Mein Paddelerlebnis heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MichaelH
    Dauerbesucher
    • 13.10.2014
    • 625

    • Meine Reisen

    #61
    AW: Mein Paddelerlebnis heute

    Wir haben heute mal den nicht vorhanden Winter genutzt und sind Langstrecke gepaddelt. Es ging von Ulm aus 26km die Donau abwärts nach Günzburg. Das wäre ja eigentlich schnell erledigt gewesen, zumal das Wasser bei 2,53m stand, einen Meter höher als normal. Leider sind auf der Strecke 4 Wehre zu umtragen, das bremst den Spaß doch deutlich. Bei dem hohen Wasserstand ist die größte Herausforderung nach dem Wehr wieder sicher ins Boot zu kommen.

    Wehr 1 nach 5 km


    Wehr 2


    Herr Biber war auch aktiv


    Wehr 3


    Wehr 4, die sehen von oben alle harmlos aus. Da hinter geht es aber rund.


    Am Ziel

    Kommentar


    • oesine63
      Erfahren
      • 27.11.2013
      • 397

      • Meine Reisen

      #62
      AW: Mein Paddelerlebnis heute

      Herrlich, das Warnschild
      ... und tolle Tour natürlich!

      Kommentar


      • hungerast
        Erfahren
        • 25.09.2013
        • 365

        • Meine Reisen

        #63
        AW: Mein Paddelerlebnis heute

        Gibt's ja nicht! Würde mich glatt interessieren, welcher Spaßvogel so ein Schild in Auftrag gibt.
        Take a load of your feet Pete
        You better watch out what you eat
        Better take care of your life
        'Cause nobody else will

        Kommentar


        • MichaelH
          Dauerbesucher
          • 13.10.2014
          • 625

          • Meine Reisen

          #64
          AW: Mein Paddelerlebnis heute

          Das Schild steht am Ausstieg des Günzburger Kanu-Club.

          Kommentar


          • Griffon
            Dauerbesucher
            • 13.02.2012
            • 579

            • Meine Reisen

            #65
            AW: Mein Paddelerlebnis heute

            Scheint an der Donau weiter verbreitet (siehe mein Profilbild) zu sein
            Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

            Kommentar


            • MichaelH
              Dauerbesucher
              • 13.10.2014
              • 625

              • Meine Reisen

              #66
              AW: Mein Paddelerlebnis heute

              Heute haben wir das Mittagspausenpaddeln etwas ausgedehnt, da es durch eine IT Umstellung nicht wirklich möglich war zu arbeiten. Also die Kajaks aufs Auto und ein gutes Stück die Iller hoch. Von dort fuhren wir mit der Strömung zurück zum Bootshaus. Nach dem die Boote verstaut waren, ging es mit dem Zug wieder zum Auto.
              Die Strecke bot mit einem fahrbaren Blockwurfwehr (habe leider kein Foto gemacht) und einem Wehr zum umtragen auch etwas Abwechselung. Die 17km Strecke haben wir in 90 Minuten zurückgelegt (inkl. umtragen), der Strömung sei dank


              Kommentar


              • Paddolf
                Erfahren
                • 22.10.2014
                • 303

                • Meine Reisen

                #67
                AW: Mein Paddelerlebnis heute

                Sehnsuchtswetter, Fernblickwetter, sonnig und kalt, die 30km entfernte Nordspitze von Hiddensee scheint leicht erpaddelbar. Die Ostsee ist gerade noch so bewegt, um nicht vollends träge zu wirken ...

                ... Das war am Mittwoch auf dem Darss. Anders der Dienstag. Anfangs trübe mit dünnen Schneeschauern, immerhin nur ein schwacher Wind, 2 bis 3 Bft. Zum Nachmittag hin wird die Wolkenstruktur erkennbar und man ahnt, wo sich die Sonne versteckt.
                Ich habe mein Boot mit zum Kurzurlaub an der Ostsee, meine Holde hat mir einen Paddeltag genehmigt.
                Und ich weiß noch nicht, dass der morgige Tag so schön werden soll. Also geht es heute um den Darsser Ort.

                Leider kann ich Euch bis auf ein paar Beweisfotos nicht viel bieten. Aber in dieser wenig paddelfreundlichen Zeit vielleicht ein hoffnungsvoller Ausblick auf kommendes.

                Start in Ahrenshoop


                Darsser Weststrand 1


                Darsser Weststrand 2


                Am Leuchtturm


                Das Darsser-Ort-Riff ist in die höchste Schutzzone des Nationalparks eingeordnet und daher weiträumig zu umfahren.


                Tourlänge ca. 21km


                Viele Grüße, Jürgen

                Kommentar


                • MichaelH
                  Dauerbesucher
                  • 13.10.2014
                  • 625

                  • Meine Reisen

                  #68
                  AW: Mein Paddelerlebnis heute

                  Das sieht nach einer tollen Tour aus.

                  Wir haben heute morgen wieder mal zum Kilometer schrubben auf der Donau. Total gemütlich beim Windstärke 3-6bft und leichtem Schneetreiben.

                  Kommentar


                  • Ziz
                    Administrator

                    Vorstand
                    Administrator
                    Lebt im Forum
                    • 02.07.2015
                    • 7159

                    • Meine Reisen

                    #69
                    AW: Mein Paddelerlebnis heute

                    Meine Freundin ist die Tage nicht da und ich hab Abends nichts zu tun. Also ab auf die Elbe! Wurde auch mal wieder Zeit. Heute mal was neues ausprobiert. Ein größerer Rucksack für meine Arbeitssachen, wo noch Weste, Pumpe, EVA-Rückenlehne, Trocki, Kamera und Kopflicht reinkam und die Bootstasche mit Boot, Paddel, Pföttchen, Neoschuhen, Handtuch, Schwamm und Lenzpumpe direkt in die Hand - statt alles in einen großen Rucksack. Wieso das ganze? Man kann es besser auf Arbeit transportieren - auch in einem vollen Bus. Und dann direkt nach der Arbeit ab aufs Wasser statt nochmal ne Stunde nach Hause und zurück zum Fluss.


                    Obwohl ich heute recht früh auf Arbeit und damit auch wieder raus war, habe ich es leider knapp verpasst am Ende des Aufbaus noch Restlicht zu haben. Immerhin: 50% des Aufbaus konnte ich ohne Kopflicht machen.


                    Ich bin ca. 20 km vom Freibad Wostra, kurz vor dem Schloss Pillnitz bis zum Ruderclub 1902 kurz nach der Weißeritzmündung gefahren. Für Nichtdresdner: Das ist fast die komplette Stadt einmal abgefahren.


                    An diesem Bild, sieht man den besonderen Reiz, den für mich nicht nur das Winterpaddeln, sondern generell das Paddeln bei Dunkelheit ausmacht. Die ganz besondere Stimmung. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Umgebung, sondern vor allem auch um das Farbenspiel der Reflektionen im schwarzen Wasser.


                    Auch mitten in Dresden gibt es Stellen, wo dann wiederum kaum eine Lichtquelle im Wasser glitzert und man ruhig fast über eine Art dunklen See gleitet. Aber da ich kein Freund von pechschwarzen Bildern bin (so gut ist die Knipse nicht, dass man Details erkennen könne), stattdessen mal wieder eine meiner Lieblingsburgen, die auch bei Dunkelheit ein optischer Leckerbissen ist.


                    Die Idee mit der Teilung des Gepäcks, um direkt nach der Arbeit aufs Wasser zu können, hat übrigens prima funktioniert und damit haben sich die ziemlich genau zwei Stunden Paddeln auch gut gelohnt. Einziger Nachteil: Nach dem Paddeln trägt sich die Bootstasche doch etwas anstrengender. Aber das wars mir wert!


                    In dem Sinne, gute Nacht
                    Zuletzt geändert von Ziz; 16.02.2018, 07:13. Grund: Paddelzeithinzugefügt
                    Nein.

                    Kommentar


                    • ronaldo
                      Moderator
                      Lebt im Forum
                      • 24.01.2011
                      • 9558

                      • Meine Reisen

                      #70
                      AW: Mein Paddelerlebnis heute

                      Sehr, sehr cool!

                      Kommentar


                      • Ziz
                        Administrator

                        Vorstand
                        Administrator
                        Lebt im Forum
                        • 02.07.2015
                        • 7159

                        • Meine Reisen

                        #71
                        AW: Mein Paddelerlebnis heute

                        Zitat von ronaldo Beitrag anzeigen
                        Sehr, sehr cool!
                        Danke! War übrigens auch meine erste wirklich sportlich ambitionierte Paddeltour dieses Jahr - und ich merke meine Muskeln im Rücken, hinterem Schulterbereich und den Oberschenkeln. Arme bisher aber kaum.
                        Nein.

                        Kommentar


                        • Gast20200802
                          GELÖSCHT
                          Dauerbesucher
                          • 25.04.2014
                          • 632

                          • Meine Reisen

                          #72
                          AW: Mein Paddelerlebnis heute

                          Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
                          Ich bin ca. 20 km vom Freibad Wostra, kurz vor dem Schloss Pillnitz bis zum Ruderclub 1902 kurz nach der Weißeritzmündung gefahren. Für Nichtdresdner: Das ist fast die komplette Stadt einmal abgefahren.
                          Super Sache das.

                          Viele Grüsse
                          Steve

                          Kommentar


                          • Paddolf
                            Erfahren
                            • 22.10.2014
                            • 303

                            • Meine Reisen

                            #73
                            AW: Mein Paddelerlebnis heute

                            Auf der Havel bei Werder, gestern: Die großen, dem Wind ausgesetzten Wasserflächen sind frei, aber auf den Nebenarmen (hier auf der Wublitz) ist kein wirkliches Durchkommen. Eisbrecher spielen auf 4km ist nicht nur anstrengend sondern auch nicht ganz ungefährlich, ich verzichte.


                            Weiter die Havel abwärts aber gegen den Wind. Eine "Fahne" kleiner und kleinster Eisschollen treibt mit dem Wind von einer Landspitze ab.


                            Gleich hinter der Landspitze die Quelle: Der Wellenschlag durch den heute gut spürbare Wind knabbert an der Eisfläche auf einer noch zugefrorenen Havelbucht (bei Phöben). Windrichtung, Eiskante und Landspitze liegen etwa in einer Linie, daher die dahinter zu bewundernde Eisfahne.
                            Die Eisschöllchen schlagen mit den Wellen aneinander und erzeugen ein Geklingel wie von vielen schlecht gestimmten Windspielen. Ein ungewöhnliches Geräusch.


                            Am Umkehrpunkt der Tour zeigt sich der Göttinsee gleich hinter der Einfahrt noch vollständig eisbedeckt.


                            Auf dem Rückweg schläft der Wind komplett ein. Die Eisfahne (bei Phöben) hat sich zerstreut, kein Geklingel mehr. Und es wird kalt, die Eisfläche wird wohl wieder etwas wachsen.


                            Viele Grüße, Jürgen

                            Kommentar


                            • MichaelH
                              Dauerbesucher
                              • 13.10.2014
                              • 625

                              • Meine Reisen

                              #74
                              AW: Mein Paddelerlebnis heute

                              Heute ging es mal wieder auf die Hausstrecke auf die Donau. Zum ersten mal dieses Jahr bei Temperaturen deutlich unter 0 Grad. Gestartet sind wir bei -7 Grad, als wir zurück waren hatte es noch -4 Grad. Dazu noch ein frischer Ostwind mit 4 bis 6 bft. Da gibt es auch auf der eigentlich sehr ruhige Donau stellenweise brechende Wellen, aber nicht besonders hoch, weil die lange Strecke zum angreifen fehlt. War auf jeden Fall mal wieder eine nette Abwechselung. Am Ende war das komplette Boot mit einer dünnen Eisschicht überzogen.



                              Kommentar


                              • blende8
                                Dauerbesucher
                                • 18.06.2011
                                • 843

                                • Meine Reisen

                                #75
                                AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                Sehr cool!
                                Im wahrsten Sinne des Wortes.
                                Irgendwas ist immer ...

                                Kommentar


                                • MichaelH
                                  Dauerbesucher
                                  • 13.10.2014
                                  • 625

                                  • Meine Reisen

                                  #76
                                  AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                  Heute noch mal eine Feierabendrunde bei -8 °C auf der Donau gedreht, die Eisschicht von Sonntag ist in der Zwischenzeit nicht getaut, also ist sie heute noch etwas gewachsen







                                  Kommentar


                                  • Katsche
                                    Dauerbesucher
                                    • 06.10.2016
                                    • 953

                                    • Meine Reisen

                                    #77
                                    AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                    Cool!

                                    Bei mir hat es am Sonnabend wenigstens zum Rollentraining gereicht. Auf die Havel traue ich mich nicht, weil meine Nord-Berliner-Stellen in der Regel bei Minusgrade zugefrorer sind und ich im Moment einfach nicht die Zeit habe, durch die Gegend zu gurken und nach einem Einstige zu suchen.

                                    Das Rollen an sich macht aber riesigen Spaß. Mit dem Rebel Greenland T klappt es super leicht. 5 Gröndlandrollen sind es bis jetzt mit rechts und 3 mit links. Ein Ziel habe ich dabei nicht. Aber ein sehr positiver Nebeneffekt davon, viele Rollen zu üben ist, dass man die Standardrollen (Sturm- und Standard Gröndlandrolle) aus vielen verschiedenen Positionen übt, wenn eine neue Rolle noch nicht klappt und man wieder hochkommen will.

                                    Ich hoffe trotzdem, dass die Kältewelle bald vorbei ist. Noch drei Hallentermine und dann muss es wieder rausgehen können...

                                    Kommentar


                                    • MichaelH
                                      Dauerbesucher
                                      • 13.10.2014
                                      • 625

                                      • Meine Reisen

                                      #78
                                      AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                      Stimmt, das ist echt kein Wetter um draußen Rollen zu üben.
                                      War gestern Abend auch im Hallenbad. Muss unbedingt an meiner schwachen Seite arbeiten. Aber wir haben zum Glück noch bis Anfang April Training im Hallenbad.

                                      Kommentar


                                      • MichaelH
                                        Dauerbesucher
                                        • 13.10.2014
                                        • 625

                                        • Meine Reisen

                                        #79
                                        AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                        Heute Nachmittag war ich mal wieder auf der Donau. Wir sind in einen ruhigen Arm gepaddelt, da war dann auch schnell Ende der Tour. Dort wo das Wasser keine so starke Strömung hat, ist sie zugefroren. Wir sind in ein paar Meter ins Eis rein gefahren, mussten aber recht schnell umdrehen, da das Eis zu dick wurde.







                                        Danach folge mal wieder ein kleiner Kleidungstest. Wir sind am Nachbarsteg in die Donau gesprungen und bis zu unserem Steg zurück geschwommen ungefähr 300m. Da lernt man seinen Trocki ganz neu zu schätzen und die warme Dusche im Vereinsheim . Wassertemperatur 2,4 Grad, Luft -3 Grad.

                                        Kommentar


                                        • blende8
                                          Dauerbesucher
                                          • 18.06.2011
                                          • 843

                                          • Meine Reisen

                                          #80
                                          AW: Mein Paddelerlebnis heute

                                          Spinner!
                                          Irgendwas ist immer ...

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X