Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ditschi
    Freak

    Liebt das Forum
    • 20.07.2009
    • 10728

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Was ist denn so fulminantes an der Hakennutzung?
    Wenig. Jedenfalls nichts, was es rechtfertigt, persönlich zu werden. ( siehe anderer thread). Deshalb nehme ich mich dort wie hier zurück. Das ist kein Bootshaken oder Paddel wert.
    Gruß Ditschi

    Kommentar


    • smeagolvomloh
      Fuchs
      • 07.06.2008
      • 1929

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      OT:
      Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
      Wenig. Jedenfalls nichts, was es rechtfertigt, persönlich zu werden. ( siehe anderer thread). Deshalb nehme ich mich dort wie hier zurück. Das ist kein Bootshaken oder Paddel wert. Gruß Ditschi
      Ich habe mir das fragliche Teil jetzt noch mal mit zigfacher Vergrößerung im Originalbild angeschaut. Ich muss dich enttäuschen. Es handelt sich um ein ganz normales Stechpaddel.
      "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
      Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

      Kommentar


      • LihofDirk
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.02.2011
        • 12927

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
        Nur so für den NiDuBli: Was ist denn so fulminantes an der Hakennutzung?
        OT: Nichts, wir machten uns nur Sorgen um Ditschi, wenn er sich zu sehr auf den Bootshaken verläßt und das Paddel dafür aus der Hand legt. Wahrscheinlich sind wir aber auch auf unterschiedlichen Flüssen unterwegs und haben einen anderen Eindruck was "Strömung" ist.

        Kommentar


        • Ditschi
          Freak

          Liebt das Forum
          • 20.07.2009
          • 10728

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          OT: Nichts, wir machten uns nur Sorgen um Ditschi, wenn er sich zu sehr auf den Bootshaken verläßt und das Paddel dafür aus der Hand legt. Wahrscheinlich sind wir aber auch auf unterschiedlichen Flüssen unterwegs und haben einen anderen Eindruck was "Strömung" ist.
          OT:
          Eigentlich wollte ich nichts mehr sagen, aber das ist so nett, daß ich mich gezwungen fühle. In der Tat, wir holen uns unsere neuen Erfahrungen erst einmal auf Gewässern, die uns nicht überfordern. Wir sind froh, wenn es überhaupt strömt.
          Broklandsau und Wilster Au sind strömunglos, die Bekau fließt nach Jübermann-Atlas mit o,5 Km/h.
          Und bevor weitere wohlmeinende oder leider auch forentypisch- herablassende Ratschläge auf uns niedergehen: ein Canadierkurs ( oder notfalls mehrere) ist für nächstes Jahr fest vorgenommen, bevor wir waghalsiger werden.

          Und wenn schon, dann auch das:

          @ smeagolvomlo, danke für die Mühe, das Foto zu vergrößern und genau hinzuschauen.

          Weiter: ich habe mich beim Betrachten des Bildes geirrt.

          Weiter: meine Enttäuschung hält sich in Grenzen, zeigt das Bild doch die typische Verwendung eines Bootshakens in einer Schleuse.
          Daran ändert nichts, daß hier mal ein umgedrehtes Paddel als Bootshaken dient. Wenn es lang genug und einen T-Griff hat, kann man sich damit natürlich behelfen. Bei unzureichender Länge und / oder Palmgriff wird es schwierig. Ein Paddel ist ca. 1,40 m lang, ein richtiger Bootshaken mindestens 2 m.

          Gruß Ditschi

          Kommentar


          • Ditschi
            Freak

            Liebt das Forum
            • 20.07.2009
            • 10728

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Hallo,
            da mich die langweilige Eröffnungsfeier in London nicht interessiert, erzähle ich Euch mal mein outddoorerlebnis gestern-äh, vorgestern.
            Genauer: 1966. meinen Einstieg ins Kanufahren. Mit 16 Jahren. Nicht ängstlich-bieder wie heute beim Wiedereinstieg, sondern ich habe gleich mit WW II-III losgelegt. Na, I -II, hier und da III.
            Meine ältere Schwester-- leider verstorben-- war in Holland verheiratet. Schwester und Schwager hatten Kanuten aus Bonn kennengelernt und fuhren jetzt voll auf`s Kanufahren ab. Sie schafften sich zwei Klepper- Ärius-Einer an, waren aber selbst blutige Anfänger. Schwester lud den armen Bruder ein zum gemeinsamen Urlaub, damit ich auch mal rauskam. Beide wollten sich in den Ardennen treffen mit den Kanuten aus Bonn zum Befahren von Sauer und Ourthe- früh im Jahr bei Frühjahrshochwasser! Ich hatte noch kein Boot, aber einer aus Bonn wollte mir eines mitbringen und verkaufen.
            Gesagt, getan. Auf dem Camping am Fluß bekam ich mein Boot. Ein Faltboot Pouch, tausend mal geflickt, die Spanten mit Drath und Polyesther repariert. Für 50,- DM. Ich mußte es unter Anleitung selbst aufbauen und quetschte mir erstmal übel die Finger.
            Am anderen Tag gings auf`s Wasser. Welcher Fluß zuerst dran war, weiß ich nicht mehr. Es rauschte und war weiß.
            Fahr immer hinter uns her, sagte einer. Ich hatte noch nie in einem Boot gesessen. Es war aufregend. Alle kamen heile durch. Ein Wunder. Ich erntete viel Lob. Aber: Schwimmwesten? Hatte niemand. Kopfschutz ? I Wo? Sonstige Schutzkleidung? Fehlanzeige! Aber ich erinnere mich, daß schon welche in einem GFK-Einer dabei waren- klobige Gefährte.
            Der nächste Tag ging für mich nicht gut aus -- schon nach wenigen Metern knallte ich auf eine Felsen. Das Boot wurde zusammengeschoben, alle Spanten brachen , die Haut wurde aufgerissen. Totalschaden. Ich landete im hohen Bogen im Fluß und konnte mich an Land kämpfen --zum Glück war es nicht tief. Wechselkleidung war dabei, und ich konnte auf dem Platz auf die anderen warten. Und mein Häufchen Boot betrauern. 50,- DM futsch. Das war viel Geld.
            Erst im Jahr drauf kaufte ich mir von Herbert Rittlinger " Die neue Schule des Kanusports", Vierte, völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage 1967. Auf dem Cover Aveckle und Jonas 9. Das Buch liegt neben mir und liest sich köstlich.
            Gruß Ditschi

            Kommentar


            • Prachttaucher
              Freak

              Liebt das Forum
              • 21.01.2008
              • 11401

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Erst im Jahr drauf kaufte ich mir von Herbert Rittlinger " Die neue Schule des Kanusports", Vierte, völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage 1967. Auf dem Cover Aveckle und Jonas 9. Das Buch liegt neben mir und liest sich köstlich.
              Gruß Ditschi
              Dieser Jahrgang steht auch in meinem Bücherregal (sozusagen ein Erbstück). Wenn auch weniger Lehrbuch, mein Favorit : "Amphibische Reise zu verlorenen Inseln", Zweite Auflage 1959.

              Kommentar


              • Ditschi
                Freak

                Liebt das Forum
                • 20.07.2009
                • 10728

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
                Dieser Jahrgang steht auch in meinem Bücherregal (sozusagen ein Erbstück). Wenn auch weniger Lehrbuch, mein Favorit : "Amphibische Reise zu verlorenen Inseln", Zweite Auflage 1959.
                Grade mal geschaut. Da stehen noch von Rittlinger:

                " Scharzes Abenteuer2, vom Roten Meer zum blauen Nil, 4. Auflage 1967
                " Faltboot stößt vor", vom Karpartenwald durchs wilde Kurdistan, 11. Aufl. 1975
                "Ganz allein zum Amazonas" 7. Auflage 1977

                Der hat schon tolle Sachen gemacht! Und ist stets humorvoll und bescheiden geblieben.

                Gruß Ditschi

                Kommentar


                • Prachttaucher
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.01.2008
                  • 11401

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Ja sind wirklich schöne und inspirierende Bücher. Nach einer Gefahrensituation half mir mal eine Stelle mich wieder zu beruhigen ("der Schlund/ der Sieger" aus dem Amazonas-Buch). Die "Inseln" sind besonders für Norddeutsche sehr schön zu lesen, weil es eben (was der Titel nicht vermuten läßt) genau von dort handelt. Schön ist dann auch noch "Das baldverlorene Paradies", das vom Pollner-Verlag neu aufgelegt wurde.

                  Kommentar


                  • Ditschi
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 20.07.2009
                    • 10728

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Hallo @ prachttaucher,

                    ich kenne die Bücher alle, habe sie aber leider nicht alle. Wer sich Rittlinger antiquarisch beschaffen kann, sollte das tun.
                    Dank seines erfrischenden Stils lesen die sich auch heute noch keineswegs verstaubt.

                    P.S. Gestern kam ein dicker Brief mit den neuen DKV- Ausweisen und einer Menge Papier. Meine Frau und ich sind jetzt DKV- Einzelmitglieder. Und die Papiere: sehr ernst, sehr organisiert, mit einem Wort: seeeehr deutsch. Wir lassen es ruhig angehen.

                    Gruß Ditschi

                    Kommentar


                    • Prachttaucher
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 21.01.2008
                      • 11401

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      OT: Ich weiß nicht, ob da ein Glückwunsch angebracht ist...

                      Kommentar


                      • Ditschi
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 20.07.2009
                        • 10728

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        OT: Ich weiß nicht, ob da ein Glückwunsch angebracht ist...
                        Nach allem, was ich gelesen habe, ist der EPP weder obligatorisch , noch soll er es werden.

                        Genausowenig wie das Fahrtenbuch und ähnliche bürokratische Spaßbremsen.

                        Aber das ist, was mich auch etwas stört: die Neigung, zu sortieren, zu ordnen, einzutüten, bis ins letzte Detail.

                        Andererseits bieten der DKV einen Versicherungsschutz im Beitrag und vor allem viele schöne Plätze. Und er hat eine politische Stimme, die allen Kanuten zugute kommt. Und ein umfassendes Ausbildungsprogramm.

                        Man muß ja nicht alles mitmachen.

                        Aber ein Glückwunsch wäre übertrieben. Wozu?

                        Gruß Ditschi

                        Kommentar


                        • wait
                          Erfahren
                          • 25.05.2011
                          • 404

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Heute habe ich das (noch) schöne Wetter genutzt für einen ausführlichen "Spaziergang" auf einen wunderschönen Wanderweg zur "Platte" einen der "Berge" hier im Fichtelgebirge (ok. unter 1000 Höhenmeter ist für viele noch kein Berg...). Aber wir Oberfranken nehmen was wir kriegen können. Und es war sehr romantisch, einsam - war meist alleine unterwegs - daher diese drei Impressionen (wenn jetzt mangels Foto auf Tour) nur als Handyfotos.







                          wait

                          Kommentar


                          • blauloke

                            Lebt im Forum
                            • 22.08.2008
                            • 5992

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Zitat von wait Beitrag anzeigen
                            zur "Platte" einen der "Berge" hier im Fichtelgebirge (ok. unter 1000 Höhenmeter ist für viele noch kein Berg...).
                            Danke für die Bilder. Das Fichtelgebirge ist immer wieder schön.
                            Gerade diese nicht so "prominenten" Berge sind nicht so überlaufen und man hat mehr Ruhe.
                            Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                            Kommentar


                            • SwissFlint
                              Lebt im Forum
                              • 31.07.2007
                              • 8565

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Zitat von Kendooo Beitrag anzeigen
                              Hast du dazu weitere Infos und vielleicht digitales Kartenmaterial? Bin vor Jahren mal einen Teil in der Nähe des Mont Saint Michel gewandert und war begeistert? Wie ist denn der Betrieb zur Hauptsaison und wie sah es mit Übernachtungsmöglichkeiten aus?
                              http://www.randobreizh.org/SentiersG...sDouaniers.php
                              http://www.gr-infos.com/gr21.htm

                              Also.. wer den Duft verrottender Algen nicht scheucht, der ist auf dem GR34 und dem GR21 bestens aufgehoben. Der Zöllnerweg führt entlang der Bretagne und Normandie dem Meer entlang und man riecht halt die Gezeiten schon recht stark.

                              Unterwegs auf dem GR34


                              Und das absolute Schmankerl am Weg, die rosa Granitküste:


                              Und gestern watete Swissflint noch knietief im Normandieflint (unterhalb der Falaiseklippen, Kalkfelsen (die dunklen Bänder im Kalk sind alles Flint):


                              Hauptsaison ist August, da haben die Franzosen Ferien.
                              Gite de france ist die ideale Uebernachtungsmöglichkeit in Frankreich, Fremdenzimmer mit Frühstück.
                              http://www.gites-de-france.com/
                              Wir haben immer problemlos noch was bekommen.

                              Früher habe ich jedoch meist im Auto oder in der Hängematte geschlafen wenn ich in Frankreich unterwegs war. Aber die (Hotel)Zimmer sind etwas besser geworden.
                              In der Nähe der Städte liebe ich die Accor-Hotels.
                              Zuletzt geändert von SwissFlint; 29.07.2012, 00:23.
                              Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                              Kommentar


                              • THD
                                Dauerbesucher
                                • 02.08.2010
                                • 538

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                OT: @ swissflint:
                                Und das absolute Schmankerl am Weg, die rosa Granitküste
                                ist das nicht Bretagne? Ich starte auch nächste Woche in die Richtung hast du noch nen paar Tipps was man unbedingt sehen sollte? Ah und die eigentlich wichtigste Frage: Wie sind die Wellen?? Will ja zum Surfen hin
                                Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

                                Kommentar


                                • SwissFlint
                                  Lebt im Forum
                                  • 31.07.2007
                                  • 8565

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  https://picasaweb.google.com/jac.roo...eat=directlink

                                  Ja, die Rosa Granitküste ist im Norden der Bretagne.

                                  Wind und Wellen hat es meist gegen Abend gehabt.
                                  Wir haben Surfer an verschiedenen Orten beobachtet. Wo willst du denn genau hin?
                                  Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                                  Kommentar


                                  • SwissFlint
                                    Lebt im Forum
                                    • 31.07.2007
                                    • 8565

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Zitat von THD Beitrag anzeigen
                                    OT: @ swissflint:
                                    ist das nicht Bretagne? Ich starte auch nächste Woche in die Richtung hast du noch nen paar Tipps was man unbedingt sehen sollte? Ah und die eigentlich wichtigste Frage: Wie sind die Wellen?? Will ja zum Surfen hin
                                    surfen am Pointe de la torche





                                    Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                                    Kommentar


                                    • THD
                                      Dauerbesucher
                                      • 02.08.2010
                                      • 538

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      OT: Schöne Bilder Da steigt die Vorfreude! Geplant ist die Küste von Paimpol bis Roscoff, kennst du da nen paar schöne Ecken? Kannst auch gerne per PN schreiben... Pointe de la torche ist ja leider noch ein ganzes Stückchen weiter

                                      Lg THD
                                      Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

                                      Kommentar


                                      • SwissFlint
                                        Lebt im Forum
                                        • 31.07.2007
                                        • 8565

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Erquy - in deinem Gebiet

                                        Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                                        Kommentar


                                        • swissclimber
                                          Gerne im Forum
                                          • 06.07.2008
                                          • 93

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Sehr schöne Bilder, flint
                                          Kommt mir vieles bekannt vor.
                                          An der Halbinsel Contentin hab ich viele Kitesurfer gesehen, letzten Sommer.
                                          --Kletterwege sind senkrecht--

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X