Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MikeFuchs
    Erfahren
    • 05.05.2009
    • 370

    • Meine Reisen

    Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

    Hi, da der Winter fort und der Sommer naht haben sich meine Pläne konkretisiert.
    Transalp von Obersdorf-Greina-Monte Rosa-Mont Blanc.
    Da ich keine Lust mehr auf nen großen Rucksack habe bin ich nun am rausstreichen in der Packliste.
    Vielleicht hat jemand schon ähnliches gemacht und kann mir sagen wie der Hase läuft.
    Erfahrung in den Alpen als auch längere Touren ist da.
    Gewichtoptimierung ist wohl bei der Isomatte da und auch Rucksack. Müßte ich mir aber beides noch kaufen. Schlafsack ist mal wieder in der rumänischen Nähstube.
    Wer mitkommen möchte soll bescheid geben. Auch Teilstrecken sind immer willkommen. Termin wird wohl ab zweiter Augustwoche sein, je nach Wettervorhersage. Dauer ca 20 -23 Tage.
    Gas und Essen wird alle paar Tage im Tal aufgefüllt/erneuert.

    Vielen Dank für Eure Mithilfe
    Mike

    hier die Packliste als PDF
    Transalp Solo Extrem.pdf

  • loewe
    Dauerbesucher
    • 31.07.2010
    • 996

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

    Anfang August werde ich wohl noch Klausuren schreiben bzw evtl korrigieren. (Oder im Praktikum sitzen). Ab Ende August könnte ich mit und hätte vermutlich auch dann noch Interesse. Allerdings müsste ich noch eine genauere Etappenliste sehen.
    Über die 20-23 Tage müsste man sich nur nochmal unterhalten... (Ist das Hin und Zurück ?)

    Zur Packliste: 6 Seiten ??

    - Nähset ?
    - Schlafsack ?
    Wozu der Schlafsack ? Willst du draußen pennen oder drinnen ? Falls Hütte: Da reicht ein Seideninlett. Decken gibts da eigentlich immer genug. Und unter 0° C hats in den Hütten im Sommer normalerweise auch nicht.
    - Creme für Gesicht/Haut ?
    -1.5 l wären mir bissl knapp.
    -wozu Kochzeug ? Selbstversorger ?
    -Isomatte finde ich sehr ok , UL-Fetischisten schreien vermutlich auf
    -Getränkepulver ?
    - Um das Kameragedöhns wird man dich wohl kaum bringen können, oder ?

    Daunenjacke überrascht mich etwas, ist aber sicherlich ok. Wie siehts mit einer Regenfesten Hose aus ? Evtl Gamaschen ? Biwaksack ? Erste Hilfe Set ?
    2 Paar Handschuh enthalten (eines gegen Wind/Wasser, eins evtl dünn, eines für Geröll)?

    Irgendwie frag ich mich gerade wie ich damals auf 23 kg Rucksackgewicht gekommen bin... (glaub 6 kg Essen ?).

    Kommentar


    • motion
      Fuchs
      • 23.01.2006
      • 1536

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

      Willst Du die 24 Tage biwakieren oder auchmal auf ne AV Hütte zurück greifen?
      Die Freiheit, aufzubrechen, wohin ich will.

      Kommentar


      • MikeFuchs
        Erfahren
        • 05.05.2009
        • 370

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

        juhuuu, es gibt Antworten!
        Also, eigentlich wolt ich nur biwakieren, wenn mal eine Hütte auf der Etappe zur richtigen Zeit kommt, also gegen Nachmittag/Abend dann nehme ich die gerne mit.

        momentan bin ich halt bei knapp 13 kg Rucksackgewicht. würde da gern auf 9-10 kilo runterkommen.
        1,5 Liter Wasser deshalb weil man ja alle paar Kilometer Wasser auffrischen kann
        Getränkepulver ist ein mineralienpulver. 20 tage nur gletscher oder schneewasser ist bei durchschnittlich 15 km täglich kommt nicht gut.


        gestartet werden soll wohl doch erst in Curtins, das ist westlich von chur. Weiter zur Greina, über den Griesgletscher hinweg, Binn, am Blausee vorbei, Monte Rosa Gebiet südlich dran vorbei und dann quer-Feld-ein Richtung Mont Blanc. Wenn passendes Wetter ist da mal oben kurz drauf (Steigeisen vor Ort anmieten) und sich freuen dass man 340 Km gelaufen ist. Ab Blausee ist die Strecke noch nicht ganz klar. vielleicht hat da jemand schon mal seine fußabdrücke gelassen und kann was empfehlen.


        Also, wat kann ich rausschmeißen aus dem Rucksack?

        Kommentar


        • fraizeyt

          Fuchs
          • 13.08.2009
          • 1891

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

          Deine Packliste sieht doch wirklich schon sehr spartanisch aus, wenn man berücksichtigt, dass im Gesamtgewicht schon 3160 g Verbrauch und 1800 g Kameraausrüstung enthalten sind.

          Ist die Regenhülle (180 g) ein Bivacsack? Der Letherman ist wahrscheinlich als Ausrüstungsgegenstand gesetzt. Abgesehen von den schon von dir genannten Rucksack und Isomatte erfordern weitere Gewichtsreduzierungen viele viele Euro für sehr wenige Gramm Gewichtsreduzierung.

          OT. Wie hat sich dein Windrad auf der letzten Reise bewährt?

          Gruß Tom
          Die Qualität unseres Lebens ist das Resultat unserer Gedanken.

          Kommentar


          • loewe
            Dauerbesucher
            • 31.07.2010
            • 996

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

            Die 9 bis 10 kilo wirst du wohl kaum erreichen können wenn du biwakieren willst.
            Dann würde ich dir eine gut isolierende Isomatte empfehlen. Ich bin mit der Evazote WInter losgezogen. Leider wiegt die und ist vor allem riesig. Schau dich also am besten mal bei aufblasbaren um. Stichwort Thermarest .
            Willst du unterwegs immer wieder mal Tütenmahlzeiten kaufen ? Ich weiß nicht wie es da mit dem Versorgungsnetz aussieht. Ich vermute also mal dass von der Seite eher noch etwas mehr Gewicht in den Rucksack kommt.

            Zudem solltest du immer genug Sachen für winterliche Verhältnisse dabeihaben. Daran würde ich nicht sparen. Als Biwaksack würde ich irgendwas atmungsaktives nehmen (billig & robust: BW-Sack ; teurer & leichter: ME).

            zum Wasser: Was tun wenn du mal nicht rechtzeitig auffüllen kannst ? Ich würde eher Richtung 2.5 oder 3 l gehen.

            So nebenbei mal auf den Mont Blanc ? Das musst du wissen....

            Kommentar


            • motion
              Fuchs
              • 23.01.2006
              • 1536

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

              Unterschätze das Thema Wasser nicht. Es gibt einige Regionen in den ALpen bzw auch immer wieder Tagesetappen bei denen Du kein Tropfen Wasser findest. Wir sind zum Bsp. letztes Jahr zum Zelten in den Ammergauern gewesen und mussten jeden Tag mit Wasserkanister arbeiten, damit wir genug haben. Schnee wird dieses Jahr nicht viel übrig sein im August, da schon jetzt sehr sehr wenig liegt gegenüber sonst. Denk auch daran das August eine Jahreszeit ist, an dem es jeden Abend Wärmegewitter in den Alpen geben kann. Dann macht biwakieren wirklich kein Spaß mehr. VOn Schnee/Einregnen über ein paar Tage mal ganz zu schweigen. Ich würde schon schauen das genug Hütten als Ausweichmöglichkeiten auf dem Weg liegen.
              Die Freiheit, aufzubrechen, wohin ich will.

              Kommentar


              • Reichhi
                Dauerbesucher
                • 18.04.2010
                • 719

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                700g zum Frühstück?!? Für wie viele Tage?

                Und 250g gas? (Brutto oder Netto-Gewicht?) Kenn nur die 225g Gas-Kartuschen, aber die wiegen Brutto mehr als 250g.

                Und ein Verbraucht von 250g in 6 tagen ... .40g/Tag klingt für mich hoch. Wie viel willst
                du denn kochen? 40g reichen für mind. 2 Liter.
                .........."Do not talk the walk; walk the walk." .............."He who can, does. He who cannot, teaches."

                Kommentar


                • Carsten010

                  Fuchs
                  • 24.06.2003
                  • 2074

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                  Also ohne Lebensmittel und Wasser bei 5-6 Kilo inklusive Biwakmaterial
                  zu landen ist jetzt so schwierig nicht, wenn man noch Ausrüstung
                  tauschen kann.

                  Rucksack 2200 Gramm. Golite Jam gibts immer wieder günstig im Internet
                  bei 800-900 Gramm und die tragen sich gut bis 14 Kilo. Da würdest Du noch
                  a bisserl was sparen.

                  Isomatte gibts leichte Expeds mit 375 Gramm oder Neo Airs mit 280, da wären
                  gegenüber den angegebenen 700 Gramm nochmal was leichter.

                  Es gibt ja auch ein paar UL-Seiten von Leuten, die wandertechnisch recht leicht
                  unterwegs waren, die man sich ja mal zur Orientierung ansehen kann.

                  Tierärztin Sabine Schroll zeigt z.B. auf einigen alpinen Wanderungen, dass sowas
                  ganz gut geht. Da findest Du jedenfalls ne Menge Packlisten:
                  http://www2.vetpsy.at/outdoor/index....id=95&k_id=714

                  CU

                  Carsten
                  Eine komplette UL-Ausrüstung in einem Shop gekauft

                  Kommentar


                  • beigl
                    Fuchs
                    • 28.01.2011
                    • 1655

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                    Gletscher alleine ohne Steigeisen, ohn Sicherung? Na ja, wenn du meinst.
                    Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                    Kommentar


                    • loewe
                      Dauerbesucher
                      • 31.07.2010
                      • 996

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                      Zitat von beigl Beitrag anzeigen
                      Gletscher alleine ohne Steigeisen, ohn Sicherung? Na ja, wenn du meinst.
                      Die Steigeisen wollte er sich ja leihen. Aber trotzdem hab ich allein aufgrund der dafür mangelhaften Ausrüstung auch ernste Bedenken.

                      Kommentar


                      • beigl
                        Fuchs
                        • 28.01.2011
                        • 1655

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                        Zitat von loewe Beitrag anzeigen
                        Die Steigeisen wollte er sich ja leihen. Aber trotzdem hab ich allein aufgrund der dafür mangelhaften Ausrüstung auch ernste Bedenken.
                        Ah ja, übersehen. Gibt's das, one-way-Steigeisenmieten?

                        Wenn man mal in der Spalte steckt, helfen einem Mietsteigeisen auch nix. Kenne die Ecke ja nicht, aber gut, im August wird der Gletscher schon aper sein, trotzdem lieber wo anschließen. Alleine bei verschneitem Gletscher lieber Umgehung überlegen.
                        Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                        Kommentar


                        • MikeFuchs
                          Erfahren
                          • 05.05.2009
                          • 370

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                          Moin, für den Ausrüstungsmangeleinwand am Mont Blanc:
                          vor zwei jahren war ich da auch nur mit steigeisen und Trekkingstöcken oben und das hat vollkommen ausgereicht. Wenn mir da jemand natürlich einen Eispickel hinstellt nehme ich den gerne mit.
                          An eine Seilschaft anschließen kann man sich ja immer noch. Evtl lasse ich mir auch einfach ein Paket nach Chamonix sende. Muß sowieso direkt im Anschluss dort in der Nähe Arbeiten.
                          Dann kann zu den Arbeitsklamotten auch gleich noch eine Gletscherausrüstung dazukommen Die Post machts möglich...
                          Zum Gas: habe da noch keine Erfahrungswerte, war bislang immer nur mit MSR Benzinkochern unterwegs. Wenn er länger durchhält umso besser.
                          Tütensuppen gibts in jedem kleinen Tante Emma laden. bin ja schließlich nicht auf die überteuerte trekkingnahrung angewiesen.
                          Das mit der Neoair habe ich mir auch schon überlegt jedoch sind die bedenken, da ja kein zeltboden die matte schützt, ob sie wirklich die Bodenbeschaffenheiten aushält. Ist also noch zu überlegen.
                          Das mit den Sommergewittern ist doof, da habe ich nicht dran gedacht. Ich überlege mir dazu noch was.

                          Kommentar


                          • loewe
                            Dauerbesucher
                            • 31.07.2010
                            • 996

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                            Du könntest das Leatherman noch gegen ein kleines Opinel tauschen. Würde dir etwa 200g Ersparnis bringen für 10 € Aufwand.
                            OT: Ich merk gerade dass die erste Runde abspecken ca. 10€/100g kostet.

                            Kommentar


                            • MikeFuchs
                              Erfahren
                              • 05.05.2009
                              • 370

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Transalp Packliste-was kann zu Hause bleiben?

                              10€ pro 100 Gramm... wow, das wäre was!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X