Donnerstag Zeit hat und dringend verhindert werden soll, dass das WAI nochmal bayerische Luft schnuppert ;)

          Zum wie: Ich würde mich sehr freuen, das WAI am 2.10. (immerhin ein Freitag, vllt. hat da wer Zeit) persönlich in Gersfeld zu übergeben! Alternativ kann ich auch meine Gastgeber (Airbnb) in Gersfeld fragen, ob sie bereit sind, das WAI einige Zeit aufzubewahren, da wäre es allerdings sicher hilfreich, wenn ich schon einigermaßen genau sagen könnte, wann es von wem abgeholt wird. Also, Freiwillige vor!

          Zum wohin dann: Da das WAI ja mit Gersfeld quasi schon im Basecamp für die Wasserkuppe liegt, könnt ihr die Route ganz danach ausrichten, wie viele Leute sich finden, um es durch Hessen zu tragen - WAIs letzte Ehrenrunde, bevor es nächsten Sommer auf der Wasserkuppe seine Tour feierlich beendet

          Viele Grüße
          Elly

          Kommentar


          • DeLiebe

            Erfahren
            • 26.03.2007
            • 455

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

            Für Rhein-Main und Südhessen (inkl Taunus, Odenwald) nehme ich gerne das WAI auf, Gersfeld war ich erst vor ein paar Wochen, komme ich demnächst leider nicht so schnell vorbei.
            Stop destroying our planet -
            It's where I keep all my stuff!

            Kommentar


            • Taunuswanderer

              Vorstand
              Fuchs
              • 19.01.2018
              • 1714

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

              Dann sage ich mal “hier”. 2. Oktober in der Rhön kann ich Stand heute einrichten
              Dies ist keine Signatur.

              Kommentar


              • WanderElly
                Erfahren
                • 27.07.2020
                • 187

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                Zitat von Taunuswanderer Beitrag anzeigen
                Dann sage ich mal “hier”. 2. Oktober in der Rhön kann ich Stand heute einrichten
                Yeah!

                Kommentar


                • MaxD

                  Moderator
                  Lebt im Forum
                  • 28.11.2014
                  • 8027

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                  Lasst mir ein Stück übrig!
                  ministry of silly hikes

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36706

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                    Es ist auch gestattet, zu mehreren das WAI zu transportieren

                    Kommentar


                    • MichaMobil
                      Erfahren
                      • 12.01.2009
                      • 177

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                      Ja, wow, ich bin ja beeindruckt, wie schnell sich hier eine Gemeinde einfindet. Vielleicht wird das hier in Hessen ja wirklich noch ein Gemeinschaftwerk. Ich würde mich freuen.
                      Und wenn sich das hier positiv entwickelt, bin ich auch bereit, mich mit einzubringen. Aber erstmal werde ich mich in Thüringen kümmern.

                      Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                      Ich könnte mir vorstellen ein Stück Hessen zu übernehmen.
                      Hätte, könnte, würde... leg einfach los!

                      Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                      Wo soll es denn hingehen, bevor es auf die Wasserkuppe geht?
                      Es gibt keinen Menschen der Dir sagt, was Du tun musst oder sollst. Du bist frei und darfst selbst entscheiden, wo Du das WAI entlangführen willst. Hier findest Du die Regeln, die wir uns damals selbst gegeben haben. Der Rest liegt bei Dir.

                      Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                      Und ab wann bis wann soll es durch Hessen gehen?
                      WanderElly wird es voraussichtlich am 01.10. oder 02.10.20 nach Gersfeld bringen. Ab dann ist alles offen. Du bist frei Dir was Schönes auszudenken.

                      Kommentar


                      • Taunuswanderer

                        Vorstand
                        Fuchs
                        • 19.01.2018
                        • 1714

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                        Ich hebe das mal wieder nach oben...
                        ...noch jemand Lust sich am 2.10. oder dem Wochenende 3./4.10.2020 zu beteiligen?ich würde mich so langsam mal über potenzielle Touren im Bereich Rhön, Spessart (beides natürlich auf hessischer Seite) und/oder Vogelsberg Gedanken machen.
                        Stand heute würde ich mit dem Rad in die Rhön kommen - was Wandern dort nicht ausschließt - bike‘n‘hike
                        Dies ist keine Signatur.

                        Kommentar


                        • Taunuswanderer

                          Vorstand
                          Fuchs
                          • 19.01.2018
                          • 1714

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                          Sodele. Die Übergabe rück näher. Für Samstag habe ich zwar eine Idee, aber noch nichts festes geplant. Am Sonntag wird das WAI dann von Gersfeld nach FrankfurtGelnhausen mitradeln. Ab Neuhof geht es den hessischen Radfernweg R3 das Kinzigtal runter.
                          Zuletzt geändert von Taunuswanderer; 30.09.2020, 21:19. Grund: Gelnhausen als Etappenziel für Sonntag angegeben
                          Dies ist keine Signatur.

                          Kommentar


                          • Taunuswanderer

                            Vorstand
                            Fuchs
                            • 19.01.2018
                            • 1714

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                            das WAI endlich in Hessen...
                            von der Grenze nach Gersfeld (Rhön) - 02.10.2020

                            Bevor das WAI nach Hessen kommen kann, muss der Taunuswanderer natürlich erst mal zur Grenze. Los geht’s in Gersfeld. Die Gipfel der Rhön wolkenverhangen, ob ich da das WAI wirklich finden werde? Nicht dass ich mich in der nebligen Rhön verirre



                            Gefährliche Kletterpassagen liegen auf dem Weg...



                            ...erfreulicherweise gibt es auch einen taunusartigen Weg drumherum. Als ich dann fast oben bin, gibt es dann bestes Wetter...



                            ...da kann WanderElly mit dem WAI nicht mehr weit sein. Ich traue mich ein paar Meter ins Feindesland hinein


                            links Hessen, rechts Unterfranken

                            ...und da ist das WAI!!!


                            Hessen ist jetzt auch endlich WAI!

                            Und als erstes möchte das WAI Skifahren, also geht’s zum Simmelsberg...


                            Blick vom Simmelsberg in Richtung Wasserkuppe. ...nur gucken ist erlaubt, nicht anfassen!


                            Steil genug isses hier ja, nur ist es noch ziemlich grün und Kühe stehen auch überall noch rum...


                            Blaue, rote und schwarze Pisten. Alles da. Nur kein Schnee.

                            Dann geht’s halt doch zum Chillen nach Gersfeld in der Rhön...

                            Zuletzt geändert von Taunuswanderer; 02.10.2020, 15:24. Grund: Endredaktion
                            Dies ist keine Signatur.

                            Kommentar


                            • Taunuswanderer

                              Vorstand
                              Fuchs
                              • 19.01.2018
                              • 1714

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                              WAI-Schleife in der Rhön
                              Rundwanderung Gersfeld, Wachtküppel, Guck(w)aisee, Pferdskopf, Wanderautobahn Rotes Moor, Gersfeld - 03.10.2020

                              Nach dem Frühstück geht es gemütlich los in Richtung Wachtküppel. Einer jenen kleinen Bergkuppen, die die Kuppelrhön so unverwechselbar machen.



                              Im nächsten Dorf werden das WAI und ich von Rhönschafen begrüßt...


                              neugieriges Volk

                              ...die letzten Meter sind dann etwas steiler, da kann man hier und da auch schon mal die Hand anlegen...



                              Oben hat dann das WAI einen fantastischen Rundumblick.


                              wenn man etwas reinzoomt sieht man auch, wer hier normalerweise den Ausblick genießt...


                              ...bergerfahrene Wachtküppelbewohner

                              Weiter geht es ostwärts zum Guckaisee. Zwischendrin lassen sich ein paar Rotmilane beobachten (hatte leider keine passende Kamera zur Hand)...


                              Guck(w)aisee - Baden aktuell wegen Corona verboten

                              Der Wanderverkehr nimmt zu. Der schwerste Aufstieg für heute folgt auf den Pferdskopf...


                              Aussichtspunkt unterhalb des Gipfels


                              Blick vom Pferdskopf Richtung Westen


                              Blick vom Pferdskopf Richtung Osten. Die Wasserkuppe in greifbarer Nähe und für das WAI doch noch so fern

                              Ich umgehe die Wasserkuppe südwärts und wandere in Richtung Fuldaquelle...



                              Der Wanderverkehr nimmt mehr und mehr zu. Kurz vor der Fuldaquelle überhole ich noch schnell eine größere Gruppe, um nicht Schlange stehen zu müssen. Vergebens. An der Quelle finden scheinbar ein paar „Taufrituale“ statt. Es geht feucht-fröhlich zu. Nichts für mich und das WAI. Wir ziehen ohne Foto weiter Richtung Rotes Moor. Allerdings werden es nicht weniger Wanderer...


                              links oben: Party an der Fuldaquelle-Rest: Wanderautobahn zum Roten Moor

                              ...dort schaffe ich es trotz der Menschenmassen - nicht wenige mit Bier in der Hand und hin und wieder mit lauter Musik aus der Box - ein paar nette Fotos zu schiessen. Natur genießen ist da allerdings nicht drin...





                              Ich drehe noch eine Runde rund ums Nabuhaus. Nothing to write home about, doch, Moment: den Schwabenhimmel habe ich gefunden...



                              ...ansonsten breite flache Forststrassen, welche im Winter sicher sehr gute Loipen abgeben. Ich mache mich auf den Rückweg nach Gersfeld...


                              der Wetterumschwung hatte sich schon eine Weile angekündigt. In kürze beginnt es zu nieseln

                              Bergab geht es durch die Kaskadenschlucht. Auch hier ist wieder viel los.



                              Nach 27 km bin ich wieder zurück in Gersfeld...



                              Wo ich mir und dem WAI noch ein Eis gönne. Schöne Runde. Leider am falschen Tag gelaufen.
                              Dies ist keine Signatur.

                              Kommentar


                              • Taunuswanderer

                                Vorstand
                                Fuchs
                                • 19.01.2018
                                • 1714

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                                80.000 Meter gegen den Wind. Das WAI radelt zu Barbarossa
                                Radltour von Gersfeld (Rhön) zur Kaiserpfalz Gelnhausen - 04.10.2020

                                Das WAI radelt heute entlang der Fulda (hessischer Radfernweg R1), der Fliede und der Kinzig (hessischer Radfernweg R3). Los geht’s direkt nach dem Frühstück in Gersfeld. Die Wetterprognose ist so lala. Es fällt der eine oder andere Tropfen. Nichts aufregendes. Mein Startpunkt in Gersfeld liegt auf 490 m.ü.NHN, die Kaiserpfalz Gelnhausen auf etwas über 130 m.ü.NHN. Sollte also eine entspannte Bergabradltour werden.

                                Das Rad rollt gut, aber kurz hinter Gersfeld setzt mehr Regen ein, welcher dank Westwind auch immer schön im Gesicht landet. Ich lege mal einen kurzen Stopp ein, um mich passend zu kleiden...



                                Weiter geht es in Richtung Eichenzell (10 km vor Fulda), wo ich auf den R3 wechsele, dem ich bis ins Rhein-Main-Gebiet folge. Unterwegs gibt es die eine oder andere kleine Sehenswürdigkeit...


                                Wehrkirche in Ried (Ebersburg)


                                Musterhaus für einen Biber

                                Nachdem es zunächst mit der Fulda flußabwärts ging. Folge ich nun der Fliede flussaufwärts. Sämtliches Wasser hier fließt über die Weser in die Nordsee. A propos Wasser. Nach einer trockenen Phase setzt kurz vor Neuhof wieder mehr und mehr Regen ein.


                                Der südliche Kalimanjaro. Nur mit Guide zu besteigen

                                Zwischen Neuhof und Flieden komme ich an einem Friedhof auf einem Hügel. Wie sich herausstellt ist es der jüdische Friedhof Flieden, welcher heute wegen jüdischen Feiertags (Sukkot) geschlossen ist.

                                Ich radele weiter gegen Wind und Regen auf die Wasserscheide Weser/Rhein zu...


                                irgendwo hier zwischen McDo und Tanke muss die Wasserscheide verlaufen. Schild gibt’s keines...auf jeden Fall fließen ab sofort alle Wässerchen über den Main und Rhein in die Nordsee

                                Gen Schlüchtern rollt das Rad wieder gut. Klar. Geht ja jetzt auch nur noch bergab, da kann auch der stärker werdende Wind erstmal nicht genug bremsen. Freundlicherweise hat der Regen erst ma seinen Dienst eingestellt (darf gerne heute Nacht weiter regnen - die Natur kann’s gebrauchen).



                                Schlüchtern war jetzt nicht so spannend und flux geht es weiter gen Steinau a.d. Straße. Der Name Steinau scheint Programm zu sein. Es geht heute zum ersten Mal über Kies. Leider über etwas gröberen.


                                Schwarze Kühe unterwegs

                                In Steinau gibt’s für das WAI und mich eine kleine Stadbesichtigung...


                                Das WAI am Säubrunnen in Steinau a.d. Straße...


                                ...und am Brüder-Grimm-Haus

                                Nettes Städtchen, in welchem ich noch nie war. Lohnt auf jeden Fall mal einen Besuch.


                                69 km könnte ich heute noch fahren. Ich lasse die letzten 25 aber aus. 108 km Rad heute und 42 km Wandern die letzten anderthalb Tage reichen dann ja auch. Ich habe schließlich keine Ironman-Ambitionen...

                                Ich gebe zwischenzeitlich mal meine ungefähre Ankunft in Gelnhausen durch, damit das mit der Staffelübergabe dort auch klappt. Allerdings habe ich die Rechnung ohne den Wind gemacht. Zwar habe ich ein wenig Gegenwind einkalkuliert. Schön auf Basis der bisherigen Strecke. Allerdings hält sich der Wind nicht daran, sondern legt noch einen Zahn zu. Bei sanften Hügelabfahrten muss ich jetzt ebenfalls reintreten und in der Fläche fahre ich später teils im 5. Gang (von 27), damit ich halbwegs mit 13-15 km/h vorankomme.


                                Das WAI an der Kinzigtalsperre

                                Dafür lächelt kurze Zeit später die Sonne die Sonne wieder. Und das bleibt auch so...



                                Für den Endspurt trete ich jetzt noch extra in die Pedale. Ich möchte mein angepeiltes und versprochenes Zeitfenster einhalten.

                                Um 14:40 Uhr ist es dann so weit. Meine WAIherrschaft endet nach nicht mal 52 Stunden an der Kaiserpfalz in Gelnhausen. Freundlicherweise übernimmt Mus das WAI ab hier.





                                Für mich geht es nach den 80 km jetzt noch weitere 28 km mit dem Rad nach Hanau. Das WAI verpasste jetzt allerdings die hessischen Wasserbüffel in Erlensee...


                                Wasserbüffel zur Biotoppflege
                                Zuletzt geändert von Taunuswanderer; 04.10.2020, 20:14. Grund: Säubrunnenbild eingefügt und Text dazu korrigiert/ergänzt.
                                Dies ist keine Signatur.

                                Kommentar


                                • Taunuswanderer

                                  Vorstand
                                  Fuchs
                                  • 19.01.2018
                                  • 1714

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                                  Katastrophe!!!

                                  Dabei hat das WAI noch so viel vor. Schließlich war es noch nicht mal auf dem höchsten Berg in Hessen (wenn es auch schon ganz nah dran war)...


                                  Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)

                                  In grün der bereits in Hessen zurückgelegte Weg. Das gelbe Kreuz markiert die Entführung durch den/die fränkischen Spessarträuber. Sobald wir es wieder aus Unterfranken befreit haben, kann es die Hessenrundreise (blaue Route) fortsetzen und und hoffentlich alsbald auf Wasserkuppe (rotes Fähnchen) gebracht werden, damit es das WAI auch wirklich auf Hessens höchsten Berg schafft.

                                  Für Südhessen haben sich ja schon einige Freiwillige gemeldet. Um das WAI allerdings wirklich wieder aus Unterfranken befreien zu können, benötigen wir noch ein paar Nord- und Mittelhessen. Wo seid ihr? Lasst uns gemeinsam das WAI zurückholen!
                                  Zuletzt geändert von Taunuswanderer; 05.10.2020, 11:58. Grund: Grammatik....
                                  Dies ist keine Signatur.

                                  Kommentar


                                  • Pfad-Finder
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 18.04.2008
                                    • 11277

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                                    Das ist ja schön, dass es wieder mal zügig vorangeht!
                                    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                    Kommentar


                                    • November
                                      Freak

                                      Moderator
                                      Liebt das Forum
                                      • 17.11.2006
                                      • 10536

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                                      Da hast du dich ja mächtig abgestrampelt.

                                      Und es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie viele Kaiserpfalzen es (noch) gibt.
                                      Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

                                      Kommentar


                                      • Taunuswanderer

                                        Vorstand
                                        Fuchs
                                        • 19.01.2018
                                        • 1714

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Hessen? - Kannste (nicht) vergessen

                                        Zitat von November Beitrag anzeigen
                                        Da hast du dich ja mächtig abgestrampelt.
                                        So richtig gemerkt habe ich das auch erst gestern. Mit so langen eher flachen* Radtouren habe ich normalerweise kein Problem, aber der Wind...

                                        *gerade mal meine Uhr gefragt: es ging doch 430 m rauf und 815 m runter bis Gelnhausen. Hätte nicht gedacht, dass diese ganzen kleinen Hügel so viel ausmachen.

                                        Und es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie viele Kaiserpfalzen es (noch) gibt.
                                        das überrascht mich auch immer wieder. Von der steht auch noch recht viel.
                                        Dies ist keine Signatur.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X