Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ove
    Erfahren
    • 05.08.2009
    • 449

    • Meine Reisen

    Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

    Hej.
    Ich habe mich vorgestern spontan dazu entschieden nächste Woche den Rothaarsteig in 6 Etappen solo zu gehen.

    Dafür habe ich mir den Erlebniswanderführer Rothaarsteig gekauft, welcher bei mir folgende Fragen aufgeworfen hat:

    Auf der Strecke sind recht viele Quellen, kennt einer aus eigener Erfahnung, wie es mit der Genießbarkeit ohne weitere Aufbereitung beschert ist?
    Ich habe keinen Wasserfilter und zum üblichen Trankstellen und "erklingeltem" Wasser, wäre dies eine interessante Alternative.

    Wisst ihr wie stark der Steig Mitte Oktober besucht ist? Ich habe mir vorgenommen Schutzhütten und mein umgenähten Poncho zum nächtigen zu nutzen.
    Gibt es da Probleme (ausser vielleicht dem frühen aufstehen )?

    Desweiteren habt ihr einen Tipp, was man auf gar keinen Fall verpassen darf, oder einen kleinen Umweg lohnt?

    Schon mal vielen Dank an euch
    Wen es interessiert hier meine noch nicht ganz fertige Packliste (Kommentare erlaubt )

    Grüße Ove

  • Yyrkoon
    Erfahren
    • 09.08.2008
    • 127

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

    Bin vor zwei Jahren den Rothaarsteig gegangen, war aber Anfang Mai, also nichts mit Infos für den Oktober.
    Das Wasser aus den Quellen habe ich zur der Zeit ohne Probleme trinken können.
    Kein Filter oder so gebraucht, die Wasserflasche einfach drunter gehalten und laufen lassen. Dafür habe ich auch schon mal das mitgenommene Leitungswasser ausgekippt.
    Teilweise mußte man auch schlangestehen um an die Quelle zu kommen, da haben sich Leute ganze Wasserkisten neu aufgefüllt.
    Nach meinen Erinnerungen war die Schutzhüttensituation nicht so der Brüller, Streckenweise nur die Designerhütten und die sin zu Übernachten nicht so der Bringer.
    Nicht verpassen, in Dillweißenstein die Führung durch die Katakomben

    Gruß Yyrkoon

    Kommentar


    • Harry
      Meister-Hobonaut

      Alter Hase
      • 10.11.2003
      • 4782

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

      Ruhrquelle hinter Winterberg. Dort auf dem Spielplatz mit den Hütten. Perfekter Biwakplatz am Wald.
      Gruß Harry.
      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

      Kommentar


      • T0M

        Fuchs
        • 13.08.2009
        • 1505

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

        OT:
        Zitat von Yyrkoon Beitrag anzeigen
        Nach meinen Erinnerungen war die Schutzhüttensituation nicht so der Brüller, Streckenweise nur die Designerhütten und die sin zu Übernachten nicht so der Bringer.
        Was sind denn Designerhütten?

        Kommentar


        • Ove
          Erfahren
          • 05.08.2009
          • 449

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

          die speziellen Rothaarhütten (link) sehen echt nicht sehr einladend aus (dann lieber diese Liegen, aber in meinem Wanderführer wird glücklicherweile zwischen diesen Speziellen und "normalen" unterschieden.

          Harry, dein Tipp habe ich mit nem Zettel dort auch markiert

          Yyrkoon, was für Katakomben meinst du? Internet zweigt nur etwas "kuriose" Antworten.

          Kommentar


          • T0M

            Fuchs
            • 13.08.2009
            • 1505

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

            Zitat von Ove Beitrag anzeigen
            die speziellen Rothaarhütten (link) sehen echt nicht sehr einladend aus (dann lieber diese Liegen, aber in meinem Wanderführer wird glücklicherweile zwischen diesen Speziellen und "normalen" unterschieden.
            Das ist doch ein schlechter Scherz? Wo ist da denn der Schutz?

            Kommentar


            • Harry
              Meister-Hobonaut

              Alter Hase
              • 10.11.2003
              • 4782

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

              Eine fette Blockhaushütte gibt es noch kurz vor Ende mit Quelle in der Nähe und gemauertem Grill mitten im Wald. Irgendwas mit Dillenburg?

              Muss nochmal in der Karte schauen ob ich die wieder finde.
              In welcher Richtung möchtest du unterwegs sein?.
              Gruß Harry.
              Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

              Kommentar


              • Firilion
                Erfahren
                • 09.10.2009
                • 396

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                Zitat von T0M Beitrag anzeigen
                Das ist doch ein schlechter Scherz? Wo ist da denn der Schutz?
                Na, das Design schützt vor unberechtigtem Nächtigen in der Hütte

                Ich bin den Steig zwar letztes Jahr Dezember im Schnee gegangen, aber ein Plätzle zum Schlafen findet sich immer (hatte aber ein Zelt dabei). Getroffen habe ich kaum wen, hehe. Und das Wasser aus den Quellen war trinkbar, wenngleich nicht jede Quelle auffindbar war.
                It's a magical world, Hobbes, ol' Buddy....let's go exploring!
                31.12.1995, the last Calvin & Hobbes Strip by Bill Watterson

                Kommentar


                • Ove
                  Erfahren
                  • 05.08.2009
                  • 449

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                  Zitat von Harry Beitrag anzeigen
                  Eine fette Blockhaushütte gibt es noch kurz vor Ende mit Quelle in der Nähe und gemauertem Grill mitten im Wald. Irgendwas mit Dillenburg?

                  Muss nochmal in der Karte schauen ob ich die wieder finde.
                  In welcher Richtung möchtest du unterwegs sein?.
                  Von Brilon Nach Dillenburg.

                  Ja werde mir eure Tipps dann als POIs ins GPS eintragen und ansteuern

                  Kommentar


                  • crux
                    Gerne im Forum
                    • 06.07.2010
                    • 60

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                    Hallo,
                    ich war die letzten 2 tage auf dem Rothaarsteig. Eine super Übernachtungsmöglichkeit ist die Hütte an der Dillquelle. Das dürfte auch die fette Blockhaushütte sein, die Harry erwähnt hat. Von dort sind es auf dem markierten Rothaarsteig noch etwa 25 km bis Dillenburg.
                    Viel los war auch nicht. Am Sonntag eben ein paar "Tageswanderer", aber die verschwinden ja schnell wieder.

                    Kommentar


                    • crux
                      Gerne im Forum
                      • 06.07.2010
                      • 60

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                      Und noch ein Kommentar zu deiner Packliste:

                      Es hat zwar letzte Woche geregnet, aber ich hab den Weg auch ohne Gamaschen gut gemeistert (mit halbschuhen). Nimm dafür lieber zweieinhalb Tafel Schokolade mehr mit ;)

                      Kommentar


                      • Ove
                        Erfahren
                        • 05.08.2009
                        • 449

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                        Zitat von crux Beitrag anzeigen
                        Und noch ein Kommentar zu deiner Packliste:

                        Es hat zwar letzte Woche geregnet, aber ich hab den Weg auch ohne Gamaschen gut gemeistert (mit halbschuhen). Nimm dafür lieber zweieinhalb Tafel Schokolade mehr mit ;)
                        danke für den Tipp ;) aber Schokolade muss sowie so genug mit! im Sommer in Schweden haben wir zu zweit in 2 Wochen fast 1,8kg Marabu verdrückt (war aber auch beim Paddeln)

                        mir gehts auch nicht darum UL unterwegs zusein, viel mehr halte ich es für so eine Route einen 80L Rucksack mitzunehmen etwas "overdressed", also L darfs schon sein

                        Kommentar


                        • O_l_i
                          Dauerbesucher
                          • 22.01.2009
                          • 761

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                          Also Hütte an der Dillquelle bekommt von mir eine weitere Empfehlung.
                          Ausserdem die an der Millionenbank nahe Jagdhaus (@ N 51.0985 E 8.3062)
                          Haben die Strecke diesen Sommer mit dem Fahrrad bezwungen.

                          Die Quellen waren alle prima, allerdings im August teilweise nur kleine Rinnsale, allerdings keine ausgetrocknet. Besonders empfehlenswert ist die Ilsequelle, an der eine lustige Schautafel über die Heilfähigkeiten berichtet (@ N 50.8867 E 8.286). War irgendwas mit rechtsdrehenden Polarisationslinien, vollkommen konfus! Zum Glück ist die Ilseheilquelle die einzige dieser Art auf dem Rothaarsteig, beim Ursprung der Sieg würde auch ein wahrlich bemerkenswerter Name entstehen

                          Viel Spass auf dem Rothaarsteig
                          Oli
                          .

                          Kommentar


                          • Prachttaucher
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 21.01.2008
                            • 11536

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                            Oh hier geht´s ja munter zu...

                            Dann noch folgende Fragen zu den Varianten (von Nord nach Süd) angehängt :

                            1.Ginsterkopf-Variante, empfehlenswert ? von Brilon-Wald als Startpunkt müßte ich immerhin etwas Umweg dafür gehen

                            2.Sommervariante oder Normalvariante ? Da es noch vor 15.11. ist würde ich wohl erstere gehen. Merkwürdig nur daß die offizielle Karte von 2009 diese nicht eingezeichnet hat. Auf der Topo ist sie aber drauf.

                            3.(hinter Neu Astenberg) Kammvariante oder Talvariante ?

                            und noch zu den Rangern : Werden da jetzt noch welche unterwegs sein, muß man auf gewisses Befragen eigestellt sein ?

                            Kommentar


                            • Yyrkoon
                              Erfahren
                              • 09.08.2008
                              • 127

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                              Zitat von Ove Beitrag anzeigen
                              )

                              Yyrkoon, was für Katakomben meinst du? Internet zweigt nur etwas "kuriose" Antworten.
                              Erst mal schande über mein Haupt Dillweißenstein liegt glaube ich etwas woanders gemeint hatte ich Dillenburg

                              Katakomben ist auch etwas falsch ausgedrückt ........ Kasematten wäre treffender
                              http://www.museumsverein-dillenburg.de/kasematten.html

                              Gruß Yyrkoon

                              Kommentar


                              • Ove
                                Erfahren
                                • 05.08.2009
                                • 449

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                                so, morgen früh gehts los, hab die packliste noch was verändert, wetter soll top werden und ich bin voller vorfreude: "urlaub"
                                wenn ich zeit und muse habe werde ich hier nach der tour auch ein kleines resumee posten.
                                Danke für die bisherigen Tipps =)
                                Angehängte Dateien

                                Kommentar


                                • kn0rx
                                  Gerne im Forum
                                  • 17.01.2010
                                  • 52

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                                  Zitat von Ove Beitrag anzeigen
                                  so, morgen früh gehts los, hab die packliste noch was verändert, wetter soll top werden und ich bin voller vorfreude: "urlaub"
                                  wenn ich zeit und muse habe werde ich hier nach der tour auch ein kleines resumee posten.
                                  Danke für die bisherigen Tipps =)
                                  Danke für das Foto
                                  Aber: Wo ist der Schlafsack?

                                  Kommentar


                                  • Ove
                                    Erfahren
                                    • 05.08.2009
                                    • 449

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                                    Zitat von kn0rx Beitrag anzeigen
                                    Danke für das Foto
                                    Aber: Wo ist der Schlafsack?
                                    Da hat aber einer aufgepasst
                                    der ist rechts hinter der pflanze, leider nicht mit drauf

                                    wie der ein oder andere vielleicht schon gelesen hat, habe ich aber nur die erste etappe abgeschlossen, der rest muss dann wohl nächtes jahr folgen

                                    Kommentar


                                    • Cyrus2010
                                      Erfahren
                                      • 17.08.2010
                                      • 154

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                                      Zitat von Ove Beitrag anzeigen
                                      ...habe ich aber nur die erste etappe abgeschlossen, der rest muss dann wohl nächtes jahr folgen
                                      Wie kommts? Und die wichtige Frage wie war das Wasser?

                                      Kommentar


                                      • Ove
                                        Erfahren
                                        • 05.08.2009
                                        • 449

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Rothaarsteig: Trink-Qualität der Quellen/Frequentierung/Tipps

                                        Zitat von Ove
                                        bin wieder da. tourabbruch....
                                        ein tag rothaarsteig:

                                        wie viel kann an einem tag eigentlich schief laufen?

                                        es fing damit an, dass alle züge verspätung hatten und ich dann den anschluss bus verpasst habe, also eine stunde auf den anderen warten musste, also war schon mal das tagesziel in gefahr.

                                        schnellen schrittes gehe ich dann los, um noch alles zu schaffen, was geplant war.
                                        dann verliere ich eine große wasserfalsche, also zu wenig zu trinken, also wieder runter ins nächste dorf, neue flasche geholt, wieder ordentlich zeit verloren, denn dieses dorf hatte nur einen supermarkt und der war natürlich nicht am steig,...

                                        ich gehe weiter und plötzlich traue ich meinen ohren nicht. da, vor mir zwei leute, sie geht links, er rechts, kommt einn radfahrer entgegen, meint der typ unglaublicherweise "sina geh mal rechts, wir sind hier doch nicht in england" (dazu muss ich sagen, dass vor 2 wochen meine sina(freundin) für ein knappes jahr nach Isle of man gezogen ist, zum arbeiten), ja alles wieder hoch gekommen ich erst mal völlig fertig hingesetzt, lange pause gemacht, was geweint..., naja mut gefasst und wieder weiter, nochmal richtig gas gegeben!

                                        nur 1 km bis zum höchsten punkt NRWs, dem langenberg und "ratsch"... reisst mein rucksackträger (ja es war ein recht alter, schlechter rucksack), scheisse, ich den am nähen, hab natürlich zeug dabeigehabt. nach 500m wieder gerissen... da ich mim nähen so lange gebraucht habe, war es schon dunkel geworden (dauerte nur so 30min) und dunkel ist da wirklich dunkel, du siehst dann kaum mehr was.

                                        nun die entscheidung, gehst du im dunkeln weiter, oder zurück und dann runter nach Willingen....sicherheit geht vor, also ich mit meiner petzl e+lite 5km wieder ins nächste dorf abgestiegen, mit knapp 18kg gepäck in einer hand,...irgendwie dort angekommen, 2 mal hingefallen, ist der letzte zug um 17 uhr da weg, nächster kommt morgen früher mittag,...

                                        ich war so demotiviert, leg mich in meinen schlafsack auf den lidlparkplatz, mach mir n tee und warte auf was auch immer,...kommen zwei (ich vermute) russen, dachte ich mir, na super, jetzt wirste auch noch zusammen geschlagen, oder deine DSLR wird dir abgenommen.

                                        ja pustekuchen, werfen die zwei mir ein paar cent in meinen kochtopf und gehen wieder... ja was ist das für ein armutszeugnis, jetzt bin ich auch noch obdachlos,...

                                        mittlerweile wieder zuhause kann ich von folgendem fazit sprechen:
                                        sehr schöne strecke (bis dahin), super wetter, aber scheiss tag, irgendwie sollte es nicht sein.
                                        wenn mein selbst genähtes tarp, oder selbst gebauter kocher oder so versagt hätte, okay, aber doch bitte nicht der rucksack.

                                        in diesem sinne euer Ove
                                        und das wasser von der möhnequelle war erfrischend kalt =)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X