Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #1
    Mitreisende: Libertist, Tractrice
    Land: Pakistan
    Reisezeit: November/Dezember 2015
    Dauer: 3 ½ Wochen

    Über die acht Wochen, die wir hauptsächlich im Hindukusch verbrachten, haben Sofia und ich ja bereits ausführlich berichtet. Über die restliche Zeit in Pakistan möchte ich hier nicht viel sagen, sondern nur ein paar Fotos zeigen. Klar gäbe es einige Geschichten davon zu erzählen, aber da es sich um keine eigentliche Outdoor-Reise handelt, beschränke ich mich mal auf ein paar ausgewählte Bilder.

    Am 13. November verließen wir also die Nordregion Pakistans, in der bereits Winter herrschte, und fuhren mit dem Bus nach Rawalpindi bei Islamabad. Dort verbrachten wir das Wochenende und beantragten am darauffolgenden Montag eine Verlängerung unserer Visen – unsere 60 Tage Aufenthalt waren fast abgelaufen, aber wir wollten noch ein wenig bleiben.

    Unser nächstes Ziel war Layyah in Punjab. Dort wohnte unser Freund Zeeshan, der uns acht Wochen zuvor in Rawalpindi auf der Straße angesprochen und uns damals nachdrücklich in seine Heimatstadt eingeladen hatte. Das war im September und wir wollten nach Norden in die Berge – aber jetzt, im November, wo es bereits ziemlich kalt war, erschien seine Einladung in das warme Zentrum Pakistans auf einmal wieder sehr verlockend. Wir hatten mit Zeeshan über Facebook Kontakt gehalten und er beteuerte uns, dass die Einladung noch immer stand.

    Nachdem wir also ein paar Tage mit unseren Freunden in Rawalpindi verbracht hatten, besuchten wir Zeeshan, der uns wiederum allen möglichen Freunden und Familienmitgliedern vorstellte. Außerdem unternahmen wir ein paar Road Trips in der Punjab Region. Wo auch immer wir hinkamen, wurden wir eingeladen und mit pakistanischen Familien bekanntgemacht, für die es wohl eine Art Ehre ist, Gäste aus Europa zu empfangen.

    Während ich Pakistan erst am 10. Dezember verließ, nämlich über den Landweg zurück nach Indien, reiste Sofia schon eine Woche früher ab. Sie wollte noch ein paar indische Städte besuchen und ein bisschen Yoga machen, bevor wir uns Mitte Dezember in Kalkutta wiedertrafen. Hier also ein paar Fotos.

    Zuhause bei unseren Freunden in Rawalpindi

















    In Islamabad.

    Zu Besuch bei einer Holzkohlefabrik


    Der Besitzer.


    Und sein Mitarbeiter.


    Alles schwelt und raucht.

    Ein paar Aufnahmen aus Layyah und Umgebung








































    Szenen aus Multan


    Multan aus Sicht der auf dem Hügel liegenden Tempelanlage.


    Zeeshan und zwei seiner Freunde, die uns für einige Tage begleiteten.


    Zwei Schneider in Multan.


    Sofia bei Nacht auf einer Basar-Straße.


    Zeeshan.


    Ein Bettler in Multan.





    Vorhof einer Moschee.


    Moschee-Besucher, der sich besonders für meine religiösen Ansichten interessiert hat.


    Ein Spielplatz.

    Bahawalpur und Derawar Fort


    Kinder vor einer Moschee.








    Obwohl das Derawar Fort relativ abgelegen liegt und dort nicht viele Besucher vorbeikommen, mussten wir zwei Stunden warten, bis wir empfangen wurden. Das Militär hatte die Anlage abgeriegelt – der Grund wurde uns zunächst nicht verraten.





    Nachdem eine Kolonne von großen SUVs das Gelände verlassen hatte, wurden wir hereingebeten und im Inneren der Burg von einem Militärchef begrüßt. Er entschuldigte sich und beteuerte, nichts davon gewusst haben, dass draußen weiße Touristen auf den Besuch der Burg warteten. Ein arabischer Scheich sei dagewesen, deshalb war alles abgeriegelt, aber uns hätte man natürlich liebend gerne mit in die Führung durch die Burg aufgenommen. Naja, zumindest gab’s noch was vom Buffet.





























    Das Derawar Fort von außen, kurz nach Sonnenuntergang.

    Besuch einer Ziegelfabrik












    Der Besitzer.










    In Lahore, am Tag bevor es zurück nach Indien ging








    Muezzin, nachdem er in der großen Badshahi-Moschee in Lahore zum Gebet gerufen hatte.


    Besitzer einer kleinen Werkstatt in den Gassen von Lahore.

    Und das war’s erstmal mit Pakistan. Aber nicht für lange: übermorgen kann ich mein neues Visum abholen, gültig für vier Monate ab 20. Juli.

    Übrigens habe ich eine Facebook-Seite ins Leben gerufen, auf der ich täglich irgendein Update poste. Entweder ein Foto, eine kurze Anekdote, eine Ankündigung oder irgendsowas. Wer möchte, kann "Outventurous" auf Facebook folgen.
    Geändert von Libertist (07.05.2016 um 14:00 Uhr)
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    2.954

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #2
    Wie so oft. Gutes Auge, guter Stil (inkl. EBV)

    Du würdest auch mit Stift und Block gute Bilder machen. Mich würde interessieren. Hast Du auch schon probiert mit dem Smartphone zu fotografieren. Ein befreundeter Kameramann hat das auf Drehreise in China mal gemacht. Da habe ich einfach gesehen, was es ausmacht ein Händchen für Motive im richtigen Moment zu haben, egal was gerade zur Verfügung steht.

    Zeigst Du Deinen Protagonisten die Bilder nach dem "Klick" oder vertrauen sie Dir da?

  3. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #3
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Hast Du auch schon probiert mit dem Smartphone zu fotografieren.
    Nein, hab ich nicht. Zu Dokumentationszwecken geht das bestimmt ganz gut, aber aus ästhetischer Sicht gibt's doch einiges, was dagegen spricht.


    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Zeigst Du Deinen Protagonisten die Bilder nach dem "Klick" oder vertrauen sie Dir da?
    In der Regel zeige ich ihnen die Bilder. Ganz selten kommt es vor, dass sie die Ergebnisse eigentlich nicht interessieren; manche sind auch zu schüchtern dafür, mir so nahe zu sein. Man muss ja doch recht nah an eine Person herantreten, wenn man sie aufs Display schauen lassen will. Aber ja, in aller Regel zeige ich die Bilder; ist ja auch spannend für die Leute.
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    31

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #4
    Deine Bilder sind einfach durch die Bahn hammer gelungen, tolle Stimmung, man fühlt sich den Orten oder den Menschen immer richtig nah und wäre am liebsten selbst dabei! Musste direkt mal deine Facebook Seite "liken", welche mir hoffentlich öfter mal den Tag versüßt

    OT: Irgendwie habe ich das Bedürfnis bekommen nach Pakistan zu gehen

  5. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #5
    Danke!

    Zitat Zitat von Didi92 Beitrag anzeigen
    OT: Irgendwie habe ich das Bedürfnis bekommen nach Pakistan zu gehen
    Ich unternehme in diesem Sommer zwei Touren in Pakistan, vielleicht ist das ja interessant für dich. Kann die Tage noch mal was dazu auf FB posten.
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  6. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #6
    Zitat Zitat von Didi92 Beitrag anzeigen
    Dank eurem Bericht habe ich auch von Pakistan ein ganz anderes Bild bekommen und auch in mancher Hinsicht meine Denkweise vielleicht etwas geändert.
    Wirklich, das freut mich von ganzen Herzen.

    Ich möchte mal allgemein eine Lanze brechen für die (im weitesten Sinne) mittelasiatische Gegend, und damit im Schwerpunkt islamisch geprägten Völkerschaften. Mich wundert hier bei einigen Posts die hinterlegten Vorurteile. Das Stichwort ist "Gastfreundschaft".
    Ich war 1994 solo in Pakistan, ich bereitete mich damals mit diversen Reisebüchern vor. Mir prägte sich die Warnung vor jedweder Einladung ein. Bei meiner ersten Einladung im Tal des Swat faselte ich von meinen Freunden, die auf mich angeblich warten würden. "Da hol sie doch mit her!" Bei der nächsten Einladung ließ ich mich dann drauf ein, wir fachsimpelten bei Tee und leckerem Gebäck über die Vor&Nachteile von Microsoft WORD gegenüber WORDSTAR.

    Links ... That's me.

    Dieses Foto (u.a.) durfte ich in einem Dorf bei Kalaam im Upper Swat machen. Ich versprach den Leutchen, dass ich die Bilder ihnen schicken werde. Der Op' schrieb (er war der Einzigste mit Kenntniss der Schrift) seine Adresse mit arabischen Schriftzeichen in mein Tagebuch.

    Zu Hause kopierte ich dieses "Bild" mit der Aufschrift "Pakistan Republic" auf einen reichlich frankierten Umschlag mit den Bildern. Drei Jahre später erhielt ich einen Luftpostbrief von einer Ärztin aus Islamabad, die sich im Namen der Leutchen für die Bilder bedankte.
    Lasst alle Vorurteile fallen, erlebt selbst eine völlig anders geprägte Lebensweise und Kultur.
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

  7. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #7
    Einige der Portraits sind sehr ausdrucksstark und gefallen mir sehr gut.

    N.B.: Klingt so, als wäre das Freedom Trips Thema wegen Visaproblemen erstmal erledigt? Schade ...

  8. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #8
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    N.B.: Klingt so, als wäre das Freedom Trips Thema wegen Visaproblemen erstmal erledigt? Schade ...
    Naja, das stimmt teilweise. Ich werde vorerst nicht mehr direkt für Freedom Trips arbeiten, bin aber weiterhin in die Alaska-Projekte involviert. Zum Beispiel leite ich vielleicht (in Kooperation mit Nikon) im Sommer 2017 eine Tour in Alaska, bei der ich auf die Logistik von Freedom Trips zurückgreife; organisieren werde ich das aber selbst. Baue mir hier gerade was eigenes auf; mal sehen, wie das läuft. Die Alaska-Tour organisiere ich beispielsweise zusammen mit einem Referenten der Nikon School, aber da ist noch nichts entschieden. Mit dem Guiding an sich möchte ich jedenfalls unbedingt weitermachen, in diesem Sommer geht's schon los.
    Geändert von Libertist (28.04.2016 um 11:58 Uhr)
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    31

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #9
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Ich unternehme in diesem Sommer zwei Touren in Pakistan, vielleicht ist das ja interessant für dich. Kann die Tage noch mal was dazu auf FB posten.
    Bin diesen Sommer wieder in Nordschweden und laufe zum 2. Mal den Kungsleden und ab Ritsem dann den Padjelantaleden. Dafür habe ich fast 4 Wochen Zeit, somit kann ich auch einige Tagestouren abseits der Wege wagen und hoffe das Wetter ist so genial wie letztes Jahr. Wir hatten in 3 Wochen Nordschweden 1,5 Regentage für die meisten wohl eine Traumvorstellung. Von daher freue ich mich dann gegen Ende des Jahres auf deine Berichte und Bilder von dort wieder!

    Eine Tour dort hin wäre für mich frühestens 2017 im Sommer machbar, wobei mir trotzdem denke ich Erfahrung und (als Student) auch das Geld fehlt

    An der Zeit würden die meisten Sachen wohl nicht scheitern bei 2 Monaten Semesterferien im Sommer

    Auch eine schöne Geschichte von dir EbsEls, ja ich finde man sollte generell weniger Vorurteile haben. Ich habe mich vor kurzer Zeit mit einem Studenten aus Ägypten bei uns an der Hochschule sehr lange über aktuelle Themen der Politik und auch soziale Themen Unterhalten und gerade auch bei den jüngeren Menschen egal welchen Landes ist toleranz gegenüber anderen und Respekt eine sehr wichtige Sache.

    Auch fand ich hier den Satz vom ersten Reisebericht aus Pakistan von Libertist sehr schön, dass die Menschen dort Respekt und Anerkennung anders ausdrücken, was für uns im Westen manchmal eher befremdlich wirken mag.
    Geändert von Didi92 (28.04.2016 um 14:07 Uhr)

  10. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #10
    Ja, danke für das Feedback, gerade auch an EbsEls! Sofia und ich haben uns ziemlich gefreut. Wird sicher schön, in diesem Sommer zurückzukehren und ein paar ausgedruckte Fotos an meine Models zu verteilen.
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    31

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #11
    Das glaube ich dir! Ich hoffe diesmal mit etwas mehr Erfolg und weniger Schnee.

  12. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    irgendwo unterwegs
    Beiträge
    3.627

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #12
    Danke est mal für eure tollen Bilder von da.
    Wie ist das nun in den Staaten muslimischer Prägung mit dem Abbilden von Frauen und Menschen allgemein.
    Gibt es Staaten in denen es ein Tabu ist? Genaugenommen denke ich an die Sprengung verschieder Statuen wo Menschen abgebildet sind,- oder ist die westliche Darstellung der Gründe blanker Unsinn?

  13. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #13
    Ja ... ich weiß, dass ich nicht leer editieren darf.
    Aber es war unüberlegt, sorry.
    Geändert von EbsEls (28.04.2016 um 17:22 Uhr)
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

  14. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #14
    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Wie ist das nun in den Staaten muslimischer Prägung mit dem Abbilden von Frauen und Menschen allgemein. Gibt es Staaten in denen es ein Tabu ist?
    In Pakistan zum Beispiel ist das Fotografieren von Frauen nicht erwünscht, so die offizielle Haltung dazu. Letztendlich liegt es aber in der Freiheit der entsprechenden Frau selbst, ob sie es mag oder nicht. Ich als Tourist verhalte mich dann einfach besonders vorsichtig, wenn ich um Erlaubnis frage. Praktisch ist es für mich sowieso schwierig, pakistanische Frauen zu fotografieren, weil ich als Mann kaum in Interaktion mit ihnen treten kann. Alleine kann ich mit einer Frau sowieso nicht sein und wenn andere Männer im Raum sind, findet das Gespräch immer zwischen diesen Männern und mir/uns statt. Da verbietet es gewissermaßen schon der Anstand, plötzlich nach einem Foto einer Frau zu fragen. Insofern ist das Problem eher praktischer Natur; die Haltung der Regierung hat meiner Einschätzung nach kaum jemanden interessiert. Was Fotos von Frauen betrifft, hatte es Sofia klarerweise deutlich einfacher, weil sie als Frau grundsätzlich öfter in Frauenkreise aufgenommen wurde und dann auch fotografieren konnte.

    Bei Männern und Kindern gab es das Problem gar nicht. Die meisten hab sich bedankt, nachdem ich sie fotografiert habe. Natürlich frage ich vorher immer um Erlaubnis.
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  15. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    irgendwo unterwegs
    Beiträge
    3.627

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #15
    ...Natürlich frage ich sie vorher immer um Erlaubnis
    Wenn ich das in dieser Reihenfolge tue, erinnert mich das Foto an die Gardisten der Kremlwache, bar jeder Natürlichkeit der Körperhaltung.
    Ich hab mich eigentlich geärgert bezüglich meiner Fragestellung, das Thema ist sicher zu komplex und von Situation zu Situation und von Land zu Land auch unterschiedlich.
    Aber fragen tue ich unterwegs entweder (meist) hinterher, gar nicht, oder auch vorneweg. Vergiss Europa und das deutsche Recht,- oder was wir dafür halten. Es gilt in Deutschland, nicht unterwegs oder in fernen Ländern.

    Zwei Situationen gabs bisher nur, wo es mal etwas heikel war unterwegs. Einmal mit einer malerischen da sitzenden Kesselflicker-Zigeunerfamilie in Rumänien in einem Dorf. Die Jungen hatten sehr schöne schwarze Hüte auf, die Frauen ihre sehr farbenfrohe Tracht an, (die leider auch immer mehr verschwindet.) Und ich Depp frage auch noch, ob ich fotografieren darf.
    Was meinste, was da los war....
    Das andere mal aus der Kneipe heraus, wie ein Mann sein Fohlen anfing zu traktieren und immer mehr in Wut geriet.
    Der Mann bemerkt mich, dass ich fotografiere,-und belehrt mich in gebrochenem deutsch, dass dies verboten sei und kommt nun auf mich zu in ner Körpersprache, die nichts Gutes verhieß. Au Scheibe.
    Ich hab ihm freundlich die Hand entgegengestreckt, mich vorgestellt und von meiner Wanderung erzählt und dass ich gerad dabeibin, für eingroßes deutschsprachiges Forum'nen Bericht über die Bukowina zu schreiben,-was ja gar nicht mal gelogen war Wir gingen als gute Freunde auseinander. wenn ich da bin, schaue ich bei ihm vorbei. Fotos gibts keine.
    Oh.-Wieder etwas lang geworden
    Gruß Abt

  16. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #16
    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Vergiss Europa und das deutsche Recht,- oder was wir dafür halten. Es gilt in Deutschland, nicht unterwegs oder in fernen Ländern.
    Ich frage die Menschen doch nicht aus Rechtsgründen nach einem Foto. Ich frage, weil es der Respekt gebietet. Ich weiß ja auch, wie ich mich fühle, wenn mir andere ungefragt ins Gesicht knipsen, das hasse ich!
    Tägliche Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der gleichnamigen Webseite.

  17. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    irgendwo unterwegs
    Beiträge
    3.627

    AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #17
    Ja, Respekt natürlich.
    Der Abstand ist ein weiterer Aspekt in der jeweiligen Situation und auch die Pietät. Es gibt einiges, was ich mich scheue zu fotografieren. Da war im letzten Sommer ein Hund, dem war das Hinterteil überfahren worden und der bewegte sich auf seinen verbliebenen zwei Beinen...
    Ich hab noch nie eine derartige arme Kreatur gesehen.

  18. AW: [PK] Pakistan 2015 (2/2): Fotobericht Punjab-Region

    #18
    Danke für die schönen Fotos, Gabriel!

    Ich habe sieben Monate im Punjab verbracht, hauptsächlich in Lahore, Multan und anderen Städten. Das war 2003, gerade als Bush und Blair den zweiten Irak-Krieg vom Zaun gebrochen hatten, und insofern durchaus eine "heiße Zeit". Freue mich zu hören, daß auch EbsEls (eine längere Zeit?) in Pakistan war. Ist ein interessantes Land mit vielen freundlichen Menschen, leider aber auch einigen, die ich extrem unangenehm fand - ein Gegensatz, der mir in anderen Ländern nicht derartig aufgefallen ist.

    Lahore ist eine schöne Stadt (für die Nicht-Eingeweihten: auch Hauptstadt des Bundesstaates Paunjab), die in Gabriel´s Fotoserie eher zu kurz weg kommt. Allein das Fort Lahore: eine Riesenanlage; dagegen ist die Hohensalzburg nicht mehr als eine Puppenstube (und das sage ich als stolzer Halb-Österreicher!). Und die verschiedenen Bauten im maurischen Stil der britischen Kolonialzeit sowie die ganzen Parks...

    Dann die Stadt Multan: uralt, schon von den Truppen Alexanders des Großen umkämpft (!). Meine Kollegen zeigten mir damals eine Stelle an der alten Stadtmauer, wo Alexander angeblich im Kampf verwundet wurde. Ob das nun ganz genau so stimmt oder nicht: es ist interessant.

    Insofern pflichte ich EbsEls bei: der Nahe und Mittlere Osten sowie das islamisch geprägte Zentralasien sind eine Reise wert. Bedauerlicherweise sind die Sicherheits-Risiken in den letzten paar Jahrzehnten sehr gestiegen. 2003 habe ich meine Familie eine Autofahrt das Industal hinauf bis oberhalb von Gilgit machen lassen; das würde ich ihnen heutzutage wohl nicht mehr erlauben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)