Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IndividualistGER
    Anfänger im Forum
    • 01.09.2010
    • 11

    • Meine Reisen

    Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

    Wer war hier schon mal bei einem Survivalkurs, wer kann mir dazu Infos geben?
    http://www.larskonarek.de

    Gibt es auch ähnliche Anbieter in der Region Ulm / Stuttgart / Pforzheim?
    Wenn ja, wäre ich über Hinweise und Ratschläge sehr dankbar?

    Ich suche etwas praxisbezogenes, da ich oft im Ausland arbeite. Es sollte auch das Preis- Leistungsverhältnis passen.

  • Homer
    Freak

    Moderator
    Liebt das Forum
    • 12.01.2009
    • 14850

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

    Zitat von IndividualistGER Beitrag anzeigen
    Es sollte auch das Preis- Leistungsverhältnis passen.
    für 140€ gibt es ne menge bücher zum thema...
    da wirst du evtl mehr von haben als von einem teuren crashkurs bei einem selbsternannten experten!

    in welchem ausland bist du denn unterwegs, wo du die erlangten kenntnisse einsetzten willst?
    #staythefuckhome

    Kommentar


    • IndividualistGER
      Anfänger im Forum
      • 01.09.2010
      • 11

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

      Stimmt, es ist viel Geld. Der Mann wurde mir von einem Bekannten empfohlen, der schon mal dort war. Jetzt wollte ich aber mal eine Meinung von einem Außenstehenden dazu....

      Bin oft in Südamerika und Kanada unterwegs, zwei verschiedene Welten...

      Kommentar


      • Gassan
        Gesperrt
        Fuchs
        • 23.03.2009
        • 1467

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

        Hmm heute sind irgendwie alle Elitesoldaten...



        http://www.larskonarek.de/download/a...experiment.jpg

        Solche Sachen haben wir alle doch auch in unserer Jugend gemacht. Nur haben wir nicht alles nachträglich mit superlativen geschmückt.
        Und in der Zeitung war ich auch nie

        Kommentar


        • volx-wolf

          Lebt im Forum
          • 14.07.2008
          • 5576

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

          Die 140,-€ würde ich in :
          1. ein gutes Pilzbestimmungsbuch
          2. ein gutes Kräuter-/Pflanzenbestimmungsbuch
          3. ein gutes Naturheilkundebuch
          4. ein gutes Buch zu Orientierung und Kompass
          5. ein gutes Buch zur Ersten Hilfe (o.ä.)
          6. ein gutes Pfadfinderbuch


          investieren.

          Da kannst Du für jedes Buch +/- 20,-€ ausgeben und bekommst dafür wirklich etwas Vernünftiges, wo Du regelmässig lernen, üben und/oder nachschlagen kannst.
          Dass einzige was dann noch fehlt: Die Zeit mußt Du Dir nehmen

          Nachtrag: Tipps für einzelne Bücher gibt's hier im Forum kostenlos - wie auch ausführliche Infos und Diskussionen über jedes der Themen, die der Experte auf seiner Homepage angibt.

          Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
          daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

          Kommentar


          • Gassan
            Gesperrt
            Fuchs
            • 23.03.2009
            • 1467

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

            Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
            :
            1. ein gutes Pilzbestimmungsbuch
            2. ein gutes Kräuter-/Pflanzenbestimmungsbuch
            3. ein gutes Naturheilkundebuch
            4. ein gutes Buch zu Orientierung und Kompass
            5. ein gutes Buch zur Ersten Hilfe (o.ä.)
            6. ein gutes Pfadfinderbuch

            Kann jemand bei den dick markierten mal nen Tipp abgeben was gut ist?

            Kommentar


            • Homer
              Freak

              Moderator
              Liebt das Forum
              • 12.01.2009
              • 14850

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

              lol, der tyt hat in seiner vita käfigkämpfer und türsteher...
              nicht grade der typ, von dem ich mir wissenschaftlich fundierte und didaktisch optimierte erkenntnisvermittlung erhoffen würde...
              und ob der sich mit der fauna, flora und speziellen problematik in südamerika auskennt

              ,,friß tannenzapfen und hör auf zu jammern" für 140€
              #staythefuckhome

              Kommentar


              • Gassan
                Gesperrt
                Fuchs
                • 23.03.2009
                • 1467

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                Zitat von Homer Beitrag anzeigen
                lol, der tyt hat in seiner vita käfigkämpfer und türsteher...
                nicht grade der typ, von dem ich mir wissenschaftlich fundierte und didaktisch optimierte erkenntnisvermittlung erhoffen würde...
                und ob der sich mit der fauna, flora und speziellen problematik in südamerika auskennt

                ,,friß tannenzapfen und hör auf zu jammern" für 140€
                Also ich hab auch schon im Cage bzw. Ring gestanden und kenne mich überdurchschnittlich gut mit Pflanzen aus.
                Aussschließen tut sich das jetzt nicht unbedingt
                Allerdings würde ich mich nicht als Survivalexperte bezeichnen...

                ...Noch nicht, wenn ich mir erstmal meine Elitesoldatenlizenz ermogelt habe, dann mach ich auch solche Kurse

                Kommentar


                • IndividualistGER
                  Anfänger im Forum
                  • 01.09.2010
                  • 11

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                  Klingt schon sehr komisch, dennoch soll er sehr gut sein und sich auch bestens mit Pflanzen auskennen, obwohl das ja nicht so recht passt

                  Kennt Ihr noch jemanden in der Region Stuttgart, der was ähnliches anbietet?

                  Kommentar


                  • Waldliebhaber
                    Erfahren
                    • 11.01.2010
                    • 162

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                    Zitat von Gassan Beitrag anzeigen
                    Kann jemand bei den dick markierten mal nen Tipp abgeben was gut ist?
                    Ich schließe mich hier mal an und wäre an euren Tips für das ultimative "Buch zu Orientierung und Kompass" interessiert.


                    Danke.

                    Kommentar


                    • Gast-Avatar

                      #11
                      AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                      Ich schließe mich hier mal an und wäre an euren Tips für das ultimative "Buch zu Orientierung und Kompass" interessiert.
                      http://www.amazon.de/Orientierung-mi...3362423&sr=8-1

                      Kommentar


                      • Mephisto

                        Lebt im Forum
                        • 23.12.2003
                        • 8490

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                        Nicht Stuttgart, aber ganz in der Nähe in Karlsruhe: http://vivalranger.com/

                        Der is aber die nächsten Tage noch unterwegs, schwimmt gerade den Rhein runter

                        Kommentar


                        • yetimensch
                          Erfahren
                          • 05.10.2009
                          • 311

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                          Zitat von Gassan Beitrag anzeigen
                          Kann jemand bei den dick markierten mal nen Tipp abgeben was gut ist?

                          Erste Hilfe Buch:

                          http://www.amazon.de/Memorix-Notfallmedizin-Sönke-Müller/dp/3131399384/ref=sr_1_3/278-0001459-3504434?ie=UTF8&s=books&qid=1283368810&sr=8-3

                          Es gibt zwar noch einen Haufen andere, aber keines mit ähnlich guter Gliederung und Systematik, welches sämtliche relevanten Fälle abdeckt. Da es ein Fachbuch ist, sollten entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sein. Trotz der vielen weiterführenden Infos (Medikamentengabe), auch für zivilen Gebrauch geeignet, allerdings wie schon gesagt, ist es für professionelle Anwender und kein "Fassen-sie-das-Pflaster-nun-mit-Daumen-und-Zeigefinger-beider-Hände-und-kleben-sie-es-auf-die-Wunde-Buch".

                          Die kleinen Erste-Hilfe Büchleins gibt es übrigens kostenlos bei jeder Hilfsorganisation (auch zum Download). Da steht dann auch schon das drin, was du für 90% der Fälle wissen musst (bevor du 10% davon angewendet hast, ist sowieso schon meist der richtige Arzt da).
                          Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. Wer keine mehr hat, dem kann auch kein Arzt mehr helfen.

                          Kommentar


                          • JoKa
                            Erfahren
                            • 28.04.2008
                            • 148

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                            Mein Tipp: möglichst breit gefächerte Vorkenntnisse durch Bücher, Foren, Filme und etwas praktische Übung erarbeiten.

                            Dann auf einen gscheiten Kurs, um die ganzen Details zu lernen, die in Büchern nicht ersichtlich sind und um Falschinformationen auszusieben, die durch Abschreiben oder Hörensagen in manche Bücher kommen. Mit etwas Ahnung von den Basics wird man auf dem Kurs nicht völlig von der Informationsflut erschlagen und nimmt umso mehr neues Wissen mit.

                            Kommentar


                            • sjusovaren
                              Lebt im Forum
                              • 06.07.2006
                              • 6031

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                              Zitat von Mephisto Beitrag anzeigen
                              Nicht Stuttgart, aber ganz in der Nähe in Karlsruhe: http://vivalranger.com/

                              Der is aber die nächsten Tage noch unterwegs, schwimmt gerade den Rhein runter
                              Wie Homer schon so schön sagte...

                              Zitat von Homer
                              bücher zum thema...
                              da wirst du evtl mehr von haben als von einem teuren crashkurs bei einem selbsternannten experten!

                              Daß die sich immer in solch gekünstelten Survival-Aktionen mit markigen Worten aufmerksamkeitsheischend inszenieren müssen, um sich vor der zahlenden Kundschaft zu profilieren...
                              Der eine hungert sich 10 Tage durch heimische Wälder, der andere treibt im Neoprenanzug zwei Wochen den Rhein runter.
                              Wichtigster Ausrüstungsgegenstand in jedem Fall: die Kamera.

                              Erwartet die Klientel das wirklich?
                              Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                              frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                              Christian Morgenstern

                              Kommentar


                              • sjusovaren
                                Lebt im Forum
                                • 06.07.2006
                                • 6031

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                                Zitat von Gassan Beitrag anzeigen
                                Zitat von volx-wolf
                                1. ein gutes Pilzbestimmungsbuch
                                2. ein gutes Kräuter-/Pflanzenbestimmungsbuch
                                3. ein gutes Naturheilkundebuch
                                4. ein gutes Buch zu Orientierung und Kompass
                                5. ein gutes Buch zur Ersten Hilfe (o.ä.)
                                6. ein gutes Pfadfinderbuch
                                Kann jemand bei den dick markierten mal nen Tipp abgeben was gut ist?
                                Zu Nr.5: Ich finde dieses ganz brauchbar.
                                Aber nicht zum Mitnehmen, sondern zum Daheim-in Ruhe-Durcharbeiten.
                                Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                                frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                                Christian Morgenstern

                                Kommentar


                                • Corton
                                  Forumswachhund
                                  Lebt im Forum
                                  • 03.12.2002
                                  • 8593

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                                  Zitat von sjusovaren
                                  Daß die sich immer in solch gekünstelten Survival-Aktionen mit markigen Worten aufmerksamkeitsheischend inszenieren müssen, um sich vor der zahlenden Kundschaft zu profilieren...
                                  Der eine hungert sich 10 Tage durch heimische Wälder, der andere treibt im Neoprenanzug zwei Wochen den Rhein runter.
                                  Wichtigster Ausrüstungsgegenstand in jedem Fall: die Kamera.
                                  Full ACK, einfach nur lächerlich. Stein am Rhein? In die Gegend wollt ich eigentlich die Tage mit dem Kajak. Da muss man ja aufpassen, dass man dem treibenden Joe nicht versehentlich eins mit dem Paddel auf´n Kopp gibt und sie ganze Survival Extrem Aktion schlagartig beendet.

                                  Kommentar


                                  • Pico
                                    Fuchs
                                    • 03.09.2007
                                    • 1084

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                                    Stellt sich immer die Frage obs wirklich survival ist wenn man im Hinterkopf weiß, dass man jederzeit und ohne Mühen aussteigen kann. Schließlich entscheidet ja of auch einfach der Kopf?!

                                    Na ja, jedem das seine...

                                    Ich würd auch zu Büchern raten. Außer bei der Ersten-Hilfe, da geh lieber auf einen guten(!) Kurs. Leider gibts da auch viele schlechte!

                                    Kommentar


                                    • dreckspatz
                                      Dauerbesucher
                                      • 23.06.2009
                                      • 509

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                                      OT: Ist das Neid oder warum seid ihr so missgünstig? Es kann jeder tun und lassen was er will und es ist eine sportliche Herausforderung. Einige haben sich scheinbar schon oft genug selbst mit dem Paddel auf den Kopf geschlagen...

                                      Kommentar


                                      • Pico
                                        Fuchs
                                        • 03.09.2007
                                        • 1084

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Erfahrungsbericht Survival-Wochendende?

                                        Ich hab nix gegen sportliche herausforderung, im Gegenteil.
                                        Es kann auch jeder machen was er will, und "verrückte" Touren find ich super!

                                        Was mich stört sind Kommentare wie "es ging um mein Leben". Das ist nunmal mitten in Deutschland einfach Unfug. Außer man stellt sich absichtlich dumm an. Wenn nicht kann man, wenn man merkt das es nicht mehr geht, einfach aussteigen und zur nächsten Straße gehen. Dauert meist nicht länger als ein bis zwei Stündchen.

                                        Also Tour: Ja! Maßlos übertreiben zwecks Selbstdarstellung: Nein!

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X