10 Tages Abenteuer Madeira, Tipps und Tricks erwünscht.

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DerDirch
    Anfänger im Forum
    • 25.12.2020
    • 43

    • Meine Reisen

    10 Tages Abenteuer Madeira, Tipps und Tricks erwünscht.

    Hallo,

    ich möchte mit meinem 20 Jährigen Sohn eine 10 Tagestour ,
    bzw einmal quer über die Insel zu Fuß.

    Schlafen in der Natur,
    hat wer Tipps bezüglich guter Route ohne verschlossene Tore,
    und zecken Zeit?

    Wollten erst den Lechweg, aber jetzt auflesen Madeira zwischen Mai/Juni,
    abseits der Ferien.

    Sind über Tipps Tricks,mega dankbar.

    Route pet Kommot wäre klasse,
    die schon selber gelaufen wurde ohne böse Überraschungen.

    Gruss und Dank


  • Torres
    Freak

    Liebt das Forum
    • 16.08.2008
    • 28913

    • Meine Reisen

    #2
    Wildzelten ist verboten und wer es dennoch tut, kann Glück haben, aber Respekt gegenüber den (nicht umsonst aufgestellten) Regeln der Einheimischen sollte das eigentlich verbieten. Privater Grund sollte sowieso tabu sein und dann bleibt nicht mehr viel. Mai ist übrigens eine Hauptreisezeit, weil dann alles blüht. Umso mehr sollte auf die Natur Rücksicht genommen werden. Querfeldein ist aufgrund der Topografie auch nicht so einfach, man sollte schon die Wege nehmen.

    Es gibt auf Madeira ein großes, weitgehend touristisch erschlossenes System an Levadas und Wanderwegen/Wandermöglichkeiten, die Du in jedem guten Reiseführer findest. Ansonsten würde ich eher das Mutterland Portugal empfehlen, da gibt es die Weite und das Abenteuer, was Du suchst, nicht auf einer kleinen, überschaubaren Insel.
    Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

    Kommentar


    • bananensuppe
      Dauerbesucher
      • 13.08.2006
      • 651

      • Meine Reisen

      #3
      Ich war da noch nie.
      Aber so wie es aussieht kann man hier auch ganz legal auf Trekkingcamps übernachten.
      Tourenberichte findest du z.B. auch im UL-Forum z.B. hier.

      Kommentar


      • Torres
        Freak

        Liebt das Forum
        • 16.08.2008
        • 28913

        • Meine Reisen

        #4
        bananensuppe
        Den Link kannte ich noch nicht, danke dafür. Ich habe einen dieser Plätze kennengelernt, aber der war doch recht zentral (an der Straße), wie die Autorin ja auch schreibt. Ihre Einschätzung ist sehr realitätsnah, auch was die Topo angeht. Auf der Höhe kann es sehr neblig sein, bestimmte Teile Madeiras habe ich nur rudimentär kennenlernen können, man sah halt oft nix. Brände sind ein riesiges Problem. Auch Wetterumschwünge sind nicht selten, wie das in dem fraglichen Reisezeitraum ist, kann ich jedoch nicht sagen. Aber es verirren sich immer wieder Menschen, unterschätzen das Wetter oder stürzen ab. Man sollte sich daher an offizielle Hinweise halten.
        Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

        Kommentar


        • DerDirch
          Anfänger im Forum
          • 25.12.2020
          • 43

          • Meine Reisen

          #5
          Danke für die Antworten und links👍.

          Macht ja Sinn hautsächlich die Natur belassen Campingplätze zu nutzen.

          Hab auch übelst Bock,
          Abseits der touri strecken zu laufen, nen Sateliten Telefon steht auch noch auf der Einkaufsliste, besser ist .

          Welche Jahreszeit wäre zu empfehlen?

          Muss mich da noch gut einlesen bezüglich den Natur campingplätzen, das man ne Tour gut durchdacht plant.

          Über kommt finde ich keine guten Touren, ggfs hat wer nen Link💪



          Kommentar


          • Torres
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.08.2008
            • 28913

            • Meine Reisen

            #6
            Abseits der „Touristrecken“ ist steiler Felsen und dichter Wald. Und terrassierte Hänge sind landwirtschaftlich genutzt. Ich glaube, Du machst Dir etwas falsche Vorstellungen von der Insel. Satellitentelefon? Meinetwegen, sag lieber Einheimischen Bescheid, wo Du hinwillst, die suchen Dich dann schon.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 29E767FA-E6DE-4315-9A29-2FF7F5920A89.jpg Ansichten: 0 Größe: 970,0 KB ID: 3170507

            Im Sommer ist es zu heiß, da ist es sehr trocken. Daher ja die Levadas, die das Wasser in den Bergen ins Tal lenken. Auch sie können austrocknen. Madeira ist die Blumeninsel, Mai ist schon gut. Der Rother Wanderführer gibt einen guten Überblick über die Wanderwegmöglichkeiten.
            Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

            Kommentar


            • transient73
              Dauerbesucher
              • 04.10.2017
              • 760

              • Meine Reisen

              #7
              Wenn du Trekking abseits der Wege suchst, ist evtl. auch Sao Miguel/Azoren für dich interessant.
              War selber im Mai dort und die Temperaturen sind entsprechend mild.

              Kommentar


              • DerDirch
                Anfänger im Forum
                • 25.12.2020
                • 43

                • Meine Reisen

                #8
                Danke für den Tipp

                Kommentar


                • Spartaner
                  Alter Hase
                  • 24.01.2011
                  • 4179

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Abenteuer, Tricks, Tipps für eine Inseldurchquerung Madeira:
                  Madeira zu Fuß komplett überqueren Extended
                  (1½h Video)

                  Kommentar


                  • Magna1990
                    Gerne im Forum
                    • 04.05.2019
                    • 67

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Hallo DerDirch,

                    2019 habe ich im September Madeira von Ost nach West durchwandert und hier im Forum auch einen Tourenbericht geschrieben:
                    https://www.outdoorseiten.net/vb5/fo...-ost-nach-west

                    Übernachtet habe ich meistens auf den Trekking-Camps, die mir insgesamt auch sehr gut gefallen haben. Nur einmal musste ich wildzelten, weil kein Trekking-Camp in der Nähe war.

                    Ich hatte mir damals zwecks der Tourplanung den Wanderführer von Rother sowie eine Karte der Insel gekauft. Auf der Karte hatte ich alle Trekking-Camps eingezeichnet und mir anhand dessen eine Route gebastelt und diese anschließend in Komoot übertragen. Ein paar von den Komoot-Tracks habe ich noch gespeichert. Wenn du Interesse daran hast, schick mir bitte einfach eine PN.

                    Kommentar


                    • DerDirch
                      Anfänger im Forum
                      • 25.12.2020
                      • 43

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Danke , ist ein sehr toller Bericht hat Spaß gemacht den zu lesen💪🏼🤝

                      Kommentar


                      • DerDirch
                        Anfänger im Forum
                        • 25.12.2020
                        • 43

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Moin,
                        unsere Planung nach Madeira nimmt immer mehr Gestalt an.

                        Ausrüstung ist komplett schon mal der erste Schritt der abgehakt ist.

                        2 Rucksäcke , meiner Osprey Aether 65,
                        vom Sohn TT base pack 52 je um die 14 kg zurzeit,
                        jetzt geht es um das Buchen vom Flug nach Madeira.

                        Nun haben die letzten Wochen die Angebote über Google Flüge beobachtet,
                        und komme auf ca 600 eur +- 50 eur + Gepäck pro Flug grob 50 eur.

                        Nun die Frage an euch wie ihr das macht mit euren Gepäck wenn ihr zu zweit fliegt?

                        Denn beide Rucksäcke aufgrund der Größe gehen nicht als Handgepäck durch.LOL

                        1 Rucksack vollpacken mit schwersten und sperrigen Gegenstände wie Zelte Schlafsetup und einchecken als Gepäck,
                        den anderen Rucksack quetschen und minimieren als Handgepäck ,
                        weitere Tasche oder dünnen Faltrucksack von Decathlon oder so mit nehmen um den Rest der übrig bleibt auch als Handgepäck mit zu nehmen?

                        Das wäre mein ersten Gedanken Gang für einen der noch nie geflogen ist😂🙈.

                        Wie macht ihr das?,
                        bzw würdet uns raten das mit dem Gepäck sinnvoll zu gestalten ?,
                        wollt erst beide Rucksäcke zusammen schnüren und als 1 Gepäckstück aufgeben,
                        aber da macht wohl keine Fluggesellschaft mit.

                        Ok ist schreit euch weich vor lachen bei den Fragen,
                        aber besser einmal fragen und Tipps ergattern,
                        Statt dumm zu sterben und man alles falsch .


                        Gruss und dank im Voraus.

                        Dirk
                        Zuletzt geändert von DerDirch; 14.01.2023, 03:33.

                        Kommentar


                        • Torres
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 16.08.2008
                          • 28913

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Rucksäcke erst einmal am normalen Schalter aufgeben, oft nehmen die ihn an, wenn fast alles in einen geht, okay, aber normal gibt es doch Freigrenzen für ein Gepäckstück pro Person? Der Rucksack ist doch einem Koffer gleichgestellt, Aufpreis kosten normal nur Sportsachen, die wirklich sperrig sind, Rucksäcke werden nur zu Sperrgepäck, weil sie nicht richtig stapelbar sind und auch nicht bei jeder Fluggesellschaft. Die Riemen mit einem Gurt abbinden, damit er nicht irgendwo hängen bleiben kann.
                          Leichten Tagesrucksack als Handgepäck. Ich weiß nicht, ob es noch die Flüssigkeitsregeln gibt, bestimmte Dinge dürfen nur ins Handgepäck, dazu würde ich Notfallwäsche, Zahnbürste etc. einpacken, falls das Gepäck nicht mitkommt, dazu die Elektronik und was sonst wichtig ist etc. Liste der Fluggesellschaft durchlesen, was ins Handgepäck soll und was nicht, ebenso wie groß der kleine Rucksack sein darf.
                          Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 14226

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Rucksäcke haben wir ganz normal als Abgabegepäck gegeben (beide).

                            Hast du Android? Openstreetmap (Osmand for android) hat auch für Madeira viele eingezeichnete Pfade, oft auch welche, die es nicht im Rother gibt. Ansonsten was die anderen gesagt haben. Stirnlampe und gute Windkleidung nicht vergessen!
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • DerDirch
                              Anfänger im Forum
                              • 25.12.2020
                              • 43

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                              Rucksäcke haben wir ganz normal als Abgabegepäck gegeben (beide).

                              Hast du Android? Openstreetmap (Osmand for android) hat auch für Madeira viele eingezeichnete Pfade, oft auch welche, die es nicht im Rother gibt. Ansonsten was die anderen gesagt haben. Stirnlampe und gute Windkleidung nicht vergessen!
                              Dann habt ihr für 2 Gepäckstücke bezahlt ne , sprich 2 x um die 40 eur gepäck pro Flug?


                              Gruss
                              Zuletzt geändert von DerDirch; 14.01.2023, 16:54.

                              Kommentar


                              • Torres
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 16.08.2008
                                • 28913

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Nein, ein Gepäckstück (bis 20kg) + 1 Stk Handgepäck pro Person waren immer frei, auch auf dem Flug nach Madeira. Ich hab noch nie für meinen Rucksack bezahlt und ich fliege immer mit Rucksack.
                                Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                                Kommentar


                                • Enja
                                  Alter Hase
                                  • 18.08.2006
                                  • 4543

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Ja, so war das früher. Heute kommt es auf die Regeln der gebuchten Fluggesellschaft an. Und ja. Auch die Flüssigkeitsregeln gibt es noch. Die angegebenen Maße und das Gewicht muss man einhalten. Meistens gibt es heutzutage auch die Abgabe am Schalter nicht mehr, sondern man muss sich mit einem Automaten abmühen.

                                  Kommentar


                                  • Torres
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 16.08.2008
                                    • 28913

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Ich habe gerade mal Eurowings und Condor gecheckt, da ist Freigepäck drin, es sei denn man bucht bei Condor economy light. 40 Euro für Gepäck kommt mir arg viel vor, im Verhältnis zum Flugpreis, es sei denn, es ist ein Hyperschnäppchen, dann ist es ja auch egal. Meine Fluglinie von damals gibt es nicht mehr.
                                    Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                                    Kommentar


                                    • Moltebaer
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 21.06.2006
                                      • 11507

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Bei Ryanair zahlt man für ein 20-kg-Gepäckstück ca. 20-50 EUR/Flug.
                                      Wandern auf Ísland?
                                      ICE-SAR: Ekki týnast!

                                      Kommentar


                                      • Torres
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 16.08.2008
                                        • 28913

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        Und was kostet der Flug? 40 Euro? Dann passt das doch - ich hatte Preise um die 99 Euro gefunden.
                                        Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X