Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Benzodiazepin
    Fuchs
    • 12.03.2012
    • 1322

    • Meine Reisen

    AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

    keine (oder höchstens wenige) neue gedanken, aber ne (subjektive) zusammenfassung dessen, was sich bisher so herauskristallisiert hat:

    eines der kommunikationsprobleme ist wohl, dass die meisten "ULer" hier unter "UL" ausschliesslich UL-trekking ohne klettereien meinen. da, finde ich, kann man durchaus 5kg oder von mir aus 4.5xxxx als grenze ziehen. auf solchen trekkings wird wohl nur selten essen für mehr als eine woche mitgetragen (was aber durchaus noch geht). da reicht für den trainierten rücken ein rucksack ohne tragegestell, für den trainierten fuss der trailrunning-schuh etc.
    wenn dann einer eine 3-wochen-autarkie-tour machen will, dann ist das "UL-grenzgewicht" irgendwo anders anzusiedeln. essen für 20 tage im leichtrucksack? danke nein.
    genauso beim "UL-bergsteigen", wobei man auch noch 1 tägige touren von 2-tägern und diese von "expeditionen" abgrenzen müsste. hier beginnt dann UL irgendwo zu hinken: ob ich meinen höhenbergsteiger-rucksack nun UL nennen will, wenn er statt 35kg dank gewichtstuning nur 32kg wiegt...naja.

    unter anderem darum wird für "UL ja oder nein" wohl nur von wenigen von einer fixen gewichtsgrenze geredet. dafür mehr von der art, wie man eine tour plant, von der einstellung und vom fokus, worauf man sich konzentriert.
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

    Kommentar


    • Werner Hohn
      Freak

      Liebt das Forum
      • 05.08.2005
      • 10864

      • Meine Reisen

      AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

      Zitat von martinfarrent Beitrag anzeigen
      Zu Skurka: Ich bin mir gar nicht sicher, ob er überhaupt noch irgendwas als UL bezeichnet. Der hat's seit Jahren nicht so mit Kategorien, bleibt dennoch natürlich gewichtsbewusst wie kaum ein anderer Blogger.
      Wer Online-Beratung für 55 Dollar pro Person und Stunde und das verteilt auf mehrere Kategorien verlangen kann, wird sich vom niedrigen Gewicht nicht verabschieden können.

      Bei aller Sympathie für UL, doch bei den Blogs der Gurus sehe ich nur wirtschaftliche Interessen.

      Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
      OT: ... und Maß auf dem Tisch
      OT: Der Sammy wird zuerst mal ein Donnerwetter ablassen, und auf "oa Mass" bestehen.
      .

      Kommentar


      • derray

        Vorstand
        Alter Hase
        • 16.09.2010
        • 4288

        • Meine Reisen

        AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

        Zitat von MartinHuelle Beitrag anzeigen
        OT: Bei mir gingen auch schon zwei kaputt ...
        OT: Das kann ich überbieten!
        3x in 9 Monaten NeoAir Trekker an den Stegen delaminiert (die wurde damals als die stabilanteste überhaupt verkauft!)
        1x NeoAir XLight Delaminierung der Aluschicht (die Matte meiner Freundin)
        Alle 4 Defekte auf 5mm EVA!

        Seit dem gibt's für mich nur noch EVA pur!


        mfg
        der Ray

        Kommentar


        • derSammy

          Lebt im Forum
          • 23.11.2007
          • 7242

          • Meine Reisen

          AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

          Hey!!!

          a.) Trink ich gar net so viel (meistend)

          aber b.)

          Wenn ich an meine ersten Ski(tages)Touren denke
          Unter 45l prallgefüllt ging da nix!!

          Erste Wochentour mit 7X Wechselwäsche..

          Damals gibt es Teile und Mengen über die ich heute nur noch lachen kann

          Heute aber immer noch Teile die ich mittrage weils für mich "must haves" sind
          (z.B. bei Mehrtagern Hütte>Hütte ein kompletter Satz "Freizeitbekleidung", Essen das aus Produkten von Metzger-Käser- und Bäckereien...)

          Aber selbst ich hab inzwischen eine 1,60er Therm A Rest
          einen leichten (Aber immer noch Deuter) 35er
          von von 1l Thermoskanne auf 0,5l
          von ProShell auf Paclite
          von Blechstöcke auf Carbon
          geh 75% der Wanderungen in Halbschuhen

          Bin aber auch von leichten Skiern wieder auf schwere von 3 auf 4 Schnaller, vom Spork auf Messer und Gabel


          Ich würs zu zusammenfassen

          Von ULTRA Zuviel nach unten korrigiert
          Von ULTRA Zuwenig nach oben korrigiert
          Zuletzt geändert von derSammy; 08.12.2017, 09:14.

          Kommentar


          • Ziz
            Administrator

            Vorstand
            Administrator
            Lebt im Forum
            • 02.07.2015
            • 7149

            • Meine Reisen

            AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

            Zitat von Benzodiazepin Beitrag anzeigen
            aber eigentlich bleibe ich dabei: eine genaue definiton braucht es nicht. jeder weiss intuitiv, was UL ist. jedenfalls weiss es jeder genügend, um sachlich und zielgerichtet über einzelne aspekte davon diskutieren zu können und etwas daraus zu lernen. es sei denn, er will nur streiten.
            Zu einem anderen Thema habe ich mal diesen schönen Vergleich gehört, der hier aber genauso gut passt: "Ultra light is like pornography. Everyone has their own definition, but you know it when you see it."
            Nein.

            Kommentar


            • SouthWest
              Erfahren
              • 28.03.2013
              • 373

              • Meine Reisen

              AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

              Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
              "Ultra light is like pornography..."
              Ich wusste dass irgend etwas mit mir nicht stimmt...

              Kommentar


              • martinfarrent
                Gerne im Forum
                • 20.11.2013
                • 94

                • Meine Reisen

                AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                Zitat von derray Beitrag anzeigen
                [OT]3x in 9 Monaten NeoAir Trekker an den Stegen delaminiert (die wurde damals als die stabilanteste überhaupt verkauft!) ... 1x NeoAir XLight Delaminierung der Aluschicht (die Matte meiner Freundin)
                Alle 4 Defekte auf 5mm EVA!
                Ich finde das Beispiel der NeoAir ja spannend, auch theoretisch.

                Für die einen die perfekte Mischung aus Gewichtseinsparung und (gestiegenem!) Komfort - und damit auch das UL-Vorzeigeprodukt schlechthin.

                Für die anderen hat's nicht funktioniert - und stellt UL somit überhaupt als Wette mit der Flimsigkeit in Frage.

                Die Entscheidung, zu welcher 'Welt' man gehören will, hängt manchmal von einem einzigen Produkt ab.

                (Damit bist jetzt nicht du gemeint, @derray.)

                Kommentar


                • danobaja
                  Alter Hase
                  • 27.02.2016
                  • 2769

                  • Meine Reisen

                  AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                  ich finde man kann die ul definition schon alleine am gewicht festmachen. das bedingt halt dann dass touren für die mehr an ausrüstung gebraucht wird nicht nicht mehr ul sind. dann ist eine "ul-besteigung" der 8000er nordwand niemals ul. einfach deshalb weils nicht machbar ist nach der gewichts definition.

                  dann wird ul halt zur 3-jahreszeiten-kurztrip-richtlinie.

                  auch in ordnung für mich.
                  danobaja
                  __________________
                  resist much, obey little!

                  Kommentar


                  • Pielinen
                    Fuchs
                    • 29.08.2009
                    • 1285

                    • Meine Reisen

                    AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                    Es wird auch keiner mit einer „Standard-Trekking -Ausstattung“ auf 8000m klettern, über Gletscher oder im März durch die Hardangervidda wandern.
                    Also Vorsicht mi der Vergleicherei.

                    Wenn ich mal angenommen den PCT wandern wöllte, wären mir die 5kg Nettogewicht deutlich lieber.
                    Da gibt es keinen Grund zur Streiterei und Besserwisserei.
                    Wer nichts weiß muss alles glauben...

                    Kommentar


                    • derSammy

                      Lebt im Forum
                      • 23.11.2007
                      • 7242

                      • Meine Reisen

                      AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                      Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
                      Es wird auch keiner mit einer „Standard-Trekking -Ausstattung“ auf 8000m klettern, über Gletscher oder im März durch die Hardangervidda wandern.
                      Also Vorsicht mi der Vergleicherei.

                      Wenn ich mal angenommen den PCT wandern wöllte, wären mir die 5kg Nettogewicht deutlich lieber.
                      Da gibt es keinen Grund zur Streiterei und Besserwisserei.
                      Sagt ja nuemand was dagegen!

                      NUR: was ist denn dann vergleichbar mit dem PCT hier in Europa, oder gar hier in D-Land?

                      (Also Tagesetappen von Supermarkt zu Supermarkt (bzw, Food Drop zu Food Drop < klingt spannender) mit Pennen in "Sommerlichen" Verhltnissen.. oder in Gebäuden?


                      Da bleiben doch im PRinzip Tageswanderungen ( ausgedehnte Spaziergänge) übrig .... und dafür ein Unterfroum???

                      Haben wir doch

                      https://www.outdoorseiten.net/forum/...g-Wandertouren

                      dieses Erweitert mit "Ausrüstung und Ausrüstungsoptimierung für Wandertouren hinsichtlich Gewicht und Packmaß"

                      > und der Kaas is g´schpitzt!

                      Kommentar


                      • Pielinen
                        Fuchs
                        • 29.08.2009
                        • 1285

                        • Meine Reisen

                        AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                        GTA

                        Oder mal auf die Seite von German Tourist schauen.
                        Diese wurde ja hier leider erfolgreich vergrault.
                        Wer nichts weiß muss alles glauben...

                        Kommentar


                        • SouthWest
                          Erfahren
                          • 28.03.2013
                          • 373

                          • Meine Reisen

                          AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                          Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
                          Also Tagesetappen von Supermarkt zu Supermarkt (bzw, Food Drop zu Food Drop < klingt spannender) mit Pennen in "Sommerlichen" Verhltnissen.. oder in Gebäuden?
                          Ich frage mich wo Du so etwas liest? Nach 800 Beiträgen sollte doch ein Grundverständnis von dem Thema dieses Fadens vorhanden sein? Oder ist es die primitive Lust an der Provokation?

                          Nochmal für den kleinen Sammy: "UL Trekking" ist Trekking. Trekking ist laut Wikipedia "mehrtägiges Wandern unter Verzicht auf feste Unterkünfte und mit Zelt, teilweise abseits von Infrastruktur wie Straßen oder Wegen". Also nix von Hotel zu Hotel. UL Trekking ist aber optimiert auf Strecke machen, zB durch sehr geringes Rucksackgewicht.

                          Wo kann man in Europa UL Trekking machen? Überall da wo man auch normales Trekking machen kann.

                          Kommentar


                          • Sarekmaniac
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.11.2008
                            • 10781

                            • Meine Reisen

                            AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                            Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
                            NUR: was ist denn dann vergleichbar mit dem PCT hier in Europa, oder gar hier in D-Land?

                            (Also Tagesetappen von Supermarkt zu Supermarkt (bzw, Food Drop zu Food Drop < klingt spannender) mit Pennen in "Sommerlichen" Verhltnissen.. oder in Gebäuden?
                            Wenn deine Vorstellung vom PCT "Tagesetappen von Supermarkt zu Supermarkt" ist solltest Du dich jetzt doch erstmal in der Sache schlau machen, würde ich vorschlagen...
                            Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                            (@neural_meduza)

                            Kommentar


                            • GemeinsamDraussen
                              Fuchs
                              • 02.01.2015
                              • 1714

                              • Meine Reisen

                              AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                              Zitat von SouthWest Beitrag anzeigen
                              ... Nochmal für den kleinen Sammy: "UL Trekking" ist Trekking. Trekking ist laut Wikipedia "mehrtägiges Wandern unter Verzicht auf feste Unterkünfte und mit Zelt, teilweise abseits von Infrastruktur wie Straßen oder Wegen". ...
                              Und gleich danach bei Wikipedia: "Trekking ist zu Fuß als Weitwandern, aber auch als Wanderreiten, mit dem Fahrrad, dem Kanu, Tourenski, Langlaufski oder Schneeschuhen möglich."
                              (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

                              Kommentar


                              • Flachlandtiroler
                                Freak
                                Moderator
                                Liebt das Forum
                                • 14.03.2003
                                • 23835

                                • Meine Reisen

                                AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                Zitat von SouthWest Beitrag anzeigen
                                Ich frage mich wo Du so etwas liest? Nach 800 Beiträgen sollte doch ein Grundverständnis von dem Thema dieses Fadens vorhanden sein? Oder ist es die primitive Lust an der Provokation?

                                Nochmal für den kleinen Sammy: "UL Trekking" ist Trekking. Trekking ist laut Wikipedia "mehrtägiges Wandern unter Verzicht auf feste Unterkünfte und mit Zelt, teilweise abseits von Infrastruktur wie Straßen oder Wegen". Also nix von Hotel zu Hotel. UL Trekking ist aber optimiert auf Strecke machen, zB durch sehr geringes Rucksackgewicht.

                                Wo kann man in Europa UL Trekking machen? Überall da wo man auch normales Trekking machen kann.
                                (Streichung von mir)

                                Ich will nicht wieder mit der "ollen Kamelle" ankommen, aber speziell derSammy wird bei Trekking natürlich zuerst an Transalp, E5, München-Venedig usw. denken. Und das ist nie weit weg vom nächsten Supermarkt oder Hotel, auch wenn man sich das Leben dabei sehr wohl trotzdem möglichst erschweren kann (durch Fasten, im Winter wandern, autark, mit Zelt usw. usf.).
                                Meine Reisen (Karte)

                                Kommentar


                                • SouthWest
                                  Erfahren
                                  • 28.03.2013
                                  • 373

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                  Zitat von GemeinsamDraussen Beitrag anzeigen
                                  Und gleich danach bei Wikipedia: "Trekking ist zu Fuß als Weitwandern, aber auch als Wanderreiten, mit dem Fahrrad, dem Kanu, Tourenski, Langlaufski oder Schneeschuhen möglich."
                                  Genau. Auf die meisten dieser Aktivitäten kann man das UL Prinzip (sehr) gut anwenden.
                                  • Fahrad -> Bikepacking
                                  • Kanu -> zB Packrafting
                                  • Tourenski-Trekking klingt etwas komisch weil man da glaube ich eher selten im Zelt schläft. Oder? Da bin ich kein Spezialist.
                                  • Langlaufski-Trekking kenne ich nicht so aber wenn es das gibt dann will man sicher keinen Riesenrucksack haben.
                                  • Schneeschuhtrekking ist klar.

                                  Klassisch verstehen wir alle aber glaube ich eher Wandern zu Fuss unter Trekking.
                                  Zuletzt geändert von SouthWest; 08.12.2017, 16:04.

                                  Kommentar


                                  • Ziz
                                    Administrator

                                    Vorstand
                                    Administrator
                                    Lebt im Forum
                                    • 02.07.2015
                                    • 7149

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                    Zitat von SouthWest Beitrag anzeigen
                                    • Kanu -> zB Packrafting
                                    Wie ich vor 40 Seiten schon schrieb, UL ist für mich eine Möglichkeit mit meinem kleinem und verhältnismäßig leichten (10 kg) Boot + essentieller, nicht diskutierbarer Ausrüstung (~5kg) Mehrtageswasserwanderungen zu machen. Damit meine ich: Man muss sich nicht auf die ultraleichten Boote beschränken, um trotzdem eine Menge von UL zu profitieren. Ich entscheide sozusagen nicht zwischen 5kg (UL) und 15 kg (nicht UL), sondern zwischen 20kg Gesamtgewicht oder 30kg Gesamtgewicht.
                                    Nein.

                                    Kommentar


                                    • fw2
                                      Erfahren
                                      • 31.01.2014
                                      • 264

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                      Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                      (Streichung von mir)

                                      Ich will nicht wieder mit der "ollen Kamelle" ankommen, aber speziell derSammy wird bei Trekking natürlich zuerst an Transalp, E5, München-Venedig usw. denken. Und das ist nie weit weg vom nächsten Supermarkt oder Hotel, auch wenn man sich das Leben dabei sehr wohl trotzdem möglichst erschweren kann (durch Fasten, im Winter wandern, autark, mit Zelt usw. usf.).
                                      E5 und München-Venedig sind insbesondere von Ende Juni bis Mitte September mit 5kg machbar. Als reine Hüttenwanderung natürlich noch leichter.

                                      Ich bin dieses Jahr M-V von Süd nach Nord gewandert. Auffällig war, dass 90% der entgegenkommenden M-V-Wanderer trotz Wanderung von Hütte zu Hütte teilweise doppelt so schwer unterwegs waren wie ich als Selbstverpfleger und Draußenschläfer. Da wurden für eine Woche Wechselwäsche, Powerbanken, GPS-Geräte etc. getragen obwohl die Infrastruktur wirklich bombastisch ist.

                                      Wobei man sagen muss, dass M-V-Wanderer doch eine sehr eigene Spezies sind. Am besten bin ich mit allen anderen Wanderern ausgekommen.

                                      Kommentar


                                      • derSammy

                                        Lebt im Forum
                                        • 23.11.2007
                                        • 7242

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                        Ich gebe mich geschlagen!


                                        Der UL Logik und der Dikussion (Vieleicht auch weil ich grad aus 25 Neuschneepulver komme ...Feierabend Schwüngerl)

                                        "Man bringt somit das Gewicht auch ganz prima auf die Hüfte. Solltet Ihr mal ausprobieren wie angenehm eine 6kg Last sich mit einem 2,5cm breiten Gurtband auf die Hüfte übertragen lässt. Easy! Piece of cake!"

                                        " Wenn man sich das kurz durchrechnet, wird man feststellen, dass man im Schnitt nur 5,5 Kilo Lebensmittel trägt. Die erste Hälfte der Tour sind wir über 5,5 Kilo, die zweite Hälfte der Tour sind wir unter 5,5 Kilo."

                                        Das heisst die erste Hälfte der Tour is halt Scheisse aber hinten raus wirds dann toll!


                                        Ich machs lieber so...die Erste Hälfte der Tour isses perfekt (Das Rucksack><Gewicht Verhältniss) hinten raus wirds ja eh jeden Tag toller, ganz zum Schluß hab ich einen leeren Rucksack hinten drauf, aber hab ja eh 75% des Startgewichtes nimmer drauf, also stört mich des Kilo eh nimmer ....

                                        Ich wünsch sichere Touren, vor allem jetzt im Winter!!!

                                        Kommentar


                                        • martinfarrent
                                          Gerne im Forum
                                          • 20.11.2013
                                          • 94

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Ultraleicht Trekking – die Macht der Schattenkrieger

                                          Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
                                          Ich gebe mich geschlagen!


                                          Der UL Logik und der Dikussion (Vieleicht auch weil ich grad aus 25 Neuschneepulver komme ...Feierabend Schwüngerl)
                                          Da kommt Neid auf - wegen des Schnees. Noch schaue ich dem Spiel nur per Webcam zu.

                                          Neid aber auch, weil du ja demnächst Trailrunner im Gebirge tragen wirst... und was gäbe ich um deren Sohle!

                                          So als Bikepacker in Tragepassagen mit rutschigen Cleats unterm Fuß... da findet man selbst UL-Hiker deutlich overdressed.

                                          Viel Spaß noch im Schnee!

                                          Martin

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X