3 - 4 Tage angenehmes Wandern von Stützpunkt aus zw. Würzburg und Berlin

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • philippbr
    Anfänger im Forum
    • 09.08.2011
    • 14

    • Meine Reisen

    3 - 4 Tage angenehmes Wandern von Stützpunkt aus zw. Würzburg und Berlin

    Hallo zusammen,

    nachdem mir hier beim letzten Mal schon so gut geholfen wurde, jetzt ein etwas unspezifischeres Anliegen.
    Wir wollen zu dritt drei oder vier Tage Wandern gehen und das mit einem netten, bezahlbaren Basislager (das kann gerne auch eher rustikal sein, DAV-Hüttenlager -Standard passt gut und wenn es wenig kostet, ist das auch cool), um halt nicht jeden Tag alles mitschleppen zu müssen.
    Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre auch cool, muss aber nicht sein.
    Eher nicht ausgesetzt und harmlos als wild und gefährlich =) Also eher breite Wanderwege, dürfen aber auch gerne ein paar Höhenmeter sein
    Länge: so 3-5 Wegstunden (also wenn man die 5km/h o. 400hm/h nimmt)
    Hatte an was in Sachsen gedacht, war da aber noch nie (als Bayer eigentlich immer brav in den Alpen unterwegs gewesen), Google spuckt natürlich auch einiges aus, aber vielleicht habt ihr ja gerade die ideale Tour im Kopf. Gerne auch überall sonst.

    also:
    - Wandern irgendwo in der Mitte Deutschlands (Sachsen, Thüringen, ...)
    - gerne billige Unterkunft
    - 3-4 Tage
    - 3-5 Wegstunden auf eher harmlosen Wegen (nicht ausgesetzt, ...)

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Robiwahn
    Fuchs
    • 01.11.2004
    • 2099

    • Meine Reisen

    #2
    AW: 3 - 4 Tage angenehmes Wandern von Stützpunkt aus zw. Würzburg und Berlin

    N'Abend

    Auf die Schnelle fällt mir da der NP Hainich, der NP Sächsische Schweiz und in Thüringen noch der Rennsteig ein. Dort gibts sicherlich auch Tagestouren drumherum, die man von einem Basislager aus erkunden kann.

    In der Sächs. Schweiz Basislager vielleicht im Camping Ostrauer Mühle oder am Alten Zeughaus gabs auch mal Matratzenlager oder hier schauen. Wege gibts dort sowohl breite Forstwege, "normale" Wanderwegs als auch kleine, schmale Steige, die dann auch gern mal ausgesetzt sein können (z.b. Gratweg oberhalb des Schrammtors). Als Karten zu empfehlen sind die Karten von Rolf Böhm, auf der verlinkten Seite gibts auch Wanderempfehlungen.

    Grüße und viel Spaß, Robert
    Zuletzt geändert von Robiwahn; 02.05.2013, 19:08.
    quien se apura, pierde el tiempo

    Kommentar

    Lädt...
    X