[gelöst] Anschauen von sehr großen kmz und gpx Dateien

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pix
    Erfahren
    • 12.11.2007
    • 143

    • Meine Reisen

    [gelöst] Anschauen von sehr großen kmz und gpx Dateien

    Hallo zusammen,

    In Vorbereitung auf den Continental Divide Trail wollte ich mir hier https://continentaldividetrail.org/cdt-data/
    die Daten von der Centerline und Half-Mile-Marker als gpx bzw. kmz runterlanden und in google myMaps mal anschauen.

    Habe dazu die Dateien auf google Drive hochgeladen und versuche von dort aus, die Daten in myMaps anzeigen zu lassen. Wenn ich das versuche sagt myMaps: "Diese KML-Datei konnte nicht importiert werden, da sie die maximale Größe von 5 MB überschreitet."

    Die CDT_HalfmileMarkers_200507.kmz Datei hat nur eine Größe von 175 KiB, trotzdem erhalte ich die oben genannte Fehlermeldung.

    Die Frage:
    Mit welchen Programm kann ich mir eine große ca. 30MB große gpx Datei anschauen bzw. große kmz Dateien

    Vielen Dank für eure Unterstützung
    LG
    Kungsleden - 2010
    Nordkalottleden - 2010
    Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

  • thomas79
    Dauerbesucher
    • 12.06.2010
    • 961

    • Meine Reisen

    #2
    Du kannst es mal mit Garmin Basecamp probieren.

    EDIT: die Halfwaymarkers klappen mit Basecamp, die gpx-Datei konnte nicht geöffnet werden (das muss aber nicht an der Größe liegen, manchmal passt einfach was in den Dateien selbst nicht). Evt. funktioniert es mit den anderen Formaten, die hab ich jetzt aber nicht getestet.
    Zuletzt geändert von thomas79; 24.01.2021, 16:49.
    TrekkingTrails.de: Touren - Ausrüstung - Packlisten

    Kommentar


    • pix
      Erfahren
      • 12.11.2007
      • 143

      • Meine Reisen

      #3
      Habe vielen Dank für deine fixe Antwort.

      Sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich mit Linux arbeite und da läuft Basecamp leider nicht.

      Kungsleden - 2010
      Nordkalottleden - 2010
      Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

      Kommentar


      • Bottoey

        Erfahren
        • 15.06.2013
        • 136

        • Meine Reisen

        #4
        QMapShack
        Das ist mir aber zu mächtig und umständlich.
        Ich nutze den Vorgänger -QLandkarteGT-
        Ist einfach und funzt prima. The_Raven war so liebenswürdig QLand für das neue Ubuntu zu kompilieren.
        Noch mal tausend Dank dafür, The-Raven
        Alles weitere findest du hier:
        https://www.naviboard.de/thread/6552...a-kompilieren/



        Kommentar


        • Intihuitana
          Fuchs
          • 19.06.2014
          • 1631

          • Meine Reisen

          #5
          Läuft denn Google Earth auf Linux ?
          Da hab ich noch keine zu große GPX erlebt.
          Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

          Kommentar


          • pix
            Erfahren
            • 12.11.2007
            • 143

            • Meine Reisen

            #6
            QLandkarteGT und Google Earth kann ich für Arch Linux aus dem AUR beziehen.

            Google Earth ist mir noch nicht in den Sinn gekommen, weiss gar nicht warum. Habe gerade herausgefunden, ich muss Google Earth nicht mal installieren, kann es auch als online Version nutzen und dort die Dateien hochladen und anzeigen lassen, entweder vom PC oder aus gdrive heraus.

            kml hochladen

            Denke damit ist mein Problem gelöst :-)

            Muss jetzt nur noch herausfinden, wie ich den angezeigten Track von der Farbe und Dicke her ändern kann. Das dargestellte Original sieht ziemlich dünn aus.

            LG und vielen Dank für eure Hilfe


            Kungsleden - 2010
            Nordkalottleden - 2010
            Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

            Kommentar


            • Bambus
              Fuchs
              • 31.10.2017
              • 1050

              • Meine Reisen

              #7
              Rechtsclick auf die angezeigte Linie, ->Eigenschaften und dann Stil/Farbe... (Zumindest bei Google Earth pro, installierte Version unter Win)

              Kommentar


              • Fjaellraev
                Freak

                Liebt das Forum
                • 21.12.2003
                • 13813

                • Meine Reisen

                #8
                Was auch geht (Wenn es ja eigentlich für andere Aufgaben gedacht ist ) JOSM, mit der OpenData-Erweiterung kann das Programm auch KML-Dateien öffnen.
                Mit der USA/Kanada/Skandinavien Topo als Hintergrund kannst du gleich anfangen zu träumen...

                Gruss
                Henning
                Es gibt kein schlechtes Wetter,
                nur unpassende Kleidung.

                Kommentar


                • Spartaner
                  Alter Hase
                  • 24.01.2011
                  • 2612

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
                  JOSM
                  Aber nicht aus Versehen irgendwas sinnloses hochladen, bitte

                  Kommentar


                  • birkenhain
                    Erfahren
                    • 13.01.2013
                    • 301

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Ich fand QMapshack anfangs auch unübersichtlich. Wenn man aber alles außer Arbeitsplatz-, Karten- und DEM-Fenster wegmacht und die Toolbar einfach ignoriert oder ausschaltet, ist es einfacher. Karten runterladen, DEM-Kacheln runterladen, Verzeichnisse einstellen, dann war ich fertig. Und der Datenkrake kriegt auch nichts davon mit. Ich gehe davon aus, habe es aber auch noch nicht getestet, dass QMapshack eine 5 MB große Datei öffnen und anzeigen kann.

                    Kommentar


                    • pix
                      Erfahren
                      • 12.11.2007
                      • 143

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Bambus
                      Habe es Dank deines Hinweises fix gefunden und funktioniert.

                      Fjaellraev
                      Ja, Josm, nutze ich schon seit längerer Zeit um Wanderwege, Häuser etc. zu kartieren und dann auf OSM hochzuladen, wo sie noch nicht vorhanden sind. Bisher nur in den Default-Einstellungen, weil diese mir bisher ausgereicht haben. Danke für den "Augenöffner" :-)

                      Dein Hinweis ist top!!
                      Die gpx Datei ist 30 MB groß, dauert ca. 2min lang es Josm sie geladen hat aber funktioniert tadellos. Habe die von dir erwähnte Erweiterung OpenData in Josm hinzugefügt um kmz, kml Dateien einzulesen. Läuft auch super.
                      Als Hintergrund nutze ich dann die Opentopo Map.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2021-01-25_10-06.png
Ansichten: 66
Größe: 5,7 KB
ID: 3015675

                      Vielen lieben Dank für eure Hilfe
                      LG
                      Kungsleden - 2010
                      Nordkalottleden - 2010
                      Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X