Tips für zwei Outdoor-Anfänger

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nicht übertreiben
    Hobbycamper
    Lebt im Forum
    • 20.03.2002
    • 6979

    • Meine Reisen

    #21
    Nochmal zu den Kochern: Benzinkocher sind zwar vom Basisgewicht schwerer als andere Kocher, sind aber relativ sparsam im Gebrauch da Benzin einen höheren Brennwert als Spiritus hat, bei langen Touren kann es sich also trotzdem lohnen. Sie sind halt vom Handling komplizierter als Spiritus und Gas. Tankstellenbenzin vermeide ich persönlich wenn möglich, da die Additive nicht sonderlich gesund sind. Wenn Ihr nur im Sommer unterwegs seit, dann gibt es also durchaus Alternativen.

    Gas hat einen noch etwas höheren Brennwert als Benzin und ist leicht zu bedienen. Nachteile sind die Kartuschenabfälle (Umweltgedanke), bei extremeren Einsetzen die Kälteempfindlichkeit (Der Innendruck der Kartusche sinkt, es kommt nicht mehr genug Gas raus - allerdings erst im Minusbereich) und die schlechte Standsicherheit vieler Gaskocher. Da die Dinger auf die Kartusche geschraubt werden ist die ganze Angelegenheit sehr hoch und etwas kippelig, zudem werden die Kocher heute sehr leicht und damit auch etwas instabiler gebaut. Es gibt auch Gaskocher, die mit einem Schlauch mit der Kartusche verbunden sind. Die haben dann einen guten Schwerpunkt, sind aber auch wieder schwerer und meistens teurer.

    Der Spirituskocher ist der robusteste Kocher. Da er eigentlich keinerlei bewegliche Teile hat kann auch nichts kaputt gehen. Die Heizleistung von Spiritus ist allerdings nur etwa halb so groß wie die von Benzin und Gas. Man braucht als mehr Brennstoff - bei langen Touren Gewicht. Spiritus ist allerdings in Skandinavien sehr verbreitet, läßt sich also leicht nachkaufen. Beim Kochen dauert es halt etwas länger bis das Wasser kocht etc. Was den Trangia auszeichnet ist sein durchdachtes Konzept. Der Windschutz ist ziemlich genial und durch den frei hängenden Kocher kann man das Ding afaik (man möge mich korrigieren!) auch im Zelt betreiben ohne das der Zeltboden schaden nimmt.

    Wenn ihr nur im Sommer/Herbst unterwegs seit, dann würde ich wohl einen Gas oder Spirituskocher empfehlen, da ein Benzinkocher seine Vorteile eigentlich erst im Winter ausspielt und von der Anschaffung recht teuer ist.


    Der zweite Punkt ist die Pfadfinderausrüstung: Imo funktioniert die bei Pfadfindertouren ganz gut, d.h. abends Lagerfeuer um evtl. nasse Sachen wieder zu trocknen usw.
    Wenn man beim Wandern nicht jeden Tag nicht jeden Tag ein Feuer machen will/kann, dann kann es mit Baumwollbekleidung bei Regen recht schnell recht ungemütlich werden. Um mit "natürlicher" Ausrüstung zu reisen sind daher imo gewisse Randbedingungen erforderlich und man muss auch zum Teil etwas erfahrung mitbringen.

    Bei Schuhen: Wie schon gesagt, sie müssen passen und sollten imo aus Leder ohne Synthetikeinsätze sein. Ob Gore oder nicht spielt glaube ich keine so große Rolle.

    Thorben

    Kommentar


    • Flachlandtiroler
      Freak
      Moderator
      Liebt das Forum
      • 14.03.2003
      • 24262

      • Meine Reisen

      #22
      Zitat von Nicht übertreiben
      Nochmal zu den Kochern: [...]
      Schöner Text für die FAQ, oder nicht?

      Gruß, Martin
      Meine Reisen (Karte)

      Kommentar


      • Nicht übertreiben
        Hobbycamper
        Lebt im Forum
        • 20.03.2002
        • 6979

        • Meine Reisen

        #23
        Dann müßt man ihn nochmal optisch aufbreiten und noch nen paar Infos hinzufügen :P - ist kein copyright drauf Mal schaun, ich bin heute eh länger hier, vielleicht heute abend mal.

        Kommentar


        • Saloon12yrd
          Alter Hase
          • 11.10.2001
          • 2559

          • Meine Reisen

          #24
          ...vor allem sollten die Angaben dann aber bitte stimmen wenn was in die FAQ kommt. *seufz*

          Benzinkocher sind zwar vom Basisgewicht schwerer als andere Kocher, sind aber relativ sparsam im Gebrauch da Benzin einen höheren Brennwert als Spiritus hat, bei langen Touren kann es sich also trotzdem lohnen.
          1) Verbrauch des Kochers hat absolut GAR NICHTS mit dem Heizwert des Brennstoff zu tun.

          2) Eine Effizienzberechnung deren Falschheit bisher nicht bewiesen ist steht hier. Man möge die Rechnung mit den diversen Benzinern aus dem ultimativen Kochervergleich Thread wiederholen. Die Spiritusfraktion bietet jedenfalls nach wie vor 69% Effizienz bei Spiritus 94%.

          Wer fremderhobenen Fakten traut kann auch auf diese beiden englischsprachigen Seiten gucken.

          http://www.thru-hiker.com/articles.asp?subcat=1&cid=56
          http://hikinghq.net/stoves/weight_time_compare.html

          Der "Cat Stove" ist grob vergleichbar mit meinem Dosenkocher, auch wenn sein Verbrauch höher ist.

          So langsam genervt von theoretischem Gelabere,

          Sal-
          http://www.leichtwandern.de

          Kommentar


          • Silke
            Dauerbesucher
            • 12.06.2002
            • 809

            • Meine Reisen

            #25
            Effizienz hin, Effizienz her, also ich mag meinen Spirituskocher. Und er hat vor allem einen unschlagbaren Vorteil: Er ist sehr leise, quasi mehr ode rweniger geräuchlos. Also ehrlich, ich mag nicht mitten in der unberührten Natur sitzen und dann beim Kochen das Gefühl haben, auf ner Starbahn für Kampfjets zu hocken, weil der Kocher röhrt wie eine Turbine.

            Und das andere, zum Thema schneller kochen mit Benzin oder Gas... bis die anderen ihre Kocher zusammengebaut haben, ist mein Trangia schon dabei, Wasser anzuwärmen... ich denke also, das Ganze gibt sich nix.

            Einzige Überlegung: was tun wenns draussen richtig knackig kalt ist...

            Grüße,

            Silke
            - smooth like silk -

            Kommentar


            • Nicht übertreiben
              Hobbycamper
              Lebt im Forum
              • 20.03.2002
              • 6979

              • Meine Reisen

              #26
              @Sal: Tut mir leid wenn ich dir auf den Slips getreten bin, ich habe nur die allgemeine Meinung über die verschiedenen Kocher wiedergegeben.

              Brennwert hat übrigens sehr wohl etwas mit Verbrauch zu tun. Bei gleicher Effizienz verbraucht man bei Benzin aufgrund des höheren Brennwertes wesentlich weniger Spiritus.

              Ich bin nicht in der Lage Deine Rechnung zu überprüfen, da mir dazu allerlei Zeug fehlt, daher kann ich sie weder be- noch widerlegen.

              Der Test der Benzinkocher wird aber imo dadurch verfälscht, dass ich immer vorheize. Wenn ich z.B. im Winter 4h am Stuck den Kocher laufen habe, dann sieht es mit der Effizienz plötzlich ganz anders aus!

              So. langsam wird die Diskussion müßig
              Thorben

              Kommentar


              • Matchbox
                Dauerbesucher
                • 25.09.2003
                • 833

                • Meine Reisen

                #27
                Zitat von Nicht übertreiben
                Bei gleicher Effizienz verbraucht man bei Benzin aufgrund des höheren Brennwertes wesentlich weniger Spiritus.
                vielleicht liegt es daran das ich erst seit gerade eben wach bin, aber den satz versteh ich nicht

                Kommentar


                • Arne
                  Erfahren
                  • 11.01.2004
                  • 138

                  • Meine Reisen

                  #28
                  Zitat von Matchbox
                  Zitat von Nicht übertreiben
                  Bei gleicher Effizienz verbraucht man bei Benzin aufgrund des höheren Brennwertes wesentlich weniger Spiritus.
                  vielleicht liegt es daran das ich erst seit gerade eben wach bin, aber den satz versteh ich nicht
                  geht mir genauso, die Wortwahl ist etwas seltsam ;)

                  Kommentar


                  • Nicht übertreiben
                    Hobbycamper
                    Lebt im Forum
                    • 20.03.2002
                    • 6979

                    • Meine Reisen

                    #29
                    Da ist halt etwas Phantasie gefragt...soll natürlich statt Spiritus Brennstoff heißen :P

                    Kommentar


                    • Snuffy

                      Alter Hase
                      • 15.07.2003
                      • 3692

                      • Meine Reisen

                      #30
                      http://motorang.com/sonstiges/benzinkocher.htmZu Kochern kann ich auch noch was sagen habe mir einen russischen Armee Benzikocher für ca. 20? bei Ebay gekauft und bin super zufrieden wurde auch schonmal hier im Forum erwähnt. Das Ding gibt es in ähnlicher Ausführung(eigentlich genauso nur Flammenverteilung ist anders) bei PEAK-Berlin für 89? (afaik).

                      Also vll eine gute/günstige Alternative.
                      hier zu sehen http://motorang.com/sonstiges/benzinkocher.htm
                      -hoffe motorang hat nix dagegen
                      Hoffe das Ding verkauft immernoch der Typ wenn nicht schreibt mich an hab ja noch seine Emailadresse @Home.

                      blabla
                      Snuffy
                      Gibt Dir dat Leben eenen Knuff,
                      dann weene keene Träne.
                      Lach Dir'n Ast, und setz' Dir druff,
                      und baum'le mit die Beene.


                      Kommentar


                      • Saloon12yrd
                        Alter Hase
                        • 11.10.2001
                        • 2559

                        • Meine Reisen

                        #31
                        Zitat von Nicht übertreiben
                        @Sal: Tut mir leid wenn ich dir auf den Slips getreten bin, ich habe nur die allgemeine Meinung über die verschiedenen Kocher wiedergegeben.

                        Brennwert hat übrigens sehr wohl etwas mit Verbrauch zu tun. Bei gleicher Effizienz verbraucht man bei Benzin aufgrund des höheren Brennwertes wesentlich weniger Spiritus.
                        Och keine Bange Du bist mir nicht auf den Schlips getreten, mich nerven nur falsche Fakten.

                        Wie ich schon sagte solltest Du mal mit den Beispielen im Kochervergleichs Thread rechnen. Da Du dafür aber ganz offensichtlich zu faul bist und stattdessen weiter auf Deiner Meinung beharrst.... viola: Meine Rechnung mit meinem Primus LFS:

                        Heizwert Benzin ~ 11.000 kcal / kg
                        Benzinverbrauch für 1 Liter Wasser: 22g ~= 242 kcal

                        Zu überbrückende Temperaturdifferenz: 80°C (20°C -> 100°C).

                        Def.: "Eine Kilokalorie ist die Energiemenge, die notwendig ist, um 1 Liter Wasser um 1 Grad zu erwärmen."

                        Theoretisches Effizienzmaximum in diesem Fall wäre also ein Benzinverbrauch von 80kcal ~= 7,27g.

                        Nun denn:
                        100% / (242kcal / 80°C) = 33%

                        Jetzt möge man mit erklären warum 33% effizienter ist als die 69%, die ich angegeben habe.

                        q.e.d.

                        Mit der Rechnung von Steffen Schwientek wird etwas ähnliches herauskommen.

                        Sal-
                        http://www.leichtwandern.de

                        Kommentar


                        • Nicht übertreiben
                          Hobbycamper
                          Lebt im Forum
                          • 20.03.2002
                          • 6979

                          • Meine Reisen

                          #32
                          Hmm, irgendwie verstehst Du mich nicht Sal: Ich hab mir die Beispiele sehr wohl angeschaut. Das ändert jedoch nichts an meiner Behauptung, dass -bei gleicher Effizienz- Benzin besser ist als Spiritus da höherer Heizwert.

                          Mich würde halt interessieren, wie es kommt, dass der Benziner so schlecht abschneidet, ein paar Theorien habe ich schon in einem anderen Thread kundgegeben, der allerdings ziemlich schnell ver-ot wurde...

                          Ich bin halt ein ziemlich kritischer Mensch und hab inzwischen schon so oft erlebt das minimale Variationen der Testkriterien sehr viel ausmachen. Deshalb bin ich schwer zu überzeugen 8)

                          Wie auch immer, wenn ich im März wieder in Hamburg bin, dann werde ich mal ne eigene Testreihe starten, bis dahin sollten wir die Diskussion erstmal auf Eis legen!

                          Gruss
                          Thorben *der sich nicht als faul bezeichnen würde*

                          PS: Noch eine Frage, wie bestimmst Du denn die Menge an verbrauchtem Spiritus? Kocher ausmachen und auf die Waage stellen?

                          Kommentar


                          • AskeT
                            Erfahren
                            • 16.11.2003
                            • 407

                            • Meine Reisen

                            #33
                            Na, ich weiß nicht ob die ganze Rechnerei auch einen greifbaren Sinn macht.

                            Wichtiger ist IMHO der Anwendungszweck des Kochers. Um einen Liter Wasser heißzumachen (bei mir 90% der gesamten Outdoorkocherei) reicht wirklich ein Trangiabrenner oder Dosenkocher aus. Regulierbarkeit ist unwichtig. Windschutz wird nach Bedarf gebastelt.

                            Solls komfortabler sein, nehme ich den Trangia Sturmkocher. Der Vorteil des Trangiasystems ist von Silke bereits geschildert worden, ich habe die gleichen Erfahrungen. Bis die anderen Ihren Kocher montiert und vorgeheizt und gestartet haben, ist mein Wasser fast heiß. Ich stelle als erstes den Trangia auf und erst dann kommt der Zeltaufbau. Meistens gibts heißes Wasser bevor der Krempel im Zelt verstaut ist.

                            Wenn ich richtige Leistung benötige (und nur dann) habe ich einen Gaseinsatz für den Sturmkocher, der geht wie Teufel. Optional gibts den Petroleumeinsatz. Da ist auch Schneeschmelzen kein Problem.

                            Aber für meine normalen Anwendungszwecke (Wasser heiß machen) kommt jedenfalls kein Gerät was in irgendeiner Form bewgte Teile oder sonstige Technik enthält in die Tüte. Also Trangiabrenner oder Selbstbaudose.

                            AskeT

                            Kommentar


                            • Joern
                              Erfahren
                              • 07.09.2003
                              • 387

                              • Meine Reisen

                              #34
                              Jetzt möge man mit erklären warum 33% effizienter ist als die 69%, die ich angegeben habe.
                              1) Verbrauch des Kochers hat absolut GAR NICHTS mit dem Heizwert des Brennstoff zu tun.

                              Die bestimmten Effizienzen der Kocher sind ja näherungsweise vom verwendeten Kraftstoff unabhängig. Die Effizienz soll ja aussagen, wie z.B. ein Kocher verglichen mit der verfügbaren Wärmeenergie Wasser erhitzt. Also müsstest du auch ein und den selben Kocher sowohl mit Benzin als auch mit Spiritus betreiben um den Verbrauch vergleichen zu können. Wenn du deinen Dosenkocher mit Benzin betreiben würdest, hätte er immernoch eine Effizienz von 69%. Ob es technisch sinnvoll ist einen Dosenkocher mit Benzin zu betreiben sei jetzt mal dahingestellt.

                              Wenn ein Kocher sagen wir mal 10% der Wärmenergie an die Umgebung anstatt an das Wasser abgibt, verliert er die 10%, da ist es erstmal uninteressant wo die Wärme herkommt. Du musst also mehr Wärmeenergie erzeugen als idealerweise notwendig. Wenn es jetzt darum geht wieviel Brennstoff man braucht um diese Wärmeenergie zu erzeugen wirkt sich ein höherer Heizwert positiv auf den Verbrauch aus.

                              Falls ich mich irre würde ich mich über konstruktiven Beistand freuen.

                              Jetzt hast du einen kocher, der 33% der gelieferten Wärme an dasWasser abgibt, der andere 69%.

                              Wenn du jetzt den Kocher mit 33% mit einem Treibstoff betreibst der einen abartigen hohen Heizwert hat, und den mit 69% mit einem Brennstoff mit sehr geringem Heizwert, wird der ineffiziente Kocher weniger Gramm von seiner Brennstoffart brauchen als der effizientere Kocher.

                              Der Heizwert wirkt sich also sehr wohl auf den Verbrauch aus, du verbrätst halt unnötig Energie, verbrauchst aber weniger Brennstoff.

                              Gruss

                              Jörn
                              bailing out, confused by earlier errors...

                              Kommentar


                              • Saloon12yrd
                                Alter Hase
                                • 11.10.2001
                                • 2559

                                • Meine Reisen

                                #35
                                Zitat von Nicht übertreiben
                                Hmm, irgendwie verstehst Du mich nicht Sal: Ich hab mir die Beispiele sehr wohl angeschaut. Das ändert jedoch nichts an meiner Behauptung, dass -bei gleicher Effizienz- Benzin besser ist als Spiritus da höherer Heizwert.
                                Klar, bei gleicher Effizienz. Was aber eine völlig hypothetische Ausgangsbasis ist (man möge mich korrigieren).

                                Zitat von Nicht übertreiben
                                Mich würde halt interessieren, wie es kommt, dass der Benziner so schlecht abschneidet, ein paar Theorien habe ich schon in einem anderen Thread kundgegeben, der allerdings ziemlich schnell ver-ot wurde...
                                Hab ihn mal wieder on-topic gebracht.

                                Zitat von Nicht übertreiben
                                PS: Noch eine Frage, wie bestimmst Du denn die Menge an verbrauchtem Spiritus? Kocher ausmachen und auf die Waage stellen?
                                Jau, ne Keksdose über den Kocher um ihn zu ersticken (anders geht er nicht aus), 20sek warten bis man ihn anfassen kann und dann wiegen.

                                Zitat von AskeT
                                Na, ich weiß nicht ob die ganze Rechnerei auch einen greifbaren Sinn macht.

                                Wichtiger ist IMHO der Anwendungszweck des Kochers. Um einen Liter Wasser heißzumachen (bei mir 90% der gesamten Outdoorkocherei) reicht wirklich ein Trangiabrenner oder Dosenkocher aus. Regulierbarkeit ist unwichtig. Windschutz wird nach Bedarf gebastelt.
                                Absolut meine Meinung. Hier gings mal darum eine offizielle FAQ über Kocher zu erstellen - deswegen hab ich mich über falsche Fakten aufgeregt und sonst wegen nix. Ich hasse Grundsatzdiskussionen, aber bevor hier Nonsense in ner FAQ landet reg ich mich lieber auf.

                                Sal-
                                http://www.leichtwandern.de

                                Kommentar


                                • Akureyri
                                  Neu im Forum
                                  • 25.12.2003
                                  • 8

                                  • Meine Reisen

                                  #36
                                  Hallo Gemeinde !

                                  Nochmal zum Zelt, auch wenn ihr schon eins bestellt habt :-).
                                  Fragt mal bei einem Händler eures Vertrauens nach Auslaufmodellen, die im Vorjahr vernünftig liefen. So bin ich damals an mein Moss Starlet gekommen. Zu dieser Zeit war Moss schon MSR und das Zelt unter diesem Namen nicht mehr im Katalog zu finden. Dadurch gab es fast 50% runter und ich bin zufriedener, wie man es nicht sein kann. Das gleiche ging später auch noch mit 'ner Ajungilak-Daunenpenntüte.

                                  Viele Grüße, bald ist Frühling :-)

                                  Maik
                                  www.akureyri.info
                                  www.4k-hattingen.de

                                  Kommentar


                                  • mamaguru
                                    Erfahren
                                    • 23.06.2003
                                    • 452

                                    • Meine Reisen

                                    #37
                                    @Saloon12yrd
                                    Jau, ne Keksdose über den Kocher um ihn zu ersticken (anders geht er nicht aus), 20sek warten bis man ihn anfassen kann und dann wiegen.
                                    Die »Blume« mit 'ner Zange (Tool) rauslupfen und mit Topfboden (oder was anderem) kurz ersticken. Ist auch noch 'ne Möglichkeit.

                                    gruß
                                    boris
                                    Beschwerde WARUM WIRD BEI EBAY SOVIEL GELOGEN
                                    Antwort der Zustand der Ware entspricht genau der Beschreibung!
                                    Ergänzung Dann kaufen Sie es mir doch wieder ab! Zum gleichen Preis! Wo bleibt Ihr Mut?

                                    Kommentar


                                    • Saloon12yrd
                                      Alter Hase
                                      • 11.10.2001
                                      • 2559

                                      • Meine Reisen

                                      #38
                                      Ginge auch, dauert aber letztenendes genauso lange, wenn nicht länger. Das Ersticken ist eh nur zum Messen relevant, auf Tour mach ich mir ein bißchen Gedanken wie viel Spiritus ich brauchen werde und lasse ggf. den Rest ausbrennen.

                                      Sal-
                                      http://www.leichtwandern.de

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X