[UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Linnaeus
    Dauerbesucher
    • 21.02.2006
    • 551

    • Meine Reisen

    #41
    AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

    Super Bericht!

    Wie hat sich denn das Gatewood Cape bewährt? Mit Wind und Midges?

    Kommentar


    • Osprey67
      Anfänger im Forum
      • 21.10.2014
      • 35

      • Meine Reisen

      #42
      AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

      Schön, dass dir der Bericht gefallen hat

      Die Liaison mit dem SMD Gatwood Cape wird wohl noch eine Weile anhalten Im Mai nehme ich – zum neunten Mal – am TGO Challenge teil. Das Gatewood Cape geht mit. Auch wenn sich das Tarp hinsichtlich der Sturmtauglichkeit nicht mit einem Akto oder Suolo messen kann, so war es im Zuge meiner Tour durch die NW Highlands zwischendurch stärkeren Winden ausgesetzt. Dabei hat es sich wacker gehalten. Zur zusätzlichen Abspannung sind an den Stirnseiten Schlaufen vorhanden. Eine solche fehlt der hinteren Längsseite. Bei starkem Wind neigt die hintere Zeltseite dann doch zum Flattern. Mit einem 1,20 m langen Trekkingstock ist das Tarp in wenigen Minuten aufgestellt. Dann steht es faltenlos, wie ein junges Ding Als Zeltnägel habe ich MSR Mini Groundhogs verwendet. Die Apsis bietet Platz in Hülle und Fülle. Zum Kochen ideal. Durch die teils offene Apsis ist es im Innenbereich etwas zugig. Dafür gab es nie Probleme mit Kondens. Selbst in der Nähe von Gewässern nicht. Keine Ahnung, wie sich das Tarp diesbezüglich bei einer längeren Schlechtwetterperiode verhält …

      Habe das Tarp in Verbindung mit dem Serenity Nettent von SMD eingesetzt. Der Zeltboden des Nettents ist schon sehr filigran und bedarf einer schützenden Unterlage (hatte eine Tyvek-Unterlage mit dabei). Das Innenzelt bietet ausreichend Platz für eine Person. Zuerst habe ich immer das Tarp aufgestellt und danach das Innenzelt eingehängt bzw. über Schlaufen mit dem Tarp verbunden. Beim Zeltabbau bin ich umgekehrt vorgegangen. Bei Wind ging das ganze etwas fummelig vonstatten. Die Öse-Karabiner-Verbindung ist dafür doch etwas zu klein dimensioniert. Das Innenzeltgewebe könnte für meinen Geschmack etwas engmaschiger sein. Mit einem Gaze in Gelb wäre es im Innenzelt hell und freundlich. Hoffe diesbezüglich auf eine verbesserte Version.

      Vor den Midges war ich bestens geschützt. Den Biestern blieb nur die Zuschauerrolle
      Zuletzt geändert von Osprey67; 20.02.2017, 14:16.

      Kommentar


      • Linnaeus
        Dauerbesucher
        • 21.02.2006
        • 551

        • Meine Reisen

        #43
        AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

        Hab das Gatewood Cape doch selber, aber noch nie ernsthaft eingesetzt.

        Schön, dass es sich so gut bewährt hat!

        (Am Stirnende könne man ja noch einen zusätzlichen Abspannpunkt anbringen.)

        Hast du es eigentlich bodennah abgespannt (gegen den Windzug)?

        Kommentar


        • Osprey67
          Anfänger im Forum
          • 21.10.2014
          • 35

          • Meine Reisen

          #44
          AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

          Hab in Schottland schon einiges auf´s Dach bekommen Denke, dass in den meisten Situationen das Gatewood Cape mit Bravour reüssiert hätte. Wenn orkanartige Winde angesagt sind, dann schaue ich ohnehin, dass ich in einer Bothy Unterschlupf finde.

          Bei Wind habe ich das Tarp bodennah abgespannt. Mit den angebrachten Schlaufen lässt sich gut spielen

          Kommentar


          • oneofakind
            Gerne im Forum
            • 07.08.2014
            • 77

            • Meine Reisen

            #45
            AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

            Schöner Trail, danke für den Bericht!

            Kommentar


            • Osprey67
              Anfänger im Forum
              • 21.10.2014
              • 35

              • Meine Reisen

              #46
              AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

              Das freut mich, Oneofakind!

              Bin froh, dass ich mich endlich mal aufgerafft und einen Bericht über meine schottischen Abenteuer-Eskapaden online gestellt habe
              Zuletzt geändert von Osprey67; 22.02.2017, 16:12.

              Kommentar


              • Ziz
                Administrator

                Vorstand
                Administrator
                Lebt im Forum
                • 02.07.2015
                • 7156

                • Meine Reisen

                #47
                AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

                Zitat von Osprey67 Beitrag anzeigen
                Das freut mich, Oneofakind!

                Bin froh, dass ich mich endlich mal aufgerafft habe und einen Bericht über meine schottischen Abenteuer-Eskapaden online gestellt habe
                Und scheinbar direkt eine Webseite dafür erstellt. Die ist übrigens sehr gelungen.
                Nein.

                Kommentar


                • Osprey67
                  Anfänger im Forum
                  • 21.10.2014
                  • 35

                  • Meine Reisen

                  #48
                  AW: [UK] [SCO] Auf wilden Trails durch die NW Highlands

                  Da bin ich aber happy. Danke Ziz!

                  Mit meiner Website möchte ich dem Wester Ross Trail den roten Teppich ausrollen. Die Seite ist noch im Aufbau und soll peu a peu erweitert werden. Hoffe da auf breite Unterstützung

                  Kommentar


                  • momper
                    Erfahren
                    • 05.12.2011
                    • 480

                    • Meine Reisen

                    #49
                    Hast Du die Route Walkhighlands vorgeschlagen? Sie wird dort nicht gelistet?
                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                    Kommentar


                    • Osprey67
                      Anfänger im Forum
                      • 21.10.2014
                      • 35

                      • Meine Reisen

                      #50
                      Hallo momper,

                      danke dir für den Tipp mit Walkhighlands. Bin zwar in Schottland gut vernetzt, aber daran habe ich noch nicht gedacht. Nachdem der Trail keinen offiziellen Status hat (gilt für den Cape Wrath Trail zwar auch nicht) und meine Website dzt. nur auf Deutsch verfügbar ist, bin ich mir nicht sicher, ob der WRT dort Resonanz findet. Probieren geht aber über studieren ;) Halte die Community auf dem laufenden.

                      Letzten Oktober ist ein Paar aus der Nähe von Stuttgart (dreamhiker.de) den Großteil der Route gelaufen. Die Tour hat ihnen toll gefallen.

                      Kommentar


                      • momper
                        Erfahren
                        • 05.12.2011
                        • 480

                        • Meine Reisen

                        #51
                        Viel Glück ... mit der Route bei Walkhighlands Eingang zu finden, sollte doch zu schaffen sein
                        ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
                        ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                        Kommentar


                        • Osprey67
                          Anfänger im Forum
                          • 21.10.2014
                          • 35

                          • Meine Reisen

                          #52
                          Helen & Paul Webster von Walkhighlands haben auf meinen Vorschlag zwecks Aufnahme des WRT in die lists of long distance walking routes in Scotland geantwortet. Sie finden die Route fantastic möchten zur Zeit aber keine weiteren Trails in die Liste aufnehmen. Führe es auf den grassierenden Covid-19 Blues zurück .. Danke noch einmal für den Anstoss momper!

                          Kommentar


                          • momper
                            Erfahren
                            • 05.12.2011
                            • 480

                            • Meine Reisen

                            #53
                            Zitat von Osprey67 Beitrag anzeigen
                            Helen & Paul Webster von Walkhighlands haben auf meinen Vorschlag zwecks Aufnahme des WRT in die lists of long distance walking routes in Scotland geantwortet. Sie finden die Route fantastic möchten zur Zeit aber keine weiteren Trails in die Liste aufnehmen. Führe es auf den grassierenden Covid-19 Blues zurück .. Danke noch einmal für den Anstoss momper!
                            Das wird noch klappen! Sollte ich es dieses Jahr noch nach Schottland schaffen und dort jemanden von Walkhighlands zum Smalltalk treffen, werde ich den Weg erwähnen ;)
                            ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
                            ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                            Kommentar


                            • Osprey67
                              Anfänger im Forum
                              • 21.10.2014
                              • 35

                              • Meine Reisen

                              #54
                              Deine Initiative ehrt mich Auch wenn es die schottischen Hillwalker nicht so mit vorgegebenen Routen und ausgetretenen Trampelpfaden haben. Was ich auch verstehe. Denke, dass erst die Publikation eines Tourenführers das Interesse am Wester Ross Trail so richtig aufleben lassen wird. Hoffe für alle Schottland-Fans, dass die Highlands ab dem Sommer wieder grenzenlos sind.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X