[Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mitreisender
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Nu mach mal halblang, Ich bin mir recht sicher dass die Mädels keine Vollidioten sind.
    Tschuldige. Ich spreche aus, was unterschwellig auf 4 Seiten rauszulesen ist und ich krieg die Schelte? Natürlich polemisiere ich. Es ist wohl nicht von der Hand zu weisen, dass Kerkelings Buch, Applachian Trail Filme etc und ein gewisser Trend in der Gesellschaft herrschende eine Art Wunsch nach Abenteuer und Natur auslöst. Gab ja erst unlängst den Thread zu einem Artikel. Die Idee der Mädels mag ja woanders herkommen. Mea culpa, wenn ich eine Meinung habe.

    Selbst Mucki ist im Eingangspost ja nicht gerade begeistert. Von Vollidioten habe ich nix gesagt. Aber alleine schon die Skills vor Ort erlernen zu wollen, wo man kein Ausrüstungsteil mehr austauschen kann scheint mir etwas laissez faire, laissez passé.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fjaellraev
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    weil Njunjes im Padjelanta liegt
    Schau dir die BD10 bei Gelegenheit mal wieder genau an.
    Zitat von mucki Beitrag anzeigen
    Wisst ihr, wie gut die Noträume der Hütten ausgestattet sind? (Insbesondere Heizmöglichkeiten und Schlafplatz - inzwischen sinds fünf Teilnehmerinnen)
    Ich kenne die Noträume dort zwar nicht aus eigener Erfahrung, aber mit den Infos die ich in meinen STF Unterlagen finde würde ich die Grösse der Noträume auf 2-4 Betten eingrenzen.
    Heiz- und Kochmöglichkeit besteht mit dem (hoffentlich) vorhandenen Holz, das Gas ist abgestellt.
    Küchenausstattung ist minimal - aber auf einer Zelttour sollte man ja eh alles was man braucht dabei haben.

    Kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen - die Umstände ändern sich durch die südlichere Wegwahl nicht gross.

    Gruss
    Henning

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuoika
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Ich finde es interessant, dass hier die Tipps und auch die Fragen des TO ständig in Richtung "da hats ja Noträume" gehen... Sollte das Ziel solch einer Tour, wenn mit Zelt ausgeführt, nicht auch das Übernachten im Zelt sein?
    Nur mal angenommen man erreicht die besagte Hütte in einem Sturm nicht, sie ist besetzt, niemand mag oder kann (ich könnte zb nicht) eine Schneehöhle bauen wie weiter vorne toll vorgeschlagen ... Kann ich mich so sehr auf Noträume verlassen?
    Ähm, ich hoffe meine zwei Beiträge sind nicht als Notraumempfehlung verstanden worden. Ganz im Gegenteil... Würde mich nie und nimmer darauf verlassen, deshalb meine Beiträge als Antwortversuch auf die konkrete Frage des TOs.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dogmann
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Wenn ich an die Winter in Skandinavien denke-erscheint mir der Einwand von mitreisender wohl gerechtfertigt!Also immer auf der Hut sein!Was ich vergessen habe ist der Unterschied ob man in eine Situation gerät.durch sonstige Einflüsse oder sich absichtlich darein begibt!Glaube das ist zu bedenken!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
    da schleicht Lars Monsen rum, die haben deswegen extra die Axt entfernt und so ein Spaltding eingebaut...
    Zu einer Begegnung dürfte es aus zwei Gründen nicht kommen, einmal, weil Njunjes im Padjelanta liegt, und außerdem hat Mucki, wenn ich recht verstehe, nicht vor, an der geplanten Tour teilzunehmen. Oder doch?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heimdall
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Mucki, wenn die Dinger nur ein Doppelstockbett haben, dann hast es geschafft...Geh aber nicht in die Njunjes Hütte, da schleicht Lars Monsen rum, die haben deswegen extra die Axt entfernt und so ein Spaltding eingebaut...

    Einen Kommentar schreiben:


  • berlinbyebye
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    OT:

    Ähhmm... na ja, etwas wärmer als der Norden ist es schon aktuell

    http://www.wetter.com/wetter_aktuell.../?id=SE0VB0003
    Sonntag wird´s schon wärmer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • codenascher
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Ich finde es interessant, dass hier die Tipps und auch die Fragen des TO ständig in Richtung "da hats ja Noträume" gehen... Sollte das Ziel solch einer Tour, wenn mit Zelt ausgeführt, nicht auch das Übernachten im Zelt sein?
    Nur mal angenommen man erreicht die besagte Hütte in einem Sturm nicht, sie ist besetzt, niemand mag oder kann (ich könnte zb nicht) eine Schneehöhle bauen wie weiter vorne toll vorgeschlagen ... Kann ich mich so sehr auf Noträume verlassen? Anfang Februar?

    Aber mittlerweile ist die anscheinend unbedarfte Gruppe ja auf fünf angewachsen, die bekommt man ja schon irgendwo unter.... Sorry aber am Anfang fand ich das hier ja nen Bissl witzig, mittlerweile kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin1978
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    OT:
    Zitat von mucki Beitrag anzeigen
    Wärmer ist es in Hemavan immerhin schon, die Durchschnittstemperatur im Februar zeigt -6°C an, bei mindestens -10°C.
    Ähhmm... na ja, etwas wärmer als der Norden ist es schon aktuell

    http://www.wetter.com/wetter_aktuell.../?id=SE0VB0003

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuoika
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Da aber nach wie vor keine Saison ist, interessiert jetzt die Ausstattung der Noträume, um im Zweifelsfall mal einen Sturm aussitzen zu können. STF kann mir dazu leider nur die Information geben, dass die Saison Ende Februar beginnt - die haben wohl auch nur Satzbausteine für ihre Mails parat. Wie die Pisten beschaffen sind, ist natürlich auch nicht uninteressant.
    Einen Notraum gibt es an jeder Hütte, die Zahl der Betten kann variieren, Minimum ist 2. Leider kann man das auf den neuen STF-Seiten nicht mehr nachlesen. Da die Hütten im Vindelfjäll erst Anfang März öffnen ist wie gesagt fraglich wie viel Holz und/oder Gas schon an den Hütten vorhanden ist. Ich würde da also nichts erwarten oder mich momentan auf etwas verlassen. Soll damit Schnee geschmolzen werden oder ist ein winterfester Kocher dabei?
    Wie weiter ober erwähnt, wir waren letztes Jahr Anfang März unterwegs. Leute auf Ski konnten wir fast an einer Hand abzählen. Die ersten Schneemobile waren unterwegs. Wird im Februar noch weniger sein, Saison ist eben später. Schneit und windet es viel, wird von Spuren (Piste) schnell weniger zu sehen sein. STF spurt auch in der Saison nicht.
    Vielleicht bekommt Ihr hier noch ein paar hilfreiche und aktuelle Hinweise: https://www.facebook.com/Vindelfj%C3...207013/?ref=hl

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heimdall
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Mucki, lass Deinen Namen Programm sein! Ich beneide Dich...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Nu mach mal halblang, Ich bin mir recht sicher dass die Mädels keine Vollidioten sind.
    Dann wissen sie ja sicher auch, wie man sich in einem Forum einen Account einrichtet und wie man dort Posts verfasst. Die stille Post-Variante finde ich, ehrlich gesagt, verwirrend, muss ich mich jetzt doch fragen,

    1) ob das "Argument":

    Wärmer ist es in Hemavan immerhin schon
    von Mucki stammt, oder einer der Winterwanderinnen in spe, und 2)

    welche Schlüsse (von Mucki, von seinen Freundinnen?) aus der Temperaturstatistik gezogen wird. Ja scheinbar doch, dass eine Wintertour in einem Fjällgebiet, in dem eine Messstation in einem Dorf eine 6 grad höhere Monatsdurchschnittstemperatur aufweist als die von Abisko (?, Nikkaluokta?), aus diesem Grund irgendwie leichter zu bewerkstelligen wäre. Und so einen Schluss fände ich doch recht unbedarft und praxisfern.

    Vielleicht verstehe ich das ja auch falsch, aber wie gesagt, sie können sich ja, wenn sie wollen, selbst anmelden, ihre Routenideen und Packlisten und ihre Notfallplanung vorstellen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mucki
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Nu mach mal halblang, Ich bin mir recht sicher dass die Mädels keine Vollidioten sind.
    Da hat Florian absolut recht!
    Die Damen haben schon einiges an Outdoorerfahrung gesammelt, nur eben keine im Schnee. Dass die Motivation durch DMAX-Dokus ausgelöst wurde, ist nicht anzunehmen.
    Wärmer ist es in Hemavan immerhin schon, die Durchschnittstemperatur im Februar zeigt -6°C an, bei mindestens -10°C.
    Da aber nach wie vor keine Saison ist, interessiert jetzt die Ausstattung der Noträume, um im Zweifelsfall mal einen Sturm aussitzen zu können. STF kann mir dazu leider nur die Information geben, dass die Saison Ende Februar beginnt - die haben wohl auch nur Satzbausteine für ihre Mails parat. Wie die Pisten beschaffen sind, ist natürlich auch nicht uninteressant.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FlorianHomeier
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Nu mach mal halblang, Ich bin mir recht sicher dass die Mädels keine Vollidioten sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mitreisender
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Ich lese da ja schon von Anfang an mit. Ich verstehe die Mädels nicht und würde es auch nicht, wenn es Jungs wären. Die gefährden ja mit dieser coolen Idee nicht nur sich, sondern auch Rettungskräfte etc. im Fall X.

    Und wenn, was zu hoffen ist, alles glimpflich ausgeht wird es ihre innere Einstellung zu solchen Vorhaben noch weiter ins Risiko schieben.

    Wenn trotz all der Versuche Muckis und der Erfahrung der Skandinavien Foristen so eine Erkenntnistesistenz besteht würde ich ein Satellitentelefon oder sonstiges Notpiepsgerät empfehlen und das beste hoffen. Mir scheint ja euer aller Mühe für die Katz.

    Meine wenige Wintererfahrung im Outdoorbereich hat mich viel Respekt gelehrt.

    Edit: Im Zeitalter der Dmaxx Reportagen und Smartphones überschätzen sich viele gerne und meinen das wäre alles ein Klacks und zur Not holt einen die Rettung. In den Bergen laufen doch auch soviele Typen mit Sandalen und Handy rum und schreien förmlich nach einem Unglück.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von mucki Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Nachdem der nördliche Kungsleden zumindest für das geplante Vorhaben ausgeschlossen wurde, steht jetzt eine Tour von Hemavan nach Ammarnäs auf dem Programm. Da es nach wie vor Anfang/Mitte Februar losgehen soll, meine Frage:

    Wisst ihr, wie gut die Noträume der Hütten ausgestattet sind? (Insbesondere Heizmöglichkeiten und Schlafplatz - inzwischen sinds fünf Teilnehmerinnen)

    viele Grüße
    Und warum die Neuplanung? Weil "südlicher Kungsleden" irgendwie "gemäßigter" klingt als "nördlicher Kungsleden"? Sorry ich musst schon schmunzeln, als ich las: Lulea, weil "weiter südlich".

    Wurde ja schon weiter oben geschrieben, der nördliche Kungsleden, insbesondere Abisko-Nikkaluokta ist durchaus anfängergeeignet, weil da Hütten und Rasthütten in dichten Abständen sind, weil dort regelmäßig Leute sind, weil STF und Fjällrettung die Strecke abfahren und weil deswegen und wegen der anderen Tourengeher (meist) eine gute, harte Spur vorhanden ist. Und weil mehrere Hütten bewirtschaftet sind und die Hüttenwirte, wenn man sie drum bittet, im Blick haben können, ob man an der nächsten Hütte gut ankommt. Allerdings gilt das nur für die Saison, Anfang Februar ist einfach die falsche Zeit für eine Newbietour von ausschließlich winterunerfahrenen Menschen.

    @Otto: But there are no markings between the cabins on the Norwegian side. Not a good idea for newbies.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuoika
    antwortet
    Zitat von mucki Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Nachdem der nördliche Kungsleden zumindest für das geplante Vorhaben ausgeschlossen wurde, steht jetzt eine Tour von Hemavan nach Ammarnäs auf dem Programm. Da es nach wie vor Anfang/Mitte Februar losgehen soll, meine Frage:

    Wisst ihr, wie gut die Noträume der Hütten ausgestattet sind? (Insbesondere Heizmöglichkeiten und Schlafplatz - inzwischen sinds fünf Teilnehmerinnen)


    viele Grüße
    Sind den Abschnitt letztes Jahr Anfang März gelaufen. Wir wollten eigentlich hauptsächlich zelten, es wurden dann aber doch mehr Hüttennächte. Anfang März waren die Hütten schon offen, kann daher nicht viel zu den Noträumen sagen, außer, dass sie vorhanden sind. Im Syterskalet und zwischen Servestugan und Aigertstugan gibt es eine bzw. zwei Rasthütten, auf denen es aber wenn dann nur eine Notration Holz gibt (ob die im Februar schon vorhanden ist, weiß ich nicht). Bei losem hohen Schnee haben wir uns über jeder Ski- oder Schneemobilspur gefreut. War zu dem zeitigen Zeitpunkt aber nicht immer gegeben... (immer da, wo es sich am meisten angeboten hätte ) Und das mit dem Wetter habe ich mir auch anders vorgestellt/gewünscht.

    Nachtrag: Als reine Anfängertour würde ich auch diesen Abschnitt des Kungsleden nicht gehen, erst recht nicht vor offizieller Öffnung der Hütten.
    Zuletzt geändert von Kuoika; 14.01.2016, 10:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OttoStover
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    If any of these persons are a member of the norwegian DNT, they may use the huts on the other side of the border. A good trip is Kåtaviken, Kvitsteindalstunet, Sauvasshytta, Umbukta, Kåtaviken. The norwegian huts are never closed, but they are locked with a standard key that you must be member of DNT to obtain. I have twice walked this trip, nice in good weather, stay inside the hut and keep the fire going when it storms. The huts are not staffed and there are no food at the huts (except Umbukta).

    Use the ut.no map, there you find info about the huts, walking distances a.s.o.

    I have not yet walked the track between Hemavan and Ammernes, it is on my "to-do" list so I do not know about the emergency rooms on this track. But on the swedish side they allow snowmobile traffic along the kungsleden, on the norwegian side it is totally forbidden (except for samis and police). In february there will not be many snowmobiles even on the swedish side.
    Otto

    Einen Kommentar schreiben:


  • mucki
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Hallo!
    Nachdem der nördliche Kungsleden zumindest für das geplante Vorhaben ausgeschlossen wurde, steht jetzt eine Tour von Hemavan nach Ammarnäs auf dem Programm. Da es nach wie vor Anfang/Mitte Februar losgehen soll, meine Frage:

    Wisst ihr, wie gut die Noträume der Hütten ausgestattet sind? (Insbesondere Heizmöglichkeiten und Schlafplatz - inzwischen sinds fünf Teilnehmerinnen)


    viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • derMac
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Eigentlich steht in den Links von Moltebaer auf der 1. Seite des Threads schon alles, was man wissen muss. Da wird hier auch nicht viel neues kommen. Mein Rat: sucht euch eine feste Unterkunft und macht Tagestouren mit Länge und Schwierigkeitsgrad je nach Wetter. Die auch für Tagestouren empfohlene Ausrüstung natürlich trotzdem mitnehmen. Das könnt ich auch zu einer nicht für Touren idealen Jahreszeit machen und dann hab ihr ein erstes Gefühl dafür wie es im Norden im Winter so ist. Später könnt ihr dann Mehrtagestouren machen und euch immer weiter steigern. Wenn ihr mit der Vorstellung, dass es nur dieses Jahr geht und später keine Zeit mehr für sowas ist, rangeht, dann lasst es ganz.

    Mac

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X