100 km am Stück -die Jena Horizontale

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laeijn
    Anfänger im Forum
    • 16.11.2005
    • 46

    • Meine Reisen

    #21
    AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

    Zitat von xe3tec Beitrag anzeigen
    gott 100km?!

    ohne vorbereitung is da aber nix oder? und vorallem nur leichtes gepäck

    ich weis noch als ich mit 15kg mal 37km gelaufen bin, ohne vorbereitung

    danach konnt ich 2tage nich laufen
    Dem kann ich mich anschließen. Waren 36km, kam 8 Stunden später an.

    Danach konnte ich auch nicht mehr zu Fuß gehen und wollte auch keinen Meter mehr gehen.
    Zuletzt geändert von Laeijn; 03.04.2019, 05:31.

    Kommentar


    • Pfad-Finder
      Freak

      Liebt das Forum
      • 18.04.2008
      • 11569

      • Meine Reisen

      #22
      AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

      2007: 45 km Revnice-Pribram (CZ) in 11 Stunden mit 17 kg
      2006: 40 km Luckenwalde-Baruth in 10 Stunden mit Daypack (8-10 kg?)
      2003: 43 km Rudolfshaus-Idarkopf-Rudolfshaus (Hunsrück) in 11 Stunden mit Daypack
      2000: 46 km Wilhelmsdorf/Taunus-Wetzlar mit Daypack, 11 h

      35-39 km kommen bei mir ein paar Mal im Jahr vor, +30 ist an langen Sommertagen fast Standard.

      Begrenzender Faktor sind bei mir die Füße. In Turn- oder Laufschuhen bekomme ich in Nullkommanix Blasen, und mit festen Wanderschuhen werden die Bein- und Fußmuskeln nach 45 km wegen des Gewichts ungnädig.

      Bei den Tschechen gibt es übrigens eine ganze Menge 100km-Events, der bekannteste ist Praha-Prcice mit einer meist satt vierstelligen Teilnehmerzahl.

      Pfad-Finder
      Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

      Kommentar


      • blitz-schlag-mann
        Alter Hase
        • 14.07.2008
        • 4851

        • Meine Reisen

        #23
        AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

        Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen

        Begrenzender Faktor sind bei mir die Füße. In Turn- oder Laufschuhen bekomme ich in Nullkommanix Blasen, und mit festen Wanderschuhen werden die Bein- und Fußmuskeln nach 45 km wegen des Gewichts ungnädig.
        Das Blasenproblem habe ich nur, wenn ich meine Füße nicht einschmiere. Bei mir hilft der Compeed Anti-Blasen Stick, Vaseline oder Hirschtalg. Dann passende Socken und die Schuhe nicht zu klein und nicht zu groß.
        Viele Grüße
        Ingmar

        Kommentar


        • Werteverfall
          Erfahren
          • 02.07.2008
          • 181

          • Meine Reisen

          #24
          AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

          Weiß jemand was hilft wenn man auf der Fußsohle im vorderen
          Bereich bei solchen Distanzen Blasen bekommt? Ich habe immer
          das Gefühl, dass die Feuchtigkeit nicht nach außen geleitet werden
          kann. Habe eigentlich schon extra atmungsaktive Socken an ...
          "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."

          Tyler Durden

          Kommentar


          • barleybreeder
            Lebt im Forum
            • 10.07.2005
            • 6477

            • Meine Reisen

            #25
            AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

            Bei den Megawanderungen habe ich mir immer den Ballen und die Ferse übertapet. Dann noch ordentlich Babypuder in die Socken. Ein 2. Paar Socken hate ich zum Wechsel mit..
            Mit Blasen hatte ich nie Probleme.
            Barleybreeders BLOG

            Kommentar


            • blitz-schlag-mann
              Alter Hase
              • 14.07.2008
              • 4851

              • Meine Reisen

              #26
              AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

              Zitat von Werteverfall Beitrag anzeigen
              Weiß jemand was hilft wenn man auf der Fußsohle im vorderen
              Bereich bei solchen Distanzen Blasen bekommt? Ich habe immer
              das Gefühl, dass die Feuchtigkeit nicht nach außen geleitet werden
              kann. Habe eigentlich schon extra atmungsaktive Socken an ...
              Bei mir hilft auch in diesem Fall der Compeed Anti-Blasen Stick, Vaseline oder Hirschtalg. Irgendwann sind die Mauken feucht, das bleibt nie aus. Beim Wandern könnte man doch problemlos mehrere Paare Ersatzsocken mitführen und hin und wieder mal wechseln. Bei meinem 85 km Lauf habe ich auch 2 Paar verbraucht, und nicht eine Blase bekommen.
              Viele Grüße
              Ingmar

              Kommentar


              • Wald-Fuchs
                Erfahren
                • 07.02.2008
                • 194

                • Meine Reisen

                #27
                AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

                Vaseline ist bei mir das "Allheilmittel", für alle möglichen und unmöglichen Stellen.
                Und wenn es unterwegs mal wieder länger dauert, kräftig nachschmieren!
                Zuletzt geändert von Wald-Fuchs; 10.02.2009, 09:19.
                >>>Wer die Freiheit liebt darf die Einsamkeit nicht scheuen<<<

                Kommentar


                • Werteverfall
                  Erfahren
                  • 02.07.2008
                  • 181

                  • Meine Reisen

                  #28
                  AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

                  hmm Ok danke erst mal , ich glaube ich werde die Variante mit
                  den 2 Paar Socken ausprobieren . Hätte man ja auch von selber drauf kommen können.

                  @barleybreeder

                  ich könnte mir halt vorstellen, dass das Tape dann Falten "wirft"
                  und dadurch zusätzliche Scheuerstellen entstehen können ?
                  "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."

                  Tyler Durden

                  Kommentar


                  • barleybreeder
                    Lebt im Forum
                    • 10.07.2005
                    • 6477

                    • Meine Reisen

                    #29
                    AW: 100 km am Stück -die Jena Horizontale

                    Zitat von Werteverfall Beitrag anzeigen
                    @barleybreeder

                    ich könnte mir halt vorstellen, dass das Tape dann Falten "wirft"
                    und dadurch zusätzliche Scheuerstellen entstehen können ?
                    Absolut ausgeschlossen. Ich habe das auf den sehr langen Märschen immer praktiziert. Das Zeug, faltenfrei und straff geklebt, macht genau das was es soll. Die Haut wird fixiert und kann sich punktuell weniger bewegen.

                    Man hat eher hinterher das Problem das Zeug abzubekommen, da es sich hervorragend mit der Haut verbindet.

                    Ich hatte unter dem Ballen immer 2 Streifen von dem breiten Leukotape um die Biegung des Ballens besser hinzubekommen. Auf jeden Fall muss das Tape faltenfrei auf der Haut kleben, geht aber recht gut. Wenn die Haut mit angeklebtem Tape Falten wirft ist das irrelevant...
                    Zuletzt geändert von barleybreeder; 09.02.2009, 17:33.
                    Barleybreeders BLOG

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X