opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • opa
    Lebt im Forum
    • 21.07.2004
    • 5494

    • Meine Reisen

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Na, so wie bei Shuya, Mann geht in die Berge, Frau bleibt mit Nachwuchs daheim .
    so habe ich mir das eigentlich auch mal vorgestellt, funktioniert hat der trick bei mir aber nie. was mache ich nur falsch?

    Kommentar


    • Simon
      Fuchs
      • 21.10.2003
      • 1405

      • Meine Reisen

      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

      Zitat von opa Beitrag anzeigen
      so habe ich mir das eigentlich auch mal vorgestellt, funktioniert hat der trick bei mir aber nie. was mache ich nur falsch?
      Den Trick möchte ich lieber gar nicht ausprobieren, da ist dann vermutlich recht schnell die Frau ganz weg.

      Was aber bei mir schon funktioniert, einmal bleibt die Mutter beim Nachwuchs, einmal der Vater und hin und wieder die Großeltern. So hat Frau und Mann was davon und manchmal sogar beide gemeinsam.
      Mein Blog: www.steilwaende.at

      Kommentar


      • TeilzeitAbenteurer
        Fuchs
        • 31.10.2012
        • 1246

        • Meine Reisen

        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

        Zitat von opa Beitrag anzeigen
        glückwunsch, dann gehörst du zu den wenigen ausnahemtalenten - wie z.b adam ondra - die das kompensieren können. dann scheint jetzt also der neunte grad zumindest zielvorgabe zu sein?

        Mein rückblick ist in diesem thread wohl besser aufgehoben :
        Ich glaube, dein Rückblick ist im Alpinfaden mindestens so gut aufgehoben, wie meiner
        Einzig bei der Doppelqualifikation gemäßigt und älteren Semesters kann ich (zumindest kalendarisch, visuell mag man ob des schütteren Haupthaars auch anderer Ansicht sein) noch nicht ganz mithalten

        Vergleiche mit Adam Ondra möchte ich aber weit von mir weisen. In dem Alter, als der seine ersten 10er geklettern hat, bin ich noch in kurzen Hosen über den Fußballplatz gelaufen und die Entwicklung seit Beginn meiner Kletterkarriere lässt sich eher mit der Brockenbahn, als mit einem kometenhaften Aufstieg vergleichen. Immerhin: wer spät anfängt und sich langsam steigert, kann seine beste Performance auch im fortgeschrittenen Alter noch erreichen (siehe zum Beispiel Chuck Odette).
        Insofern muss ich die Hoffnung auf den neuten Grad zumindest vorerst nicht gleich begraben, wobei ein kleiner Ausflug eher ernüchtern war. Derzeit fühle ich mich im oberen sechsten Franzosengrad eigentlich ganz wohl.

        Kommentar


        • opa
          Lebt im Forum
          • 21.07.2004
          • 5494

          • Meine Reisen

          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

          Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
          Einzig bei der Doppelqualifikation gemäßigt und älteren Semesters kann ich (zumindest kalendarisch, visuell mag man ob des schütteren Haupthaars auch anderer Ansicht sein) noch nicht ganz mithalten
          na, da geht es mir gerade andersrum: das einzige, was den zsutand absoluter gebrechlichkeit zumindest optsich ein wenig überdeckt, ist das für mein alter noch einigermaßen volle und wenig ergraute haupthaar...


          Insofern muss ich die Hoffnung auf den neuten Grad zumindest vorerst nicht gleich begraben, wobei ein kleiner Ausflug eher ernüchtern war. Derzeit fühle ich mich im oberen sechsten Franzosengrad eigentlich ganz wohl.
          na, da drücke ich dir ganz fest die daumen, dass das was wird. meine wenigen glatten achter in jungen jahren sind statistisch nicht relevant, 8+ habe ich überhaupt nie geschafft. der alpinkletterer würde mich jetzt wegen überbordendem zahlenfetischismus schelten, aber ich gebe es offen zu: dass es mir in meinen leben nicht geglückt ist, den 9ten grad wenigstens mal mit einer klitzekleinen 8+ /9- anzukratzen, gehört zu den (viel zu vielen) dingen im leben, die ich warhscheinlich noch in der rückschau auf dem totenbett als große persönliche niederlage wahrnehmen werde.

          irgendwie geht klettern so richtig halt eigentlich erst abe 9 los...

          und mit ein grund dafür ist - neben einigen anderen - sicher auch die falsche statur für den sport. ich müsste da neben den langen gräten halt auch noch die schwarte kompensieren...

          Kommentar


          • sudobringbeer
            Administrator

            Administrator
            Fuchs
            • 20.05.2016
            • 2430

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Zitat von opa Beitrag anzeigen
            und mit ein grund dafür ist - neben einigen anderen - sicher auch die falsche statur für den sport. ich müsste da neben den langen gräten halt auch noch die schwarte kompensieren...

            pffff... alles faule Ausreden...
            https://www.climbing.com/news/no-exc...mbers-crushed/

            Kommentar


            • placeboi
              Anfänger im Forum
              • 17.12.2017
              • 27

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Zitat von opa Beitrag anzeigen
              irgendwie geht klettern so richtig halt eigentlich erst abe 9 los...
              Ich verstehe auch nicht, wieso freie Begehungen von Routen wie der Hasse-Brandler, dem Weg durch den Fisch oder der Divine Providence so hochangesehen sind. ;)

              Kommentar


              • Con
                Erfahren
                • 20.01.2018
                • 377

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Genau, alles unter 9a ist eh nur Wandern!
                "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

                Kommentar


                • opa
                  Lebt im Forum
                  • 21.07.2004
                  • 5494

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                  Ich verstehe auch nicht, wieso freie Begehungen von Routen wie der Hasse-Brandler, dem Weg durch den Fisch oder der Divine Providence so hochangesehen sind. ;)
                  naja, alpin ist ja auch eine andere baustelle, teilzeitabenteurer sprach ja vom sportklettern. und da muss man schon sagen, dass da früher, als ich so "geprägt" wurde, schon manches anders war. heute, mit den ganzen kletterhallen und so, ist das klettern IMHO viel mehr breitensportlich geprägt. klar, die spitzengruppe klettert schwerer als früher, die breite masse (sind ja heute auch viel mehr) im schnitt eher leichter.

                  früher gab es halt so ein paar klettertechnisch zurückgebliebene walrösser wie mich, der rest konnte nach meiner subjektiven erinnerung schon wenigstens im unteren 9ten grad "was reißen".

                  sieht man ja schon auch bei so älteren sportkletterführern, die grade 7 und 8 waren für die "softmover". mein englisch ist nicht so gut, ich meine, das heißt in der übersetzung: "großes blödes dickes walross, das zu dämlich zum klettern ist".

                  Kommentar


                  • rumpelstil
                    Fuchs
                    • 12.05.2013
                    • 2351

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    Ist das nicht vielleicht auch ein bisschen selektive Wahrnehmung?
                    Für mich waren die "Sofmover" schon immer in den Graden 6 bis 7 unterwegs - so wie halt ich. Und ich entstamme durchaus aus der "alten" Klettergeneration ohne Hallen und Kletternschuhen ab Grösse 25.
                    Aus dieser Tradition entstanden doch auch die ersten plaisier Kletterführer (im ersten "Jura Plaisier" waren auch div. Klettergärten aufgeführt - dort waren dann nur die Routen bis 7 gelistet, was irgendwie komisch war).
                    Für mich war jemand, der 8 klettert, schon immer sehr, sehr cool! In diesem Sinne: Respekt, Opa!

                    Kommentar


                    • opa
                      Lebt im Forum
                      • 21.07.2004
                      • 5494

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                      Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
                      Für mich war jemand, der 8 klettert, schon immer sehr, sehr cool! In diesem Sinne: Respekt, Opa!
                      na, ist ewig her, aktuell musst du da mehrere volle grade abziehen,, aber immerhin eine person, die respekt vor meiner längst vergangenen kletterleisltung hat. da wird mir ja richtig warm um's herz...

                      hoffentlich siehtst du mich nie auf skiern, sonst ist der ganze respekt gleich wieder flöten....

                      sicher ist die warhnehmung ein stück weit slektiv. erstens bleiben leute, die besser vom boden wegkommen, als man selbst, mehr in der erinnerung haften. und außerdem gabe es an meinem damaligen wohnort schon ein nest (eigentlich eher einen ameisenhaufen) mit leuten, die durch die bank ausgesucht kleine griffe festhalten konnten, das verzerrt die wahrnehmung schon etwas.... aber grundsätzlich denke ich schon, dass es da viel weniger kletterer gab als heute, die wenigen aber im schnitt engagierter waren....

                      ps: bevor känel aber auf die idee mit dem plasir gekommen ist, gab es den "schweiz extrem". dass da draußen auch ein paar leute rumlaufen, die nicht so schwer klettern können, ist ihm erst später aufgefallen...

                      Kommentar


                      • nunatak

                        Alter Hase
                        • 09.07.2014
                        • 2782

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                        Zitat von Con Beitrag anzeigen
                        Wir sollten opa zur WM im Tiefstapeln anmelden, da hätte er echte Chancen auf einen Podiumsplatz!
                        Das wäre dann aus Opas Sicht Platz 974 ganz oben auf dem Podest

                        Opa muss seine Touren klein- und tiefstapeln, damit sie in ZiP-Form nicht so schnell sein Tourenbuch überfüllen und noch etwas Platz für schwierigere Touren bleibt . Bin mal gespannt, wie liebevoll klein er unsere nächste Tour verstapelt. Wenn's so was wie die Plattenzauber wird, werden die 20 SL plus 3 selbstgefangene Murmelburger sicherlich zu einem vorfränkischen Flachhügelbesuch mit Langseiltopropebegehung kleingestapelt Freu mich schon drauf
                        Zuletzt geändert von nunatak; 26.10.2020, 11:38.

                        Kommentar


                        • nunatak

                          Alter Hase
                          • 09.07.2014
                          • 2782

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                          Mal was anderes: In Spiegel.de steht "Aktivisten seilen sich von mehreren Autobahnbrücken ab". Beim Blick auf das Bild kommen mir leise Zweifel, was genau die da tun: Abprusiken? Und das noch mit einem anscheinend nicht mal verschlossenen Schraubkarabiner aus der Holzbrückenära? Ich wage nicht zu mutmaßen, was sich hinter dieser Baumwollhüftgurtkonstruktion verbirgt

                          https://www.spiegel.de/panorama/hess...5-9d06177574d9

                          Kommentar


                          • rumpelstil
                            Fuchs
                            • 12.05.2013
                            • 2351

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                            Zitat von opa Beitrag anzeigen
                            ps: bevor känel aber auf die idee mit dem plasir gekommen ist, gab es den "schweiz extrem". dass da draußen auch ein paar leute rumlaufen, die nicht so schwer klettern können, ist ihm erst später aufgefallen...
                            Ich weiss, ich weiss... ich habe damals im Kletterladen gearbeitet...

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5494

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                              Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                              werden die 20 SL plus 3 selbstgefangene Murmelburger sicherlich zu einem vorfränkischen Flachhügelbesuch mit Langseiltopropebegehung kleingestapelt Freu mich schon drauf
                              und aus den unter lebensgefahr gefangenen murmelburgern werden harmlose fränkische siebenschläferburger.

                              mal schauen,w as das nächste jahr so birngt, freu mich auch schon! hoffentlich wird es was!

                              Kommentar


                              • nunatak

                                Alter Hase
                                • 09.07.2014
                                • 2782

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
                                Ich weiss, ich weiss... ich habe damals im Kletterladen gearbeitet...
                                War sicherlich auch aus Geschäftssicht eine erfolgreiche Idee, den neuen Führer Schweiz plaisir und nicht "Schwachklettern Schweiz" zu betiteln. Ein harter Schlag allerdings für echten Kletterer, dass plötzlich Bohrhaken in leichten Routen verschwendet wurden, die doch eigentlich nur für ihre schwierigen Routen gedacht waren.

                                Lustig, wenn man mal in den Eberlein Mont Blanc-Führer reinschaut (aktuelle Auflage ist von 2005). Da gibt es fast nur 7er- und 8er-Touren mit Topos, teilweise auch kaum bekannte Routen, die meisten vielbegangenen Klassiker wurden nur verbal beschrieben. Den Normalkletterer wollte man anscheinend nicht mit Topos überfordern

                                Schade, aber eigentlich auch kein Wunder, dass dieser Rother-Führer keine Neuauflage bekommen hat, wenn man als Verlag die Entwicklung etwas verpennt.

                                Kommentar


                                • nunatak

                                  Alter Hase
                                  • 09.07.2014
                                  • 2782

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                  Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                  und aus den unter lebensgefahr gefangenen murmelburgern werden harmlose fränkische siebenschläferburger.

                                  mal schauen,w as das nächste jahr so birngt, freu mich auch schon! hoffentlich wird es was!
                                  Wobei Siebenschläfer in Felsen bekanntlich fürchterlich fauchen können und als gar nicht so harmlos wahrgenommen werden beim Klettern wie Murmeln. Ich habe mich am Honigfels in der Pfalz jedenfalls mal nicht vorbeigetraut an einem, der im Riss saß, zumindest hörte es sich nach einem an.

                                  Kommentar


                                  • opa
                                    Lebt im Forum
                                    • 21.07.2004
                                    • 5494

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                    War sicherlich auch aus Geschäftssicht eine erfolgreiche Idee, den neuen Führer Schweiz plaisir und nicht "Schwachklettern Schweiz" zu betiteln
                                    jup. oder gleich: "die schönsten touren für bewegungslegasthenische walrösser in der schweiz." ich vermute fast, dass bei identischem inhalt sich trotzdem die verkaufszahlen anders entwickelt hätten....

                                    Kommentar


                                    • nunatak

                                      Alter Hase
                                      • 09.07.2014
                                      • 2782

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                      jup. oder gleich: "die schönsten touren für bewegungslegasthenische walrösser in der schweiz." ich vermute fast, dass bei identischem inhalt sich trotzdem die verkaufszahlen anders entwickelt hätten....
                                      Oder "Die lächerlichsten Kurzstürze der Schweiz für übertrieben überlebenswillige Spazierpaniker"

                                      Kommentar


                                      • rumpelstil
                                        Fuchs
                                        • 12.05.2013
                                        • 2351

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                        jup. oder gleich: "die schönsten touren für bewegungslegasthenische walrösser in der schweiz."
                                        Das finde ich jetzt sexistisch. Wo sind die Walrösserinnen? Oder -stuten?


                                        "Plaisir" war in Bezug auf Schwachklettern echt eine geniale Wortschöpfung von Herrn von Känel!

                                        Kommentar


                                        • opa
                                          Lebt im Forum
                                          • 21.07.2004
                                          • 5494

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                          Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
                                          Das finde ich jetzt sexistisch. Wo sind die Walrösserinnen? Oder -stuten?
                                          ähem! das walross positioniert sich als neutrum souverän übergeschlechtlich und ist in keinster weise sexistisch! man sollte sich vielleicht auch überlegen, aus diesem grund das grammatiklasiche geschlecht anderer wörter zu ändern, z.b. "das mensch" oder "das person".

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X