Einsteiger - suche Route + Tipps

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lissy
    Anfänger im Forum
    • 08.09.2012
    • 13

    • Meine Reisen

    Einsteiger - suche Route + Tipps

    Hallo!

    Ich plane mit meinem Freund und meinem Vater ca. 5 Tage in den Alpen zu verbringen.
    Zeitraum: anfang/mitte Oktober

    Ich selbst war nur auf der Kampenwand und auf dem Wendelstein. Ich nehme an, dort wirds überall ganzjährlich betriebene Almwirtschaften mit Übernachtungsmöglichkeit geben?
    Wir wollen am liebsten von der Hütte aus Tagestouren machen. Eigentlich wars gedacht durchaus auch mal die ein oder andere Nacht zu zelten, aber ich nehme an, das geht nicht überall und v.a. weiß ich nicht, wo mitte Oktober ungefähr die Schneefallgrenze liegen kann.

    Hätte irgendwer eine schöne Idee für die Strecke? Möglichst nur bergauf oder geradeaus, runter nur mit zahnradbahn o.ä...einfach wegen Knie-und Fußproblemen (habe auf einer Zehe keinen Nagel z.Z., stundenlanges bremsen im Schuh ginge nicht). Bevorzugt deutsche Seite der Alpen

    Meine stümperhafte Herangehensweise tut mir dabei übrigens leid. Wir hatten die Idee und fänden es alle drei ganz schön, wenn das irgendwas werden würde.

    Liebe Grüße
    lissy

  • ronaldo
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 24.01.2011
    • 10847

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Einsteiger - suche Route + Tipps

    Hi,

    hört sich nach "bitte einfach und unkompliziert!" an, richtig? Ist doch völlig in Ordnung...

    Wie wäre es mit den Ammergauer Alpen? Zwo Tips hätte ich hier:

    - Fritz-Putz-Hütte. In einem Hochtal unweit Füssen gelegen, ganzjährig geöffnet, schöne Touren mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad in der Umgebung machbar. Google das und schau dir auch mal http://www.huettentest.de/huettentes...d=475&suche=sv an. Bei Mistwetter kann man sich zur Not auch ein paar Ludwig-Zwo-Schlösser in der Region ansehen, wenn mans mag.
    Auf dieser Hütte wurde ich nach einer anstrengenden Tour mit suboptimaler Ausrüstung einmal aufs köstlichste mit Bier und Schinkennudeln versorgt... so was vergisst man nicht...

    - Camping Sennalpe oder Seespitz am Plansee. Nett, bezahlbar, prima Lage für Bergtouren und/oder ein wenig Wassersport und Radeln.

    Für weitere Info schick eine PN, und lass dann mal hören, was es geworden ist.

    Grüße, Ronald

    Kommentar


    • Wafer

      Lebt im Forum
      • 06.03.2011
      • 6831

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Einsteiger - suche Route + Tipps

      Hallo Lissy.

      Bei mir bimmelt es da und mir kommen die Tannheimer Alpen in den Sinn. Die haben zusammen mit den Allgäuern in der Regel am längsten offen. Das solltet ihr aber auf jeden Fall vorher telefonisch klären. Manchmal bauen die Um und die Schließzeiten sind abweichend zu denen der Hüttensuche im Internet!
      In den Tannheimern habe ich damals meine Exfreundin (und heutige Frau) auf Bergtauglichkeit getestet. Also durchaus für Einsteiger geeignet. Wenn ihr hier Vorbereitungsforum etwas suchst, dann wirst du da einiges fingen. z.B hier oder hier. Das sind aber sicher keine Einzelfälle. Abstieg mit Bahn wäre vom Füssner Jöchl. 5 Tage wären dann eine große Rundtour.
      Die Allgäuer wären auch möglich aber da sind die Berge schon etwas höher und alpiner. Aber hier könnte die Bahn auf's Neunerköpfle von Tannheim aus - heißt jetzt glaube ich Vogelsangbahn oder so ähnlich - Abstiegshilfe gewähren. Oder die Nebelhornbahn, die Fellhornbahn, Kanzelwand oder Walmendinger Horn. Aber bitte auch hier auf Betriebszeiten achten.

      Gruß Wafer

      Kommentar


      • Lissy
        Anfänger im Forum
        • 08.09.2012
        • 13

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Einsteiger - suche Route + Tipps

        Hallo!

        Danke schon mal für die guten Ideen

        Ich hab mir das jetzt so überlegt. Ich habe vor Studienbeginn noch 5 Tage frei und da würde ich gerne eine kleine 3-Tages-Tour machen, zur Einschätzung der eigenen Fitness (Meniskus stresst a bisserl) und zur Eingewöhnung. Habe auf der seite davplus die Drei-Seen-Tour gefunden, Spitzingsee, Schliersee, Tegernsee. http://www.davplus.de/wandern/huettentrekking aufzurufen als pdf hier. Allerdings stört mich ein bisschen die Zeitangabe z.B. vom ersten Tag. Eine Stunde Aufstieg zur Hütte, Brotzeit, Gepräck ablegen, 2,5h Tour durch die Gegend und wieder zur Hütte. Das finde ich etwas wenig. Ich hoffe, man hat da die Option noch zusätzlich etwas rumzukommen.
        Die anderen beiden Tage finde ich mit 6h und 5h Laufzeit sehr angenehm, für Einsteiger vermutlich i.O.


        So, für 14.-19. September siehts so aus:
        1. Tag: Zug - Ravensburger Hütte
        Gehzeit: ca. 2 h

        2. Tag: Ravensburger Hütte - Freiburger Hütte
        Gehzeit: ca. 4 h
        Sorgen macht mir der Gehrengrat (2439 m) wegen des Wetters. Ansonsten hoffe ich, dass man den umgehen kann

        3. Tag: Freiburger Hütte - Göppinger Hütte
        Gehzeit: ca. 4 h + zusätzlich ca. 1,5 h für die Hochlichtspitze

        "Am Formarinsee vorbei geht man zur Formarin-Alm, wo der Freiburger Höhenweg abzweigt. Auf diesem bis zum Johannisjoch, dann stückweise drahtseilversichert aufwärts. Der teilweise etwas ausgesetzte Steinmayerweg führt uns durch die Johanneswanne und dann abwärts zum Gamsboden bis zur Göppinger Hütte (DAV, 2245 m)." sagt die Beschreibung!!! Ich hoffe, das ist auch für mäßig Geübte machbar!

        4. Tag: Göppinger Hütte - Zug - und ab nach Hause
        Zuletzt geändert von Lissy; 10.09.2012, 15:26.

        Kommentar

        Lädt...
        X