Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maltespalte

    Erfahren
    • 02.04.2011
    • 451

    • Meine Reisen

    Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

    Moin,

    nachdem ich hier schon gefühlt alles zum Thema Trangia-Kocher gelesen habe und kurz vorm "Trangia-Vordiplom stehe", hier noch eine Frage:

    Hat jemand von euch Erfahrung mit einer alternativen Pfanne für den großen Trangiakocher (25er-Serie)?

    Ich besitze selbst ein älteres Einsteigeralu-Modell und habe mir nun dank des Forums die Duossaltöpfe gekauft. Vor der Pfanne als Duossal-Variante habe ich dann aber doch zurückgeschreckt, da der Nachteil vom schnelleren Anbrennen auf Edelstahl schwerer wiegt als die Haltbarkeit. Über die Haltbarkeit der Nonstick-Beschichtung aus dem Hause Trangia liest man abgesehen von vll. einzelnen Glücksfällen nichts gutes. Im Test von Benutzer "latscher" habe ich zwar gutes zu den Reinigungseigenschaften der hartanodisierten Pfanne gelesen, aber anbrennen kann es da wohl genauso, wie in meiner ollen Alupfanne. Die Neuanschaffung ist es mir mit gut 25 Euro nicht wert.

    Gibt es vielleicht andere Anbieter, die gute (nicht nur) beschichtete Pfannen für den Trangia anbieten? Kennt jemand diese hier:

    MSR Flex Skillet - Bratpfanne

    erhältlich z.B. hier.

    Die ist beschichtet, wirkt sogar etwas tiefer (höherer Rand), der Griff scheint abnehmbar und 22,8 cm Durchmesser ist ja sogar ein bisschen Größer als das Original (passt also). Hat jemand Erfahrung mit der Langlebigkeit der Beschichtung bei dieser Pfanne oder MSR allgemein?

    Wer kennt andere?

    Vielen Dank für euer Wissen
    maltespalte
    Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

  • Randonneur
    Alter Hase
    • 27.02.2007
    • 3372

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

    Das Problem von Edelstahlpfannen ist normalerweise, dass sie duenner sind als Alupfannen. Da Edelstahl noch dazu Waerme schlechter leitet kann sich die Waerme weniger gut gleichmaessig ueber den Boden verteilen. Auf dem Edelstahl selbst brennen Sachen sonst weniger leicht an. Also ist eine Duossalpfanne eine ideale Mischung.
    Je suis Charlie

    Kommentar


    • Maltespalte

      Erfahren
      • 02.04.2011
      • 451

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

      Zitat von Randonneur Beitrag anzeigen
      Auf dem Edelstahl selbst brennen Sachen sonst weniger leicht an.
      Danke für die Anwort, aber: Meine bestimmt teurere mit Sandwichboden pipapo ausgerüstete Edelstahlpfanne für die heimische Küche lässt ihr Bratgut imho doch schneller anbrennen als die antihaftbeschichtete Alupfanne. Oder stell ich mich am Herd bloß doof an?

      Oder macht der fehlende dicke Boden den Unterschied?
      Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

      Kommentar


      • climberBS
        Anfänger im Forum
        • 24.03.2010
        • 12

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

        Zitat von Maltespalte Beitrag anzeigen
        Gibt es vielleicht andere Anbieter, die gute (nicht nur) beschichtete Pfannen für den Trangia anbieten? Kennt jemand diese hier:

        MSR Flex Skillet - Bratpfanne

        erhältlich z.B. hier.

        Die ist beschichtet, wirkt sogar etwas tiefer (höherer Rand), der Griff scheint abnehmbar und 22,8 cm Durchmesser ist ja sogar ein bisschen Größer als das Original (passt also). Hat jemand Erfahrung mit der Langlebigkeit der Beschichtung bei dieser Pfanne oder MSR allgemein?
        Hier ich kenne die! Meine Meinung: Super Teil! Leicht und bisher keinerlei Probleme mehr beim brutzeln. Ich habe sie bisher für bannox und Eier verwendet. Da ich bisher den Whisperlite von MSR benutzt habe, ist das nicht ganz einfach wg. der hohen Hitze. Klappte aber sehr gut (kreisend e Bewegungen... ).
        Griff ist einklappbar und zum abnehmen. Bisschen Schutz braucht so eine Beschichtung schon. Ich empfehle daher auch gleich so einen klappbaren Pfannenheber von MSR dazu.

        Gruß,
        Frank

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 36779

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

          Es gibt auch noch eine von Primus.

          Kommentar


          • Maltespalte

            Erfahren
            • 02.04.2011
            • 451

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

            @ClimberBS: Hat da jemand 'hier' geschrien? Du hast deine MSR-Pfanne nicht zufällig schon mal auf nem 25er Trangia-Kocher abgestellt und weißt, ob das vom Durchmesser auf die Auflage passt?

            @lina: Danke für den Tipp, die Primus war mir beim Globi doch glatt entfallen. Weißt du, ob die auf den Trangia passt? Eigene Erfahrung? Die ist halt ein Drittel schwerer als z.B. die MSR.

            Beim Messen von Kocher, Auflage und Pfanne unten und oben sind eben folgende Maße rausgekommen: Die Pfanne darf unten außen nicht größer als 22 cm Durchmesser sein, sonst passt es nicht mehr auf die unteren ausgeklappten Halter. Die MSR-Pfanne scheint mit dem geraden Rand und 22,8 cm wohl zu groß. Die Primus mit 22 cm sollte reichen, wenn das mit der Rundung der Pfanne auf den Haltern klappt.

            Hat noch wer Ideen?
            Maltespalte
            Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

            Kommentar


            • pogibonsi
              Erfahren
              • 05.11.2009
              • 377

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

              Zu Hause nutze ich nur Eisen- oder Gußeisen-Pfannen! Die sind perfekt und das vor allem ohne jegliche krebserregende Beschichtungen, die sowieso nie lange halten und die Pfannen dann im Eimer sind.

              Für Unterwegs hab ich ein passendes Pendant gefunden, die Pfanne aus dem Kochset von Snow Peak!

              Einziger Wehrmutstropfen ist, dass Teil taugt nicht für UL, zumindest lässt sich aber der gut isolierte Holzgriff abschrauben!

              Ansonsten, NEIN sie ist nicht beschichtet, auch wenn das in manchen Beschreibungen so steht! Es handelt sich lediglich um eine Transportbeschichtung, dass die Pfanne einwandfrei beim Kunden ankommt. Diese Beschichtung muss vor dem ersten Gebrauch weggebrannt und die Pfanne muß eingebrannt ("Setup") werden! Danach hat man ein geniales Teil in dem nichts anbrennt und das eigentlich für die Ewigkeit gemacht ist - Typisch Snow Speak!


              Gibt es eigentlich in drei Größen, obwohl ich auf der Seite nur die zwei Kochsets finde. Wenn man bei Snow Peak ordentlich anfragt, kriegt man Teile auch einzeln ohne die kompletten Sets - bei mir hat das zumindest funktioniert!

              Es geht viel leichter, aber nicht besser! Meine absolute Empfehlung!

              Hier gibt es jede Menge Bilder:

              https://www.expeditionexchange.com/snowpeak/
              Zuletzt geändert von pogibonsi; 09.04.2011, 12:05.
              Gruß
              Uwe

              Kommentar


              • Maltespalte

                Erfahren
                • 02.04.2011
                • 451

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                Hallo Uwe,

                Beschichtung abbrennen, dann einbrennen, nicht mit Seife abwaschen und nach dem Trocknen mit Öl abreiben...
                Das ist gefühlt ja noch pflegeaufwendiger als die Trangia-Nonstick-Lösung, wo man nicht rumkratzen darf und immer die Multidisk zwischenlegen muss.

                Wahrscheinlich benutze ich die Pfanne zu selten, um diese Chefkoch-Variante zu nehmen. (Oder benutze ich die Pfanne bisher so wenig, weil ich noch nicht DEINE Pfanne hatte? )

                Naja, ich habe mir jetzt die Primus LITECH aus dem Tipp von Lina bestellt und werde berichten, wie geeignet sie ist. @Lina: Danke für den Tipp!

                OT: Uwe, ich war gestern auf der Globeboot in Frankfurt und hab das erste Mal Gelegenheit gehabt, mir die Tentipis näher anzuschauen. Leider ist das preislich ne Nr zu groß für mich. Ich spare noch auf ein Helsport Lavvu. Wenn du Besitzer eines Tentipis bist, gratulier ich dir zu solch einer handwerklichen Meisterleistung!
                Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

                Kommentar


                • hannibal
                  Gesperrt
                  Erfahren
                  • 24.01.2005
                  • 248

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                  Zitat von Maltespalte Beitrag anzeigen
                  @ClimberBS: Hat da jemand 'hier' geschrien? Du hast deine MSR-Pfanne nicht zufällig schon mal auf nem 25er Trangia-Kocher abgestellt und weißt, ob das vom Durchmesser auf die Auflage passt?

                  @lina: Danke für den Tipp, die Primus war mir beim Globi doch glatt entfallen. Weißt du, ob die auf den Trangia passt? Eigene Erfahrung? Die ist halt ein Drittel schwerer als z.B. die MSR.

                  Beim Messen von Kocher, Auflage und Pfanne unten und oben sind eben folgende Maße rausgekommen: Die Pfanne darf unten außen nicht größer als 22 cm Durchmesser sein, sonst passt es nicht mehr auf die unteren ausgeklappten Halter. Die MSR-Pfanne scheint mit dem geraden Rand und 22,8 cm wohl zu groß. Die Primus mit 22 cm sollte reichen, wenn das mit der Rundung der Pfanne auf den Haltern klappt.

                  Hat noch wer Ideen?
                  Maltespalte

                  Hi,

                  ich habe die Primus als Edelstahlversion und hatte früher einen 25er Trangia. Am Pfannenboden hat die Primus nur rund 16cm Durchmesser. Ergo kippelt sie und steht schief auf dem Trangia. Definitiv nicht praktisch.

                  Die MSR habe ich zwar nicht, aber da sie unten wahrscheinlich rund 10mm kleiner im Durchmesser ist wegen gerundeter Kanten etc. und da es für den großen Trangia auch eine mit ca. 24cm gibt, passt das definitiv, da die Topfhalterungen ja leicht angeschrägt auslaufen.

                  Ich habe z.B. eine 18,5cm-MSR-Duralite, die passt genauso wie die 18er ESBIT in den kleinen 27er Trangia. Wichtig ist eher die zylindrische Form. Da scheidet die eher glockemmäßige der PRIMUS eher aus.

                  Die MSR sieht schön tief aus, also Kauftip!

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36779

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                    Ob die Primus-Pfanne auf den Trangia passt, weiß ich nicht, kann auch nicht nachsehen, weil ich nur einen Trangia-Nachbau habe. Die Pfanne selbst finde ich toll, benutze sie aber eigentlich nur wenig, weil ich meistens den Topf mitnehme, der vielseitiger ist. Wenn der Pfannkuchen dann halt nicht kreisrund ist, wird er halt "Kaiserschmarrn" getauft

                    Kommentar


                    • pogibonsi
                      Erfahren
                      • 05.11.2009
                      • 377

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                      Zitat von Maltespalte Beitrag anzeigen
                      Hallo Uwe,

                      Beschichtung abbrennen, dann einbrennen, nicht mit Seife abwaschen und nach dem Trocknen mit Öl abreiben...
                      Das ist gefühlt ja noch pflegeaufwendiger als die Trangia-Nonstick-Lösung, wo man nicht rumkratzen darf und immer die Multidisk zwischenlegen muss.

                      Wahrscheinlich benutze ich die Pfanne zu selten, um diese Chefkoch-Variante zu nehmen. (Oder benutze ich die Pfanne bisher so wenig, weil ich noch nicht DEINE Pfanne hatte? )

                      Naja, ich habe mir jetzt die Primus LITECH aus dem Tipp von Lina bestellt und werde berichten, wie geeignet sie ist. @Lina: Danke für den Tipp!

                      OT: Uwe, ich war gestern auf der Globeboot in Frankfurt und hab das erste Mal Gelegenheit gehabt, mir die Tentipis näher anzuschauen. Leider ist das preislich ne Nr zu groß für mich. Ich spare noch auf ein Helsport Lavvu. Wenn du Besitzer eines Tentipis bist, gratulier ich dir zu solch einer handwerklichen Meisterleistung!
                      Hallo Maltespalte,

                      die Beschichtung abbrennen und anschließend die Pfanne einbrennen muß man ja nur einmal zu Beginn machen. Danach macht so ein Teil keine Arbeit mehr, mit Wasser abspülen und fertig! Mach ich tagtäglich zu Hause und jetzt auch unterwegs.

                      Danke für die Glückwünsche! Ich habe uns im letzten Jahr erst ein Tentipi 9er gekauft und weil wir so begeistert waren, drei Monate später noch ein 5er als Ergänzung dazu! Die Teile sind richtig gut!
                      Gruß
                      Uwe

                      Kommentar


                      • Maltespalte

                        Erfahren
                        • 02.04.2011
                        • 451

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                        Moin,

                        die Primus LITECH Pfanne ist nun angekommen und schon wieder auf dem Rückweg. Hannibal hatte leider recht, die Pfanne ist unten so rund und schmal, dass sie nicht auf die Halterung des Trangias passt. Jedenfalls nicht stabil. Einzige Alternative wäre es, die Pfanne auf den Kocher zu stellen, ohne die Halterung auszuklappen. Allerdings geht dann der Luftzug-Effekt verloren.

                        Ich werde nun die MSR-Pfanne bestellen und hoffe, dass die dann passt. Der Bericht folgt dann.
                        maltespalte
                        Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

                        Kommentar


                        • hannibal
                          Gesperrt
                          Erfahren
                          • 24.01.2005
                          • 248

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                          Zitat von Maltespalte Beitrag anzeigen
                          Moin,

                          die Primus LITECH Pfanne ist nun angekommen und schon wieder auf dem Rückweg. Hannibal hatte leider recht, die Pfanne ist unten so rund und schmal, dass sie nicht auf die Halterung des Trangias passt. Jedenfalls nicht stabil.
                          Wer nicht hören will, der muss ...... Trotzdem mein Beileid.

                          Aber für andere Interessenten vielleicht interessant: Die Primus Litech bzw. ihre Edelstahlvariante machen sich gut auf einem Primus ETA Power, wenn man den Windschutz weglässt. Und dann ist es eine prima Pfanne für Ratatouille und anderes, was viel Platz braucht. Und läßt sich auch im ETA-Aufbewahrungsbehältnis mit verstauen.

                          Aber die MSR sieht wirklich sehr nett aus für den großen Trangia. Die müsste ziemlich sicher passen.

                          Kommentar


                          • Canyoncrawler
                            Dauerbesucher
                            • 25.08.2002
                            • 658

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                            Hallo,

                            ich empfehle einen Besuch im nächsten Restpostenmarkt.

                            Dort gibt es Pfannen in diversen Durchmessen zu Preisen unter 10 Euro. U.a. auch welche aus antihaftbeschichtetem Aluminium, die - wenn man den Griff abgeschraubt hat - eine perfekte Trekkingpfanne darstellen.
                            20 oder 22 cm Durchmesser müsste für das 25er Trangia System passen.
                            Anstelle des ausladenden Griffes, verwenden wir die Trangia Griffzange.

                            Wir haben nur noch diese Billigpfannen aus dem Restpostenmarkt in unserer Outdoorküche. Nach einigen Jahren im Gebrauch kann man sie kostengünstig ersetzen.
                            Alles andere was ohne Beschichtung auskommt, taugt nicht wirklich was, wenn man darin etwas braten möchte.
                            Gruss Kate

                            "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

                            Kommentar


                            • pogibonsi
                              Erfahren
                              • 05.11.2009
                              • 377

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                              Zitat von Canyoncrawler Beitrag anzeigen
                              ...Alles andere was ohne Beschichtung auskommt, taugt nicht wirklich was, wenn man darin etwas braten möchte.
                              Meine Snow Peak und meine Muurikka Pfannen sind beide ohne krebserregende Beschichtung, halten fast ein Leben lang und sind hervorragend geeignet zum braten!
                              Gruß
                              Uwe

                              Kommentar


                              • lutz-berlin
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 08.06.2006
                                • 11881

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                                Muurika oder eine Eisenpfanne sind sehr gut zum Braten.
                                1. mal mit Salz ausstreuen und dann erhitzen bis das Salz springt danach mit Speck einreiben fertig.
                                und das Beste unkapputbar

                                Kommentar


                                • lina
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.07.2008
                                  • 36779

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Eine Fladenpfanne aus dem indischen Laden geht auch (muss ebenfalls eingebrannt und zur Lagerung leicht eingeölt werden, ist aber preisgünstiger). Paella-Pfannen sollen auch funktionieren.

                                  Kommentar


                                  • pogibonsi
                                    Erfahren
                                    • 05.11.2009
                                    • 377

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                    Eine Fladenpfanne aus dem indischen Laden geht auch (muss ebenfalls eingebrannt und zur Lagerung leicht eingeölt werden, ist aber preisgünstiger). Paella-Pfannen sollen auch funktionieren.
                                    Paella Pfannen brauchen eine großflächige Heizfläche sonst verziehen sie sich und werden unbrauchbar!
                                    Gruß
                                    Uwe

                                    Kommentar


                                    • Maltespalte

                                      Erfahren
                                      • 02.04.2011
                                      • 451

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                                      Tja hannibal,

                                      ich hatte bereits vor deinem Post bestellt. Ich war wohl zu ungeduldig.

                                      Jetzt wollte ich die MSR ausprobieren, bin aber wenig zu Hause, so dass ich erst Mitte Mai bestellen kann. Dann sag ich aber bescheid.

                                      So eine Restposten-Pfanne wäre vielleicht ein Kompromiss, aber:

                                      - Führt der schräge Rand nicht zu einer sehr merkwürdigen Griffstellung mit dem Original-Trangiagriff?
                                      - Hält die Beschichtung wirklich die Gaskocherhitze aus?
                                      - Wird das hier eigenlich langsam zum Luxuxproblem?
                                      - Was versteht ihr unter Restpostenladen? Ich weiß nicht, ob wir hier sowas haben.

                                      Die Snow-Peak Pfanne würde ich mir nun doch gerne mal anschauen. Gibt es die irgendwo im Laden oder wo kann man gut bestellen? Ich finde immer nur die Titan-Sets.

                                      Danke an euch alle!
                                      Wissen für Wintertouren im skandinavischen Winterfjell

                                      Kommentar


                                      • pogibonsi
                                        Erfahren
                                        • 05.11.2009
                                        • 377

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Alternative zur Trangia-Pfanne gesucht

                                        Hallo Maltespalte,

                                        ich hatte die aus USA bestellt!

                                        Ich hatte auch schön öfter bei Snow Peak Europe direkt bestellt, aber dann sind die umgezogen und haben vorübergehend die Webseite lahmgelegt. Aber demnächst soll es weiter gehen.

                                        Offiziell gibt es die Pfanne nur im Set, aber auch da hatte ich schon Teile einzeln bestellen können, z.B. wenn einem was verloren gegangen ist oder irgend so...
                                        Gruß
                                        Uwe

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X