Kindertrage

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • felö
    Fuchs
    • 07.09.2003
    • 1960

    • Meine Reisen

    Kindertrage

    Nachdem hier einige schon mit Kindern gesegnet sind, möchte ich mal anfragen, welche erfahrungen Ihr mit Kindertragen gemacht habt. Wir selbst haben die Bach-Trage, die wirklich super, unzerstörbar, aber eben auch sehr schwer ist und durch den nicht wegklappbaren Bügel ziemlich viel Platz braucht (in der Stadt eher ungünstig).

    Da wir gerne an Freunde eine Trage verschenken wollen: Hat jemand Erfahrung mit halbwegs aktuellen Modellen von Vaude und Macpac oder andere Vorschläge?

    Gruß Felö

  • rover
    Erfahren
    • 22.07.2004
    • 337

    • Meine Reisen

    #2
    Hi,
    ich hab die VauDe Jolly Comfort und bin sehr zufrieden. Gutes Tragesystem, gute Einstellmöglichkeiten für´s Kind und sauber verarbeitet. Das Packfach ist auch gut dimensioniert und der Sonnenschutz praktisch.
    Im Ausrüstungsfachgeschäft meines Vertrauens haben sie zwar gemeint, dass die Kraxe von Deuter derzeit das Optimum ist, ich habe aber keinen Mehrwert gesehen welcher den Aufpreis gerechtfertigt.

    rover

    Kommentar


    • boehm22

      Lebt im Forum
      • 24.03.2002
      • 8221

      • Meine Reisen

      #3
      Hi,

      ich hatte damals die Trage von JackWolfskin im LARCA-Design.

      Ich war sehr zufrieden, kenne aber keine anderen, ich hab sie gekauft weil sie sehr günstig war.
      Viele Grüße
      Rosi

      ---
      Follow your dreams.

      Kommentar


      • Fernwanderer
        Alter Hase
        • 11.12.2003
        • 3885

        • Meine Reisen

        #4
        Als damals bei uns die Anschaffung anstand hatte ein Laden in Bochum unterschiedliche Modelle zur Auswahl, die man auch ausleihen konnte:
        Macpac, Bergans, Deuter, Vaude, Wolfskin.
        Aufgrund des Komforts für Träger und Kind blieben 2 übrig. Die Macpac und die Deuter-Trage.
        Die Macpac mit dem Innengestell erschien mir allerdings mit einem entscheidenden Nachteil behaftet zu sein: Man muß sie immer, wirklich immer festhalten, null Stand. Wenn man allein mit dem Teil unterwegs ist macht dies das Auf- und Absetzen zu einer aufregenden Sache.
        Bei den Tragen mit Außengestell hat man zwar bei der Prozedur des Kind verpackens und Trage Aufsetzens auch immer eine Hand an der Trage, aber nicht mit diesem Klammergriff. Außerdem kann man die abgestellte Trage fixieren indem man einen Fuß in den Klappbügel stellt.
        Auf neueren Bilder sieht die Possum mittlerweile standfester aus. Keine Ahnung wie die Macpacker die Trage überarbeitet haben.
        Letzter Vorteil der Deuter: der Preis. Von allen Konkurenten war die Kid-Komfort die billigste.
        Ich hatte also keine Wahl mehr.

        Die Trage hat uns bis letztes Jahr auf La Palma (Tunnelrundtour Rother 8,9,10) begleitet. Da war unser Kleiner 4 3/4 Jahre alt und wog knapp 20kg.

        Gruß

        Fernwanderer
        In der Ruhe liegt die Kraft

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 25515

          • Meine Reisen

          #5
          Haben die oben kritisierte Macpac Possum; das mit dem Stand stimmt, aber wie richtig geschrieben läßt man sein Kind da eh' nicht allein drin rumstehen. 2. Kritikpunkt ist (war), das der RV für's Bodenfach ständig unter Spannung steht und auch schon nach ein paar Monaten ausgetauscht werden mußte (von Macpac, kostenlos + fix). Sonst finde ich die Verarbeitung sehr gut, es fehlen bloß Fußrasten oder etwas ähnliches; haben uns immer mit einer durchgezogenen Bandschlinge beholfen
          Mittlerweile macht unsere Kleine Tages- und auch Zweitagestouren auf den eigenen Beinen, nur jetzt auf Korsika hab' ich sie auf einem besonders steilen Abstieg (Breche di Stagnu - Haut Asco) nochmal geschultert

          Gruß, Martin
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • HolgerB
            Anfänger im Forum
            • 12.02.2004
            • 30

            • Meine Reisen

            #6
            Wir haben auch die MacPac Possum und sind sehr zufrieden. Ich kann Flachlandtiroler in allen Punkten bestätigen. Was mir zusätzlich aufgefallen ist, ist daß die Selbsthemmung der Schnallen der Schultergurte bei schnell und dynamisch gelaufenen abschüssigen Strecken nicht aussreicht, und sich die Gurte lösen (allerdings hatte ich da auch ca. 22 Kg auf dem Buckel ).
            Gruß
            Holger

            Kommentar


            • Flachlandtiroler
              Freak
              Moderator
              Liebt das Forum
              • 14.03.2003
              • 25515

              • Meine Reisen

              #7
              Zitat von HolgerB
              [MacPac Possum...]Was mir zusätzlich aufgefallen ist, ist daß die Selbsthemmung der Schnallen der Schultergurte bei schnell und dynamisch gelaufenen abschüssigen Strecken nicht aussreicht, und sich die Gurte lösen (allerdings hatte ich da auch ca. 22 Kg auf dem Buckel ).
              Das kann ich _nicht_ bestätigen (und unsere "Kleine" hat die 22kg schon fast als Lebendgewicht).

              Gruß, Martin
              Meine Reisen (Karte)

              Kommentar


              • Hawe
                Fuchs
                • 07.08.2003
                • 1977

                • Meine Reisen

                #8
                Und dann gibt es noch Tragen von Kelty. Nicht selber im Gebrauch, aber gesehen. Sahen sehr komfortabel für Kind und Träger aus, das gesehene Modell hatte eine "aufklapp-"Automatik: beim Abnehmen und Hinstellen klappte der Standbügel wirklich standfest weg, wenn man die Trage wieder aufnahm, klappte der Bügel automatisch an.
                Schien mir weniger Gefummel als bei Modellen anderer Hersteller.
                Kelty Tragen sind nicht wirklich verbreitet, sie werden (oder wurden) glaube ich von Wolfgang Junge in Witten importiert. www.wjunge.de Finde dort die Keltys aber nicht mehr...
                Hawe

                Kommentar


                • Roene
                  Fuchs
                  • 24.05.2004
                  • 1479

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Von Bach die "Billy the Kid", teuer aber fast unzerstörbar. Ähnlich wie die Rucksäcke der kleinen irischen Schmiede!

                  Gruß, René!
                  Nøisomhed Gård - Ökologische Landwirtschaft auf den Vesterålen

                  Kommentar


                  • MichaelR
                    Anfänger im Forum
                    • 30.09.2003
                    • 25

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Hi,

                    da bei uns die Anschaffung einer Kintertrage ansteht, der Thread jedoch schon etwas älter ist, wollte ich nachfragen, ob jemand in der Zwischenzeit noch weitere Erfahrungen gesammelt hat.

                    Vielen Dank schon mal,
                    Michael

                    Kommentar


                    • Rajiv
                      Alter Hase
                      • 08.07.2005
                      • 3187

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Hab' keine "Typenbezeichnung", ist aber vom tschechischen Hersteller Derner. War preiswert und ist gut.
                      Wenn man also im Nachbarland unterwegs ist und sich in einigen Outdoor-Läden umsieht, findet man gute und preiswerte Tragen.
                      In unserem Freundeskreis sind alle etwas zurückhaltend bei den Modellen die in Dresden in den Läden sind, weil diejenigen Marken(Deuter u. a.) die es hier gibt alle recht teuer angeboten werden. Evtl. gibt es von Online-Händlern ja preisgünstigere Offerten.

                      Rajiv
                      Ich wünscht' ich wär ein Elefant,
                      dann wollt ich jubeln laut,
                      mir ist es nicht ums Elfenbein,
                      nur um die dicke Haut.

                      Kommentar


                      • Flachlandtiroler
                        Freak
                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 14.03.2003
                        • 25515

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Zitat von MichaelR
                        da bei uns die Anschaffung einer Kintertrage ansteht, der Thread jedoch schon etwas älter ist, wollte ich nachfragen, ob jemand in der Zwischenzeit noch weitere Erfahrungen gesammelt hat.
                        Ja! Mit sechs Jahren läuft sie schon ganz von alleine

                        SCNR, Martin
                        Meine Reisen (Karte)

                        Kommentar


                        • Bastieeeh
                          Erfahren
                          • 22.09.2005
                          • 220

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Meine bessere Hälfte und ich haben uns vor ca. 2 Monaten ebenfalls eine Kindertrage zugelegt. Wir hatten neben der Vaude Butterfly Comfort, der Tatonka Kid Carrier, der Deuter Kid Comfort 2 auch die Macpac Possum ausprobiert. Entweder waren die Kindertragen zu klein für mich als Träger (1,96m mit langem Rücken) oder sie boten zuwenig Platz für das Kind in Winterbekleidung. Darauf sollte man tunlichst achten, das Kind auch mal mit Winterklamotten in die Trage zu stecken. Wir hatten im Oktober letzten Jahres an einem warmen Tag die Vaude ausprobiert und im Januar war diese dann doch zu klein. Sie hat erstaunlich wenig Platz und dabei ist unser Kind nichtmal sonderlich propper...
                          Am Ende hatten wir im örtlichen Lauche&Maas die Kid Comfort 3 von Deuter zur Ansicht (ohne Anzahlung oder sonstigen Repressalien - L&M kann ich dahingehend absolut empfehlen!) bestellt. Die Kid Comfort 2 war vom Platzkomfort wunderbar, nur das Tragegestell war für mich selbst in der größten Einstellung zu klein. Die Kid Comfort 3 hat dann wunderbar gepasst (vorletzte Einstellung, passt also auch noch größeren, als mir), der Preis ist natürlich sehr hoch. Zu erwähnen ist ebenfalls, daß die Deuter-typischen hakeligen Reißverschlüsse auch dort verbaut wurden. Wann bekommt Deuter dieses Problem endlich in den Griff?!?

                          Kommentar


                          • MichaelR
                            Anfänger im Forum
                            • 30.09.2003
                            • 25

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Hallo,

                            vielen Dank für die Infos, wir werden die angesprochenen Punkte bei der Auswahl beachten.

                            Gruß,
                            Michael

                            Kommentar


                            • MichaelR
                              Anfänger im Forum
                              • 30.09.2003
                              • 25

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Hallo,

                              vielen Dank für die Infos, wir werden die angesprochenen Punkte bei der Auswahl beachten.

                              Gruß,
                              Michael

                              Kommentar


                              • alaskawolf1980
                                Alter Hase
                                • 17.07.2002
                                • 3389

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Mal wieder aus der Versenkung hol:

                                Ich schau gerade für jemand anderes nach einer Kindertrage. Die soll nicht dazu verwendet werden das Kind durch ne Stadt und enge Geschäfte zu tragen, sondern durch die Natur. Sowohl hier als auch in Skandinavien.
                                Meint ihr die Kindertrage "Deuter Kid Comfort 3" (also das teureste Modell bei Globi) is OK? Hat jemand von euch das Teil für seine Kinder bereits gekauft? Welche Erfahrungen wurden damit gemacht?
                                \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

                                Kommentar


                                • Randonneur
                                  Alter Hase
                                  • 27.02.2007
                                  • 3373

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Wir haben nur das Einfachmodel der Trage, die Qualitaet ist sehr gut. Ich trage sie gerne, meine Frau nicht . Ich denke wie Rucksaecke oder Schuhe sollte man die Trage ausprobieren und eher nicht auf Verdacht kaufen.

                                  Gruesse,
                                  Daniel.
                                  Je suis Charlie

                                  Kommentar


                                  • zahl
                                    Dauerbesucher
                                    • 17.09.2006
                                    • 932

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    wir aben die deuter trage und waren sehr zufrieden damit. der tragekomfort war für mich sehr gut, auch als der racker dann 15 kg wog.

                                    perfekt war auch im sommer das integrierte sonnendach oder der anknöpfbare regenschutz. alles in allem hatte sich der kauf gelohnt. ich bin dann immer mit der leeren trage zur kita gelatscht und mit ihm huckepack zurück.
                                    auch als er dann den halben weg schon mal laufen wollte, war es praktisch, noch eine verpackung bei zu haben, ohne die gnaze zeit einen leeren kinderwagen schieben zu müssen.

                                    so richtig im gelände waren wir aber nicht unterwegs. ist auch was anderes als einen starren rucksack zu tragen. dadurch das das kind da rumzappelt und sich bewegt, mit den beinen schlenkert und an den haaren zieht :wink: , ist im vergleich nur weniger gewicht über kürzere distanzen tragbar.

                                    heute will er allerdings nicht mehr da hinein ....
                                    "Es liegt da ganz einsam am Strand, ein kleiner, dunkler Fleck, ein Nichts ohne mich, und indem ich mich gegen das Boot setze, denke ich, auch ich wäre nichts ohne Boot." Dr. Hannes Lindemann, Allein über den Ozean, 1957

                                    Kommentar


                                    • chrystal
                                      Anfänger im Forum
                                      • 23.11.2006
                                      • 43

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Also wir haben eine Vaude Jolly-Comfort Trage für unseren Nachwuchs in Gebrauch. Soweit wir Erwachsenen es beurteilen können, ist dieses Modell tauglich-die Kleinen haben sich nie beschwert. Bei richtig angezogenen Gurten gibt es kein grosses Gezapple, die Gurten sind auch lang genug damit auch dicke Winterkleidung angelegt werden kann.
                                      Probehalber habe ich mich mal ganz vornübergebeugt-dank Hüftgurt und Brustgurt für den Träger und Schultergurt für den kleinen Prinzen völlig Problem-und Gefahrlos (bis auf das Donnerwetter von Mama).
                                      Das Staufach reicht für den ganzen Babykram.
                                      Einziger Schwachpunkt bei diesem Modell sind die fehlenden Fußrasten für das Kind.

                                      Kommentar


                                      • runner
                                        Anfänger im Forum
                                        • 23.09.2005
                                        • 10

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        wir haben die deuter-trage seit nun knapp 1,5 jahren im gebrauch. die kleine hat mit 1jahr und wintersachen gut reingepasst, im vergangenen sommer sind wir den kompletten harzer hexenstieg gegangen, da war sie 1,5 jahre alt. sie findet das ding so toll, das sie von allein reinkrabbelt und nach ca. 15 min pennt. sind im ferbruar im elbsandstein gebirge zum wandern gewesen auch wieder mit dicken sachen - funktioniert immer noch gut. tragesystem ist deutermäßig gut, läßt sich sauber einstellen und sitzt gut auf dem rücken. das regen/sonnendach ist sehr vorteilhaft und verschwindet in der rückenlehne wenn man es nicht braucht. der stand ist recht sicher, die gepäcktaschen machen auch einen soliden eindruck. ein kleines kissen schieben wir ihr trotzdem unter den hintern, damit der mittelgurt nicht so die beinchen abschnürt.fußrasten wär mein einziger wunsch, aber seilschlingen helfen auch weiter ...
                                        Nichts hält ewig

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X