Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blauloke

    Lebt im Forum
    • 22.08.2008
    • 6079

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Lina, ich beneide dich um die vielen, schönen Kleinigkeiten die du immer siehst.
    Ich latsche an so was vorbei ohne es zu beachten.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

    Kommentar


    • Martin206
      Alter Hase
      • 16.06.2016
      • 3549

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Zitat von derray Beitrag anzeigen
      Dann nach Hause, viel trinken, viel Essen, früh schlafen. Heute noch ziemlich schlapp, aber schon deutlich besser als gestern.

      mfg
      der Ray
      Nimm das nicht auf die leichte Schulter! Laß Dich mal durchchecken, sprich mit dem Doc darüber was da war.
      Gute Besserung!
      "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

      Kommentar


      • smeagolvomloh
        Fuchs
        • 07.06.2008
        • 1929

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Nachdem ich vor ein paar Wochen schon die persönliche Paddelsaison eingeläutet habe, musste ich mich die letzten beiden Tage mit dem SUP beschäftigen. Macht einfach Spaß das Ding!









        "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
        Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 37089

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Milliardonen von Zitronenfaltern erspäht, und dann noch einen Aurorafalter:











          und außerdem durch einen ungewohnten Laut einen hier bisher selten gesehen Piepmatz bemerkt



          Zuletzt geändert von lina; 08.04.2019, 21:43. Grund: noch ein paar Bilder dazu

          Kommentar


          • Scrat79
            Freak

            Liebt das Forum
            • 11.07.2008
            • 11867

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Zitat von lina Beitrag anzeigen
            Lass ihn dir schmecken.
            Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
            Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37089

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Hab auch umgehend gedacht an die Beschreibung neulich von Homer "leckere Tiere gesehen" Es waren außerdem auch noch 2 Fasan-Hennen unterwegs, also insgesamt 3 Fasane, und eine Kurve weiter wachsen Bär- und Schnittlauch, außerdem Sauerklee – kochtechnisch also eine sehr praktische Gegend

              Schnittlauch zur Linken – tut Pfanne Dir winken ...
              Diese Viecher sind erstaunlich schnell zu Fuß unterwegs – auch wenn er sich von mir nicht hätte fürchten müssen


              *flitz*
              Zuletzt geändert von lina; 07.04.2019, 22:38.

              Kommentar


              • Chouchen
                Freak

                Liebt das Forum
                • 07.04.2008
                • 19194

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Zitat von lina Beitrag anzeigen

                und außerdem durch einen ungewohnten Laut einen hier bisher selten gesehen Piepmatz bemerkt
                Das sind keine Piepmätze, das sind Krakeelmätze!
                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 37089

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Es war eher so ein dunkles Hupen, Krakeel kam später

                  Kommentar


                  • Taunuswanderer

                    Vorstand
                    Fuchs
                    • 19.01.2018
                    • 1875

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Heute früh in Potsdam...





                    Dies ist keine Signatur.

                    Kommentar


                    • Pfad-Finder
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 18.04.2008
                      • 11316

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Unterwegs mit dem Kajak im Spreewald: Außerhalb von Lehde, Leipe und Lübbenau war nur eine Handvoll Boote unterwegs, Kahnfahrer nicht viel mehr.


                      Kurz vor Wotschofska


                      Weißwangenente

                      Nicht fotografiert, weil zu schnell weg: Ein schwimmende Ringelnatter und ein Eisvogel.
                      Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                      Kommentar


                      • Spartaner
                        Alter Hase
                        • 24.01.2011
                        • 2770

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen

                        Weißwangenente
                        Deine Weißwangenente hatte ich gestern auch vor der Linse, mit ulkigen Verrenkungen:



                        Bei mir hört die auf den Namen Schellente und war gerade heftig am Balzen.

                        Kommentar


                        • Pfad-Finder
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 18.04.2008
                          • 11316

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
                          Bei mir hört die auf den Namen Schellente und war gerade heftig am Balzen.
                          Bei uns hat die gar nicht gehört, sondern ist schnell abgehauen.
                          Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                          Kommentar


                          • Pfiffie
                            Fuchs
                            • 10.10.2017
                            • 1966

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Ich hab heut mal bissel was Zusamengeklimmpert


                            Thüringer Wald
                            Von Sitzendorf nach Katzhütte
                            34km
                            1050hm

                            Eine kurze Geschichte einer neuen Erfahrung

                            Am Sonntag beging ich eine weitere lange Tour, diesmal mit ein paar Höhenmetern mehr. Das Auto wurde in Sitzendorf abgestellt und dort ging es auch gleich hinauf. Irgendein Weg auf dem ich im Internet bei Komoot klickte. Ziel war eigentlich die Luisenquelle bevor es Richtung Leibistalsperre gehen sollte.

                            Es ging gleich steil bergauf, hatte ja mein Handynavi, da konnte nix schief gehen.
                            Schief gehen? Naja die Probleme fangen an wenn dir die APP einen Weg zeigt wo keiner ist. Und so wurde aus einem Forstweg, ein Weg, dann ein Tierpfand und schlußendlich war auch dieser Weg. Das war mal wieder prima, aber ich beschloß es nicht dabei zu belassen und lief den virtuellen Weg weiter bis dann tatsächlich wieder sowas wie ein Tierpfad zu erkennen war. Hier querrte ich ein Schieferbruchfeld und befand mich plötzlich immer wieder auf Flachen terrassen. Seile und Schienen konnte man erkennen und ich begriff das das hier nicht nur Natur war.
                            Zu Hause sollte ich feststellen das es sich um einen Schieferbruch handelte in dem bis mitte des 19.Jh Schiefer abgebaut wurde. Ich war nun mehr immer noch alleine, kein Wunder bei dem Weg. Ich erreichte eine Terasse mit Schienen und einer kaputten Seilwinde, rechts ein Steiler Abgrund links ging es auch nicht weiter. So folgte ich den Schienen, suchend nach einem Abzweig nach oben. Und plötzlich stand ich vor dem Eingang einer Schiefermine dessen versperrter Eingang so verottet war das man hinein gehen konnte. Ich war hin und weg, es war spannend. Sind da Schlägertypen drinnen, ein Wolf mit Jungen? Oder doch der Berggeist (letzteres gefiel mir am besten, so wollte ich dem Berggeist doch gleich alle Barthaare abschneiden). Es war still, weder das eine noch das andere, ich ging langsam auf den Eingang zu. Ja nun war ich hier, die Tür offen, also geh ich auch ein kleines Stückchen hinein.
                            Wirklich ich hab echt zu viele Horrorfilme in meinem Leben geschaut und wartete auf Gollum der mir an die Kehle springt. Aber nix war, nicht mal das bekannte Wassertropfen, einfach nix. So machte ich noch ein Foto und ging wieder raus. Weiter reingehen wollte ich nicht, denn vor mir lagen große Steine die scheinbar von alleine runtergefallen waren.
                            Irgendwie muss es doch hier hoch gehen schaute den Hang hoch und wurde etwas mutiger. So krackselte ich ein steiles Stück hang hoch, rutschte immer wieder ein Stück runter, bis ich eine Schwelle erreichte, natürlich stand ich auf der nächsten Terrasse die man von unten nicht sah. Betrachtete noch ein paar alte Steinmauern und kam letzendlich oberhalb des Schieferbruchs auf einen Weg zur Luisenquelle. Ich war Happy etwas gefunden zu haben was man nicht finden wollte, ein klitzekleines Abendteuer. Und so machte ich in der Schieferbruchblickschutzhütte meine erste Pause.

                            Meine Internetrecherchen ergaben das dies hier auch geschützt ist und das hier in den Minen, wo es auch noch viel mehr davon geben muss ca. 5 verschiedene Fledermausarten mindestens Überwintern. Alles verrottet und der Natur überlassen. Ein kleiner Outdoorfundus wie ich finde.
                            Hier ein paar entsprechende Links dazu:

                            Zu den Fledermäusen https://www.thueringen.de/mam/th8/tl...ach_091009.pdf

                            Schieferabbau http://www.altbergbau-untertage-u-ve...er-grube-krone

                            Der weitere Verlauf war recht einfach. Es waren noch gut 29km bis zum Ziel (seuftz). Es ging weiter Richtung Quittelsberg nach Meura und von dort entlang der Leibistalsperre bis zum Ende der dazugehörigen Talsperre Deesbach. Von hier aus musste die andere Hälfte des Gesamtanstieges bewältigt werden, was nun doch sehr anstrengend für mich war und mein Knie sehr zu schmerzen begann, so dass ich nicht drum rum kam 2 Schmerztabletten ein zu werfen. So war das nicht geplant und es kamen doch wieder Zweifel für mein sommerliches Vorhaben die aber am Ende der Tour verdrängt wurden. Ich kam ein Stück auf den Europäischen Bergwanderweg oder wie der heißt (EB?) und wenig später in das Tal der weißen Schwarza die nicht weiß ist. Nach 10h (4h Pause  ) kam ich am Bahnhof an und Stieg in die Schwarzatalbahn die mich dann in gerade mal 20min zurück nach Sitzendorf fuhr.

                            Ein schöner und spannender Sonntagsspaziergang

                            So und nun ein paar Fotos:













                            Vorhin erst gesehen, wer macht den dort eine Wildtierkamera so weit oben am Baum fest




                            Hier sieht man rechts unten die Kante an der es entlang auch nach oben ging


                            Schneiderfelsen bei Meura


                            Pause






                            "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                            Kommentar


                            • Pfad-Finder
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 18.04.2008
                              • 11316

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                              34km
                              1050hm


                              Herzlichen Glückwunsch! Ich verneige mich vor Dir.

                              Die besten Touren sind die, bei denen man das Unerwartete entdeckt - in Deinem Fall den alten Schieferbruch.
                              Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                              Kommentar


                              • blackteah
                                Dauerbesucher
                                • 22.05.2010
                                • 777

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Das klingt echt nach einem tollen Ausflug

                                Unerwartete Erlebnisse oder Abenteuer sind doch oft die schönsten

                                Kommentar


                                • Pfiffie
                                  Fuchs
                                  • 10.10.2017
                                  • 1966

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Danke Euch, es war tatsächlich einer der schönsten die ich hier bisher gemacht habe dadurch
                                  "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 37089

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Mehr ’von bitte!

                                    *

                                    Der Frühling ist da: Die noch kleinen Buchen tanzen wieder im Wald :-)



                                    – jedenfalls sieht es aus einiger Entfernung so aus und das Ereignis dauert immer nur wenige Tage, daher freue ich mich immer, wenn ich es nicht verpasse
                                    Zuletzt geändert von lina; 10.04.2019, 11:23.

                                    Kommentar


                                    • blende8
                                      Dauerbesucher
                                      • 18.06.2011
                                      • 843

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Gestern habe ich eine Radtour gemacht.
                                      Dabei habe ich gesehen, wie ein Vogel von einem Windrad erschlagen wurde.
                                      Ich hörte ein lautes Plopp, blickte auf und sah etwas großes, dunkles herabtrudeln.
                                      Ich ging hin und fand einen toten Greifvogel (Habicht, Bussard???)



                                      Irgendwie kann man kaum glauben, dass ein gewandter, schneller Vogel von einem Windrad erschlagen werden kann, aber wenn man mal genau hinguckt, sind die Rotorblätter schon irre schnell. Fies!
                                      Irgendwas ist immer ...

                                      Kommentar


                                      • Pfiffie
                                        Fuchs
                                        • 10.10.2017
                                        • 1966

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Das ist sehr traurig , vielleicht auch die weiße Farbe die der Vogel nicht als Gegenstand erkennt.
                                        "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                        Kommentar


                                        • LihofDirk
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 15.02.2011
                                          • 13139

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
                                          aber wenn man mal genau hinguckt, sind die Rotorblätter schon irre schnell. Fies!
                                          Bei der Auslegung wird für die Blattspitzen eine Umfangsgeschwindigkeit von 390 km/h zu Grunde gelegt.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X