[DE] Rennsteig

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sline
    Anfänger im Forum
    • 14.11.2008
    • 44

    • Meine Reisen

    [DE] Rennsteig

    Tourentyp
    Lat
    Lon
    Mitreisende
    Land: Thüringen
    Reisezeit: Mai
    Region/Kontinent: Mitteleuropa

    Nachdem ich mich ausführlichst über den Rennsteig im Forum erkundigt hatte, musste ich diesen Wanderweg am eigenen Leib erleben.

    ------

    Es geht los....

    Nach mehrmaligen umsteigen Ankunft in Hörschel. --> Hörschel: Der Beginn des Rennsteigs. Der Beginn von 169,3km. Der Beginn von Erkenntnis, Qual und Naturerlebnis.

    Am Werraufer beginnt der Höhenwanderweg mit der Mitnahme eines kleinen Steins, welcher am Endpunkt in die Saale geworfen wird.

    Mit dem kleinen Stein im Gepäck gings die ersten Anstiege zu meistern. Da es am Vormittag geregnet hatte, lag diese besondere kühle Frische in Luft und die ersten Kilometer bis zur "Wilden Sau" flogen nur so vorbei.

    Aufgrund der läuferischen Anfangsschwierigkeiten und eines einsetzenden Regens gegen 16:00 Uhr beendete ich meinen ersten Tag bei km 23. Die dort befindliche Schutzhütte "Große Meilerstätte" diente als trockenes Quartier für die erste Nacht





    Originalblog unter www.pictures-sk.de
    Zuletzt geändert von sline; 20.05.2009, 13:16.

  • sline
    Anfänger im Forum
    • 14.11.2008
    • 44

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Rennsteig / Tag 2

    Heute hieß es Kilometer klotzen (keine Ahnung warum eigentlich). Ohne Frühstück ging es los um den Inselberg zu erklimmen (916m). Am Aussichtspunkt angekommen musste ich mir erst einmal eine Cola und einen Hefeknödel mit Blaubeeren gönnen, um nach dem beschwerlichen Aufstieg wieder zu Kräften zu kommen.

    Beim Energienachschub konnte man in der Ferne das heutige Endziel "Oberhof" erkennen - man so weit noch ....

    Vorbei an unzähligen Tagesausflüglern (schönes Wetter) ging es auf teils sehr steilen Wegen am Dreiherrenstein, Ebertswiese und der Weidensuhlwiese vorbei zum Sperrhügel. Nach bereits ca. 26 km war der Sperrhügel eine wirklich anstrengende Sache (ca. 150 Höhenmeter bei 1km Entfernung), wobei auch noch ein leichter Regen einsetzte.

    --> Feuchtigkeit: Innen = Außen

    Jetzt ging es dann nur noch im langsameren Tempo voran. Jeder Schritt wurde spürbar und der schwere Rucksack am Rücken (ca. 21kg) tat den Rest. Aber schließlich erreichte ich mein mir gestecktes Ziel. Bei km 59 tauchte die Schutzhütte "Axel" auf.


    []


    Heute hatte ich wirklich 36km hinter mich gebracht.

    Nach Nudeln mit Carbonara und ein wenig lesen kroch ich erschöpft aber zufrieden in den Schlafsack. Leider war die halbe Nacht nicht an Schlaf zu denken, da der Wettergott meinte er müsse mir ein Donner und Blitz Spektakel vorführen. Was für ein Unwetter - zum Glück hatte ich nicht unter dem mitgeführten Tarp genächtigt, des wäre nicht schön geworden.

    Tipp: Eine Thüringer beim Imbiss "Neue Ausspanne" ---> sau lecker und klasse Preis.



    Zuletzt geändert von sline; 23.05.2009, 14:43. Grund: Bild eingefügt

    Kommentar


    • sline
      Anfänger im Forum
      • 14.11.2008
      • 44

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Rennsteig / Tag 3

      Alles nass.

      Nach dem Unwetter von letzter Nacht ist der Waldboden eine einzigen Rutschpartie. Am Olympiagelände in Oberhof versorgte ich mich Kaffee und Wasser um für den Großen Beerberg gerüstet zu sein. Über mehrere Anstiege durch den schönen Naturpark ging es hinauf zum höchsten Punkt Thüringens (973m).

      - schöne Aussicht -

      Nach dem Abstieg (Schmücke und Bahnhof Rennsteig) ging es der Mitte des Rennsteigs mit großen Schritten entgegen.

      In einem Cafe im kleinen Örtchen Alzunah hatte ich das Glück erneut auf den Wandergenossen Karl-Heinz zu treffen. So saßen wir dann bei Kaffe bzw. Bier und Kuchen auf der Terrasse und ließen die müden Beine ein wenig ruhen. Die 8 km nach Neustadt am Rennsteig wanderten wir dann zusammen und so war die Strecke schneller gelaufen als gedacht. Mein Plan sah eigentlich vor wieder im Freien zu nächtigen, doch Karl-Heinz überzeugte mich die Vorzüge einer Unterkunft zu nutzen. So genoss ich als erstes eine lange heiße Dusche bevor ich ein Schnitzel mit Würzfleisch verputzte.

      Die Strecke heute war recht schön und mit den ganzen Highlights (Beerberg, Wetterstation, Bahnhof Rennsteig und Mitte des Rennsteigs -84,65km-) besonders interessant. Bloß die Alternativroute (R) mit einem kleinen Umweg hätte ich mir lieber sparen sollen. Diese ging nämlich auf den Großen Finsterberg und so musste ich einen längeren Anstieg für eine weitere Aussicht in kauf nehmen.



      Kommentar


      • sline
        Anfänger im Forum
        • 14.11.2008
        • 44

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Rennsteig / Tag 4

        Da ich in der gleichen Pension (23 Euro) wie der Karl-Heinz genächtigt hatte, liefen wir nach einem tollen Frühstück erst gegen 09:00 Uhr zusammen los. Bei den interessanten Gesprächen waren die ca. 9km nach Masserberg ein klacks. Da meine Füße mir immer mehr Probleme bereiteten, suchte ich in Masserberg die Apotheke auf und besorgte mir Fußpuder (gab nichts anderes). Nach einer kleinen Pause mit Selbstverarztung ging es auch schon wieder weiter. Gleich hinter dem Kurort (riesen Rehaklinik) tauchte im Wald die Rennsteigwarte auf. Da es leicht Regnete (Sicht) und die vielen Stufen eine kleine gefühlte Lähmung in den Oberschenkeln verursachte, sparte ich mir den Aufstieg. Der Karl-Heinz lief bei meiner Einkaufstour weiter und so traf ich ihn erst in der Gaststätte Friedrichshöhe (km 106) wieder. Es war mir ja klar, dass er die Gelegenheit auf Kaffee und Kuchen sich nicht entgehen lässt.




        Schließlich stapften wir im Regen weiter in Richtung Dreiherrenstein. K.-H. wollte heute nur nach Limbach (km 111km) und so ging ich die 7 km bis Neuhaus am Rennsteig alleine weiter. Dieser Weg zeigte sich jedoch schwieriger als gedacht. Es ging nicht nur steil rauf und runter, sondern es war wie in einem Flussbett - überall glitschige kleine und große Steine. Auch meldeten sich die Beine wieder und somit schlich ich förmlich in die Stadt. Da es ja den ganzen Tag geregnet hatte und ich am Ende meiner Kräfte war, entschied ich mich wieder eine Pension dem Schlafsack vorzuziehen. Schließlich fand ich genau am Rennsteig eine Privatunterkunft, die fast ein DDR-Museum war. Das Zimmer war der absolute Hammer - selbst ein altes Radio (Stern Elite 2000) war vorhanden. Zum Abendessen gab es mitgeführte Mamma Miraculi Spagettie und nach einer Dusche sank ich hundemüde in die weiche weiche Matratze.



        Kommentar


        • jasper

          Fuchs
          • 02.06.2003
          • 2462

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [DE] Rennsteig

          Vorbei an unzähligen Tagesausflüglern (schönes Wetter)
          Ja, das kennt man vom Rennsteig. Ist ja nicht gerade unbekannt der Weg. Aber zu einer Mehrtagestour habe ich es leider noch nicht gebracht. Vielleicht ja diesen Sommer mal.

          Freu mich schon auf den letzten Teil!
          www.backcountry-hiking.de
          ... unterwegs in der Natur

          Kommentar


          • blitz-schlag-mann
            Alter Hase
            • 14.07.2008
            • 4851

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [DE] Rennsteig

            Schöner Bericht. Bin vor kurzem auch mal von Eisenach nach Schmiedefeld jewandert.
            Viele Grüße
            Ingmar

            Kommentar


            • peter-hoehle

              Lebt im Forum
              • 18.01.2008
              • 5162

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [DE] Rennsteig

              @ sline

              Der Rennsteig beginnt an der HÖRSEL !
              und nicht an der Werra.Ansonsten schöner Bericht.

              Gruß von einem der am Rennsteig wohnt,
              Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
              Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

              Kommentar


              • Gast-Avatar

                #8
                AW: Rennsteig / Tag 2

                Schön,mal nen Reisebericht aus meiner Gegend zu lesen!
                Zitat von sline Beitrag anzeigen
                Tipp: Eine Thüringer beim Imbiss "Neue Ausspanne" ---> sau lecker und klasse Preis.

                Jetzt muß ich auch mal schlaumeiern --> Es gibt keine Thüringer oder irgendwelche anderen Betitelungen --> die wahre Bratwurst kommt aus Thüringen und heißt Bratwurst! Da gibt es auch nicht zu diskutieren
                Lecker ist sie definitiv,das stimmt wohl!

                Kommentar


                • xe3tec
                  Fuchs
                  • 24.11.2008
                  • 2342

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [DE] Rennsteig

                  hättest was gesagt, ich und schlafsack(username) gehen am sonntag auch aufen rennsteig für next week
                  "You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer."

                  Kommentar


                  • peter-hoehle

                    Lebt im Forum
                    • 18.01.2008
                    • 5162

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [DE] Rennsteig

                    @xe3tec

                    Und denke dran.In Thüringen gibt es Bratwürste aus Thüringen!
                    Also nicht fragen:"sind das echte Thüringer?"
                    p.s.wer Bratwurst mit Ketchup ißt:für dieses Sakrileg gibt es 3 Jahre
                    Arrest auf dem Milchhof.
                    Ich wünsche euch eine schöne Tour auf dem Rennsteig.

                    Gruß Peter(aus Thüringen)
                    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
                    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

                    Kommentar


                    • Gast-Avatar

                      #11
                      AW: [DE] Rennsteig

                      OT:
                      Zitat von peter-trsth Beitrag anzeigen
                      p.s.wer Bratwurst mit Ketchup ißt:für dieses Sakrileg gibt es 3 Jahre
                      Arrest auf dem Milchhof.
                      Generell richtig!Für ortsfremde Ersttäter gibt es sicherlich eine kulante Lösung --> nen Glas Sellerie oder Rote Bete ohne alles zum Frühstück z.B.

                      Zitat von peter-trsth Beitrag anzeigen
                      Ich wünsche euch eine schöne Tour auf dem Rennsteig.
                      Drücke euch auch die Daumen für besseres Wetter am WE!Sonntag solls wieder Sonne satt geben...!?
                      Viel Spaß in Thüringen!

                      Kommentar


                      • xe3tec
                        Fuchs
                        • 24.11.2008
                        • 2342

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [DE] Rennsteig

                        @peter: ich und schlafsack sind thüringer! ich eisenacher und er erfurter, ich glaube wir wissen was eine bratwurst ist und wie sie schmecken muss

                        hatte gestern erst eine und lecker brädel
                        "You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer."

                        Kommentar


                        • schlafsack
                          Erfahren
                          • 03.07.2006
                          • 462

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [DE] Rennsteig

                          Hi,

                          Zitat von sline Beitrag anzeigen
                          Nachdem ich mich ausführlichst über den Rennsteig im Forum erkundigt hatte, musste ich diesen Wanderweg am eigenen Leib erleben.
                          nach dem ersten Satz musst ich schon erstmal schlucken...klingt ja nicht gerade ermutigend.
                          Alles in allem ein netter Bericht, das Bild mit dem "DDR-Zimmer" is der Kracher.
                          Werd mich mit xe3tec wohl eher an die Schutzhütten halten, vielleicht können wir noch das ein oder andere Bild zum Wiki beisteuern.

                          @nitro:
                          Sonntag solls wieder Sonne satt geben...!?
                          Lieber ein bisschen Regen, als wenn es so krachheiß ist.

                          Schönes Wochenende allen,
                          Hannes
                          Wir nehmen den längeren Weg, damit uns länger die Füße weh tun!

                          Kommentar


                          • sline
                            Anfänger im Forum
                            • 14.11.2008
                            • 44

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Rennsteig / Tag 5

                            Nach der weichen Nacht und einem einfachen Frühstück ging es Blankensteing (Ende des Rennsteigs) mit großen Schritten entgegen. Der Regen hatte aufgehört und die Sonne ließ sich zum Glück ein wenig blicken.

                            Der unschöne beschwerliche Weg vor Neuhaus hatte mit dem nun folgendem Weg nichts mehr gemein. Schöner Waldweg an Ernstthal (in der DDR war dies der Endpunkt des Rennsteigs) vorbei bis zu den Griffelschieferbrüche bei Spechtsbrunn. Oberhalb von Spechtsbrunn kommt man aus dem Wald und hat einen klasse Blick über den Ort und das Tal. Nach dem Ort gings noch einen Kilometer weiter bis ich die "Kalte Küche" (Infozentrum und Imbiss) erreichte. Nach einer Currywurst mit Radler stand dem Grenzübertritt nach Bayern nichts mehr entgegen. Hierbei muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht war --> zu wenig Infotafeln und kein offizielles "Auf Wiedersehen" bzw. "Willkommen". Besonders schockiert hat mich, dass kaum in Bayern die ersten schwachsinnigen Verkehrsschilder auf den Waldwegen auftauchten --> für Kfz gesperrt - Forstbetrieb frei. Auf den bislang 133km hatte ich kein einziges solches Schild gesehen, wir Bayern machen halt alles 100 Prozentig.




                            Der nun folgende Weg kostete wieder mehr Kraft - es ging auf einem Trampelpfad an einer fast schnurgeraden Staatsstr. entlang. Nach 7km Langeweile erreichte ich das bay. Steinbach im Wald. Hierbei kommt man direkt an einem Supermarkt vorbei an dem man sich wieder mit "allem" eindecken kann. Hier erstand ich auch eine Brotzeit und konnte sie ein paar Meter weiter in einem kleinen Park verzehren.

                            Ich dachte mir bei der Rast nichts Böses als plötzlich der Karl-Heinz mit einem Grinnsen auftauchte. Wie zum Teufel hatte er die 8 km Vorsprung vom Vortag eingeholt??? Nach einem längeren Plausch musste ich dann wieder alleine weiter, denn der Karl-Heinz hatte sein Tagesziel (Steinbach) schon erreicht.

                            Mein Ziel für heute war Brennersgrün - noch 7 km.

                            Hierzu musste ich noch ein wenig kleines Stück durch den schönen Frankenwald wandern und wieder die ehemalige innerdeutsche Grenze passieren.

                            -



                            Schließlich erreichte ich das verschlafene Örtchen Brennersgrün mit seinen Schieferhäusern und machte für heute Schluss.


                            Zuletzt geändert von sline; 23.05.2009, 14:37.

                            Kommentar


                            • sline
                              Anfänger im Forum
                              • 14.11.2008
                              • 44

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Rennsteig / Tag 6

                              Heute stand die letzte Etappe von ca. 20km an und ich wollte so schnell wie möglich das Ende des Rennsteigs erreichen.

                              Kurz vor dem Ende entschied ich mich noch einmal dem blauen R zu folgen. Der reguläre Weg sah wieder einen Trampelpfad an der Straße vor, da wollte ich doch lieber an einem Flüsschen entlang wandern. Der kleine Umweg hat sich dann auch auf jeden Fall gelohnt. Total uriger Weg im Muschwitztal -- absolut zu empfehlen.

                              Und da war es dann war es soweit, ich hatte Blankenstein erreicht. Am Bahnhof vorbei ging es sofort zum End/Startpunkt am Fluß und ich konnte meinen Stein nach 168 km los werden. Es war ein tolles Gefühl den Rennsteig bezwungen zu haben und nun den mitgeführten Stein als Abschluss in den Fluss zu werfen.




                              Mit einem kleinen Proviant im Gepäck (Supermarkt direkt am Endpunkt) ging es zum Bahnhof wo ich dann meinen Zug um 14:45 Uhr erreichte.



                              Das wars...
                              -
                              Zuletzt geändert von sline; 31.08.2009, 16:24.

                              Kommentar


                              • Asparagus
                                Erfahren
                                • 08.11.2008
                                • 377

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [DE] Rennsteig

                                Schön...kurz prägnant ohne romantische Schnörkel...trotzdem schön! :-) Danke.
                                "Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."
                                "Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (beide Albert Einstein)

                                Kommentar


                                • Simon E.
                                  Anfänger im Forum
                                  • 27.05.2009
                                  • 15

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [DE] Rennsteig

                                  Schöner Bericht, der mich darin bestätigt den Rennsteig auch mal unter die Füße zu nehmen. Gibt es irgendwo im Netz ne Karte auf der alle Schutzhütten ersichtbar sind und am besten noch die Distanzen zwischen den Hütten? Wollte das ganze nämlich eigentlich durchziehen, ohne Geld für ne Unterkunft bezahlen zu müssen.

                                  Kommentar


                                  • peter-hoehle

                                    Lebt im Forum
                                    • 18.01.2008
                                    • 5162

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [DE] Rennsteig

                                    besorge dir die Topographische Freizeitkarte1:50000
                                    Rennsteig.Ist ne blaue 5-teilige Karte vom
                                    Landesvermessungsamt Thüringen.
                                    werde nachher noch ein Bild davon einstellen.

                                    Gruß Peter
                                    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
                                    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

                                    Kommentar


                                    • sline
                                      Anfänger im Forum
                                      • 14.11.2008
                                      • 44

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [DE] Rennsteig

                                      Diese Karte hatte ich auch dabei (siehe Bild mit der *Thüringer Bratwurst*). Die Karte hat 6,95 Euro gekostet und ist optimal (Entfernungen, Höhenprofiel, eingezeichnete Schutzhütten und Verpflegungsmöglichkeiten).
                                      -- lohnt sich --

                                      Gruß Stefan

                                      Kommentar


                                      • peter-hoehle

                                        Lebt im Forum
                                        • 18.01.2008
                                        • 5162

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [DE] Rennsteig

                                        Hallo Simon E.

                                        Hier die Karte mal als Bild,damit du weisst,wie die Karte
                                        aussieht.



                                        In den Kartenblättern sind alle Hütten und eine Kilometrierung eingetragen.

                                        Gruß Peter
                                        Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
                                        Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X