5 Tage wandern - Erzgebirge/ Sächsische Schweiz/ Riesengebirge

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • fritz3
    Erfahren
    • 12.10.2012
    • 113

    • Meine Reisen

    5 Tage wandern - Erzgebirge/ Sächsische Schweiz/ Riesengebirge

    Hallo,
    wohne in Berlin und suche (auf die schnelle) eine ca. 5 Tage Wandertour mit dem Zelt.
    War bereits auf dem Lykischen Weg (Türkei) und Peaks of Balkan (Albanien) mit dem Zelt unterwegs. Jetzt suche ich nach einer naturnahen Wandertour in der Nähe. Da ich es gerne auch hügelig mag, kommt Brandenburg und Umgebung nicht in Frage.

    Das Erzgebirge / die Sächsische Schweiz und das Riesengebirge kommen aufgrund der Entfernung am ehesten in Betracht. Werde mit öffentlichen Verkehrmittel anreisen und will die Herbst-Stimmung gerne mit dem Fotoapparat während der Wanderung einfangen.
    Welches der drei Gebiete würdet Ihr am ehesten empfehlen, wenn es um eine naturnahe Wandung (abseits der Zivilisation) mit wenig Menschen und viel farbenfrohen Herbstlaub (Laubwald) geht?

    gruss.fritz​
    Zuletzt geändert von fritz3; 20.10.2022, 10:20.

  • ks
    Erfahren
    • 16.03.2015
    • 307

    • Meine Reisen

    #2
    Forststeig - Elbsandstein

    Kommentar


    • Peter52
      Gerne im Forum
      • 25.03.2022
      • 85

      • Meine Reisen

      #3
      Eher Erzgebirge. Der Forststeig ist mittlerweile schon ziehmlich ueberlaufen. Ich gehe ihn nur noch mit sportlichen Absichten. Die Farben kamen diesen Oktober (nicht nur auf dem Forststeig) nicht so rueber. Wenn du ueberhaupt noch was sehen willst musst du dich beeilen. Ich weis ja nicht, ob du es in Berlin mitbekommst, aber die Blaetter fallen schon.

      Kommentar


      • fritz3
        Erfahren
        • 12.10.2012
        • 113

        • Meine Reisen

        #4
        Hallo,
        der Forststeig hört sich von der Länge und dem Gelände erst einmal gut an.
        Frage mich nur, ob es dort (Elbsandsteingebirge überhaupt) auch viele Laubbäume zwecks Herbstfärbung gibt und ob es nicht zu touristisch ist.

        Peter52
        Ja, auch in einer Großstadt bekommt man anhand von fallen Blättern mit, das es Herbst ist.😆. Es ist sogar so, das der bei uns meist eher kommt als im Umland, da hier die Temperaturen meist 1-3 Grad wärmer sind.
        Letztes Jahr war in der Uckermark (100 km nördlich von Berlin) der Herbst noch bis Mitte November gut zu erkennen. Aber ja, grundsätzlich hast Du natürlich recht, das ich mich bald auf die Socken machen sollte.

        Hat vielleicht noch jemand eine weiteren Vorschlag?

        gruss.fritz

        Kommentar


        • Peter52
          Gerne im Forum
          • 25.03.2022
          • 85

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
          Hallo,
          der Forststeig hört sich von der Länge und dem Gelände erst einmal gut an.
          Frage mich nur, ob es dort (Elbsandsteingebirge überhaupt) auch viele Laubbäume zwecks Herbstfärbung gibt und ob es nicht zu touristisch ist.
          Ehrlich gesagt koenntest du, wenn du jetzt gerade Zeit hast und jetzt losziehen willst ohne viel planen zu muessen, doch den Forststeig gehen. Eine Karte und Trekkingtickets kannst du vor Ort in vielen Touristeninfobuden bekommen. Aber die Huetten und Trekkingplaetze machen am 31. Oktober zu, und jetzt ist gerade nochmal gutes Wetter, bevors kalt wird, also werden vieleicht auch andere losziehen. Bild ist der Blick vom Zschirnstein nach Norden am 15. Oktober diesen Jahres. Es gibt schon ein paar Farben, aber waren schon mehr Leute unterwegs, als ich es bisher gewohnt war. Ich gehe den Steig seit mehreren Jahren, mehrmals im Jahr.
          Wenn du noch nie dort warst, lohnt es sich auch den Start auf der anderen Seite der Elbe zu planen. Allerdings ist es dort noch um einiges touristischer.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Zschirnstein.jpg
Ansichten: 294
Größe: 501,5 KB
ID: 3160895

          Kommentar


          • fritz3
            Erfahren
            • 12.10.2012
            • 113

            • Meine Reisen

            #6
            Hallo,
            es sieht danach aus, das ich mich morgen auf den Weg zum Forststeig mit Rucksack und Zelt mache.
            Wie sieht es unterwegs mit der Wasserversorgung aus? Wasser aus Bächen würde mir schon reichen und wo kann man, nach ca. 3-4 Tagen am besten wieder Nahrung usw. kaufen?
            Eine ältere Karte vom Elbsandsteingebirge (ohne Forststeig) und Mapy cz ist vorhanden. Das wird ja vermutlich mit der Kennzeichnung vor Ort zur Orientierung ausreichend sein. Von Bad Schandau fährt man dann noch mit dem Bus nach Schöna oder wie geht das?
            gruss.fritz
            Zuletzt geändert von fritz3; 24.10.2022, 13:51.

            Kommentar


            • mariusgnoedel
              Dauerbesucher
              • 11.05.2017
              • 690

              • Meine Reisen

              #7
              Wasser: weiß ich nicht wie es aktuell aussieht.

              Nahrung: Es gibt/gab in Ostrov ein Lädchen, in Tysá ein Coop und in Rosenthal auch ein Laden. Teilweise sind die Öffnungszeiten eingeschränkt. Montag, 31.10. ist in Sachsen ein Feiertag, 28.10. in Tschechien (?).

              Schöna ist z.Z. nur eingeschränkt mit dem Zug erreichbar (früh morgens/abends). Mit Bus + ggf. Fähre kommt man noch hin.

              Kennzeichnung reicht aus, mit Smartphone/GPS (+ den aktuellen gpx Track) ist es teilweise einfacher. https://www.forststeig.sachsen.de/ro...icht-4132.html
              Zuletzt geändert von mariusgnoedel; 24.10.2022, 14:22.

              Kommentar


              • November
                Freak

                Liebt das Forum
                • 17.11.2006
                • 10917

                • Meine Reisen

                #8
                Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
                Wie sieht es unterwegs mit der Wasserversorgung aus?
                Wenige Bäche, wenige Quellen. An den Hütten gibt es aber große Regenwassersammelbehälter, die jetzt gut gefüllt sein dürften.

                Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
                wo kann man, nach ca. 3-4 Tagen am besten wieder Nahrung usw. kaufen?

                Wenn du dir die Wanderroute mal genau anschaust wirst du merken, dass das schwierig wird. An deiner Stelle würde ich alles notwendige Essen mitnehmen und als Extra mal in einer Gaststätte einkehren. Davon gibt es einige. In Ostrov und Rosenthal gibt es keine Läden (mehr).

                Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
                Von Bad Schandau fährt man dann noch mit dem Bus nach Schöna oder wie geht das?

                Normalerweise mit der S-Bahn, zur Zeit aber Schienenersatzverkehr mit Bus. Aber das siehst du ja selber, wenn du einfach mal auf den Fahrplan schaust.
                Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

                Kommentar


                • fritz3
                  Erfahren
                  • 12.10.2012
                  • 113

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Vielen danke für Eure nützlichen Hinweise .
                  Das Montag ein Feiertag ist nicht so schön. Dann werden ja vermutlich an dem Wochenende einige Leute mehr unterwegs sein.
                  Normalerweise nehme ich Wasser aus Bächen oder kaufe welches.
                  Kann man das aufgefangene Regenwasser bei den Hütten für den morgendliche Tee nutzen? Habe keine Filter-(Tabletten).
                  Werde das ja dann morgen am Bahnhof von Bad Schandau sehen wie es nach Söna weiter geht.

                  gruss.fritz

                  Kommentar


                  • Peter52
                    Gerne im Forum
                    • 25.03.2022
                    • 85

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
                    Wie sieht es unterwegs mit der Wasserversorgung aus? Wasser aus Bächen würde mir schon reichen und wo kann man, nach ca. 3-4 Tagen am besten wieder Nahrung usw. kaufen?
                    gruss.fritz
                    Nahrung gibts am Weg nicht zu kaufen, lieber alles fuer die 3-5 Tage mitnehmen.
                    Quellen gibt es eigentlich sehr viele. An der Strecke von Ostrov bis Bielatal aber nicht mehr direkt am Weg. Da muss man dann weiter abseits laufen oder vorsorglich tanken. Die Baeche wuerde ich ohne Filter vermeiden. Besonders die Biela (die auch mit Filter vermeiden), es sei den du zapfst sie oberhalb von Ostrov an. Ab dem Bernhardstein/Nikolsdorf wird es dann nochmal eng mit Quellwasser, ca. die letzten 35km. Auf diesem Abschnitt gibt es zivilisationsbedingt auch wenige gute Plaetze um im Freien zu uebernachten und den Nikolsdorfer Biwak wuerde ich vermeiden, wegen der Nachbarn; der Quirl, und auch der Zehrborn Biwak, liegt mitten im Nadelwald, eher unspektakulaer. Es bietet sich daher an die letzten 40km in einem Ruck zu machen. Die anderen Plaetze und Huetten sind alle sehr zu empfehlen.
                    Abkuerzen wuerde ich auch nicht. Die Stellen die man am leichtesten umgehen kann, sind meist die Schoensten.

                    Kommentar


                    • Peter52
                      Gerne im Forum
                      • 25.03.2022
                      • 85

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
                      Vielen danke für Eure nützlichen Hinweise .
                      Das Montag ein Feiertag ist nicht so schön. Dann werden ja vermutlich an dem Wochenende einige Leute mehr unterwegs sein.
                      Normalerweise nehme ich Wasser aus Bächen oder kaufe welches.
                      Kann man das aufgefangene Regenwasser bei den Hütten für den morgendliche Tee nutzen? Habe keine Filter-(Tabletten).
                      gruss.fritz
                      Regenwasser trinken ist so eine Sache. Pauschal darf man das nicht empfehlen. Ich machs manchmal trotzdem - durch ein Halstuch gefiltert und abgekocht. Man weis aber eben nie wie viele Tiere aufs Dach scheisen und ob nicht doch noch Asbest verbaut ist.
                      Wenn du keinen Filter dabei hast, lade dir am Besten die Karten App Osmand herunter und das Kartenmaterial fuer Sachsen und Tschechien. Hier sind schon einige der Quellen eingezeichnet.

                      Kommentar


                      • Flachlandtiroler
                        Freak
                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 14.03.2003
                        • 27313

                        • Meine Reisen

                        #12
                        OT: Bei Hütten mit Feuerstelle ist vom Dachwasser abzuraten, schmeckt nach Rauch ("Schinken")...
                        Meine Reisen (Karte)

                        Kommentar


                        • fritz3
                          Erfahren
                          • 12.10.2012
                          • 113

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XE123018_jiw.jpg Ansichten: 6 Größe: 446,0 KB ID: 3162442 Hallo,
                          bin bereits nach 5 Etappen wegen Knieprobleme wieder nach Hause gefahren.

                          Wetter war gut und die Etappen waren von der Länge her weder zu wenig noch zu lang für mich. Wasser habe ich ausschließlich aus Bächen genommen was bei einer nur 1,0 Liter Flasche ausreichte aber auch mal eng wurde.
                          Das Ende der ersten (Großer Zschirnstein) und die zweite Etappe waren die schönsten Wege. Die vierte Etappe verlief gefühlt zu 80% über Forstwege und war langweilig.

                          Viele Leute traf man bei den jeweiligen großen Highlights aber auf der Strecke traf man nur vereinzelt auf Wanderer. Das schönste aber an der ganze Wanderung war, das sie weit ab der Zivilisation verläuft. Bis auf Ostrov sah man die ganze Zeit über keine Häuser/Gebäude.​

                          gruss.fritz

                          [URL=filedata/fetch?id=3162441&d=1667297112]Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XE123075_jiw.jpg Ansichten: 0 Größe: 534,5 KB ID: 3162441[ [URL=filedata/fetch?id=3162448&d=1667297113]Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XE122959_jiw.jpg Ansichten: 1 Größe: 415,9 KB ID: 3162448
                          Zuletzt geändert von fritz3; 01.11.2022, 11:15.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X