Welche Pflanze ist das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Delgura
    Anfänger im Forum
    • 07.12.2017
    • 31

    • Meine Reisen

    AW: Welche Pflanze ist das?

    Zitat von windriver Beitrag anzeigen
    Stimmt , ist ein Blauglockenbaum.

    MfG, windriver
    Hier gibts Fotos vom Blauglockenbaum, aber irgendwie sieht der auf dem Bild anders aus, oder nicht?

    Kommentar


    • LihofDirk
      Freak

      Liebt das Forum
      • 15.02.2011
      • 13354

      • Meine Reisen

      AW: Welche Pflanze ist das?

      Zitat von November Beitrag anzeigen
      Schade, man kann die Früchte also nicht essen (jedenfalls sind sie dazu nicht gedacht).
      Aber die Holzeigenschaften hören sich schon nach Alleskönner an - interessant.
      OT: habe das Holz für den Bootswagen verwendet. Bin vor dem ersten Einsatz nicht zum Lackieren gekommen, habe es dann auch nie nachgeholt. Trotz regelmässigem Einweichen hält es unbeschadet und ist sogar recht leicht

      Kommentar


      • Pfad-Finder
        Freak

        Liebt das Forum
        • 18.04.2008
        • 11357

        • Meine Reisen

        AW: Welche Pflanze ist das?

        Zitat von Delgura Beitrag anzeigen
        Hier gibts ...aber irgendwie sieht der auf dem Bild anders aus, oder nicht?
        Ja. Aber da scheint es eine gewisse Variationsbreite zu geben, siehe Paulownien. Die Blätter in der Zeichnung passen, die auf dem Foto nicht.
        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

        Kommentar


        • Sarekmaniac
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.11.2008
          • 10794

          • Meine Reisen

          AW: Welche Pflanze ist das?

          Ich habe letzte Woche mal angefangen, Gräser zu bestimmen. Die elementare Unterschiedung zwischen Süßgäsern und Sauergräsern beherrsche ich. Das ist aber auch nicht schwer. Dann geht's los.

          Mir ist klar, dass die bestimmungsrelevanten Details auf den Bildern gar nicht zu sehen sind, aber vielleicht reicht der Habitus für den einen oder anderen Tipp, wo ich ansetzen kann.

          Erstmal ein paar Sachen, die IMO recht einfach/eindeutig waren:

          1. Ruchgras?





          Hat aber nicht gerochen (muss man das trocknen, damit es riecht?):


          2. Feld-Haimsimse?







          (Auf dem zweiten Bild zusammen mit Ruchgras)

          3. Wiesenfuchsschwanz?





          4. Weißliche Hainsimse?







          5. UGO (Unbekanntes Gras-Objekt, noch nicht blühend):







          6. noch ein UGO:




          Einzelährchen mit langen Stielen und langen Grannen.


          7. Und noch ein UGO:



          Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
          (@neural_meduza)

          Kommentar


          • nunatak

            Alter Hase
            • 09.07.2014
            • 2782

            • Meine Reisen

            AW: Welche Pflanze ist das?

            Gut bestimmt!
            1.: genau: Ruchgras (Anthoxanthm odoratum), riecht v.a. getrocknet nach Waldmeister
            2. genau: Feld-Hainsimse, gehört übriges nicht zu den Süßgräsern, sondern nur Familie der Simsen, beides sind Magerkeitszeiger.
            3. bin mir nicht sicher: Könntest du den Ährenstand mal genauer fotografieren? Fuchsschwanz (Alopecurus) und Lieschgras (Phleum) sehen recht ähnlich aus. Phleum lässt sich biegen ohne lappig abzuknicken, Fuchsschwanz lappt beim umknicken und hat nebeneinander stehende Grannen, die wie ein Schuhabzieher aussehen. Je nach Merkmalen Wiesen-Lieschgras oder Wiesen-Fuchsschwanz
            4. Weißliche Hainsimse (Luzula luzuloides), ist Charakterart der bodensauren Hainsimsen-Buchenwälder
            5. Knäuelgras (Dactylis glomerata), Gräser müssen bis auf ganz wenige Ausnahmen nicht blühen zum Bestimmen. Eigentlich geht es immer um die Zahl der Blüten, Form der Grannen und Spelzen etc.
            6. Taube Trespe (Bromus sterilis): Auch hier zwei wichtige ähnliche Gattungen: Trespen (Bromus) und Schwingel (Festuca). Manchmal nicht leicht zu unterscheiden. Es geht hier beim Unterscheiden u.a. um den Ansatzpunkt der Grannen (bei Bromus knapp unterhalb der Spelzenspitze ansetzend, bei Schwingel aus der Spelzenspitze abgehend)
            7.) Mit dem zweiten Bild würde ich auf Poa trivialis tippen: Die Ligula (Blatthäutchen) müsste ca. 3 mm lang sein.

            Kommentar


            • Sarekmaniac
              Freak

              Liebt das Forum
              • 19.11.2008
              • 10794

              • Meine Reisen

              AW: Welche Pflanze ist das?

              Danke!

              Den Biegetest werde ich machen. Die Ähnlichkeit zu Lieschgras war mir auch aufgefallen, aber ich hatte mich daran orientiert, das das Gras jetzt schon blühte, während Lieschgras ja ein Spätblüher ist.
              Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
              (@neural_meduza)

              Kommentar


              • Abt
                Lebt im Forum
                • 26.04.2010
                • 5726

                • Meine Reisen

                AW: Welche Pflanze ist das?

                Um den Entomologiefaden nicht noch mehr zu belasten:
                Warum wird Getreide als Grasart (mehrjährige Pflanze) nicht auch zweimal geerntet ?
                Würde doch das mit enorm viel Arbeit verbundene jährliche Eineggen und Aussähen ersparen

                Kommentar


                • nunatak

                  Alter Hase
                  • 09.07.2014
                  • 2782

                  • Meine Reisen

                  AW: Welche Pflanze ist das?

                  Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                  Danke!

                  Den Biegetest werde ich machen. Die Ähnlichkeit zu Lieschgras war mir auch aufgefallen, aber ich hatte mich daran orientiert, das das Gras jetzt schon blühte, während Lieschgras ja ein Spätblüher ist.
                  Da hast du natürlich recht, auf den Spätblühaspekt habe ich draußen noch nicht geachtet. Ich schaue mir einfach immer den Ährenstand kurz an, dann klärt sich das immer schnell. Den Lapptest (klappt nicht ganz bei Phleum phleoides, die aber nur selten in Magerrasen vorkommt) und die Stiefelabzieher-Spelzen wollte ich dir als grundsätzliche Unterscheidung einfach mal mitgeben. Letztlich wäre schon auch dein Foto ausreichend gewesen: Phleum ist sehr kompakt mit parallelen Ährenrändern, während Alopecurus leicht elliptisch ist und zur Spitze hin dünner wird.

                  Weiterhin viel Spaß beim Gräserbestimmen! Mach ruhig mal einen Gräserthread auf oder stelle deine Bilder im Pflanzenthread ein.

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 37485

                    • Meine Reisen

                    AW: Welche Pflanze ist das?

                    Ich hab hier einen disteligen(?) Kandidaten am Felderrand entdeckt: Was ist das?



                    und für Sarekmaniacs Gräser-Bestimmungen einen Vertreter aus einem Waldstück an der Leine (Blattbreite ca. 1 cm):



                    außerdem noch weiße Blüten, die kein Bärlauch sind (die dazu gehörenden Blätter sind zu dünn und die Blütenkrone ist anders)



                    obwohl die Blüten sehr ähnlich sind – aber Bärlauch sieht so aus:

                    Zuletzt geändert von lina; 21.05.2018, 12:17.

                    Kommentar


                    • LihofDirk
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 15.02.2011
                      • 13354

                      • Meine Reisen

                      AW: Welche Pflanze ist das?

                      Zitat von Abt Beitrag anzeigen
                      Um den Entomologiefaden nicht noch mehr zu belasten:
                      Warum wird Getreide als Grasart (mehrjährige Pflanze) nicht auch zweimal geerntet ?
                      Würde doch das mit enorm viel Arbeit verbundene jährliche Eineggen und Aussähen ersparen
                      Weil es wenige mehrjährige Getreidesorten mit hohem Ertrag gibt.

                      https://bio-kultur.org/2017/10/26/me...-oder-zukunft/

                      Kommentar


                      • highfish
                        Erfahren
                        • 16.04.2014
                        • 460

                        • Meine Reisen

                        AW: Welche Pflanze ist das?

                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                        Ich hab hier einen disteligen(?) Kandidaten am Felderrand entdeckt: Was ist das?
                        Eine Eselsdistel - Onopordon acanthium.


                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                        außerdem noch weiße Blüten, die kein Bärlauch sind (die dazu gehörenden Blätter sind zu dünn und die Blütenkrone ist anders)
                        Milchstern - Ornithogalum umbellatum (?)
                        it takes all kinds to make a world

                        Kommentar


                        • lina
                          Freak

                          Vorstand
                          Liebt das Forum
                          • 12.07.2008
                          • 37485

                          • Meine Reisen

                          AW: Welche Pflanze ist das?

                          Super, vielen Dank!

                          Kommentar


                          • nunatak

                            Alter Hase
                            • 09.07.2014
                            • 2782

                            • Meine Reisen

                            AW: Welche Pflanze ist das?

                            Zitat von lina Beitrag anzeigen
                            und für Sarekmaniacs Gräser-Bestimmungen einen Vertreter aus einem Waldstück an der Leine (Blattbreite ca. 1 cm):

                            Das ist Wald-Flattergras (Milium effusum), kommt auf frischen bis feuchten, nährstoffreichen Waldböden vor. Ist ein Humuszeiger und eine Mullbodenpflanze, also eine Indikatorart für bestimmte Standortverhältnisse, wie viele andere Süß- und Sauergräser.

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 37485

                              • Meine Reisen

                              AW: Welche Pflanze ist das?

                              Vielen Dank!

                              Kommentar


                              • Abt
                                Lebt im Forum
                                • 26.04.2010
                                • 5726

                                • Meine Reisen

                                AW: Welche Pflanze ist das?

                                Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
                                Weil es wenige mehrjährige Getreidesorten mit hohem Ertrag gibt.

                                https://bio-kultur.org/2017/10/26/me...-oder-zukunft/
                                Der Gedanke zu meiner ketzerischen Frage (und dieses Paradoxum) kam mir beim Grasverschnitt mittels Sense. Offenbar hat man sich im Altertum wenig Gedanken darüber gemacht und immer weiter die Perfektion des Unmöglichen gezüchtet.

                                Kommentar


                                • anja13

                                  Alter Hase
                                  • 28.07.2010
                                  • 4267

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Welche Pflanze ist das?

                                  Wir haben da einen Strauch im Garten, von dem ich nicht weiß, was es ist. Auch diverse Bestimmungs-Apps konnten nicht helfen. Ich weiß noch nicht mal, ob ich den von meiner Nachbarin geerbt habe oder ob die Pflanze sich dort von selbst angesiedelt hat wahrscheinlich ist es am Ende ganz einfach ...
                                  Die Bienen und Hummeln mögen ihn jedenfalls. Könnt Ihr weiter helfen? Ich hoffe, alles wichtige ist zu erkennen:



                                  Kommentar


                                  • Intihuitana
                                    Fuchs
                                    • 19.06.2014
                                    • 1671

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Welche Pflanze ist das?

                                    Sieht mir verwandt mit dem weißen Steinklee aus.
                                    Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

                                    Kommentar


                                    • ronaldo
                                      Moderator
                                      Lebt im Forum
                                      • 24.01.2011
                                      • 9699

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Welche Pflanze ist das?

                                      Ja, Melilotus albus.
                                      Huebsch!

                                      Kommentar


                                      • Sarekmaniac
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 19.11.2008
                                        • 10794

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Welche Pflanze ist das?

                                        Zitat von anja13 Beitrag anzeigen
                                        Wir haben da einen Strauch im Garten, von dem ich nicht weiß, was es ist. Auch diverse Bestimmungs-Apps konnten nicht helfen. Ich weiß noch nicht mal, ob ich den von meiner Nachbarin geerbt habe oder ob die Pflanze sich dort von selbst angesiedelt hat wahrscheinlich ist es am Ende ganz einfach ...
                                        Die Bienen und Hummeln mögen ihn jedenfalls. Könnt Ihr weiter helfen? Ich hoffe, alles wichtige ist zu erkennen:



                                        Hihi. ich glaube das war ich. Ums Haus rum habe ich nämlich auch gesäht. Obwohl Anja es verboten hat.

                                        Bei mir ist der weiße Steinklee (ungelogen) im Beet 3 m hoch geworden, und daneben ein gelber Steinklee 2,5 m. Ist aber kein Busch, sondern ein- bis zweijährig. Aber einfach stehen lassen bis er verblüht ist, der versamt sich.
                                        Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                                        (@neural_meduza)

                                        Kommentar


                                        • nunatak

                                          Alter Hase
                                          • 09.07.2014
                                          • 2782

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Welche Pflanze ist das?

                                          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                          Hihi. ich glaube das war ich. Ums Haus rum habe ich nämlich auch gesäht. Obwohl Anja es verboten hat.

                                          Bei mir ist der weiße Steinklee (ungelogen) im Beet 3 m hoch geworden, und daneben ein gelber Steinklee 2,5 m. Ist aber kein Busch, sondern ein- bis zweijährig. Aber einfach stehen lassen bis er verblüht ist, der versamt sich.
                                          Nur etwas aufpassen. Ist Cumarin drin, so wie bei Waldmeister, duftet sehr lecker als Heu. Kühe verbluten nach Verzehr wohl innerlich, weil es die Blutgerinnung hemmt. Die meisten werden aber wohl keine Kühe im Garten haben, also stehen lassen. Sind auch viele Insekten dran durch die vielen Blüten.
                                          Zuletzt geändert von nunatak; 05.07.2018, 08:05.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X