Barfusslaufen und Barfussschuhe

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blackscout
    Erfahren
    • 26.06.2012
    • 153

    • Meine Reisen

    AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

    Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt gebe ich einen warmen Haufen auf Studien und den ganzen Statistikkram - meine Rückenschmerzen sind weg und meine Beine sind weniger anfällig für Zerrungen und "Umkrickelei", seit ich barfuß laufe oder in Barfußschuhen. Ich nehme an, dass es sogar unabhängig von der Marke der Schuhe ist
    Amen. Dem ist nichts hinzuzufügen
    "Es wird nur bestiegen, was bewirtet wird!"

    Kommentar


    • entropie
      Fuchs
      • 09.07.2010
      • 2378

      • Meine Reisen

      AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

      Zitat von derray Beitrag anzeigen
      Erstmal: 16 Probanden in einer wissenschaftlichen Studie sind reichlich wenig.
      Darf man sowas überhaupt Studie nennen? Das ist lächerlich.
      Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
      -- Oscar Wilde

      Kommentar


      • kartollchen
        Gerne im Forum
        • 26.11.2014
        • 79

        • Meine Reisen

        AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

        Ich würde mal sagen da ist dann der klinische Outcome sehr wenig, die schnittmenge machts nämlich schon, 16 erscheinen mir dann auch zu wenig.

        Kommentar


        • AlfBerlin
          Alter Hase
          • 16.09.2013
          • 4339

          • Meine Reisen

          AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

          16 Probanden sind schon recht gut, wenn der Effekt bei (fast) allen aufritt und zuverlässig gemessen werden kann.

          Kommentar


          • hyrek
            Fuchs
            • 02.09.2008
            • 1344

            • Meine Reisen

            AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

            ich weiss nicht, ob es schon mal angefragt wurde in den 50 seiten, daher bitte nachsichtig sein.
            mein problem: mittlerweile stinken meine vff nach 2-3h tragen. nach dem waschen (30°C, mit / ohne hygienespueler) geht es fuer einen tag. dann faengt es an, nicht mehr sozialtauglich (auch nicht fuers buero ) zu riechen. die letzten jahre hatte ich keine probleme damit. hat jemand eine loesung dafuer?
            ------------------------------------
            the spirit makes you move

            Kommentar


            • fw2
              Erfahren
              • 31.01.2014
              • 264

              • Meine Reisen

              AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

              Man kann entweder ein System wie bei normalen Lederschuhen anwenden: tragen, mindestens 24h auslüften/trocknen lassen, wieder tragen. Also mindestens 2 Paar sind im Durchlauf.

              Oder man trägt Zehensocken und/oder nutzt häufiger eine Wäsche (Vielträger waschen spätestens jeden zweiten Tag!) bzw. Desinfektionsmittel gegen die Bakterien.

              Kommentar


              • Samurro
                Neu im Forum
                • 08.08.2016
                • 2

                • Meine Reisen

                AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                Zitat von Tolki Beitrag anzeigen
                Ich freue mich gearde wie Bolle auf meine eben versandten Amuri Cloud von xeroshoes. Habe viel im Netzt recherchiert und sehr viel gutes gelesen. Schau dir die doch mal an. Ich bin jedenfalls sehr gespannt!

                xeroshoes
                Ich habe in England bestellt.
                Ich habe genau das selbe Modell seit etwa einem Monat und bin total begeistert! Habe vorher nie Flipflops oder derart getragen und brauchte daher so eine Woche Eingewöhnung für den Streben zwischen den Zehen. Jetzt will ich allerdings gar nicht mehr in anderen Schuhen laufen und überlege mir schon Alternativen für den Winter.

                Mein erste Erfahrung Richtung Barfußschuhe sind meine Minimalschuhe von Lems (9to5) Lederschuhe, die ich auf Arbeit und im Alltag sehr gerne trage. Seit dem habe ich große Probleme überhaupt noch normale Sneaker anziehen zu wollen, da sich die Füße an das Platzangebot gewöhnt haben.

                Dennoch ist es nochmal eine ganz andere Welt verglichen mit der Sohle der Xeroshoes, da dise nochmals deutlich dünner ist und man tatsächlich so gut wie alles spürt. Besser ist nur Barfußlaufen, wobei ich das in einer Großstadt eher nicht tun würde. (Berlin)

                Edit:
                Und Hallo an alle!

                Kommentar


                • Tie_Fish
                  Alter Hase
                  • 03.01.2008
                  • 3550

                  • Meine Reisen

                  AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                  Zitat von hyrek Beitrag anzeigen
                  ... nicht mehr sozialtauglich ... zu riechen. die letzten jahre hatte ich keine probleme damit. hat jemand eine loesung dafuer?
                  Wie bei (Lauf-)Schuhen auch: Bakterien lieben Wärme und Feuchtigkeit, das Waschen bei 30 Grad ist für die sowas wie Urlaub auf Malle! Was sie nicht mögen ist Kälte, also das Wechselpaar in die Plastetüte und ab in den Tiefkühler und nach 24h wieder raus und auftauen lassen. Frisch wie Frühling. Achtung: Nicht gleich anziehen, sonst bricht der Kunststoff!!!

                  Bei mich klappt's jut! Auch mit Socken!
                  Grüße, Tie »

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 38726

                    • Meine Reisen

                    AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                    Nachdem ich ein youtube-Filmchen mit Fußgymnastik als Vorbereitung für Barfußschuhe gesehen habe, habe ich das mal ausprobiert ... ups, gar nicht so einfach ... Ich wusste bis dato auch nicht, dass man den großen Onkel unabhängig von der kleinen Zehenreihe bewegen kann. Ist ja fast wie Klavierspielen

                    Kommentar


                    • entropie
                      Fuchs
                      • 09.07.2010
                      • 2378

                      • Meine Reisen

                      AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                      Zitat von entropie Beitrag anzeigen
                      Juhu Leipziger, da geh ich morgen gleich mal hin.
                      ( https://www.senmotic-shoes.eu/ )


                      Ich habe den test einfach outsourced. Bekannter hat sich kurz vor weihnachten dort einen schuh gekauft, übers netz bestellt (obwohl auch leipziger). Seit dem getragen, auch im winter. Sehr kalt wenn man sich nicht bewegt, aber davon konnte man ausgehen.

                      Ansonsten sehr gute verarbeitung und scheinen auch sehr stabil zu sein. Ich werde aller wahrscheinlichkeit nächste woche in den laden gehen, dann aber gleich mit einem paar zurück. Bei bedarf werde ich nochmal ausführlicher berichten.

                      Edit: sehen auch ziemlich chic aus und fallen im alltag nicht auf.
                      Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
                      -- Oscar Wilde

                      Kommentar


                      • beerlao
                        Erfahren
                        • 07.06.2010
                        • 436

                        • Meine Reisen

                        AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                        Zitat von Radhalunke Beitrag anzeigen
                        Gibt eine neue Studie, die einer eventuellen Erschlaffung der Muskeln durch gedämpfte Schuhe widerspricht. Will das hier einfach mal zur Informationsverbreitung und Diskussion reinstellen:

                        Die deutsche Zusammenfassung seitens Spektrum:
                        http://www.spektrum.de/news/in-laufs...beiten/1413716

                        Direkt die Studie von Kelly et al. (nur abstract öffentlich zugänglich):
                        http://rsif.royalsocietypublishing.o...3/119/20160174
                        Naja, da müsste man genau schauen wie die Studie durchgeführt wurde.
                        Ich möchte das nur oberflächlich anreißen ;)

                        1. Waren die Probanden erfahrene Barfußläufer, die auch mit korrekter Barfußlauftechnik gelaufen sind ?
                        Falls nicht, z.B. wenn auch Barfuß mit einem Art Ballengang gelaufen wurde, ist die Schlußfolgerung nicht valide!
                        2. Wieso wurden nur 2 Muskeln gemessen, der Flexor Hallucis Longus, hätte mich da auch interessiert ;)
                        3. EMG - Messungen haben sehr viele Schwächen und sind mit Vorsicht zu genießen ohne das ich das hier im Detail darstellen möchte. Zur Beurteilung einer "Bewegungsqualität" taugen sie nicht, sie messen nur die Anspannung. Und das nur grob, für alle Muskeln die in der Nähe der gemesenen Hautstelle sind. Mag bei der geraden Bauchmuskelatur noch funktionieren, bei filigranen Fußmuskeln habe ich da große Zweifel das dies auch nur halbwegs funktioniert ;)
                        4. Laut den Autoren war die Bewegung im Gewölbe verringert, die Muskelaktivität allerdings höher. Die sollen mir mal erklären warum ein weniger bewegtes Gelenk "besser" sein soll als ein ordendlich bewegtes ;) Natürlich verkümmern die Muskeln im nicht-bewegten Bereich selbst wenn das EMG noch so toll aussieht!
                        5. Was heißt in der Messung das der muskel "mehr" belastet war ? Vielleicht länger ? Es ist wohl nachvollziehbar das die Bodenkontaktzeiten bei Barfußlaufen komplett unterschiedlich sind als bei Turnschuhläufern und man sich das für jeden Muskel seperat ansehen muss! Kompliziert und viel Arbeit, aber nur so ist es seriös! Da kommt dann wieder die Frage auf, wie sind die Probanden genau gelaufen ?

                        und, und, und, könnte hier noch mehr schreiben, aber denke es kommt rüber worauf ich hinaus will. Studien ist nicht so einfach zu trauen, schon gar nicht in dem Bereich.
                        Zuletzt geändert von beerlao; 01.03.2017, 12:21.

                        Kommentar


                        • ViviKimi
                          Gerne im Forum
                          • 22.03.2013
                          • 69

                          • Meine Reisen

                          AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                          Zitat von entropie Beitrag anzeigen
                          ( https://www.senmotic-shoes.eu/ )


                          Ich habe den test einfach outsourced. Bekannter hat sich kurz vor weihnachten dort einen schuh gekauft, übers netz bestellt (obwohl auch leipziger). Seit dem getragen, auch im winter. Sehr kalt wenn man sich nicht bewegt, aber davon konnte man ausgehen.

                          Ansonsten sehr gute verarbeitung und scheinen auch sehr stabil zu sein. Ich werde aller wahrscheinlichkeit nächste woche in den laden gehen, dann aber gleich mit einem paar zurück. Bei bedarf werde ich nochmal ausführlicher berichten.

                          Edit: sehen auch ziemlich chic aus und fallen im alltag nicht auf.
                          DANKE für den Link, Entropie!
                          Genau sowas hab ich gesucht.
                          Bin zwar ein großer Fan der Five Fingers, aber ich brauchte für "Normalo-Zeiten" einfach jetzt mal wieder einen Sneaker, und das ist im Grunde genau das, was ich gesucht habe.
                          Gerade bestellt, bin gespannt, wie es ist, wenn die da sind, und wie die Größe ist. Ich hab eigentlich ne Zwischengröße, aber der Service scheint hier echt gut zu sein.
                          Und ich finde es toll, dass es ein regionales kleines Unternehmen ist. Dafür sind die PReise völlig ok, hab gerade bei einer Aktion zugeschlagen.
                          Werde berichten .

                          Kommentar


                          • Leleshwa
                            Anfänger im Forum
                            • 19.03.2017
                            • 14

                            • Meine Reisen

                            AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                            Guten Abend,

                            Schön, dass es hier auch begeisterte Barfußläufer gibt
                            Gehe seit ca. 3 Jahren mit steigender Häufigkeit in Leguano's. Letztes Jahr kam dazu ein Paar VFF, mit denen ich sogar mit dem Laufen angefangen habe, weil es 'barfuß' plötzlich Spaß machte.
                            Dann im September habe ich mir den kleinen Zeh übel angehauen und hätte mir 2 Wochen einen Krankenschein nehmen müssen, weil ich in keinen Schuh reinkam... bis auf die Leguano's. Anschließend wollte ich es dann nicht mehr. Also kam noch ein Paar Vivobarefoot für den Winter dazu.
                            Bisher habe ich mir nicht viele Gedanken darüber gemacht, da wir aufgrund einer ausheilenden Verletzung eh nichts größeres unternehmen konnten. Jetzt wollen wir im Juni ins Fjell, aber was ziehe ich mir an die Füße??? Meine 'alten' Wanderschuhe mag ich gar nicht anziehen. Hier im Mittelgebirge komme ich mit den VFF auch mit Gepäck klar, aber ich möchte es ehrlich gesagt nicht drauf ankommen lassen dass das auf Anhieb auch im Gebirge klappt. Hatte an Merrell Pace Glove gedacht, aber auch da bin ich mir nicht sicher, hätte gerne noch etwas Schutz um die Knöchel. Dass dabei ein großer Teil des Barfuß-Gefühls verloren geht ist mir klar, aber Schuhe mit Dämpfung, die mein Abrollen behindern und meine empfindlichen kleinen Zehen wieder wundscheuern mag ich auch nicht anziehen.
                            Hatte jetzt die Vivobarefoot Tracker FG im Visier, die scheinen für den Einsatz ganz gut zu taugen. Da ich aber noch nicht weiß, ob sie bei mir gut sitzen würde ich mich freuen, wenn ihr mir weitere Alternativen nennen könnt

                            Liebe Grüße
                            Rabea

                            Kommentar


                            • JonasB
                              Lebt im Forum
                              • 22.08.2006
                              • 5330

                              • Meine Reisen

                              AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                              Welcher Schuh beim Wandern ist stark vom Gewicht des Gepäcks abhängig.
                              Leider gibt es wirklich nicht viel Auswahl.
                              Der Tracker ist eine Möglichkeit, ansonsten alle niedrigen Schuhe wenn du mit der fehlenden Stütze am Knöchel klar kommst.
                              Frag doch mal bei http://www.thedrifterleather.bigcartel.com ob sie dir einen Schuh mir griffiger Sohle http://www.extremtextil.de/catalog/V...arz::1594.html
                              bauen.
                              Nature-Base "Natürlich Draußen"

                              Kommentar


                              • Leleshwa
                                Anfänger im Forum
                                • 19.03.2017
                                • 14

                                • Meine Reisen

                                AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                Hmm die Stütze ist nicht das Hauptthema. Ich habe aber lieber eine schützende Schicht zwischen Haut am Knöchel und einem Stein, der sich im losen Geröll mal unterm Fuß wegdreht

                                Kommentar


                                • kartollchen
                                  Gerne im Forum
                                  • 26.11.2014
                                  • 79

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                  Hmmm, ich bin da glaube ich nicht so der Fan, ich habe lieber eine stark stützenden Schuh, ich denke barfuss ist in der Wiese immer okey, aber wenns schon in richtung Wald oder mehr geht, dann immer mit Schuhe, auch wenn diese nur dünn sind aber etwas Schutz hat man dann doch.

                                  Kommentar


                                  • entropie
                                    Fuchs
                                    • 09.07.2010
                                    • 2378

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                    Danke für die Info kartollchen.

                                    Hat sich total gelohnt das Tablet rauszuholen, Nachdem Ich über Mail über einen neuen Beitrag in dem thread informiert worden bin.
                                    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
                                    -- Oscar Wilde

                                    Kommentar


                                    • BlackCascade
                                      Gerne im Forum
                                      • 18.02.2017
                                      • 64

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                      Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
                                      Wie bei (Lauf-)Schuhen auch: Bakterien lieben Wärme und Feuchtigkeit, das Waschen bei 30 Grad ist für die sowas wie Urlaub auf Malle! Was sie nicht mögen ist Kälte, also das Wechselpaar in die Plastetüte und ab in den Tiefkühler und nach 24h wieder raus und auftauen lassen. Frisch wie Frühling. Achtung: Nicht gleich anziehen, sonst bricht der Kunststoff!!!

                                      Bei mich klappt's jut! Auch mit Socken!
                                      Den sozialuntauglichen Fußgeruch hatte ich auch letztens, weil ich sehr selten Socken anhatte und immer die gleichen Schuhe.

                                      Falls eine Lösung noch relevant ist: Schuhe in die Waschmaschine, gut trocknen und die Füße mehrmals täglich mit Minzöl oder Teebaumöl einschmieren. Endlich ist der Fußmief weg und kam zum Glück auch beim Wandern nicht wieder

                                      Zum Thema Barfußlaufen: Mir sind zwei Wanderer im Gebirge entgegengekommen die VFF anhatten (+ leichtes Gepäck). Am Rucksack baumelten schwere Bergstiefel.

                                      Kommentar


                                      • 123Trekkinglady
                                        Anfänger im Forum
                                        • 24.08.2017
                                        • 11

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                        Ich finde diese Erfindung super! Welche Marken könnt ihr denn für Einsteiger empfehlen? Und braucht es eine Gewöhnungsphase in den Schuhe bevor man lange Strecken zurücklegen kann oder kann man sofort loslaufen?

                                        Kommentar


                                        • Veronika65
                                          Neu im Forum
                                          • 30.03.2017
                                          • 9

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Barfusslaufen und Barfussschuhe

                                          Barfussschuhe sind super!
                                          Es gibt immer begründete Gegenmeinungen, nichts ist perfekt.
                                          Wo aber glaub ich kaum jemand widerspricht ist, dass mit den heutzutage viel zu dick gepolsterten Schuhen keine normale Gangweise mehr gefördert wird.
                                          Viele sollten es vielleicht einfach mal ausprobieren und für sich selbst entscheiden, ob es hilft. Dabei aber nicht vergessen, dass viele Schmerzen oft erst mehr werden, bevor es besser wird, da sich der Körper auf die neue Belastung erst einstellen muss. Ist ähnlich wie bei einer neuen Matratze.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X