[Landschaft] Bilderentwicklung

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EbsEls
    Erfahren
    • 23.07.2011
    • 412

    • Meine Reisen

    [Landschaft] Bilderentwicklung

    Hier zwei Bilder eines armenischen Friedhofs am Sevan-See am Morgen. Das "Original" ist das JPG aus dem Fotoapparat.
    1.

    Original:

    2.

    Original:

    Freue mich auf Feedback.
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

  • Torres
    Freak

    Liebt das Forum
    • 16.08.2008
    • 26475

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

    Mir gefällt das zweite Foto besser, weil es eine Aussage enthält. Das erste Foto ist für mich einfach nur ein Seebild - okay, es ist kein See drauf, aber es könnte einer da sein. Dass es einen Friedhof abbildet, kann ich nicht erkennen. Das zweite Foto zeigt dagegen den Friedhof, der von Sonne erleuchtet ist. Das hat schon etwas.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

    Kommentar


    • Berglust
      Gerne im Forum
      • 24.01.2016
      • 52

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

      Meine Kritik, welche nicht persönlich gemeint ist(!):

      Das Original ist ein JPEG? Wenn es nicht nur um Schnappschüsse geht, dann lieber RAW verwenden - dann hättest du nämlich auch mehr Bildinformationen mit denen du bei der Bearbeitung arbeiten kannst.

      Bei solchen Aufnahmen gegen das Licht entweder mit HDR oder Luminosity Masks arbeiten - bei beiden Bildern ist der Vordergrund viel zu dunkel. Auch ansonsten stimmt so einiges nicht, z.B. Glühen am Horizont auf dem ersten Bild, Bildaufteilung am goldenen Schnitt orientieren (2:1), insgesamt ist der Himmel nicht so interessant, dass es sich lohnt viel davon zu zeigen, etc.

      Deine Bearbeitung besteht ja vor allem darin die Helligkeit etwas zu erhöhen und den Kontrast ebenso - darf man fragen mit welchem Programm du tätig warst? Mit Lightroom könnte man da sicherlich noch etwas mehr herausholen, was aber viel Arbeit macht - daher lieber gleich richtige Fotos schießen und weniger nacharbeiten ;)

      Kommentar


      • volx-wolf

        Lebt im Forum
        • 14.07.2008
        • 5576

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

        Das zweite Bild gefällt mir sehr viel besser. Da gebe ich Torres recht.
        Schade ist der "abgesoffene" Bereich unten.
        Nächstes mal mit Grauverlaufsfilter?

        Eine Variante wäre, alles komplett in sw zu halten:



        Oder aber versuchen, den unteren Bereich zu retten. Wobei es schwierig ist - hier nur ein 5-Minuten-Versuch - überzeugend ist es (noch) nicht.


        Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
        daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

        Kommentar


        • EbsEls
          Erfahren
          • 23.07.2011
          • 412

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

          Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
          ... - daher lieber gleich richtige Fotos schießen und weniger nacharbeiten ;)
          Das ist grundsätzlich richtig! Ich hatte mir für die Reise viel vorgenommen, diverse Bildideen und entsprechende Techniken aus der Bedienungsanleitung der NIKON D5300 rausgesucht. In den entscheidenden Momenten aber zu träge, hatte während der Tour viel mit mir selbst zu tun Nun muss ich aus dem Material was draus machen.

          Das JPG (als "Original" bezeichnet) habe ich nur als Illustration des Ausgangszustands hier verlinkt. Tatsächlich ist es eine Entwicklung aus den RAW-Bildern mit Lightroom 5.7 (WIN).

          Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
          Eine Variante wäre, alles komplett in sw zu halten:
          Das finde ich eine gute Idee! Auf diesem Weg werde ich mit den Bildern weiter experimentieren. Danke!

          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
          Mir gefällt das zweite Foto besser, ...
          Ja, mir auch - wollte nur die Möglichkeit lassen, dass der Kritiker nicht gleich mit der Kritik anfängt und erst mal sagt, was ihm gefällt.
          Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
          Eberhard Elsner

          Kommentar


          • Berglust
            Gerne im Forum
            • 24.01.2016
            • 52

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

            Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen
            Das ist grundsätzlich richtig! Ich hatte mir für die Reise viel vorgenommen, diverse Bildideen und entsprechende Techniken aus der Bedienungsanleitung der NIKON D5300 rausgesucht. In den entscheidenden Momenten aber zu träge, hatte während der Tour viel mit mir selbst zu tun Nun muss ich aus dem Material was draus machen.
            Die Nikon D5300 ist eine durchaus gute Kamera und ich habe ebenfalls häufig das Gefühl, dass ich mit extrem hohen Erwartungshaltungen in den Urlaub fahre bzgl. meiner Fotografieabsichten - insbesondere, wenn man sich vorher intensiv damit auseinandergesetzt hat und Bilder von anderen Fotografen aus diesem Gebiet gesehen hat. Die Umsetzung in Natur ist dann doch viel anders und anstrengender als es zuvor den Anschein gemacht hat.

            Um noch einen positiven Punkt hervorzuheben (was ich zuvor entgegen der gute Sitte vergessen habe): Ich finde die prinzipielle Bildkonstellation mit einem (armenischen) Friedhof und Sonnenstrahlen sehr gut und würde nur noch mehr darauf achten, (1) den Vordergrund zu betonen und (2) den Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrund zu wahren.

            Probiere gerne mal etwas mit HDR rum - allerdings nicht mit dem HDR-Modus den deine Nikon besitzt, sondern durch Belichtungsreihen ("bracketing") - der Dynamikumfang bei solchen Bildern lässt sich dadurch deutlich erhöhen.

            Um bei den beiden Bildern noch etwas herauszuholen, könntest du mit Masken und Verlaufsfiltern arbeiten, was sich anbietet, da der Horizont bei dir absolut horizontal liegt, so dass du im Bereich darüber und darunter gut arbeiten kannst - allerdings werden vor allem in der unteren Bildhälfte wohl etwas Bildinformationen fehlen, was aber u.U. nicht stört (je nach Bildgröße). Ggf. den unteren Bereich stärker scharfzeichnen.

            Kommentar


            • EbsEls
              Erfahren
              • 23.07.2011
              • 412

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

              Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
              (was ich zuvor entgegen der gute Sitte vergessen habe)
              Alles gut! Ich bin selbst keineswegs sittenzahm.
              Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
              Eberhard Elsner

              Kommentar


              • Maximiliane
                Erfahren
                • 05.02.2013
                • 210

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

                Hi,

                Mein Vorschlag:
                Reduziere die Luminanz im Blaubereich, damit bekommst Du mehr Struktur in den Himmel.
                Mit einem Verlaufsfilter würde ich dann die Strukturen im Himmel besser ausarbeiten. Mit einem zweiten Verlaufsfilter würde ich den unteren Bereich etwas aufhellen.

                Kommentar


                • EbsEls
                  Erfahren
                  • 23.07.2011
                  • 412

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

                  Dazu habe ich mich jetzt entschieden:
                  Feld mit Kapelle und Chatschkare by Ebs Els, auf Flickr

                  Dieser weiße Halo kommt vom Verlaufsfilter. Ich lasse das so, deutet den Sevan-See an. Die Hügelkette hinten ist schon jenseits des Sees, geht an die 3000m heran und oben lang verläuft die Grenze zu Aserbaidschan.
                  Zuletzt geändert von EbsEls; 22.05.2020, 19:43. Grund: Bildlink repariert
                  Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
                  Eberhard Elsner

                  Kommentar


                  • volx-wolf

                    Lebt im Forum
                    • 14.07.2008
                    • 5576

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

                    Ja!

                    Während die erste Version hauptsächlich HImmel zeigte, wenig erzählte, aber doch eine Andeutung zeigte, was für eine Geschichte erzählt werden könnte, hast Du hier in der zweiten Version richtig meinen Geschmack getroffen.
                    Auf das wesentliche reduziert, sowohl durch den "scharfen" Beschnitt als auch durch die s/w-Variante.
                    Zum einen werde ich über das Grasland und den See zu den Bergen gezogen - in die irdische Ferne.
                    Zum anderen schweift der Blick doch immer wieder zu dem Kloster, welches in der Nähe liegt und doch gleichzeitig Gedanken zur geistigen Ferne aufkommen lässt.
                    Da braucht es keine vielen Worte zu dem Bild, ich kann mich darin versenken.
                    Die Infos geben zwar einen realen Bezug über wann & wo, sind bei dem Foto aber zuerst einmal egal.

                    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
                    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

                    Kommentar


                    • Maximiliane
                      Erfahren
                      • 05.02.2013
                      • 210

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [Landschaft] Bilderentwicklung

                      Ja, gefällt mir!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X