Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • psyxl
    Anfänger im Forum
    • 14.01.2007
    • 20

    • Meine Reisen

    Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

    Hallo,

    meine Freundin und ich wollen Anfang Juni (edit: natürlich meine ich Juli) hoch auf die Zugspitze. Wir sind beide sehr sportlich aber haben null Bergerfahrung. Ist dies zu empfehlen oder benötigt man bestimmte Ausrüstung, etc.?
    Mir ist bekannt, dass es verschiedene Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt.
    Welche ist zu empfehlen?
    Plan sieht folgendermaßen aus:
    1. Tag: Übernachtung in München und losfahren von wo man am besten aus loslaufen kann (da kommt ihr ins Spiel )
    Gemütliches Hochwandern mit Übernachtung auf einer Hütte kurz vorm Gipfel
    2. Tag: Hoch zum Gipfel und wieder runter wandern und zurück nach München

    Natürlich kann der Gipfel auch am ersten Tag untergebracht werden, falls das zeittechnisch klüger ist.
    Wie gesagt, null Bergerfahrung aber beide sehr sportlich. Für Hinweise, Tipps, etc. wären wir sehr dankbar.

  • derSammy

    Lebt im Forum
    • 23.11.2007
    • 7255

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

    NULLerfahrung ???


    München > Garmisch
    in Garmisch Richtung Sprungschanze
    dort Parken
    Reintal > Reintalangerhütte > Korrhütte (übernachtung ??)
    Zugspitzplatt > "Gipfel"

    25€ > Eibsee > Bimmelbahn > Garmisch


    Optional

    München > Garmisch > Grainau > Erwald
    Parkplatz Erwalder-Alm-Bahn

    ErwalderAlm> Gatterl> Korrhütte > Platt > Gipfel

    22,50€ Erwald > Bus> Auto

    Viel Spass


    ooops..

    Ihr wollt ja "zu Fuß wieder runter"

    dann den gleichen weg wieder runter

    oder

    den jeweils anderen wieder runter (da kommt man schon weder zu seinem auto irgendwie Bus/Bahn/Autostop)


    Die beiden Anderen Varianten (Wiener Neustädter bzw. Höllental) hebt ihr euch BITTE für nächstes mal auf !!

    ( Wenn ihr Eure Bergerfahrung dann von NULL auf EINSkommaFÜNF hoch geschraubt habt !!)

    Kommentar


    • Killer
      Dauerbesucher
      • 07.11.2006
      • 792

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

      einfach mal so nebenbei, gibt es und könnte man dort oben mit Zelt übernachten? Rein theoretisch...
      Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

      Kommentar


      • Flachlandtiroler
        Freak
        Moderator
        Liebt das Forum
        • 14.03.2003
        • 24278

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

        Vor dem "München > ..." noch:
        - Wettervorhersage einholen
        - Hütte anrufen (reservieren und nach Verhältnissen fragen)
        - hinterlassen wo ihr hingegeht (ok., bei so'ner Wanderung eher kein Problem, meht grundsätzlich)


        Gruß, Martin
        Meine Reisen (Karte)

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 24278

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

          Zitat von Killer Beitrag anzeigen
          einfach mal so nebenbei, gibt es und könnte man dort oben mit Zelt übernachten? Rein theoretisch...
          OT: Bin auch mal mit Zelt durch den gesamten Wetterstein, aber auf dem Zugspitzplatt war mir es zu voll zum zelten (will ja auch meine Ruhe haben bzw. nicht auf'm Präsentierteller stehen... ) und außerdem gab's mal wieder Regen satt so dass ich mich da auch in die Knorrhütte verzogen habe.

          Gruß, Martin
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • derSammy

            Lebt im Forum
            • 23.11.2007
            • 7255

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

            Zitat von Killer Beitrag anzeigen
            einfach mal so nebenbei, gibt es und könnte man dort oben mit Zelt übernachten? Rein theoretisch...
            Rein Theoretisch ..

            JA

            1.) es gibt
            2.) man könnnte




            also im Reintal "könnte" man sicher schon irgwendwo (ich denk so auf höhe der (ex) blauen gumpen

            bis zur reintalangerhütte is es ein sehr schöne wanderweg (mit deutlich ausgeprägtem MTB Verkehr)
            Ab der Reintalangerhütte wirds dann "steil"
            Aber ggf. mal den Charly fragen ob man da "zelteln" dürfte
            wenn ich mich recht erinner gibts da nette kies(sand)bänke und habwegs ebenen stellen rund um die hütte..
            und auf dem Platt ( Ab der Korrhütte).. naja da kannste mich auch mal in der arbeit besuchen und bei uns in der kiesgrube zelteln .. is ähnlich "hübsch "



            bei Höllentalanstieg gibt es nach dem "grünen buckel" einige stellen bei denen gerne biwakiert wird.. und auch gleich hinter der Höllental-Angerhütte in/am "bachbett".. da sollte man sich allerdings erst später am abend breit machen .. ich weiss nicht soo genau wie der wirt da reagiert..
            (halt möglichst weit "hinten" ausser sicht und hörweite...

            ia aber a scheens platzerl !
            Zuletzt geändert von derSammy; 11.06.2009, 13:34.

            Kommentar


            • psyxl
              Anfänger im Forum
              • 14.01.2007
              • 20

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

              Danke für die Antworten.

              Kann man die Hütte jetzt schon reservieren?
              Ist es möglich an einem Tag hoch und wieder runterzugehen? Wieviel Zeit sollte man dazu einplanen?

              Kommentar


              • schnuffel91
                Erfahren
                • 28.05.2009
                • 105

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                Zitat von psyxl Beitrag anzeigen
                Danke für die Antworten.

                Kann man die Hütte jetzt schon reservieren?
                Ist es möglich an einem Tag hoch und wieder runterzugehen? Wieviel Zeit sollte man dazu einplanen?
                1) anrufen ....
                2) möglich sicher, aber ob es spaß macht ist fraglich ...
                Komm doch mal rüber ..... http://www.munich-faces.npage.de

                Kommentar


                • derSammy

                  Lebt im Forum
                  • 23.11.2007
                  • 7255

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                  Zitat von psyxl Beitrag anzeigen
                  Danke für die Antworten.

                  Kann man die Hütte jetzt schon reservieren?
                  Ist es möglich an einem Tag hoch und wieder runterzugehen? Wieviel Zeit sollte man dazu einplanen?
                  *lach*

                  JA
                  VIEL







                  http://www.alpenverein-muenchen-ober...g/zugspitztour

                  schau dir mal unten bei "download" das PDF an .. da hast du eigentlich alle infos

                  Kommentar


                  • Kermit_t_f
                    Fuchs
                    • 15.04.2004
                    • 1179

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                    Wie siehts denn generell Ende des Monats da unten aus? Denke wenn würden wir eher den Weg durchs Höllental nehmen, bissle Bergerfahrung ist da. Steigeisen- und Gletscher-Erfahrung aber nicht...

                    Kommentar


                    • derSammy

                      Lebt im Forum
                      • 23.11.2007
                      • 7255

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                      Zitat von Kermit_t_f Beitrag anzeigen
                      Wie siehts denn generell Ende des Monats da unten aus? Denke wenn würden wir eher den Weg durchs Höllental nehmen, bissle Bergerfahrung ist da. Steigeisen- und Gletscher-Erfahrung aber nicht...
                      wenns wetter morgen schön ist geh ich ggf morgen duchs höllental rauf .. oder dann eben Sa oder So ..
                      mal guggn

                      mach dann bilder und sag wies geht !

                      aber mein näschen sagt mir ...


                      ziemlichem matsch pampe am grünen buckel
                      ferner wird gut gehen
                      noch gut schnee im klettersteig
                      und haufen touris am gipfel

                      Kommentar


                      • Kermit_t_f
                        Fuchs
                        • 15.04.2004
                        • 1179

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                        Da steht bissle was: http://www.via-ferrata.de/forum/alps...ung-t2760.html

                        Ansonsten hält man sich bei gipfeltreffen.at noch sehr zurück, aber die Höllentalangerhütte ist ja auch erst seit ner Woche offen.
                        Will nicht zu spät gehen mit dem Risiko, dass der Gletscher dann blank ist.
                        Akutes Wetter zu beachten ist natürlich klar, gar keine Frage. Daran ist es auch letztes Jahr gescheitert, entweder ewig schlechtes Wetter, oder keine Zeit...

                        Kommentar


                        • derSammy

                          Lebt im Forum
                          • 23.11.2007
                          • 7255

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                          Zitat von Kermit_t_f Beitrag anzeigen
                          Da steht bissle was: http://www.via-ferrata.de/forum/alps...ung-t2760.html

                          Ansonsten hält man sich bei gipfeltreffen.at noch sehr zurück, aber die Höllentalangerhütte ist ja auch erst seit ner Woche offen.
                          Will nicht zu spät gehen mit dem Risiko, dass der Gletscher dann blank ist.
                          Akutes Wetter zu beachten ist natürlich klar, gar keine Frage. Daran ist es auch letztes Jahr gescheitert, entweder ewig schlechtes Wetter, oder keine Zeit...
                          Der Geltscher is erwartungs(erfahrungs)gemäß eigentlich erst mitte/ende August "blank"

                          (aber es schadet nicht ein paar grödeln in den tiefen seines rucksacks dabei zu haben .. gut für die psyche )

                          Kommentar


                          • Harry
                            Meister-Hobonaut

                            Alter Hase
                            • 10.11.2003
                            • 4772

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                            Zum Teil je nach Wetter ist der aber auch schon im Juli blank. War zumindest bei uns so. Aber der Hüttenwirt der Höllentalanger Hütte gibt ja vorher schon die Info ob Steigeisen nötig sind.
                            Kurz vorher die Matratze reservieren reicht.
                            Seid ihr im DAV.
                            Und nur Wetterinfo reinholen reicht nicht. Mein kritischtes Wettererlebnis hatte ich da oben im Hochsommer. Eigentlich befanden wir uns in einer sicheren, stabilen Hochdrucklage. Innerhalb von 15 min von +15°C Sonne pur auf -7 gefallen und Schneesturm mit 10 m Sichtweite. gute Orientierung und Schlechtwetterklamotten sind daher im Sommer auch nötig.
                            Ich würde an eurer STelle die 1. Nacht in derReintalangerhütte pennen. Nächsten Tag aufsteigen und mit der Bahn abfahren.
                            Gruß Harry.
                            Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

                            Kommentar


                            • Harry
                              Meister-Hobonaut

                              Alter Hase
                              • 10.11.2003
                              • 4772

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                              Noch was.
                              Da oben gibt es offiziell kein Trinkwasser.
                              Wasser tanken geht aber gut am Partnachursprung.
                              Gruß Harry.
                              Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

                              Kommentar


                              • gaplodi
                                Anfänger im Forum
                                • 30.11.2003
                                • 27

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                                hallo,
                                für bergunerfahrene ist eigentlich nur der weg vom olympiastadion durch das reintal zum platt und über den westgrat zum gipfel ratsam, wobei der westgrat trotz seilversicherungen einiges an trittsicherheit verlangt, weil in diesem bereich die kondition bei manchen nachläßt. z.z. liegt noch restschnee auf dem platt und dem westgrat. der weg wird aber täglich mehrfach begangen.
                                das münchener haus auf der zugspitze ist für dieses verlängerte wochenende ziehmlich voll.
                                mit 10-12std ab olympiastadion solltest du rechnen. dieser weg wird selten an einem tag begangen, in der reintalangerhütte bzw. der knorrhütte wird übernachtet.
                                natürlich ist auch der aufstieg über das gatterl zur knorrhütte ein leichter bergweg und für unerfahrene kein problem.
                                für infos und webcams www.zugspitze.de
                                servus

                                Kommentar


                                • Vomit
                                  Erfahren
                                  • 09.06.2009
                                  • 157

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                                  Zitat von Harry Beitrag anzeigen
                                  Aber der Hüttenwirt der Höllentalanger Hütte gibt ja vorher schon die Info ob Steigeisen nötig sind.
                                  Er erwartet daß Steigeisen dabei sind. Steht auf dem Schild an der Hütte, außerdem rät er bereits beim Reservieranruf dazu und wenn ihr auf der Hütte ankommt, fragt er noch mal, sicher nicht ohne Grund... Hat er bei mir so gemacht.
                                  Etwas Klettersteigerfahrung gehört auch dazu, man sollte beachten daß der Weg durchs Höllental keinen "Notausstieg" hat, also unbedingt bei stabilem Wetter machen.
                                  Schnee: Oberhalb von 2300 - 2400m hats vor allem nordseitig und in Rinnen noch massig schnee, das wird sich auch noch ein wenig halten. Schneefrei wird der Steig durchs Höllental erst etwa ab Ende Juli sein.

                                  Kommentar


                                  • derSammy

                                    Lebt im Forum
                                    • 23.11.2007
                                    • 7255

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                                    Zitat von Vomit Beitrag anzeigen
                                    Er erwartet daß Steigeisen dabei sind. Steht auf dem Schild an der Hütte, außerdem rät er bereits beim Reservieranruf dazu und wenn ihr auf der Hütte ankommt, fragt er noch mal, sicher nicht ohne Grund... Hat er bei mir so gemacht.
                                    Etwas Klettersteigerfahrung gehört auch dazu, man sollte beachten daß der Weg durchs Höllental keinen "Notausstieg" hat, also unbedingt bei stabilem Wetter machen.
                                    Schnee: Oberhalb von 2300 - 2400m hats vor allem nordseitig und in Rinnen noch massig schnee, das wird sich auch noch ein wenig halten. Schneefrei wird der Steig durchs Höllental erst etwa ab Ende Juli sein.
                                    stimmt.

                                    siehe...


                                    stand "gestern"

                                    Kommentar


                                    • psyxl
                                      Anfänger im Forum
                                      • 14.01.2007
                                      • 20

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                                      Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
                                      ...
                                      in Garmisch Richtung Sprungschanze
                                      dort Parken
                                      Reintal > Reintalangerhütte > Korrhütte (übernachtung ??)
                                      Zugspitzplatt > "Gipfel"

                                      25€ > Eibsee > Bimmelbahn > Garmisch


                                      Optional

                                      München > Garmisch > Grainau > Erwald
                                      Parkplatz Erwalder-Alm-Bahn

                                      ErwalderAlm> Gatterl> Korrhütte > Platt > Gipfel

                                      22,50€ Erwald > Bus> Auto

                                      ...
                                      Hat jemand GPS-Daten für die vorgeschlagenen Strecken?

                                      Was für Schuhwerk ist bei den o.g. 'leichten' Touren zu empfehlen? Wanderschuhe oder tun es auch leichte Turnschuhe?

                                      Kommentar


                                      • psyxl
                                        Anfänger im Forum
                                        • 14.01.2007
                                        • 20

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Zugspitze - ist das was für Bergunerfahrene?

                                        Und noch eine Frage.

                                        Was für Kartenmaterial könnt ihr empfehlen?

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X