Sommer 2002

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Manuel
    Dauerbesucher
    • 14.10.2001
    • 743

    • Meine Reisen

    Sommer 2002

    Hallo Jungs (und Mädels!) ,
    Habt ihr schon mal intensiv darüber nachgedacht,ob man nicht auch tolle Touren machen kann,ohne arg weit wegzufahren?
    Nachdem meine Reise von der Bärenrunde zurück 70 STD. dauerte machte ich mir über geeignete Gebiete Gedanken.
    Da wären natürlich die Alpen,doch ich denke,da dort Zelten verboten ist( ? ) wird das auf die länge der Zeit teuer.
    Die Pyrinäen (Frankreich/Spanien) hingegen sind abgelegener und nicht so überlaufen wie die Alpen.
    Sie sind auch noch nicht so erschlossen,besitzen eine lesenswerte Geschichte und es gibt 3 verschiedene Klimazonen.
    Süd-Norwegen ist natürlich auch nicht von schlechten Eltern,Hardangervidda,Skogtun......und fast jeder Pfleck ist genial und es wert erwandert zu werden.
    Wer ein bisschen Kohle hat kann natürlich auch die Lofoten,Trondheim oder den Sarek besuchen,obwohl diese Reiseziele schonwieder ein bisschen zu weit weg für meinen derzeitigen Geschmack sind.
    Frankreich bietet sich ja angeblich auch sehr gut fürs Fahrradfahren an....
    aber ich bin ja kein Fahrradfahrer mehr
    Die Ardech(Frankreich) (habe ich Ardech richtig geschrieben?) ist ein wunderschöner,wirklich total herrlicher Fluss!
    Für Kanuten und Kletterer heeeeeeeerrrlllliiiccchhhhh!!!!Aber auch nicht sssoooooooo billig.
    Den Bayrischen Wald kenne ich ja leider nur vom hgören und sagen,aber er soll auch nicht zu verachten sein!
    Nun,kennt ihr ähnliche gute Ziele?
    War jemand schon mal da?
    Wer hat ähnliche Pläne?
    Ich bin ja im Sommer mit der Schule fertig und habe etwa 6-8 Wochen Zeit,etwa 650Euro und lust auf nicht zu kaltes freundliches Klima.
    Ich weiss,es ist nicht gerade viel Geld aber ich brauche dringend einen leichten Schlafsack,eine neue Isomatte,eine WASSERDICHTE Fototasche,Weltempfänger und und und.....Den Weltempfänger nur für Solutouren....
    Euer Manuel

  • Dominik

    Vorstand
    Moderator
    Lebt im Forum
    • 11.10.2001
    • 9167

    • Meine Reisen

    #2
    ..

    Hi Manuel,
    ich war vor 3 Jahren an der Ardéche (oder wie die geschrieben wird )
    Die Gegend ist echt ziehmlich genial nur hat man wieder das Probelm mit den ganzen Touris..Echt überlaufen im Sommer..
    da is nix mit "weg vom Rummel".... eher rein..

    Zu den Pyränäen http://www.ansgar-thiessen.de da ist irgendwo n Bericht darüber.

    Halt de Ohren steif
    Dominik
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

    Kommentar


    • Jan-Hendrik Westphal
      Gerne im Forum
      • 26.04.2002
      • 59

      • Meine Reisen

      #3
      Im Osten nix neues (oder doch ? )

      Mion !
      Tip (ist eigendlich keiner, da das eigendlich jeder weiß!) Mecklenburg- Vorpommern.
      Anreise per Auto fix und günstig. Die Natur ist einmalig. Ich fahre da jetzt schon das 8 Jahr zum Kanuwandern hin. Natürlich kein Outdoorhardcore, aber durch urige Campingplätze doch ausreichend spannend.
      Wenn Ihr lust auf ca. 5000 Dais hab sagt einfach bescheid !

      bis denne
      Jan
      Eine Nacht im 5 Sterne Hotel ist Balsam für den Körper. Eine Nacht unterm Sternenhimmel ist Balsam für die Seele

      Kommentar


      • Becks
        Freak

        Liebt das Forum
        • 11.10.2001
        • 18754

        • Meine Reisen

        #4
        Bayrischer Wald ist wie der Rest des Alpengebiets im Sommer und im Winter total überlaufen. Im Winter sind Skifahrer auf den Pisten, im Sommer findet man Leute überall dort, wo man per Lift hinfahren kann oder sich ein Parkplatz in der Nähe befindet.

        Ist zum Heulen das Ganze, da war Montafon im Dezember (1 Person in 4 Tagen) oder Schweden im Februar (außer der Gruppe keine anderen Leute) sehr erholsam dagegen.
        Ich bin daher jetzt immer dann in den Alpen, wenn es dem Rest nicht warm genug ist - also im Frühjahr und im Herbst. Dann hab ich meine Ruhe.
        Ansonsten bleiben nur die Westalpen, da diese im vgl. zu den Ostalpen noch nicht ganz so stark touristisch erschlossen sind. Einfach ne Hütte suchen, wo man mind. 6 Stunden hinlaufen muß, und schon hat man seine Ruhe von dem ganzen Gesocks.

        Alex
        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

        Kommentar


        • Manuel
          Dauerbesucher
          • 14.10.2001
          • 743

          • Meine Reisen

          #5
          Also,mit 50 EURO für Übersichtskarten und Reiseführer,Bücher...ect.
          kommt man ja gar nicht aus!
          Aber es ist genial alles bis ins kleinste Detail zu wissen von wegen wieviele Liter Wasser muss ich schleppen...........Wann gibts neues.......Wann nicht.......Wieviel kostet die Jugi/der Bauernhof ect........


          SAGT MAL: Wer kenntr Frankreich?Gibt es Metzgereien oder wie in Skandinavien nur ekelwurst?
          Teurer?
          Gastfreundschaft?
          ???
          Gruss Manuel

          Kommentar


          • Matze
            Gerne im Forum
            • 15.11.2001
            • 50

            • Meine Reisen

            #6
            @Manuel:

            Nun,....logisch gibt's in Frankreich auch Metzgereien....
            meine Erfahrungen waren erstaunlicherweise eher positiv....wobei es
            natürlich reine Geschmacksache ist.....
            Schinken können die Jungs des schlachtenden Gewerbe ganz gut, ansonsten eher diese Terrinen,...ne Pastetenart...
            Was echt super schmeckt und lange haltbar ist, sind die vielzähligen Sorten Hartwurst...
            Gruß Matze
            immer geradeaus...!

            Kommentar


            • Manuel
              Dauerbesucher
              • 14.10.2001
              • 743

              • Meine Reisen

              #7
              Hi Matze,
              danke!
              Also,seit ich in Skandinavien war sind Metzgereien und GUTE Wurst nichts selbstverständliches mehr für mich!
              Manuel

              Kommentar


              • Oliver
                Neu im Forum
                • 12.05.2002
                • 6

                • Meine Reisen

                #8
                Wildzelten in den Alpen

                Hi,

                wenn wir in den Alpen unterwegs waren, haben wir eigentlich immer wild gezeltet und hatten nie Probleme. Auch nicht in Gebieten mit viel Touristen(Füssen, Oberstdorf).
                Tipp Oberstdorf: Richtung Nebelhorn, dann aber nicht über die Straße, sondern durch die Schlucht an den Wasserfällen entlang. Dort findet sich immer ein Plätzchen am Wasser. Der Weg verläuft oberhalb.
                Tipp Füssen: Schwansee, an der Hütte vorbei. Am Ende der Liegewiese rechts, geht ein kleiner Pfad den Wald hinauf. Nach circa fünf Minuten erreicht man eine kleine Lichtung mit Feuerstelle. Dort haben wir schon zu jeder Jahreszeit gecampt.

                Oliver

                Kommentar


                • Manuel
                  Dauerbesucher
                  • 14.10.2001
                  • 743

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Es gibt beim Ranger shop Biwaksäcke in x tanmustern,auch in Bergtarn,um garantiert nicht erwischt zu werden!Manuel

                  Kommentar


                  • Balu
                    Erfahren
                    • 27.11.2001
                    • 373

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Mal was anderes

                    Hi Folks,

                    wie wäre es denn mal mit Slowenien. Kaum Turis. Soll aber eine phantastische Natur haben. Vielleicht komme ich dieses Jahr da mal durch. Dann werde ich davon mehr berichten.

                    Gruß

                    Balu

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X