Vorsicht: Petzl-Fälschungen aus China

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar

    #21
    AW: Vorsicht: Petzl-Fälschungen aus China

    Aus aktuellem Anlass
    Was denn?

    Kommentar


    • peter-hoehle

      Lebt im Forum
      • 18.01.2008
      • 5106

      • Meine Reisen

      #22
      AW: Vorsicht: Petzl-Fälschungen aus China

      Tücke Technik
      siehe oben #20

      Gruß Peter
      Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
      Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

      Kommentar


      • Schattenschläfer
        Fuchs
        • 13.07.2010
        • 1149

        • Meine Reisen

        #23
        AW: Vorsicht: Petzl-Fälschungen aus China

        Zitat von Dekkert Beitrag anzeigen
        Ich sehe deinen Punkt nicht.
        Wie schon erwähnt, trifft
        das Problem bei den Fälschungen nur Leute, die über dubiose Wege kaufen. Und wenn ich dubios sage, meine ich ebay, Gebrauchtkauf etc. Dort hat man nach Kuafabwicklung keine große Gewähr an jemanden heranzukommen, der haftbar gemacht weren könnte. Da nutzt dir das tolle Produkthaftungsgesetz halt garnix. Und bei einem Plagiat ist der Hersteller auch nicht greifbar.
        Sehe ich anders: Auch bei einem Webshop, der über ebay seine Waren verkauft und noch null Bewertungen hat, kann ich zu Recht verlangen, dass ich bekomme für was ich bezahle. Kann mir der Händler also keine einwandfreie originale Ware besorgen, kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten --> Geld zurück. Nachdem auch ebay-Käufe problemlos über Paypal abgewickelt werden können, dürfte es nicht schwer fallen sein Geld zurück zu holen auch wenn Herr Feng Shui unkooperativ ist bzw. sich tot stellt.
        Dass sich Herr Feng Shui vom Versandhaus ChinaPlunder dann an seinen Hersteller PetzlPlagworld halten kann, ist dem Verbraucher ja zunächst mal wurscht.

        Gewährleistung kann der gewerbliche Händler nicht einfach ausschließen und auch beim Gebrauchtwarenkauf von privat muss die Ware natürlich sein wie beschrieben. Das hat dann mit der gesetzlichen Gewährleistung bzw. dem 14-tägigen Widerrufsrecht nichts zu tun.
        OT: Lustig übrigens, dass fast jeder private Verkäufer diesen Quatsch von einem angeblich neuen EU-Recht zu Gewährleistung/ Rücknahme abschreibt..

        Stimme dir aber insoweit zu, dass es sicher schwieriger wird seine Ansprüche durchzusetzen bei Schäden/ Verletzungen die durch gefälschte Ramschware verursacht werden.

        Also doch gleiches Fazit wie alle hier, lieber seriös gekauft bei sicherheitsrelevantem Material, das nicht ohne weiteres vom Verbraucher überprüft werden kann als ne Mark fuffzich übers Internet gespart.

        OT: Praktisch find ich wie´s z.B. Fenix aus China (woher sonst) macht, es gibt ne Internetseite, auf der man seine Seriennummer eingibt und sofort sieht, ob sie korrekt ist, wann das Teil wo für welchen Markt produziert wurde usw.

        Kommentar


        • Gast-Avatar

          #24
          AW: Vorsicht: Petzl-Fälschungen aus China

          Aus aktuellem Anlass Angehängte Dateien
          SCORPIO-DE.pdf‎ (429,9 KB, 24x aufgerufen)
          Dann mach doch lieber nen eigenen Thread dazu im Kletterforum auf, hier gehts unter.

          Kommentar


          • ThomasHuenemann
            Neu im Forum
            • 25.05.2011
            • 2

            • Meine Reisen

            #25
            AW: Vorsicht:Petzl Fälschungen aus China

            Zitat von markrü Beitrag anzeigen
            Ansonsten haftet Herr Wu Li aus Irgendwo nach dort geltendem Recht und Geschäftsgebaren....
            Und dann ist noch die Frage welcher von den 100.000 Wu Lis dort aus der fabrik in China..?
            Zuletzt geändert von ThomasHuenemann; 22.06.2011, 00:01.

            Kommentar

            Lädt...
            X