[CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hrXXL
    antwortet
    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    @Bergtroll

    als ich das erste mal da unten war, war mit der unterspülte Felsen nicht ganz geheuer und ich hab ihn ausgelassen, aber wenn du ihn richtig anfährst und der Pegel nicht übermässig hoch ist müßte es gehen. In der Schlucht hat es etliche unterspülungen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BenjiSquarepants
    antwortet
    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    Hat euer Kollege das "Loch" am Campingplatz voll mitgenommen - bei etwas mehr Pegel hab ich da auch schon große Rafts drin hängen sehen.

    Bis wohin seid ihr mit den Packrafts gefahren?

    Gruß Benji

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    1. Boah. Super. Da bekomme ich so richtig Lust auf's Packraften. *mit will*

    2. Der unterspülte Felsen sah ein bissel gefährlich aus.

    3. Die entspannte Musik passt ja total nicht zum fetzigen Video ;)

    4. Ist das die untere Salza? So schön klares Wasser gab es in AK nicht ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • sieb10er
    antwortet
    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    Sieht sehr spaßig aus. Sollte ich kommendes Jahr vllt auch mal ausprobieren. Freue mich auf die anderen Berichte/Videos - am meisten allederdings auf den Alaska-Bericht!!!


    LG
    Phil

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    hat ein Thema erstellt [CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge.

    [CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    Mein erstes Packraft habe ich 2010 gekauft, in Vorbereitung für eine Durchquerung der nördlichen Wrangells in Alaska im selben Jahr. Touren wie diese sind der Haupteinsatzzweck von Packrafts: Als ultraleichte und klein verpackbare Boote werden sie auf Trekkingtouren mitgenommen und erlauben unterwegs Fluss-, See- und Fjordquerungen, aber natürlich auch das Befahren von Flüssen verschiedener Schwierigkeitsgrade.

    Dennoch machen sie auch einfach Spass. In diesem Thema hier soll es nicht um meine Packraftreisen gehen (diese sind unter "Meine Reisen" zu finden), sondern nur um kurze Ausflüge im Alpenraum. Zwischendrin gibt es allerhand Nachfragen und Kommentare; ich versuche, auf alles einzugehen, um das Packraften in Europa ein wenig voranzubringen. Inhaltliche Ergänzungen und Korrekturen durch andere Packrafter sind jederzeit willkommen! Auch wer Fragen zu Packrafts, zu Wildwassertechnik oder Sicherheit hat, kann jederzeit in diesem Thema posten.

    Inhaltsverzeichnis
    • Salza (WW II-III), Österreich, Juli 2012, Beitrag 1

    • Gail (WW II-III), Österreich, April 2012, Beitrag 11

    • Möll (WW II), Österreich, April 2012, Beitrag 11

    • Salza (WW II-III), Österreich, Juni 2014, Beitrag 23

    • Vorderrhein (WW II-III), Schweiz, April 2018, Beitrag 33

    • Albula Waldschlucht (WW III-IV), Schweiz, April 2018, Beitrag 33

    • Soca und Koritnica (WW II-III-IV), European Packrafting Meetup, Slowenien, Mai 2018, Beitrag 55

    • Simme (WW II & III), Schweiz, April 2018, Beitrag 57

    • Sense (WW II-III), Schweiz, April 2018, Beitrag 57

    • Muota (WW III), Schweiz, Mai 2018, Beitrag 61

    • Fukareuss (WW III-IV-), Schweiz, Mai 2018, Beitrag 61

    • Simme (WW II & III), Schweiz, Mai 2018, Beitrag 68

    • Kander (WW III), Schweiz, Mai 2018, Beitrag 68

    • Saane (WW III-IV+), Schweiz, Mai 2018, Beitrag 77

    • Vorderrhein (WW II-III), Schweiz, Juni 2018, Beitrag 82

    • Hinterrhein (WW III & III+), Schweiz, Juni 2018, Beitrag 87

    • Inn, Imsterschlucht (WW II-III), Österreich, Juni 2018, Beitrag 91

    • Vorderrhein, Hinterrhein, Albula (WW II-III; III, III-IV), Österreich, Juni 2018, Beitrag 99

    • Landquart (WW III-IV), Schweiz, Juni 2018, Beitrag 100

    ----------------

    Los geht’s mit einem Video vom 1. Juli 2012. Es ist mittlerweile zwar schon Oktober, ich weiß, aber da ich am 2. Juli in Richtung Alaska aufgebrochen und erst vor einer Woche zurückgekehrt bin, kam ich vorher nicht dazu, es online zu stellen. Bevor hier nun in den nächsten Tagen und Wochen meine Alaska-Berichte nach und nach auftauchen werden, wollte ich das noch schnell erledigt haben.

    Mit von der Partie waren diesmal die Forumsmitglieder MatthiasK und alptraum, außerdem mein Freund und Reisepartner Christian. Das Ganze wurde sehr kurzfristig entschieden: das Wetter sollte am Wochenende gut werden, also wurden schnell ein paar Anrufe getätigt und los ging’s.

    Gefilmt habe ich wieder mit der GoPro Hero2. Am besten in HD anschauen.


    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )
    Zuletzt geändert von Libertist; 18.07.2018, 15:54.
Lädt...
X