großer Zanskar Trek Verpflegung

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ronaldinoo
    Anfänger im Forum
    • 12.09.2017
    • 18

    • Meine Reisen

    großer Zanskar Trek Verpflegung

    hallo an euch alle,


    ich habe schon Erfahrungen in Ladakh gemacht auf 2 anderen Treks Markha Valley und Chilling Trek.
    diese Treks haben wir als Homestay Trek gemacht.
    wir werden in 2 Wochen den großen Zanskar Trek von Lamayuru aus starten in Richtung Darcha.
    wir werden mit unserem eigenen Zelt und Gaskocher laufen.
    Wir verpflegen uns selber.
    Gibt es auf dem Weg Richtung Padum die Möglichkeit in Orten wie Lingshed etwas zu Essen zu kaufen vielleicht Gemüse wie Paprika oder etwas Käse?
    wir wollen als Basis Kuskus und Kartoffelbreipulver sowie Reisnudeln mitnehmen brauchen aber sicher noch etwas mehr dazu.
    Ein Teil des Essens müssen wir vorher kaufen aber wollen auch nicht das ganze Essen für 22 Tage mitnehmen.
    außerdem wollte ich gern wissen ob es unterwegs einige Teezelte gibt, in denen man was essen kann?
    gibt es in Padum die Möglichkeit ein wenig Essen zu kaufen?
    wenn jemand mit diesem Trek Erfahrungen hat, würde ich mich sehr freuen über eine Antwort.
    viele Grüße ronaldinoo

  • berniehh
    Fuchs
    • 31.01.2011
    • 1776

    • Meine Reisen

    #2
    AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

    Zitat von ronaldinoo Beitrag anzeigen
    gibt es in Padum die Möglichkeit ein wenig Essen zu kaufen?
    in Padum kannst du volle Verpflegung eines mehrwoechigen Treks einkaufen.
    Gaskartuschen habe ich dort allerdings keine gesehen.

    ueber die restlichen Doerfer entlang Eurer Route kann ich nichts sagen.

    lg Bernd
    www.trekking.magix.net

    Kommentar


    • berniehh
      Fuchs
      • 31.01.2011
      • 1776

      • Meine Reisen

      #3
      AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

      Kleiner Nachtrag:
      Kartoffelbreipulver unbedingt aus Deutschland mitbringen, das habe ich in Indien nirgends gefunden!
      Kuskus weiss ich nicht.

      lg Bernd
      www.trekking.magix.net

      Kommentar


      • ronaldinoo
        Anfänger im Forum
        • 12.09.2017
        • 18

        • Meine Reisen

        #4
        AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

        Hallo berni
        vielen Dank für deine auskunft
        Ja ich denke wir werden in padum was dazukaufen. Ich nehme 4 Packungen Frost getrocknetes Essen mit und eine Packung Buchweizen sowie kuskus aus deutschland.
        Berni weiss du zufällig ob wir in lingshed und in hanupatta und pishu homestay übernachten können?
        Danke für deine schnelle Antwort
        Ronaldinoo

        Kommentar


        • ronaldinoo
          Anfänger im Forum
          • 12.09.2017
          • 18

          • Meine Reisen

          #5
          AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

          Bernie...hab noch ne Frage.
          Wie lange wird eine gaskartusche ca. reichen. Ich plane eine Kartusche für 3 Tage für 2 Personen Frühstück und einer nur Wasser kochen nichts mehr. Also der Kocher wird nicht lange benutzt täglich.

          Kommentar


          • berniehh
            Fuchs
            • 31.01.2011
            • 1776

            • Meine Reisen

            #6
            AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

            Zitat von ronaldinoo Beitrag anzeigen
            Berni weiss du zufällig ob wir in lingshed und in hanupatta und pishu homestay übernachten können?
            Danke für deine schnelle Antwort
            das weiss ich nicht. Ich kam in Zanskar nur ueber einen bekannten Trek, dem Markha Valley Trek. Dort konntest du in allen Doerfern in homestays uebernachten und wo es keine Doerfer gab standen Fixzelte zum uebernachten. Alles Einheitspreise.
            Da Euer Trek auch eine beliebte Standardroute ist vermute ich mal dass du in den Doerfern in Homestays uebernachten kannst.
            Das ist aber nur eine Vermutung.

            Zitat von ronaldinoo Beitrag anzeigen
            Wie lange wird eine gaskartusche ca. reichen. Ich plane eine Kartusche für 3 Tage für 2 Personen Frühstück und einer nur Wasser kochen nichts mehr. Also der Kocher wird nicht lange benutzt täglich.
            Meine Kartuschen reichen im Schnitt 12 bis 14 Tage. Entweder nur einmal am Tag Zwiebeln anbraten plus halben Liter Wasser aufkochen, manchmal zweimal am Tag kochen mit Nudeln etc....Plus vielleicht einmal die Woche einen Kakao kochen.

            Eine Kartusche fuer 3 Tage fuer 2 Personen sollte also mehr als locker reichen!!
            www.trekking.magix.net

            Kommentar


            • ronaldinoo
              Anfänger im Forum
              • 12.09.2017
              • 18

              • Meine Reisen

              #7
              AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

              hallo berniehh

              danke für deine info.
              bin heute gerade zurückgekommen von unserem trek.
              wir sind nicht in lamayuru gestartet sondern in Kanji über den kanji la Richtung sir si La und dann weiter senge la.
              später waren wir für 3 tage in Padum und haben Verpflegung nachgekauft wie du gesagt hast. hatte dort leider kein internet, sonst hätte ich dir schon früher kurz geschrieben.
              wir sind dann bei kargyak nach links Richtung sarchu abgebogen weil die strasse keinen sinn macht. die geht schon bis darcha.
              der weg nach sarchu ist ursprünglicher.
              kann ich dir nur empfehlen. waren übrigens 6 tage in Lingshed bei meinen Freunden. dort haben wir bei der Ernte mitgeholfen.
              war super.
              meld dich mal. wäre schön Kontakt zu halten
              viele grüße ronald

              Kommentar


              • berniehh
                Fuchs
                • 31.01.2011
                • 1776

                • Meine Reisen

                #8
                AW: großer Zanskar Trek Verpflegung

                Hallo Ronald,
                es freut mich zu lesen daß Ihr gut wieder zurückgekommen seid. Sechs Tage in Lingshed bei der Ernte helfen muss ja auch eine besondere Erfahrung gewesen sein

                Zitat von ronaldinoo Beitrag anzeigen
                wir sind dann bei kargyak nach links Richtung sarchu abgebogen weil die strasse keinen sinn macht. die geht schon bis darcha.
                der weg nach sarchu ist ursprünglicher.
                kann ich dir nur empfehlen.
                Ja diese Strecke kenne ich. Bin damals in Sarchu gestartet aber nicht bis nach Kargyak gewandert, sondern schon vorher einen anderen Pass zum Tsarap River genommen. Wenn du dir hier meine ersten beiden Trekkingtage anschaust, wirst du bestimmt das meiste wiedererkennen

                lg Bernd
                www.trekking.magix.net

                Kommentar

                Lädt...
                X