Der Fahrradkurztouren-Thread

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Christian J.
    Lebt im Forum
    • 01.06.2002
    • 8962

    • Meine Reisen

    Wow, Respekt!

    Auf welcher Art Straßen warst du denn unterwegs und wie war der Verkehr und die Überholabstände in Finnland? In einem Podcast über den Northcape4000 wurden die lebensgefährlichen Überholmanöver finnischer LKW besprochen.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

    Kommentar


    • lina
      Freak

      Vorstand
      Liebt das Forum
      • 12.07.2008
      • 40284

      • Meine Reisen

      Grandios wie immer!
      Vielen Dank für’s Mitnehmen – ich wünschte ich könnte es so lange Zeit auf meinem Fahrradsattel aushalten, aber erfahrungsgemäß falle ich nach spätestens 140 km da runter bzw. in die Sekundenschlaf-Phase :-)

      In welcher Gegend befinden sich denn diese dunklen Glas-Häuschen-Würfel? Und was machst Du gegen eisige Füße bei Temperaturen um den Gefrierpunkt?

      Jetzt geh ich mal die Langfassung lesen *freu*
      Zuletzt geändert von lina; 10.10.2021, 15:05.

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 40284

        • Meine Reisen

        … definitiv kürzer …

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_659.jpg
Ansichten: 559
Größe: 682,1 KB
ID: 3081772

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_660.jpg
Ansichten: 554
Größe: 121,2 KB
ID: 3081773

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_661.jpg
Ansichten: 558
Größe: 188,8 KB
ID: 3081774

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_662.jpg
Ansichten: 557
Größe: 113,7 KB
ID: 3081775

        Kommentar


        • bemme
          Fuchs
          • 18.05.2008
          • 1035

          • Meine Reisen

          Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
          Auf welcher Art Straßen warst du denn unterwegs und wie war der Verkehr und die Überholabstände in Finnland? In einem Podcast über den Northcape4000 wurden die lebensgefährlichen Überholmanöver finnischer LKW besprochen.
          eigentlich alles, bis auf wenige ausnahmen kann man ja in finnland zum glück auf allen straßen fahren. die größeren sind vergleichbar mit unseren bundesstraßen, manchmal so wie autobahnen ausgebaut. ich hab da nich reingehört, bin da aber komplett gegenteilig mit meinen erfahrungen. die fahren da oben zwar die längsten lkw-züge europas, aber das äußerst rücksichtsvoll. die ziehen zum beispiel immer komplett rüber weil sie wissen, dass sie nen radfahrer sonst von der straße saugen oder drücken. ich hatte bisher auf keiner der drei ruska und auch nicht auf der fahrt zum nordkapp probleme. auf der ostseeumrundung ist es halt nervig, viel verkehr an der küste zu haben, aber das ist bei küstenstrassen ja in der regel immer so. ich würd lieber 10tkm da oben fahren wollen als 100km hier auf unseren bundesstraßen. ich mein, die trucker da oben gehen ja auch ständig bis zum stillstand in die eisen um die rentiere nicht zu stören, die sind quasi "heilig".

          interessant war, dass sich eine holländische teilnehmerin krass über die lkw aufgeregt hat. ich denke das liegt daran wie man so als radfahrer im alltag damit konfrontiert ist. auf separaten radwegen hat man kaum berührungspunkte und findet dann auf einmal lkws neben sich krass. ich vergleiche meine erfahrungen natürlich zu meinem alltag hier. den mit dem balkan vergleichen ist natürlich auch komplett ne andere kiste. auf dem tcr in der türkei und in nordmazedonien/albanien hatte ich ein paar sehr haarige situationen, aber die hatte ich ein stück weit erwartet. dass das risiko da ist war mir 2015 vor dem transam schon klar, über den haufen gefahren wurde ich letztlich auch dort in den usa.

          letztlich komt immer noch dazu - routenplanung. wenn ich mir ne route anschau gehört die abschätzung des verkehrs ja dazu. bsp. tcr - da war klar, dass man am samstag die dicken strassen machen kann, weil da nur kühl-lkw unterwegs sein durften. und so ähnlich geht man halt an die streckenabschnitte ran. wird man da nachst sein, tagsüber, werktags, im berufsverkehr? naja, und wer halt keine lust auf verkehr hat meidet küstenstrassen weil die immer voller sind als inlandsstrecken.

          kurz aus meiner sicht - alles seeehr easy in finnland.

          ergänzung:

          ch glaub ich weiss jetzt welches gespräch du meintes. tjoa. ist halt so wenn man n' rennen mit ner vorgegebenen route mitmacht - du musst demjenigen, der die route plant vertrauen. und genau deshalb mag ich vorgegebene routen nicht. beim nc4000 sind ja leute am organisieren, die das aus der ferne planen, die loben sich zwar, das jedes jahr neu zusammenzubauen, aber wirklich "local insights" haben die da kaum. und dann kommt halt sowas bei raus. die route hat ja auch einer teilnehmerin das leben gekostet in ungarn. ich finde schon , dass man daran die qualität der streckenplanung ablesen kann. war beim tcr ja nicht unähnlich. der start in belgien, freitagnacht in 2017. im nachgang mal auf die unfallstatistiken geguckt - voila, die meisten tödlichen unfälle in der region, freitag und samstag nacht, meist durch alkohol, und überdurchschnittlich viele in der gegend. wenn man dann dort n paar hundert leute auf einmal losfahren lässt ist es eine reine wahrscheinlichkeitsangelegenheit. letztlich hat nathan mit dem transam die konsequenz daraus gezogen, das ding in richtung offroad zu entwickeln um weniger solche unfälle zu haben. man hat als veranstalter durchaus eine verantwortung wenn man die strecke vorgibt. und deshalb mag ich freie routenwahl sehr viel mehr. da isses nämlich meine verantwortung wo ich fahre.
          Zuletzt geändert von bemme; 11.10.2021, 10:09.
          ja, ich schreibe gerne klein.

          Kommentar


          • bemme
            Fuchs
            • 18.05.2008
            • 1035

            • Meine Reisen

            Zitat von lina Beitrag anzeigen
            In welcher Gegend befinden sich denn diese dunklen Glas-Häuschen-Würfel?
            das war tatsächlich sehr neu und auf streetview noch nicht drauf. das war ukkohalla, der olle ski-hügel beim endpunkt B des parkours bei hyrynsalmi. da kannste dann unter polarlichter pennen :-)

            Zitat von lina Beitrag anzeigen
            Und was machst Du gegen eisige Füße bei Temperaturen um den Gefrierpunkt?
            in bewegung bleiben. das ist am wichtigsten. also grundsätzlich sollte man zusehen, dass nur soviel frisches wasser reinläuft wie man noch geradeso warmhalten kann. dann gehts einigermaßen. ein paar kurze radsocken, ein paar lange merinosocken drüber, radschuhe, darüber die velotoze silokon-dinger mit latexmanschette oben. die beinlinge kommen da drüber, da die eh voll wasser gesaugt sind, das kann dann auf der außenseiten der überschuhe runter. das ist bisher für mich so das optimum wenns richtig wässert.

            es gibt nix was auf dauer trocken hält. ^^

            ja, ich schreibe gerne klein.

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 40284

              • Meine Reisen

              Besten Dank! :-)

              Kommentar


              • PascalausB
                Erfahren
                • 28.06.2016
                • 102

                • Meine Reisen

                Ich hatte gestern nach einer anstrengenden Woche so einen richtigen Durchhänger Vormittags, zum Glück konnte ich mich noch aufraffen und mein neues Rad auf dem Weserradweg mal testen. Pünktlich 10min vorm Regen war ich wieder Zuhause. Gefahren bin ich von Rinteln nach Hameln und zurück. (Zurück ist fast immer Gegenwind)
                Angehängte Dateien
                Es grüßt Pascal

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 40284

                  • Meine Reisen

                  Der Ausflug begann mit einem Leuchtpilz, aber auch sonst waren gestern viele Pilze zu sehen. Die mögen wohl Herbststürme?

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_663.jpg
Ansichten: 430
Größe: 701,4 KB
ID: 3085427

                  und setzte sich fort mit einem etwas komplizierten Umkurbeln eines schon recht angeschickerten Grüppchens mit Bollerwagen (ist denn schon Grünkohlzeit?). Dann wurde es aber ruhiger

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_664.jpg
Ansichten: 406
Größe: 607,2 KB
ID: 3085428

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_665.jpg
Ansichten: 405
Größe: 643,8 KB
ID: 3085429

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_666.jpg
Ansichten: 408
Größe: 429,3 KB
ID: 3085430

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_667.jpg
Ansichten: 397
Größe: 645,5 KB
ID: 3085431

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_668.jpg
Ansichten: 397
Größe: 332,8 KB
ID: 3085432

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_669.jpg
Ansichten: 395
Größe: 370,5 KB
ID: 3085433

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_670.jpg
Ansichten: 395
Größe: 495,1 KB
ID: 3085434

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_671.jpg
Ansichten: 402
Größe: 234,0 KB
ID: 3085435

                  und erstaunlicherweise stellenweise seeehr grün.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_672.jpg
Ansichten: 398
Größe: 411,6 KB
ID: 3085436

                  Diesmal war’s die Strecke ohne Wasserblicke (nur mal so kurz in der Ferne). Und vor Einbruch der Dunkelheit (und vor allem Abendkälte) wieder zurück hat diesmal auch geklappt. Nächstes Mal trotzdem lieber Handschuhe mitnehmen …

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_673.jpg
Ansichten: 395
Größe: 888,6 KB
ID: 3085437

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Abendradeln_674.jpg
Ansichten: 394
Größe: 410,4 KB
ID: 3085438
                  Zuletzt geändert von lina; 24.10.2021, 09:56.

                  Kommentar


                  • Korialtras
                    Gerne im Forum
                    • 09.04.2013
                    • 68

                    • Meine Reisen

                    Bei recht frischen 2°C gabs heute eine kleine Tour in den nördlichen Steigerwald. Ich glaube der neue Aussichtsturm am Zabelstein ist vor ca. einem Jahr fertiggestellt worden und bis jetzt waren wir noch nicht da oben. Als gings auf Wunsch meiner Frau auf Vormittagstour den Berg hoch.
                    Ich muss sagen, dass ich nach über einem Jahr intensivem HomeOffice doch nachgelassen habe, vor allem auf ebenen Strecken was das Tempo angeht, aber nunja, in der Zukunft dann wieder mehr Touren. Das letzte Stück hoch zum Zabelstein ging leider nur schieben. Straßenbereifung + Wiegetritt + Schotter mit Laub drauf funktionieren einfach nicht.
                    Dafür dann eine sehr weite Sicht vom Aussichtsturm (man kann Schweinfurt erkennen und das AKW in Gerolzhofen), die aber fotografisch nicht viel her gibt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211024_111050.jpg
Ansichten: 413
Größe: 4,84 MB
ID: 3085466

                    Vor dem Rückweg dann noch ein gescheiter Kaffee

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211024_112300.jpg
Ansichten: 409
Größe: 4,11 MB
ID: 3085467

                    Kommentar


                    • Christian J.
                      Lebt im Forum
                      • 01.06.2002
                      • 8962

                      • Meine Reisen

                      Sonntag bis Montag ergab sich spontan die Gelegenheit für eine Zweitagestour. Also Sonntag früh schnell die Sachen gepackt und Komoot befohlen, mir eine Strecken über Nebenstraßen zum Harz rauszusuchen (das Profil wird da "Gravel" genannt)- für den Weg im Harz nehme ich dann die Karte. Außerdem war ih seit 2 Jahren nicht Bikepacken, da musste massig neue ausrüstung getestet werden (weswegen ich auch mehr mit hatte, als man für eine Nacht bräuchte). Und los ging es: Allein in den Harz.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0990.JPG
Ansichten: 362
Größe: 940,3 KB
ID: 3086099
                      1. Nebenstraßen-Bingo im Heimatlandkreis



                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1026.JPG
Ansichten: 376
Größe: 739,1 KB
ID: 3086098
                      2. Das Ziel fest im Blick - der Harz

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1030.JPG
Ansichten: 365
Größe: 1,03 MB
ID: 3086100
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1032.JPG
Ansichten: 398
Größe: 571,1 KB
ID: 3086097
                      3. Verpflegunspunkt im Eichsfeld

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1033.JPG
Ansichten: 366
Größe: 1,03 MB
ID: 3086103
                      4. ...ruft die Welt/
                      bete kur denn Zeit ist Geld,/
                      an die Türe klopft die Not,/
                      bete kurz/
                      denn Zeit ist Brot.


                      Im Eichsfeld werden Arbeiterlieder auf Bildsäulen geschrieben. Sehr löblich. Das erinnert daran, dass die Zerschlagung des Doppeljochs immer noch zu erledigen ist.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1034.JPG
Ansichten: 363
Größe: 930,6 KB
ID: 3086101
                      5. An der Rhumespringe wartet ein Bahnradweg, der mich nach Herzberg führt

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1035.JPG
Ansichten: 363
Größe: 1,13 MB
ID: 3086106
                      6. Ups, da habe ich am GPS noch das profil "Wandern" eingestellt.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1037.JPG
Ansichten: 361
Größe: 1,04 MB
ID: 3086105
                      7. Das blöde am Harz ist, dass man ab Herzberg erst man 550 Höhemmeter stumpf auf dem Forstweg bergauf pedallieren muss.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1043.JPG
Ansichten: 370
Größe: 660,5 KB
ID: 3086102
                      8. Nach einer unspektakulären Nacht in der Schutzhütte inkarniert am nächsten Morgen der Kaffeegott direkt in meiner Tasse

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1052.JPG
Ansichten: 368
Größe: 742,7 KB
ID: 3086104
                      9. Ich beschließe, heute eine Runde über den "Acker" (ein langezogenes Hochmoor) zu drehen, bevor ich wieder nach Hause fahre. Also erstmal weiter berghoch auf der Forstraße

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1055.JPG
Ansichten: 356
Größe: 939,7 KB
ID: 3086107
                      10. Montagmorgen hat man die wunderschönen Wege für sich allein

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1061.JPG
Ansichten: 362
Größe: 1,03 MB
ID: 3086111
                      11. "Hallo Schwalbe, ich hab da mal eine dringende Frage zum G-One-Reifen"
                      (leider war der Hinweis berechtigt und ich habe die kommenden 10km größtenteils geschoben)

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1066.JPG
Ansichten: 359
Größe: 881,5 KB
ID: 3086108
                      12. Wunderschöner Höhenweg

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1071.JPG
Ansichten: 360
Größe: 1,05 MB
ID: 3086110
                      13. Manche Pfützen sind tiefer als andere

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1072.JPG
Ansichten: 363
Größe: 708,0 KB
ID: 3086109
                      14. Harzer Kubismus

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1075.JPG
Ansichten: 359
Größe: 979,2 KB
ID: 3086113
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1074.JPG
Ansichten: 366
Größe: 490,9 KB
ID: 3086115
                      15. Da ich sowohl meinen (Rad-)Wander-Stempelpass () als auch meinen Elektomotor zuhause vergessen hatte, gab's an der Hanskühnenburg für mich nichts zu tun.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1078.JPG
Ansichten: 359
Größe: 740,9 KB
ID: 3086112
                      16. Ein letzter Blick auf die toten Wälder des Harzes

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1083.JPG
Ansichten: 357
Größe: 905,5 KB
ID: 3086116
                      17. Und ab geht's: 470hm auf 10km bergab rollen

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_1085.JPG
Ansichten: 355
Größe: 1,03 MB
ID: 3086114
                      18. Am Lonauer Wasserfall teste ih das Mini-Stativ mal auf seine Langzeittauglichkeit. Ergebnis: Geht so.

                      Dann gibt's noch einen Döner in Herzberg und ab geht's über unspektakuläre Seitenstraßen nach Hause.

                      Am Ende stehen 133km und jeweils 2250m Auf- und Abfahrt auf dem Tacho.
                      Hier die Route:

                      Hier sollte eine GPX-Karte erscheinen! Wenn diese nicht nach wenigen Sekunden nachgeladen wird bitte die Seite aktualisieren.
                      Angehängte Dateien
                      "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                      Durs Grünbein über den Menschen

                      Kommentar


                      • Flachlandtiroler
                        Freak
                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 14.03.2003
                        • 26285

                        • Meine Reisen

                        Christian J. Und das ohne Knieschnackler

                        Ich hab' gestern nur eine Alltagstour gefahren, 60km mehr oder weniger flach und zum größeren Teil im Finsteren -- also keine Fotos, sorry!
                        Btw., danke an thorstenl für's ortskundige Routing
                        Meine Reisen (Karte)

                        Kommentar


                        • Christian J.
                          Lebt im Forum
                          • 01.06.2002
                          • 8962

                          • Meine Reisen

                          Jo...das war mein größter Erfolg! Ich bin auch ganz langsam und immer in großen Gängen gefahren.
                          "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                          Durs Grünbein über den Menschen

                          Kommentar


                          • lina
                            Freak

                            Vorstand
                            Liebt das Forum
                            • 12.07.2008
                            • 40284

                            • Meine Reisen

                            14°C, nix wie raus …

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_676.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,32 MB ID: 3086180

                            Es war aber ziemlich windig – was die Kitesurfer nutzten.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_677.jpg Ansichten: 0 Größe: 450,9 KB ID: 3086181

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_678.jpg Ansichten: 0 Größe: 294,9 KB ID: 3086182

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_679.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,24 MB ID: 3086183

                            Fast alle Blätter sind jetzt weg,

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_680.jpg Ansichten: 0 Größe: 276,5 KB ID: 3086184

                            die Maulwürfe übernehmen die Wiesen

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_681.jpg Ansichten: 0 Größe: 418,2 KB ID: 3086185

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_682.jpg Ansichten: 0 Größe: 373,4 KB ID: 3086186

                            und der große Baum an der Schutzhüttte an der Steinhuder Meer-Promenade wurde inzwischen abgesäbelt

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_683.jpg Ansichten: 0 Größe: 504,4 KB ID: 3086187

                            In Steinhude hüpfte noch eine geräucherte Forelle in die Radtasche, und es fing an zu regnen – nur gut, dass ich weiß, wo die nächste Schutzhütte steht (das ist diese hier), und heißen Tee dabei hatte :-) Lesestoff gab’s jedenfalls reichlich, und ich habe erzählt bekommen, dass das sozusagen eine Flohmarkthütte ist. Die Becher beispielsweise hatte also niemand für künftige Treffen mit Getränken da gelassen, sondern die dürfe man mitnehmen. Hübsche Idee

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_684.jpg Ansichten: 0 Größe: 315,3 KB ID: 3086188

                            Nach dem Getröpfel wurde es erstaunlicherweise wieder wärmer, also bin ich diesmal nicht mit Eisfüßen wieder am Ausgangspunkt eingetrudelt.
                            Zuletzt geändert von lina; 26.10.2021, 21:39.

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 40284

                              • Meine Reisen

                              … und nochmal :-)

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_685.jpg Ansichten: 0 Größe: 630,8 KB ID: 3093768

                              Martin und Noël waren nicht mehr zu sehen – evtl. waren das damals …

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_686.jpg Ansichten: 0 Größe: 595,8 KB ID: 3093769

                              … doch Martin 1 und Martin 2?

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_687.jpg Ansichten: 0 Größe: 518,9 KB ID: 3093770

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_688.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,22 MB ID: 3093771

                              Die Renaturierung im Moor geht voran, und die weißen Birkenstämme im Wasser sehen in der Sonne immer so fotogen aus (ich muss da mal mit einer besseren Kamera hin)

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_689.jpg Ansichten: 0 Größe: 695,7 KB ID: 3093785

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_690.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,28 MB ID: 3093773

                              … hach! …

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_691.jpg Ansichten: 0 Größe: 632,9 KB ID: 3093774

                              Die Wolkengebirge waren aber auch beeindruckend

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_692.jpg Ansichten: 0 Größe: 484,4 KB ID: 3093775

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_693.jpg Ansichten: 0 Größe: 327,9 KB ID: 3093776

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_694.jpg Ansichten: 0 Größe: 739,7 KB ID: 3093777

                              und es gab Kormorane beim Flügellüften zu sehen :-)

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_695.jpg Ansichten: 0 Größe: 476,5 KB ID: 3093778

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_696.jpg Ansichten: 0 Größe: 388,9 KB ID: 3093779

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_697.jpg Ansichten: 0 Größe: 428,3 KB ID: 3093780

                              sowie eine wolkige Friedenstaube.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_698.jpg Ansichten: 0 Größe: 267,1 KB ID: 3093781

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Abendradeln_699.jpg Ansichten: 0 Größe: 523,5 KB ID: 3093782

                              Geregnet hat’s erst später.
                              Zuletzt geändert von lina; 22.11.2021, 18:29.

                              Kommentar


                              • chinook
                                Fuchs
                                • 27.04.2005
                                • 2224

                                • Meine Reisen

                                Warum lüften die Kormorane ihre Flügel?
                                Schöner und inspirierender Bericht übrigends.


                                -chinoook
                                Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                                Kommentar


                                • lina
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.07.2008
                                  • 40284

                                  • Meine Reisen

                                  Danke :-)
                                  Ich weiß auch nicht, warum. Zum Trocknen vielleicht? Oder größerflächiges Aufwärmen in der Sonne?

                                  Kommentar


                                  • chinook
                                    Fuchs
                                    • 27.04.2005
                                    • 2224

                                    • Meine Reisen

                                    Es ist trocknen. Beobachte mal einen jagenden Kormoran. Der lässt sich, anders als andere Tauchvögel, komplett mit Wasser vollaufen und liegt dann dementsprechend tief im Wasser. Ob, und wenn ja, die Ihr Gefieder imprägnieren weiss ich nicht, müsste ich nachsehen. Aber nach dem "Vollaufenlassen" müssen die ihr Gefieder trocknen, um nicht zu erfrieren.
                                    Außer Kormoranen machen das nur noch die verwandten Schlangenhalsvögel so.

                                    -chinoook
                                    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                                    Kommentar


                                    • lina
                                      Freak

                                      Vorstand
                                      Liebt das Forum
                                      • 12.07.2008
                                      • 40284

                                      • Meine Reisen

                                      Vielen Dank :-)

                                      Kommentar


                                      • mariusgnoedel
                                        Dauerbesucher
                                        • 11.05.2017
                                        • 588

                                        • Meine Reisen

                                        Samstag bin ich mit dem Fahrrad los zum Bahnhof und weiter zum Hannover HBF:
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: unterm Schwant.jpg
Ansichten: 277
Größe: 1,26 MB
ID: 3099489
                                        Von „Unterm Schwanz“ ging es zum Schwarzen Bär und dann den Leine-/Leine-Heide-Radweg nach Norden, bis Dorfmark (kurz vor Soltau).
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mittellandkanal.jpg
Ansichten: 252
Größe: 594,2 KB
ID: 3099490
                                        Mittellandkanal
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Leine.jpg
Ansichten: 264
Größe: 1,64 MB
ID: 3099491 Leine bei schönem Wetter

                                        Das Wetter war meist gut, aber der Weg öfters nicht (Schlamm/Matsch).

                                        Kommentar


                                        • Degger
                                          Erfahren
                                          • 29.01.2012
                                          • 326

                                          • Meine Reisen

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_42442.jpg
Ansichten: 218
Größe: 3,28 MB
ID: 3103378 Erster Weihnachtstag....

                                          eigentlich war ich komplett vollgefuttert, wir haben uns ein langes Brunch gegönnt.
                                          Wenn schon in Quarantäne, der Kinder wegen, dann kann man den ersten Weihnachtstag anders angehen. Lange schlafen und lange essen. Aber das Wetter da draußen ließ mir keine Ruhe, -6 Grad, strahlend blauer Himmel.
                                          Ich habe mich dann gegen halb zwei von der Familie verabschiedet und bin eine "kleine" Runde gefahren, ich habe die Strecke nicht aufgezeichnet sondern hatte einfach das Ziel, die Sonne zu genießen, was ich dann so rund 2,5 Stunden auch machte.
                                          Beim weihnachtlichen, obligatorischen Besuch auf dem Friedhof, den ich dabei absolvierte, kam mir der Gedanke, ob mein Trekker auch auf festgefrorenen Boden geländegängig ist. Der Brelinger Berg lud dazu ein dieses zu testen und siehe da, es funktionierte erstaunlich gut.

                                          Aber, mein innerer Wunsch nach einem Gravelbike wurde davon nicht kleiner sondern leider größer. Na ja, mal schauen was der Gebrauchtmarkt zu hergibt. Neu ist ja nur für Unsummen von Geld was zu bekommen.
                                          Und wieder mal die Erkenntnis, man kann sich auch bei -6 Grad deutlich zu warm anziehen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_1799.jpeg Ansichten: 0 Größe: 1,15 MB ID: 3103377

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_1811.jpeg Ansichten: 0 Größe: 3,93 MB ID: 3103381

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X