Selketal-Stieg im Harz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Burnfoot
    Dauerbesucher
    • 27.02.2009
    • 929

    • Meine Reisen

    Selketal-Stieg im Harz

    Hallo Gemeinde,
    auf auf die Gefahr hin dass es schon mal einen entsprechenden Thread gab, mal eine Frage:

    Wie ist der Selketal-Stieg im Harz???
    Ist dort schon einmal jemand von Euch gelaufen?

    Wollen Ende der Woche von Ballenstedt aus mal 2 Tage dort laufen und würden uns über Infos freuen.

    Sieht auf der Karte ja ganz nett aus.
    Zuletzt geändert von Burnfoot; 17.11.2009, 18:36.
    Haben wir keinen Weg, so machen wir einen

  • Pfad-Finder
    Freak

    Liebt das Forum
    • 18.04.2008
    • 11241

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Selketal-Stieg im Harz

    Bin ihn nicht in ganzer Länge gelaufen, habe aber immer wieder Teilstücke genutzt bzw. ihn gekreuzt: Nach meinem Eindruck viel Forstautobahn und Schotterweg. Lasse mich aber auch gerne korrigieren. Eisenbahnfreunde werden aber dank der parallelen Bahnstrecke sicher auf ihre Kosten kommen.

    Pfad-Finder
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

    Kommentar


    • Burnfoot
      Dauerbesucher
      • 27.02.2009
      • 929

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Selketal-Stieg im Harz

      Tja, anscheinend ist er ja nicht so bekannt. Wir hoffen mal das es nicht so ein "Waldhighway" ist. Lt. Internet nein, aber mal schaun.
      Wir schreiben dann mal am WE einen Bericht.
      Haben wir keinen Weg, so machen wir einen

      Kommentar


      • Prachttaucher
        Freak

        Liebt das Forum
        • 21.01.2008
        • 11374

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Selketal-Stieg im Harz

        Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
        ...Nach meinem Eindruck viel Forstautobahn und Schotterweg.....
        OT: Gibt es denn auch andere (offizielle) Wege im Harz ? Meist kommt noch ein Stück Asphalt hinzu. So würde ich z.B. meine jüngst gegangene Etappe vom Kaiserweg auch beschreiben

        Kommentar


        • Burnfoot
          Dauerbesucher
          • 27.02.2009
          • 929

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Selketal-Stieg im Harz

          Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
          OT: Gibt es denn auch andere (offizielle) Wege im Harz ? Meist kommt noch ein Stück Asphalt hinzu. So würde ich z.B. meine jüngst gegangene Etappe vom Kaiserweg auch beschreiben
          Der Selketal-Stieg ist ein offizieller Wanderweg, der sogar als Naturschutzgebiet deklariert ist.
          Diesen komischen Kaiserweg kennen wir auch....totale Asche.
          Aber wir melden uns am WE mal.
          Haben wir keinen Weg, so machen wir einen

          Kommentar


          • Prachttaucher
            Freak

            Liebt das Forum
            • 21.01.2008
            • 11374

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Selketal-Stieg im Harz

            Zitat von Heike Peer Beitrag anzeigen
            ....totale Asche....
            OT:
            interessanter Ausdruck

            Falls es mißverständlich war, mein bisheriger Eindruck : Da wo ein offizieller, markierter Wanderweg verläuft, hat man wohl meist die oben beschriebene Wegebeschaffenheit. Auch selbst gesuchte Wege sind oft solche Forststraßen. Der Rest erschließt sich wohl nur den Fachleuten. Ist aber wahrscheinlich ein generelles Problem auf deutschen Wegen.

            Kommentar


            • Burnfoot
              Dauerbesucher
              • 27.02.2009
              • 929

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Selketal-Stieg im Harz

              Ja, das mit den Wegen ist total unterschiedlich was den Untergrund angeht. Im Harz, besonders der Hexenstieg, ist einer der schönsten Wege die man kurzfristig erreichen kann. Meistens schöne Waldwege und nicht diese "Schotterhighways". Das schlimme bei vielen Wegen ist halt die, nicht richtige Beschreibung im Internet. Da denkt man man hat einen schönen Weg und landet dann auf Asphalt oder Schotter. Wir machen dann meistens sofort kehrt, da wir diese Wege hassen.Es läuft sich doch wohl wesentlich angenehmer auf "normalem" Waldboden. Das Krönung ist immer ein Weg durch Nadelgehölz. Da kann man doch stundenlang laufen ohne das einem irgendetwas weh tut. Und man hat meistens auch nicht so viel verkehr......................
              Haben wir keinen Weg, so machen wir einen

              Kommentar


              • Monika
                Fuchs
                • 04.11.2003
                • 2051

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Selketal-Stieg im Harz

                Zitat von Heike Peer Beitrag anzeigen
                Wie ist der Selketal-Stieg im Harz???
                Ist dort schon einmal jemand von Euch gelaufen?
                Jaein - ich bin da mal in der Gegend gewandert aber das Stück Alexisbad/Gernrode mit dem Zug gefahren - lanschaftlich ist die Etappe interessant - die Wanderstrecke Strecke Alexisbad <-> Mägdesprung dürfte am Wochenende meist überlaufen sein - bei uns war damals der Zug voll mit "Wanderern" die eine Strecke gelaufen sind und die Rückrichtung zum Auto per Zug unterwegs waren.

                Monika

                Kommentar

                Lädt...
                X