Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #1
    Mitreisende: Libertist, Tractrice
    Land: USA (Alaska)
    Reisezeit: Juli 2019
    Dauer: 2,5 Wochen

    Zusammenfassung: Das ist ein Bilderbericht über drei kürzere Trips, die ich im Anschluss an meine ANWR Packrafting Tour unternommen habe. Es ging in die Chugach Mountains (Crow Pass Trail), die Talkeetna Mountains (Mint Bomber Traverse) und anschliessend für sechs Tag mit Packraft in den Denali National Park. Auf den ersten beiden Touren waren wir zu viert unterwegs (Sofia, mein „Alaska-Freund“ Keith, dessen Sohn und ich), im Denali war ich dann mit Sofia allein.


    Zutrauliche Bergziege am Crow Pass


    Auf einem Pass in den Talkeetna Mountains, alle sind k.o.


    Murmeltier im Denali

    Teil 1: Crow Pass (Chugach Mountains)

    Nach meiner Tour im Norden kam Sofia nach Alaska geflogenen, zusammen verbrachten wir zwei Tage bei meinen Freunden Keith und Bev in Palmer, die mir seit meiner ersten Alaska-Reise 2010 immer wieder geholfen haben. Ich hatte dort immer einen Schlafplatz, konnte mich von Touren erholen, mich satt essen usw., so auch diesmal. Keith war mittlerweile Mitte 60 und noch immer recht fit. Nicht mehr so, wie 2014 auf unserer Traverse der östlichen Alaska-Range, aber fit genug für ein paar Tage Trekking mit seinem Sohn, Sofia und mir.

    Ursprünglich wollten wir zusammen in den Denali Nationalpark, aber durch die vielen Feuer, die es in diesem Jahr da oben gab, war die Luft so verraucht, dass wir unsere Pläne änderten und stattdessen in die Chugach Mountains gingen. Ohne grosse Ambitionen wollten wir nur hoch zum Crow Pass marschieren, dann einen Tag lang die Gegend erkunden und wieder absteigen. Die Landschaft ist wirklich wunderschön und definitiv einen Wochenend-Ausflug wert!



    Unser Zeltplatz oberhalb vom Crow Pass.


    Es gab viel zu diskutieren…





    Der Ziegenbock liess sich regelmässig im Camp blicken.


























    Jon wohnt in Texas und geniesst sichtlich die kühle Abwechslung in Alaska.


    Sofia aus Sicht einer Nikon Z7 mit dem 14-30/4 S.


    Mountain Goat meets Hilleberg.



    Teil 2: Mint Bomber Traverse (Talkeetna Mountains)

    Da die Luft im Denali noch immer so schlecht war, unternahmen wir ganz spontan eine weitere Tour, diesmal sollte es deutlich anspruchsvoller werden. Die Mint Bomber Traverse ist eigentlich eine volle 3-Tagestour, für die man Steigeisen braucht, dafür gibt es unterwegs zwei Hütten, in die man einkehren kann. Wir waren etwas naiv und dachten, das geht sicher auch problemlos in zwei Tagen, also planten wir nur eine Nacht ein. Das Wetter war eher schlecht, der erste Pass lag komplett in den Wolken.

    Wir merkten bald, dass wir die Route unterschätzt hatten, zogen die Tour aber dennoch durch.

















    Wir waren froh darüber, überhaupt den Pass gefunden zu haben.



    Gefährlicher Abstieg








    Den Gletscher sind halb herunter gegangen, halb herunter gerutscht.


    Ein TB-29 Superfortress Bomber ist 1957 da oben abgestürzt, sechs Menschen kamen ums Leben. Seitdem liegt das Teil auf Eis.





    Kurz vor 23 Uhr sind wir endlich an der Hütte angekommen.


    Aufstieg zum nächsten Pass.


    Manche waren mehr erschöpft, andere weniger.













    Teil 3: Denali Packrafting: Eielson – Anderson Pass – West Fork Chulitna River

    Dann brachen Sofia und ich zu einer 6-tägigen Denali Packrafting Tour auf. Wir starteten am Eieleson Visitor Center, gingen über Anderson Pass, überquerten den dahinterliegenden Gletscher und paddelten den West Fork Chulitna River bis zu einem Ort namens „Colorado“. Von dort aus trampten wir zurück nach Palmer.

    Das Wetter war anfangs zwar wieder nicht so toll, dafür war aber die Luft besser. Und wie immer im Denali: Es gab viele Tierbegegnungen.


    Schon bei der Einfahrt in den Park geht’s los.








    Wir waren ehrlich gesagt recht froh über den Regen. Eine Woche zuvor war’s noch heiss und trocken, aber überall lag Rauch in der Luft.


    Gleich am ersten Tag haben wir eine Bärenmutter mit drei Jungen gesehen. Im Bild sieht man den Kleinsten der Familie.

















    Weitwinkel-Aufnahme eines Murmeltiers. Sie waren zum Streicheln nah.





    Da oben am Pass, wo wir hinwollten, sieht man einen Grizzly. Er kam das Tal herunter, auf uns zu. Wir suchten uns eine gute Stelle und beobachteten ihn für über eine halbe Stunde, bis er an uns vorüber war und wir weiter Richtung Pass gehen konnten.








    Anderson Pass








    Zum ersten Mal stand ich 2011 auf dem Pass, allein. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich acht Jahre später für eine Verlobung wieder herkommen würde.





    West Fork Chulitna Glacier


    Der Fluss hatte anfangs ein starkes Gefälle und war sehr schnell. Wir gingen noch etwas zu Fuss weiter und setzten die Packrafts erst am nächsten Tag ins Wasser.








    Ab hier wurde das Paddeln leicht.





    Inzwischen war es wieder warm. Sofia geniesst die Abkühlung mit Trockenanzug im Wasser, ohne nass zu werden.


    Willkommen in Colorado

    Das war’s mal wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten und sicheren Sommer!
    Geändert von Libertist (10.09.2019 um 15:40 Uhr)
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  2. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.691

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #2
    Danke wieder einmal für die super Bilder! (Sind die alle aus der Z7?)
    Ich spiele auch schon mit dem Gedanken, nächsten Sommer mal wieder nach Alaska zu gehen ...

    Die Ziege war ja ein sehr zutrauliches Exemplar. Klasse!


    Gratuliere zur Verlobung!!! Alles Gute!
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  3. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.289

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #3
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ....


    Zum ersten Mal stand ich 2011 auf dem Pass, allein. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich acht Jahre später für eine Verlobung wieder herkommen würde.

    ....
    Super Bilder (wie auch schon im ersten Bericht), dieses hier möchte ich noch einmal besonders hervor holen und euch beglückwünschen.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  4. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #4
    Danke euch beiden!

    Ja, die Bilder habe ich alle mit der Nikon Z7 gemacht. Objektive: 14-30/4 S, 24-70/4 S und ein 300/4E PF mit Adapter. Wirklich ein geniales Setup! Super Bildqualität und deutlich leichter/kleiner als meine Vollformat-Ausrüstung. Ich werde wahrscheinlich an anderer Stelle noch mal was zur neuen Nikon Z schreiben, vielleicht im Foto-Unterforum.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.739

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #5
    Gratulation!

    Was ist das mit der schlechten Luft in Denali, woher kommt das?

    p.s. auf Grizzly-Begegnungen könnte ich getrost verzichten .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #6
    Danke!

    Es gab in diesem Sommer in Alaska extrem viele Buschbrände. Vor allem im "Interior", aber auch im Süden (Kenai) und auch nördlich des Yukon Rivers. Die zahlreichen Feuer haben grosse Landstriche über Wochen hinweg unzugänglich gemacht. Im Denali National Park hat meines Wissens nach nichts gebrannt, aber die Luft war komplett verraucht. Als wir dort waren, stand der "Air Quality Index" anfangs auf "Unhealthy" (AQI > 200).
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    469

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #7
    Schön von euch zu hören und danke für die Bilder!
    Ich bin wieder fit und war unterwegs, aktuell brüte ich über den Fotos...

    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ...die Bilder habe ich alle mit der Nikon Z7 gemacht. Objektive: 14-30/4 S, 24-70/4 S und ein 300/4E PF mit Adapter. Wirklich ein geniales Setup! Super Bildqualität und deutlich leichter/kleiner als meine Vollformat-Ausrüstung...
    Z7 hat doch auch KB-Sensor. Habe jetzt nicht alle Daten von Nikon im Kopf, möchte aber vermuten, dass der größere Teil der Gewichtsreduzierung den 4er Zooms (statt 2.8) zu verdanken ist.

    Viele Grüße von Tilmann

  8. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.633

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #8
    Wunderbare Bilder und: lichen Glückwunsch
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  9. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #9
    Danke euch!

    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Ich bin wieder fit und war unterwegs, aktuell brüte ich über den Fotos...

    Z7 hat doch auch KB-Sensor. Habe jetzt nicht alle Daten von Nikon im Kopf, möchte aber vermuten, dass der größere Teil der Gewichtsreduzierung den 4er Zooms (statt 2.8) zu verdanken ist.
    Schön, ich bin gespannt auf die Fotos!

    Zur Nikon Z7: Klar, die Offenblende hat definitiv etwas damit zu tun. Nikon hat aber auch das Auflagemass verändert und den Durchmesser des Bajonetts vergrössert. Dadurch können jetzt kompaktere Objektive gebaut werden, einziger Nachteil ist, dass Objektive mit dem klassischen F-Bajonett jetzt nur noch mit Adapter passen.

    Zur Kamera selbst: Sie wiegt 675 g mit Akku und Speicherkarte, das ist 1/3 weniger als meine D800E. Das ist schon deutlich spürbar, vor allem, wenn man dem die verbesserte Funktionalität und all die neuen Features gegenüberstellt. Aber ja, in den Objektiven ist der Unterschied natürlich noch grösser. Mein altes 14-24/2,8G wiegt 1 kg, das neue 14-30/4S nur 485 g. Auch hab ich diesmal auf mein 70-200/2.8G (1.4 kg) verzichtet und stattdessen ein 300/4E PF (755 g) mitgenommen, das zudem noch schärfere Bilder erzeugt.

    Insgesamt ist die neue Nikon Z Serie mit den dazugehörigen Objektiven für mich die optimale Lösung für Fotografie auf Reisen. Ich weiss nur noch nicht, ob ich mir die Investition leisten will und was ich mit meiner "alten" Nikon Vollformat-Ausrüstung machen soll... Für diesen Sommer waren die Nikon Geräte ja alle nur geliehen.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    469

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #10
    Sorry, will deinem angkündigten Beitrag im Fotofaden nicht vorgreifen, zwei schnelle Fragen brennen trotzdem:
    > mit dem elektronischen Sucher hast du dich wohl gefühlt?
    > wie bist du mit dem zusätzlichen Stromverbrauch umgegangen?

    Nochmal Grüße!

  11. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #11
    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Sorry, will deinem angkündigten Beitrag im Fotofaden nicht vorgreifen, zwei schnelle Fragen brennen trotzdem:
    > mit dem elektronischen Sucher hast du dich wohl gefühlt?
    > wie bist du mit dem zusätzlichen Stromverbrauch umgegangen?

    Nochmal Grüße!
    Kein Problem. Der elektronische Sucher war perfekt, am meisten mochte ich, dass mir ein Live Histogramm unten rechts angezeigt wurde. Das ersparte mir meist die Bildkontrolle (in der Bildkontrolle hatte ich zuvor immer vor allem das Histogramm gecheckt). Stromverbrauch war etwas höher, als bei meiner DSLR. Circa 800 Bilder konnte ich mit der Z7 machen, mit der D800E waren's so zwischen 1000 und 1300, je nachdem, wie häufig ich die Bildkontrolle gebraucht habe. Allerdings habe ich mit der Z7 auch häufig gefilmt, was natürlich viel Strom verbraucht. Ausgehend davon bin ich mit der Akkuleistung mehr als zufrieden gewesen. Für die 4 Wochen im Norden (wo auch der Film entstanden ist), habe ich 5 Akkus gebraucht.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    924

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #12
    Erstmal Gratulation an das „Junge Glück“!

    Wiedereinmal sehr schöne Impressionen...

    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ...Insgesamt ist die neue Nikon Z Serie mit den dazugehörigen Objektiven für mich die optimale Lösung für Fotografie auf Reisen. Ich weiss nur noch nicht, ob ich mir die Investition leisten will und was ich mit meiner "alten" Nikon Vollformat-Ausrüstung machen soll... Für diesen Sommer waren die Nikon Geräte ja alle nur geliehen.
    Die Antwort für deinen Seelenfrieden ist doch klar...
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  13. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    360

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #13
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Die Antwort für deinen Seelenfrieden ist doch klar...
    Höhö, für den Preis der Nikon Z plus Zubehör wie aufgezählt (als "Neben"ausrüstung!) mache ich drei-vier Mal Urlaub... mindestens...

  14. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #14
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Höhö, für den Preis der Nikon Z plus Zubehör wie aufgezählt (als "Neben"ausrüstung!) mache ich drei-vier Mal Urlaub... mindestens...
    Ja, die neuen Nikon Geräte würden mich ca. 7000 Euro kosten, plus XQD-Karten... Wenn ich meine DSLR Ausrüstung verkaufe, bekomme ich vielleicht 3000 Euro wieder rein. Bleiben Kosten von ca. 4000 Euro. Naja, früher oder später wird's wohl sowieso passieren, meine aktuelle Ausrüstung fühlt sich nach den Erfahrungen aus diesem Sommer viel zu schwer an. Klar, mit 4000 Euro kann ich auch schöne Urlaube machen, aber ich will sie eben auch schön dokumentieren.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    924

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #15
    Nur mal so: Die Nikon D800(E) ist von 2012!!!
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  16. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #16
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Nur mal so: Die Nikon D800(E) ist von 2012!!!
    Ich weiss, ich hab sie gekauft. Und?
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    924

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #17
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Ich weiss, ich hab sie gekauft. Und?
    Ist ja auch egal, ein guter Fotograf macht ja mit jeder Kamera gute Bilder
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  18. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.894

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #18
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Ist ja auch egal, ein guter Fotograf macht ja mit jeder Kamera gute Bilder
    Wenn's nur um die Bildqualität ginge, würde ich bei der D800E bleiben. Die Kamera ist nach wie vor top, die Bildqualität ist für mich mehr als ausreichend. Für die Z7 mit entsprechenden Objektiven spricht aus meiner Sicht das Gewicht, die Grösse, der ganze Bereich Video und einige besondere Features (z.B. Histogramm im Sucher, Touchdisplay beim Filmen für Fokus etc.).

    Müsste ich nur die Bodys tauschen, würde ich nicht lange überlegen. Aber die Objektive...
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    382

    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    #19
    Vielen Dank und Glückwunsch!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)