Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ditschi
    Freak

    Liebt das Forum
    • 20.07.2009
    • 10710

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Letzte Woche bei sehr unbeständigem Wetter mit Frau und ältestem Sohn in DK. Es sollte ein Angelurlaub werden. Diesmal ging es mit Sohnemann nicht auf Meerforellen, sondern mit der Brandungsrute auf Plattfische -- Flunder, Scholle, Kliesche. Die sind jetzt richtig wohlgenährt mit Fleisch auf den Gräten. So kam dann in der Tat Fisch in die Gefriertruhe.
    Nach grade überstandenem grippalen Infekt brannte meine liebe Frau darauf, ihre neu erworbenen Lundhags Wanderstiefel auszuprobieren. Um es vorweg zu nehmen: ein guter Kauf. Wir wanderten also auch, und zwar ganz bedächtig auf dem Alssti der Insel Alsen. Ist jemand die 70 Km schon einmal ganz gelaufen?

    http://www.blitzschuh.de/index.php?o...=91&Itemid=501

    Wir waren nur in 2 Etappen und jeweils kurzer Tagestour auf dem Mittelteil unterwegs, also auf dem Teil, der direkt am Meer entlangführt. Wie es halt die Kondition zuließ nach überstandener Erkrankung.
    Teils führt der Weg direkt über den Strand:





    Meist aber -- schön grasbewachsen-- oberhalb des Kleinen Beltes auf der Steilküste:



    Im Buchenwald -- dem Nørreskov-- fanden wir etwas versteckt, aber mit Hinweisschild, auch einen Shelter für Übernachtungen. Etwa 20 m vom Rand der Steilküste entfernt und daher noch mit Meerblick.





    Wer in DK eine Tour macht, sollte den Alssti ruhig einmal mit einbauen.

    Ditschi
    Zuletzt geändert von Ditschi; 29.11.2015, 08:52. Grund: Man entdeckt immer wieder Schreibfehler

    Kommentar


    • lina
      Freak

      Vorstand
      Liebt das Forum
      • 12.07.2008
      • 36261

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Oh, toll, danke
      Ich habe das Hinweisschild auf den Shelter gesehen, als ich letztes Mal dort in der Nähe war, habe aber dann nicht danach gesucht. Erstaunlich geräumig ist der! :-)

      Kommentar


      • November
        Freak

        Moderator
        Liebt das Forum
        • 17.11.2006
        • 10484

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Heute ein Spaziergang (denn eine Wanderung ist es erst ab 20 km) in der Nähe von Moritzburg.
        Das Wetter war einfach grrr.
        Aber Schloss, Leuchturm und Co. sind einfach immer bezaubernd.







        Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

        Kommentar


        • SwissFlint
          Lebt im Forum
          • 31.07.2007
          • 8565

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Wunderschön!
          Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

          Kommentar


          • Ditschi
            Freak

            Liebt das Forum
            • 20.07.2009
            • 10710

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Zitat swissflint:
            Wunderschön!
            Ja, auch, aber auch ganz spannend. Ich habe mich gleich für den Leuchtturm interessiert. Ein Binnenleuchtturm an einem Teich ohne Schiffsverkehr ? Aufklärung bietet Wiki mit dem Hinweis, daß er als Filmkulisse errichtet wurde.
            https://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtturm_Moritzburg
            Man lernt nie aus.
            Ditschi

            Kommentar


            • SwissFlint
              Lebt im Forum
              • 31.07.2007
              • 8565

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              hihi, den hättest du bei dem Leuchtturmfragethread einstellen können
              Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

              Kommentar


              • November
                Freak

                Moderator
                Liebt das Forum
                • 17.11.2006
                • 10484

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Was heißt hier "hätte"?
                28.11.2012
                Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

                Kommentar


                • Ditschi
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 20.07.2009
                  • 10710

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Ja, richtig, aber dann ging es gleich weiter. Irgendwie ist dessen Besonderheit damals etwas untergegangen. So haben wir ihn zum Glück noch einmal gesehen . Und zumindest ich habe ihn besser wahrgenommen.
                  Ditschi

                  Kommentar


                  • smeagolvomloh
                    Fuchs
                    • 07.06.2008
                    • 1929

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Die folgenden Bilder sind nicht so ganz tagesaktuell, da ich in der letzten Zeit eigentlich fast nur mit älteren analogen Gerätschaften Film belichtet habe. Grundsätzlich stellen sie aber genau das dar, was der Zweibeiner und der Vierbeiner jeden Tag in der Umgebung zu Gesicht bekommen.























                    Gruß Guido
                    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                    Kommentar


                    • dfens
                      Dauerbesucher
                      • 13.12.2010
                      • 720

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Zitat von smeagolvomloh Beitrag anzeigen





                      Gruß Guido
                      OT:
                      Du hast mich hiermit daran erinnert, wie mein Vater uns vor >30 Jahren die Geschichte von Tuffi erzählt hat. Danke für den Flashback!

                      Wie von Dir gewohnt, schöne Bilder.
                      Gruss
                      Some people just need a high five.
                      In the face.
                      With a chair.

                      Kommentar


                      • Stromfahrer
                        Dauerbesucher
                        • 16.02.2013
                        • 594

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Zitat von dfens Beitrag anzeigen
                        OT: Du hast mich hiermit daran erinnert, … Danke für den Flashback!
                        OT: Geht mir auch so!

                        Tolles Bild. Mit der Schwebebahn sind wir als Kinder immer zum Zoo gefahren. Da war die Fahrt irgendwie aufregender als der Zoo.

                        Im Jahr 2000 war ich im Vorfeld des Jubiläums dort, um über die Renovierungsarbeiten zu berichten. Die Betonstützen wurden jeweils angebohrt und endoskopiert. Plötzlich wurde dem Ingenieur heiß und kalt, denn das Endoskop rutschte etliche Meter in tiefe schwarze Finsternis: Die kurvenäußere Stütze stand auf dem Scheitel eines alten Färberkellers. Der hatte die Stütze fast 100 Jahre gehalten.

                        Sofort wurde eine Langsamfahrstrecke eingerichtet und der Färberkeller mit Tonnen schnellabbindendem Betons verfüllt.
                        Gygago.com | 09/2018 – Wo steckt Stromfahrer? Viel•leicht draußen!

                        Kommentar


                        • gargantula
                          Erfahren
                          • 09.12.2013
                          • 221

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Gewohnt tolle Bilder von dir, was ich alles verpasst habe, als ich sie in meinem Browser nicht sehen konnte...
                          “Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.”

                          (Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller, 1900 – 1944

                          Kommentar


                          • Paddolf
                            Erfahren
                            • 22.10.2014
                            • 300

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Ein Experiment - meine erste Winter-Kajaktour mit übernachtung in einer Schutzhütte. Bisher habe ich mich in der kalten Jahreszeit auf relativ kurze Tagestouren beschränkt.

                            Am Freitag konnte mich schon um 10Uhr freimachen. Anfahrt im Regen nach Strasen (Mecklenburger Kleinseenplatte), bei Ankunft aber wieder ganz aufgeräumtes Wetter.
                            Warum gerade Strasen: Die Schleusen der Region werden im Dezember und Januar nicht betrieben und gerade die Schleuse in Strasen ist nur sehr beschwerlich zu umtragen. Daher sollte dort die Tour starten und auch enden.
                            Die Stationen im einzelnen: Strasen- Canow - Diemitz - Fleether Mühle, hier Übernachtung in einer Schutzhütte - Rätzsee - Gobenowsee - Wustrow - Plätlinsee - Schwaanhavel - Ahrendsberg - Priepert - Strasen.

                            Fahrt nach Fleether Mühle.


                            Auf der Drosedower Bäk.


                            Kurz vor dem Gobenowsee.



                            Unterwegs habe ich 2 Angelboote und 6 Kajaks getroffen. (kein Kanadier - was auch immer das heißen möge)




                            Die Windrichtung (knappe 5Bft, in Böen deutlich mehr) stimmte mit der Längsachse des Priepert- und Plätlinsees überein. Auf erstem hatte ich heftig zu kämpfen, auf letzterem hatte ich phänomenalen Rückenwind.

                            Auf dem Plätlinsee kurz vor der Einfahrt zur Schwaanhavel.


                            Eingangs der Schwaanhavel, nur ca. 200m entfernt vom Ort des vorherigen Fotos.


                            Auf der Schwaanhavel.



                            Fazit: Hochachtung vor denjenigen, die mit dem Kajak und Zelt unter winterlichen Bedingungen auf mehrtägige Expeditionen gehen. Ich hatte eine Schutzhütte und brauchte kein Zelt, es war kein Frost, aber trotzdem - was hab ich gefroren ...
                            Einmal möchte ich noch probieren, ob eine solche Kajak-Wintertour zu mir passt. Dann aber mit verbesserter Ausrüstung und kürzerer Strecke. Bei nur ca. 8 Stunden Tageszeit kommt man nicht weit, wenn man Auf- und Abbau des Lagers im Hellen bewerkstelligen will.

                            Viele Grüße
                            Jürgen
                            Zuletzt geändert von Paddolf; 06.12.2015, 23:05.

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 36261

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Sieht toll aus

                              Ich bin heute nur auf der Suche nach interessanten Holzfotos durch den Wald gestratzt. Die Böen waren nicht ganz ohne, und als es ruhiger wurde, stieg die Hundespaziergängerdichte schlagartig an. Mal gut, dass ich neulich auf dem KCP-Treffen gleich 6 Wuffis auf einmal kennengelernt habe, das trainiert ...





                              Zuletzt geändert von lina; 06.12.2015, 23:27.

                              Kommentar


                              • smeagolvomloh
                                Fuchs
                                • 07.06.2008
                                • 1929

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                @Paddolf: Die Bilder aus der Region kommen mir alle so schrecklich bekannt vor! Ich war auch schon häufiger in der warmen Jahreszeit in dieser Ecke. Ich glaube, dass ich mir das auch nochmal im Winter gönnen muss!
                                "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                                Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                                Kommentar


                                • Prachttaucher
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 21.01.2008
                                  • 11371

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Zitat von Paddolf Beitrag anzeigen
                                  ...
                                  Fazit: Hochachtung vor denjenigen, die mit dem Kajak und Zelt unter winterlichen Bedingungen auf mehrtägige Expeditionen gehen. Ich hatte eine Schutzhütte und brauchte kein Zelt, es war kein Frost, aber trotzdem - was hab ich gefroren ...
                                  Einmal möchte ich noch probieren, ob eine solche Kajak-Wintertour zu mir passt. Dann aber mit verbesserter Ausrüstung und kürzerer Strecke. Bei nur ca. 8 Stunden Tageszeit kommt man nicht weit, wenn man Auf- und Abbau des Lagers im Hellen bewerkstelligen will.
                                  Danke für Bilder und Bericht. Wie war´s denn auf dem Wasser ? Wurden da die Beine nicht kalt ?

                                  Das ist für mich das größere Problem - da muß ich relativ häufig mal an Land und mich etwas bewegen. Das mit der kurzen Tageszeit natürlich auch. Das Nächtigen bei Kälte kann mit vernünftigem Schlafsack sogar Spaß machen.

                                  O.K. bei mir fehlt dann auch der Trockenanzug und deshalb geht´s eh nicht.

                                  Kommentar


                                  • Ditschi
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 20.07.2009
                                    • 10710

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    @ Paddlof, sehr schöne Winterbilder vom Paddeln. Das übt auch auf mich einen Reiz aus. Mir geht es wie Prachttaucher: es fehlt noch der Trockenanzug. Vor dem Zelten im Winter habe ich keine Sorge. Das kenne ich und bin gerüstet.
                                    Deine Bilder strahlen viel Ruhe und Einsamkeit aus. Im Winter hat man die Flüsse für sich.
                                    Ditschi

                                    Kommentar


                                    • Paddolf
                                      Erfahren
                                      • 22.10.2014
                                      • 300

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Mein Problem sind vor allem kalte Hände (Raynaud-Syndrom). Ich habe Neoprenhandschuhe und Paddelpfötchen und setze beide bei Bedarf sogar gleichzeitig ein. Ich habe für die Pausen auf dem Wasser auch schon mit einer Art Muff experimentiert. Bei einer Paddelpause an Land ziehe ich so schnell wie möglich "normale" Handschuhe an. Wenn ich nach der Pause die feuchten und dann ausgekühlten Paddelpfötchen wieder überziehe, wird's zu Anfang grausig, bis durch ordentlich Bewegung wieder eine Aufheizung eintritt.
                                      OT: Irgendwie erinnere ich mich gerade an meine Oma, die mich auch mit Begeisterung über ihre mannigfachen Zipperlein aufklärte.
                                      Die Füße werden auch gern kalt, sie liegen ja an der Bootswand - und die hat Wassertemperatur. Crocs an den Füßen isolieren recht gut, nehmen aber viel Platz ein, so dass (bei mir) die Zwangshaltung der Füße nach gewisser Zeit unangenehm wird. Derzeit benutze ich (von außen nach innen) Paddelschuhe, Trockenanzug, Neoprensocken, Skisocken. Das ist noch nicht wirklich befriedigend, aber es geht so.

                                      Viele Grüße
                                      Jürgen
                                      Zuletzt geändert von Paddolf; 08.12.2015, 09:32.

                                      Kommentar


                                      • moeTi
                                        Erfahren
                                        • 24.07.2014
                                        • 447

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Nicht heute, aber letzten Sonntag:

                                        Spätherbst-Tour in Garmisch-Partenkirchen auf den Wank. Traumhafte Lage, herrlichstes Zugspitz-Panorama! Im Sommer ganz furchtbar überlaufen, aber sobald die Seilbahn nicht mehr fährt ein wirklich empfehlenswerter Tagesausflug

                                        Bericht, Streckenverlauf und Bilder im Blog


                                        Wallfahrtskirche St. Anton mit Alpspitze, Jubiläumsgrat und Zugspitze


                                        Karwendel


                                        Garmisch-Partenkirchen im Abendlicht
                                        http://www.outdoorlogbuch.de

                                        Kommentar


                                        • MichaelH
                                          Dauerbesucher
                                          • 13.10.2014
                                          • 623

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Ich habe auch noch ein paar Bilder von unserer ersten Schneeschuhtour am letzten Sonntag für diese Saison.
                                          Wir waren auf dem Burstkopf, über die Burgelhütte.
                                          Noch lässt der Schnee auf sich warten.



                                          Am Anfang der Saison zur Auffrischung auch immer wieder nett, eine kleine LVS Übung.



                                          Wer hat bloß das LVS Gerät im Baum versteckt

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X