Urlaub in Schweden Anfang September – Corona, sicher oder gefährdet?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freedom33333
    Dauerbesucher
    • 09.09.2017
    • 672

    • Meine Reisen

    Urlaub in Schweden Anfang September – Corona, sicher oder gefährdet?

    Liebe Leute,

    ich habe in letzter Zeit die exakte Corona-Entwicklung, namentlich im Hinblick auf Einreise- und Ausreisebestimmungen nicht weiter verfolgt und auch die historische Entwicklung nicht mehr im Kopf. Ich bekomme nur grob mit, dass die Inzidenz wieder steigt.

    Da ich mir aber vorstellen könnte, dass sich der ein oder andere von euch für die eigene Urlaubsplanung damit befasst hat und helfen kann die Frage: Wie schätzt ihr die aktuelle Deutschland-Ausreise und Schweden-Einreisesituation ein? Geplant ist bei mir wieder, wie im letzten Jahr, Ende August bis Mitte September in Schweden Trekken zu gehen. Ich hätte aber notfalls auch die Flexibilität, das ganze zur Sicherheit auf Mitte August vorzuziehen. Ich bin vollständig geimpft.

    Wie schätzt ihr die Situation in Deutschland ein? Droht uns ein erneutes Urlaubs-Verbot etc.? Oder ist die steigende Inzidenz nicht vergleichbar mit vor einem Jahr, weil die wesentlichen Gruppen inzwischen geimpft sind? Wie haben sich die deutschen Bestimmungen gegenüber Schweden entwickelt, wann gab es das letzte mal ein Reiseverbot und wie war die Situation damals?

    Wie schätzt ihr die Situation in Schweden ein? Wie haben sich die Einreisebestimmungen in Schweden entwickelt? Wohnt jemand vor Ort, spricht Schwedisch, kann eine Einschätzung abgeben wie die politische Stimmung im Land ist? Droht da in den nächsten 4 Wochen ein Einreiseverbot /hängt die Einreise immer noch ab von der Inzidenz im anderen Staat / von anderen Werten?

    Wie voll sind die Flugzeuge? Werden immer noch relativ häufig Flüge kurzfristig gecancelt?


    Würde mich freuen wenn jemand, der sich vielleicht mit ähnlichen Fragen befasst hat, seine Einschätzung abgeben kann. Dass hier niemand exakte Prognosen abgeben kann ist auch klar, aber es geht mir eher um das Zusammentragen der Fakten für die dann zu treffende eigene Entscheidung. Jetzt panisch meinen Urlaub vorverlagern in eine Reisezeit wo mehr los ist, will ich auch nicht unbedingt.


    Beste Grüße

  • Prachttaucher
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.01.2008
    • 11535

    • Meine Reisen

    #2
    Bei mir geht´s die zwei Wochen früher hin. Sorgen mache ich mir bisher wenig, habe allerdings leider die Meldung bekommen, daß der Direktflug nach Stockholm (mit viel Umsteigezeit) gestrichen wurde und es jetzt über Kopenhagen gehen soll mit 1h Umsteigezeit dort. Erfahrungsgemäß kann da schon mal gerne der Rucksack liegen bleiben und die eventuelle Corona-Kontrollen machen es nicht leichter (hätte ich so nie gebucht). Ein Tag später loslaufen wäre für mich auch noch o.K. aber ggf. bekomme ich am Sonntag keinen Bus.

    Solange sich die Lage nicht massiv verschlimmert und v.a. solange dort kein Virus-Varianten-Gebiet entsteht sollte Dir die doppelte Impfung reichen. Kann natürlich auch sein, daß es bei uns auch irgendwann heißt, daß bei Einreise für alle generell Quarantäne nötig ist. In dem Fall müßte ich auch streichen.

    Ist Mitte August wirklich noch viel los ? Vielleicht gibt es ja auch mehr Trekker die bis Ende August warten ?

    Kommentar


    • cast
      Freak
      Liebt das Forum
      • 02.09.2008
      • 18438

      • Meine Reisen

      #3
      In Anbetracht des Umgangs von Schweden mit Corona passiert da imho gar nichts.
      Laß dich impfen, dann ersparst du dir Tests und sonstiges.
      Und auch wenn Schweden Hochinzidenzgebiet werden sollte, geimpft kein Problem.
      Es wäre politisch genau das falsche Signal und würde den Impffortschritt vollends zunichte machen, wenn man geimpfte einschränken würde. Eher erschwert man es ungeimpften noch mehr.
      Das Auswärtige Amt hat weltweit nur zwei Virusvariantengebiete aktuell ausgemacht. Brasilien und Uruguay. Die Wahrscheinlichkeit, daß Schweden dazu wird ist ziemlich gering.
      "adventure is a sign of incompetence"

      Vilhjalmur Stefansson

      Kommentar


      • Ljungdalen
        Fuchs
        • 28.08.2017
        • 1840

        • Meine Reisen

        #4
        Ja, Inzidenz steigt wieder, auch in Schweden. Von etwa 15 schon wieder rauf auf über 30. Etwa wie 2020 im September - und dann ging es ja ab Ende Oktober richtig los...

        Aber glaube nicht, dass es wieder so schlimm wird & das Einreiseverbote für Geimpfte kommen.

        Wo willst du diesmal hin, wieder Sarek oder umliegend? Bei mir geht's diesmal schon in einer Woche los, aber nicht wegen Corona, sondern wegen Job (September geht nicht).

        Kommentar


        • DerNeueHeiko
          Fuchs
          • 07.03.2014
          • 2467

          • Meine Reisen

          #5
          Ich persönlich bin letztes Jahr nicht gefahren und fahre dieses Jahr Mitte August mit dem Auto. Fliegen ist eh nichts für mich, und die 36h Bahnfahrt mit Maske und/oder Ansteckungsrisiko möchte ich nicht. Daher auch nicht bis Lappland, sondern nur bis zum südlichen Kungsleden.

          Ich vermute, vollständig geimpft wird man diesen Sommer von der Gesetzeslage her relativ problemlos nach Schweden und zurück kommen (auch durch Dänemark hindurch). Erst nach der Bundestagswahl könnte sich das ändern, wenn möglicherweise viele Reiserückkehrer Virusvarianten nach Deutschland gebracht haben und die Regierung Merkel keine Rücksicht mehr auf ihre Wahlchancen nehmen muss. Glaube nicht, dass die vierte Welle bis dahin so hoch wird, dass ernsthafte Maßnahmen alternativlos werden.

          Meiner Einschätzung nach dürfte allerdings ab Mitte August in den schwedischen Wandergebieten nicht viel mehr los sein als Ende August.

          MfG, Heiko

          Kommentar


          • cast
            Freak
            Liebt das Forum
            • 02.09.2008
            • 18438

            • Meine Reisen

            #6
            wenn möglicherweise viele Reiserückkehrer Virusvarianten nach Deutschland gebracht haben
            Wenn, bringen Reiserückkehrer Infektionen mit.
            Virusvarianten entstehen momentan außerhalb Europas in Ländern, die sich einen Schxxx um Impfungen kümmern, oder denen die Mittel zum impfen fehlen. Die britische Variante ist dank einer falschen Politik entstanden, sie sollte eigentlich Johnson-Variante genannt werden.
            Es ist imho auch nur eine Frage der Zeit bis nicht mehr nur auf Inzidenzen geschaut wird.
            Infektionen von geimpften werden sich kaum verhindern lassen und solange die Krankenhäuser keine Probleme bekommen....
            Es sterben auch jedes Jahr Menschen an der Grippe und für den größten Teil der geimpften sind die Auswirkungen einer Infektion weniger dramatisch als dieselbe. Wobei natürlich ein Restrisiko bleibt und ich bin mir fast sicher, daß es immer wieder Auffrischungsimpfungen geben wird um neuen Varianten zu begegnen. Ist ja bei der Influenza dasselbe.
            Zuletzt geändert von cast; 03.08.2021, 06:51.
            "adventure is a sign of incompetence"

            Vilhjalmur Stefansson

            Kommentar


            • Prachttaucher
              Freak

              Liebt das Forum
              • 21.01.2008
              • 11535

              • Meine Reisen

              #7
              Ob Schweden bei Varianten eine Rolle spielen wird, weiß ich nicht, aber z.B. bei Frankreich geht´s mit der Beta-Variante ja auch schon wieder los. Die Briten haben da ja schon wieder abgesperrt.

              Kommentar


              • cast
                Freak
                Liebt das Forum
                • 02.09.2008
                • 18438

                • Meine Reisen

                #8
                Ausgerechnet die Briten...
                Die Impfungen schützen gegen die Beta variante so gut wie gegen den Wildtyp und alles andere, einzig die Delta Variante schränkt den Schutz etwas ein.
                "adventure is a sign of incompetence"

                Vilhjalmur Stefansson

                Kommentar


                • cast
                  Freak
                  Liebt das Forum
                  • 02.09.2008
                  • 18438

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Ja, Inzidenz steigt wieder, auch in Schweden. Von etwa 15 schon wieder rauf auf über 30. Etwa wie 2020 im September - und dann ging es ja ab Ende Oktober richtig los...
                  Nur, daß die Schweden aktuell höhere Impfraten haben als hierzulande und es nur noch Hochrisikogebiete und Virusvariatengebiete gibt und von Hochrisiko mit einer Inzidenz von über 200, sind wir noch etwas weg, die Zahlen steigen genauso langsam wie bei uns.
                  Bei den Schweden habe ich nicht den Eindruck, daß die plötzlich ihre Politik ändern und restriktiver bei der Einreise werden. In Norwegen und Finnland kann das allerdings sehr schnell erfolgen.
                  "adventure is a sign of incompetence"

                  Vilhjalmur Stefansson

                  Kommentar


                  • Mus
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 13.08.2011
                    • 13024

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Zitat von cast Beitrag anzeigen
                    Nur, daß die Schweden aktuell höhere Impfraten haben als hierzulande
                    Woher stammt die Info?
                    Hier ist zu entnehmen, das D Schweden was den Impffortschritt anbelangt Mitte Mai überholt und den (kleinen) Vorsprung seither gehalten hat.

                    Kommentar


                    • DerNeueHeiko
                      Fuchs
                      • 07.03.2014
                      • 2467

                      • Meine Reisen

                      #11
                      https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/ sieht Deutschland bei 62%/52% Erstimpfungen/vollständig geimpft (1.8.) und Schweden bei 63%/41% (30.7.)

                      MfG, Heiko

                      Kommentar


                      • Freedom33333
                        Dauerbesucher
                        • 09.09.2017
                        • 672

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Ich danke euch sehr für eure Einschätzungen. Ich denke auch bzw. hoffe einfach mal, dass in den nächsten 4 Wochen nichts weltbewegendes passiert. Ein Restrisiko bleibt natürlich, aber wir leben auch in seltsamen Zeiten.

                        Ich belasse es jetzt mal bei Ende August bis Mitte September. Habe damit die letzten beiden Jahre recht gute Erfahrungen gemacht.

                        Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
                        Ist Mitte August wirklich noch viel los ? Vielleicht gibt es ja auch mehr Trekker die bis Ende August warten ?
                        Zitat von DerNeueHeiko Beitrag anzeigen

                        Meiner Einschätzung nach dürfte allerdings ab Mitte August in den schwedischen Wandergebieten nicht viel mehr los sein als Ende August.

                        MfG, Heiko
                        Es ist ja wirklich schade, dass ich bisher nicht dazu gekommen bin, meinen Reisebericht aus dem Urlaub letztes Jahr zu schreiben - und das wird auch erstmal beruflich nichts. Aber soviel sei gesagt: Bei meiner Tour letztes Jahr war wenig los - außergewöhnlich wenig. Ich habe 14 Tage nicht einen einzigen Menschen getroffen. Suorva nach Kvikkjokk, komplett wegelos, Erst nach Norden durch Stora Sjöfallets, dann schräg rüber ins Padjelanta, den Sarek nur kreuzend, dann dort einmal quer durch nach Süden, erst den letzten Tag auf dem Padjelantaleden.

                        Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
                        Wo willst du diesmal hin, wieder Sarek oder umliegend? Bei mir geht's diesmal schon in einer Woche los, aber nicht wegen Corona, sondern wegen Job (September geht nicht).
                        Dann wünsche ich dir schonmal viel Spaß! Startpunkt dieses mal Ritsem, Endpunkt wieder Kvikkjokk, aber möglichst wegelos, will möglichst schnell ins Padjelanta und dann dort ein Stück weiter westlich als letztes mal. Zwei Überschneidungen wirklich schöner Orte sind aber denkbar.

                        Die ersten paar Tage muss ich den Padjelantaleden aber wohl dreimal kreuzen, einmal bei der Brücke zwischen Kutjaure und Laddejahkastugorna und dann die Brücke über den Laddejahka, ich vermute dass ich da ohne Brücke nicht rüberkommen werde. Das dritte mal dann den Miellädno, wo es auch kaum ohne Brücke gehen wird. Ich werde aber definitiv keinen Fernwanderweg laufen, das ist gar nicht meins und das letzte Tag ab Njunjes war mit Abstand der am wenigsten Ansprechende Tag der Tour.

                        Zuletzt geändert von Freedom33333; 03.08.2021, 21:55.

                        Kommentar


                        • Ljungdalen
                          Fuchs
                          • 28.08.2017
                          • 1840

                          • Meine Reisen

                          #13
                          OT:
                          Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
                          Startpunkt dieses mal Ritsem, Endpunkt wieder Kvikkjokk, aber möglichst wegelos, will möglichst schnell ins Padjelanta und dann dort ein Stück weiter westlich als letztes mal.
                          Hehe, bei mir umgekehrt, Kvikkjokk-Ritsem (aus div. logistischen Gründen, zuerst wollte ich auch in Ritsem starten). Ankunft Ritsem 26.8. geplant. Dann kreuzen wir uns vielleicht irgendwo auf der Fahrt, wenn du am letzten Augustwochenende startest...

                          Auch wieder Sarek, und auch westlicher, als vorige Tour.

                          Kommentar


                          • cast
                            Freak
                            Liebt das Forum
                            • 02.09.2008
                            • 18438

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Zitat von DerNeueHeiko Beitrag anzeigen
                            https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/ sieht Deutschland bei 62%/52% Erstimpfungen/vollständig geimpft (1.8.) und Schweden bei 63%/41% (30.7.)

                            MfG, Heiko
                            Da empfehle ich mal die Seiten des FOHM bzw SVT

                            https://www.svt.se/datajournalistik/corona-vaccin/

                            Macht ja wenig Sinn Bevölkerungsgruppen in die Statistik reinzunehmen die gar nicht geimpft werden können, bzw diejenigen unter 18 die jetzt gerade so anfangen.

                            Demnach haben alle über 50 bis jetzt zu 85% eine erste Impfung und 68% die zweite.
                            Man sieht deutlich wie geimpft wurde, in 10er Schritten, nach den Alten hochgefährdeten über 60 kam die Gruppe 50-59, dann 40-49 und dann wurde mit dem Rest begonnen.
                            Selbst bei den 18-29 jährigen haben zumindest 52% eine erste Impfung.

                            Bei uns im Kalmar Län haben 81 % die Erstimpfung und 55 die Zweitimpfung, das hängt etwas wegen des unterschiedlichen Starts der Altersgruppen, wird aber.
                            Vorallem weil es in einer Vardcentral oder Impfzentrum niemanden mehr juckt woher du kommst.
                            Wer kommt wird sofort geimpft. Auch Touristen. Und jedes Nest hat seine Vardventral und alle sidn digital miteinander vernetzt. Jeder Arzt egal wo sieht wo und wann der Patient geimpft wurde und es wird zentral registriert und man bekommt sein zertifikat umgehend. Schon deutlich vor dem 1.7.
                            Zuletzt geändert von cast; 04.08.2021, 07:54.
                            "adventure is a sign of incompetence"

                            Vilhjalmur Stefansson

                            Kommentar


                            • Fjaellraev
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 21.12.2003
                              • 13884

                              • Meine Reisen

                              #15
                              OT: Beide Statistiken stimmen
                              Die Schweden rechnen mit den über 18-jährigen, was sie auch entsprechend ausweisen, während die anderen Statistiken (soweit ich das jetzt überblicke) von der Gesamtbevölkerung ausgehen.
                              Welche Statistik aussagekräftiger ist? Keine Ahnung, aber solange gewisse Altersgruppen noch gar nicht geimpft werden können/dürfen macht es IMHO keinen Sinn diese in die Statistik einzurechnen.

                              Es zeigt sich mal wieder:
                              Traue keiner Statistik die du nicht selber frisiert hast...
                              Es gibt kein schlechtes Wetter,
                              nur unpassende Kleidung.

                              Kommentar


                              • Lobo

                                Vorstand
                                Moderator
                                Lebt im Forum
                                • 27.08.2008
                                • 6009

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Ich würde sagen es kommt darauf an was mir die Statistik sagen soll.

                                Wenn ich wissen möchte wie hoch ein Ansteckungsrisiko in einem Land ist, dann ist es natürlich sinnvoll beim Impfstatus die gesamte Bevölkerung her zu nehmen, denn auch Schwangere/Allergiker/Jugendliche/Kinder können mich und andere anstecken.

                                Wenn ich in der Impfstofflogistik unterwegs bin, oder eine Arztpraxis habe, dann interessiert mich möglicherweise eher wie viel Impfstoff ich für die nächsten Wochen einplanen muss, dann interessieren mich natürlich Menschen die nicht geimpft werden können/dürfen nicht in der Statistik.

                                Somit ist für mich die "deutsche" Statistik die bessere.

                                Kommentar


                                • Freedom33333
                                  Dauerbesucher
                                  • 09.09.2017
                                  • 672

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
                                  OT:

                                  Hehe, bei mir umgekehrt, Kvikkjokk-Ritsem (aus div. logistischen Gründen, zuerst wollte ich auch in Ritsem starten). Ankunft Ritsem 26.8. geplant. Dann kreuzen wir uns vielleicht irgendwo auf der Fahrt, wenn du am letzten Augustwochenende startest...

                                  Auch wieder Sarek, und auch westlicher, als vorige Tour.
                                  Ach schade dann werden wir uns wohl knapp verpassen, ich habe geplant am Tag danach in Lulea anzukommen und am Samstag nach Ritsem zu fahren. Aber ich vermute mal du hast deine Tour eh wieder so geplant dass du keine Hotelübernachtung in Lulea hast?

                                  An die andere Diskussion: So sehr ich auch verstehen kann, dass man darüber gerne diskutieren möchte, ist es mit dem Thema hier doch nur noch entfernt verwandt, weshalb ich höflich darum bitten würde, das nicht ausarten zu lassen, sonst wird hier womöglich zu gemacht und das fände ich schade, zumal ja vielleicht andere sich mit ähnlichen Fragen beschäftigen und die reisezeit gerade erst losgeht.

                                  Kommentar


                                  • cast
                                    Freak
                                    Liebt das Forum
                                    • 02.09.2008
                                    • 18438

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
                                    Liebe Leute,

                                    ich habe in letzter Zeit die exakte Corona-Entwicklung, namentlich im Hinblick auf Einreise- und Ausreisebestimmungen nicht weiter verfolgt und auch die historische Entwicklung nicht mehr im Kopf. Ich bekomme nur grob mit, dass die Inzidenz wieder steigt.

                                    Da ich mir aber vorstellen könnte, dass sich der ein oder andere von euch für die eigene Urlaubsplanung damit befasst hat und helfen kann die Frage: Wie schätzt ihr die aktuelle Deutschland-Ausreise und Schweden-Einreisesituation ein? Geplant ist bei mir wieder, wie im letzten Jahr, Ende August bis Mitte September in Schweden Trekken zu gehen. Ich hätte aber notfalls auch die Flexibilität, das ganze zur Sicherheit auf Mitte August vorzuziehen. Ich bin vollständig geimpft.

                                    Wie schätzt ihr die Situation in Deutschland ein? Droht uns ein erneutes Urlaubs-Verbot etc.? Oder ist die steigende Inzidenz nicht vergleichbar mit vor einem Jahr, weil die wesentlichen Gruppen inzwischen geimpft sind? Wie haben sich die deutschen Bestimmungen gegenüber Schweden entwickelt, wann gab es das letzte mal ein Reiseverbot und wie war die Situation damals?

                                    Wie schätzt ihr die Situation in Schweden ein? Wie haben sich die Einreisebestimmungen in Schweden entwickelt? Wohnt jemand vor Ort, spricht Schwedisch, kann eine Einschätzung abgeben wie die politische Stimmung im Land ist? Droht da in den nächsten 4 Wochen ein Einreiseverbot /hängt die Einreise immer noch ab von der Inzidenz im anderen Staat / von anderen Werten?

                                    Wie voll sind die Flugzeuge? Werden immer noch relativ häufig Flüge kurzfristig gecancelt?


                                    Würde mich freuen wenn jemand, der sich vielleicht mit ähnlichen Fragen befasst hat, seine Einschätzung abgeben kann. Dass hier niemand exakte Prognosen abgeben kann ist auch klar, aber es geht mir eher um das Zusammentragen der Fakten für die dann zu treffende eigene Entscheidung. Jetzt panisch meinen Urlaub vorverlagern in eine Reisezeit wo mehr los ist, will ich auch nicht unbedingt.


                                    Beste Grüße
                                    Aktuell steigen die Zahlen ähnlich wie in Deutschland. Gestern Grenzübertritt in Trelleborg.
                                    Erst Polizei, da wurde ich von so einem "Flintenweib" barsch nach dem Pass gefragt, dann eben so barsch, "Covid Test", "Jag är vaccinerad", "I want to see" also App aufgemacht Zertifikat gezeigt. "Okay", dann war ich entlassen.
                                    Dann kam tatsächlich der Zoll. Wohin, Warum, wie lang, "you have a house? Where?" ich musste tatsächlich die Adresse aufsagen und zweimal ob ich nix zu deklarieren habe, nein. "Cigarettes?", "no", "hunting guns?" Not yet, in October", da nickte er und wünschte schönen Urlaub.

                                    langsam wirds zur Frechheit was die Schweden da treiben, Schengen? Was ist das denn? Freundliche Schweden? Nicht an der Grenze, heja Sverige...
                                    "adventure is a sign of incompetence"

                                    Vilhjalmur Stefansson

                                    Kommentar


                                    • Pfad-Finder
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 18.04.2008
                                      • 11494

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      OT:
                                      Zitat von cast Beitrag anzeigen
                                      langsam wirds zur Frechheit was die Schweden da treiben, Schengen? Was ist das denn? Freundliche Schweden? Nicht an der Grenze, heja Sverige...
                                      Mach mal halblang. In Deutschland gibt es auch Kontrollen an den Schengen-Grenzen, heißt Schleierfahndung. Und wer mit dem Flugzeug einreist, hat noch mehr Spaß.
                                      Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                      Kommentar


                                      • Freedom33333
                                        Dauerbesucher
                                        • 09.09.2017
                                        • 672

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                                        OT:

                                        Mach mal halblang. In Deutschland gibt es auch Kontrollen an den Schengen-Grenzen, heißt Schleierfahndung. Und wer mit dem Flugzeug einreist, hat noch mehr Spaß.
                                        Wie meinst du das? Hast du aktuelle Infos zum Ablauf am Flughafen? oder meinste nur das übliche wie Gepäck durchleuchten etc.?

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X