Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blue0711

    Alter Hase
    • 13.07.2009
    • 3621

    • Meine Reisen

    Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

    Hallo,

    nun konnte sich die Familienrunde auf ein Ziel für die letzte Augustwoche einigen: Es soll ins Sarganserland gehen.

    Maßgeblich wird wohl meine Frau mit wenig Bergerfahrung und meine Tochter mit 8 Jahren sein.
    Also keine Klettereien, aber Trittsicherheit wie Schwindelferiheit ist gegeben.

    Derzeit schwebt mir vor, vom Ostende des Walensees aus zu starten und eine Rundtour zu machen (da wir mit Mopped anreisen, Zug zurück würde aber auch funktionieren).

    www.heidiland.com kenn ich schon

    Hat noch jemand eigene Tipps und Erfahrungen?
    Wie sieht's mit überlaufenen Wegen aus (die wir natürlich meiden wollen)
    Wie sind die Wettererfahrungen?

    Würd mich über Infos freuen.

    Gruß
    kai

  • Geronimo
    Fuchs
    • 14.01.2004
    • 1402

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

    Einfach so generell ist die Seite www.wandersite.ch sehr gut.

    Überlege, vielleicht habe ich Dir noch einen konkreten Tipp.

    Kommentar


    • Lümmel
      Erfahren
      • 03.02.2005
      • 187

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

      Es gibt eine wunderschöne "5-Seen-Tour" am Pizol (Tagestour). Sollte auch mit Kind machbar sein, ist auf jeden Fall nicht zu schwierig. Geht bis auf 2500 Meter.

      Lümmel

      Kommentar


      • blue0711

        Alter Hase
        • 13.07.2009
        • 3621

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

        Da die "Große" Seen mag, werde ich die gerne einplanen.

        Die Kleine macht einiges mit. Sie hat ohne ernste Konditionsprobleme den Alpspitze - Matheisenkar gemacht. Nur mit der Zeit sind wir da nicht ganz hingekommen.
        Diesmal aber keine Eisen (oder nur "Hilfsgeländer").

        Wir sind mit grossem Gepäck (+Zelt) unterwegs und wollen auf Hüttenübernachtung weitmöglichst verzichten.

        Kommentar


        • Inarijoen Peter
          Dauerbesucher
          • 22.07.2008
          • 757

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

          In dieser Gegend gibt es sehr viele Möglichkeiten. Weisstannental, Amden (mein ehemaliger Wohnort), Höhenwanderung (2 Tage) von den Flumserbergen zu den Murgseen und zurueck ueber eine andere Strecke (Wiismilen - Spitzmeilenhuette - Flumserberge) .

          Kommentar


          • blue0711

            Alter Hase
            • 13.07.2009
            • 3621

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

            Spätes Danke nochmal für die Tipps, wir haben eine wunderschöne Woche dort verbracht.
            Notwendiger, weil seltener Urlaub und noch seltener mal alle zusammen.

            Wir sind oberhalb von Näfels in Mullern auf die Wanderschuhe umgestiegen.
            Der überaus freundliche Wirt des Gasthofes dort hatte uns erlaubt, die Motorräder einen Woche dort stehen zu lassen.

            Von dort aus gings über Fronalppass zum Rotärd, dann vorbei am Schwarzstöckli weiter zum Murgsee, und über den Widersteiner Furgel ins Üblital. Dort hatten wir eine unbewartete Hütte ganz alleine für uns, bevor wir über den Wissmilen zur Spitzmeilenhütte aufbrachen, die wir wieder für uns alleine hatten.
            Über den Zigerfurgel, am Saechsersee vorbei gings dann ins Murgtal runter (Was für Höhenmeterjunkies) und dann wieder hoch an den Mürtschenalpen vorbei über den Mürtschenfurgel zurück zum Fronalppass.

            Die Schweizer sind ein echt freundliches Völkchen. Auch bei den Alpen reichte eine freundliche Nachfrage und wir bekamen noch Tipps, wo wir unser Zelt am besten aufstellen könnten.
            Kamen uns (selten) Leute entgegen, kam uns ein freudiges "Gehts biwakieren?" entgegen.
            Geh ich alleine deswegen gern wieder hin.

            Landschaftlich ist die Ecke sehr beeindruckend. Von dem sich ewig ziehenden und ständig verändernden Üblital zum Wissmilen hinauf, dem schon von Ferne leuchtenden Gipsgrat dort oben und der fast schon unwirklich grünen Hochebene um die Spitzmeilenhütte waren wir begeistert.
            Ebenso von den geologischen Highlights wie die schön sichtbaren Auffaltungen und der Vielfältigkeit der Gesteine, ob Rotärd oder die wild durchmischten Halden am Wissmilen.

            Für mein Fraule waren die doch stattlichen Höhenmeter, die man eben mal schnell in einem halben Tag dort abspult, fast zu viel, aber dennoch war die Faszination der Landschaft überragend.
            Nicht zuletzt unsere Kleine hat noch wochenlang davon erzählt.

            Gruß
            Kai

            Ein paar Eindrücke

            Abendrot Mullern

            Unterhalb Schilt nach Süden

            Blick vom Wissmilen nach Westen

            Kommentar


            • Buddy99
              Fuchs
              • 06.08.2009
              • 1032

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

              Wie jetz, Du hast die 5 Seen Tour auf den Pizol nicht mit gemacht? Da hast Du aber was verpasst..
              Falls Ihr noch mal da hin fahrt, dann plant wenigstens einen Tag dort ein, es lohnt sich.

              Gruss Sven, der die Schweizer mit Ihren Bergen auch richtig gerne hat
              Gruss Sven

              Kommentar


              • blue0711

                Alter Hase
                • 13.07.2009
                • 3621

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

                Das war mir mit Fraule zu weit vom Startpunkt weg.

                Aber ich geh da ganz sicher wieder mal hin.

                Kommentar


                • Becks
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 11.10.2001
                  • 18828

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

                  Und ich seh den Thread jetzt erst

                  Dabei kann ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit Die Pizolgegend sehen, die steht nämlich in Form eines Bergrückens im Süden der Autobahn, die ich nutze.


                  Alex
                  After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                  Kommentar


                  • Inarijoen Peter
                    Dauerbesucher
                    • 22.07.2008
                    • 757

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Heidiland (Sarganserland) - Tipps?

                    Schön, dass es Euch in dem von mir vorgeschlagenen Gebiet gefallen hat. Der Schilt war uebrigens von Mullern aus mein bevorzugtes Gebiet im Winter fuer Skitouren. Der Muertschenstock war das, was ich sah beim Blick aus meinem Wohnzimmer.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X