Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eisen
    Erfahren
    • 03.10.2005
    • 331

    • Meine Reisen

    Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

    Ahoi allerseits,

    wir wollen Anfang Juli ein Stück des GR11 von Candanchu Richtung Osten gehen und mal sehen, wie weit wir in 3 Wochen kommen. Die Haupfragen sind dank Folkos ausführlicher Seite und dem Cicerone-Guide relativ geklärt. Ich bin mir allerdings ziemlich unsicher, ob es unterwegs die Möglichkeit geben wird, Gaskartuschen (Schraub oder Ventil) nachzukaufen. Kann mir da evtl. jemand mit Erfahrungen weiterhelfen? Oder würde ich mit einem Benzinkocher generell besser fahren? Den wollte ich eigentlich wegen Gewicht Zuhause lassen.

    Wir kommen mit dem Flieger in Barcelona an. Kennt jemand evtl eine verlässliche Quelle für Gaskartuschen in Nähe des Flughafens/Busbahnhofs o.ä.? Danke schonmal für die Infos.

    Grüße,
    Eisen

  • Nita
    Fuchs
    • 11.07.2008
    • 1503

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

    Hola,

    zur Barcelona: Zentral liegt Decathlon - ca. 15min zu Fuß vom Busbahnhof (Barcelona Nord, von dort werdet Ihr vermutlich weiter fahren) entfernt. Adresse - Carrer de la Canuda, 20. Näher zur Estació Sans (Zugbahnhof, wo Ihr vom Flughafen El Prat ankommt, wenn Ihr Zug nehmt) ist "Vértic" - ca. 20min entfernt (Carrer de Rocafort, 135).

    Was Nachkaufen unterwegs angeht, kann ich nicht viel sagen, wäre aber eher vorsichtig. Candanchú ist ein Skiort, im Sommer ist dort nichts. In Sallent und Panticosa waren wir erst vor 10 Tagen - Outdoorläden haben wir keine gesehen. In Bujaruelo soll es einen Campingplatz geben, glaube aber nicht, dass die Gaskartuschen o.ä. haben. In Torla findet ihr auch nichts. In Benasque (nicht direkt auf dem Weg, aber nah) sind mehrere große gut bestückte Sportgeschäfte, weiß aber nicht, ob Ihr in 3 Wochen so weit kommt. Insgesamt ist die Touristeninfrastruktur viel weniger als in den Alpen ausgebaut. Das war es von mit, Folko wird sicher ergänzen können.
    Reiseberichte

    Kommentar


    • eisen
      Erfahren
      • 03.10.2005
      • 331

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

      Hola Nita,

      tja, das wars dann wohl mit Gaskocher. Lieber schleppe ich einen schwereren Kocher, als vor Ort Brennstoffstress zu haben. Also wirds der Benzinerpanzer, tja. Vielen Dank für die Info.

      Grüße,
      Eisen

      Kommentar


      • khyal
        Lebt im Forum
        • 02.05.2007
        • 8195

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

        Zitat von eisen Beitrag anzeigen
        Hola Nita,

        tja, das wars dann wohl mit Gaskocher. Lieber schleppe ich einen schwereren Kocher, als vor Ort Brennstoffstress zu haben. Also wirds der Benzinerpanzer, tja. Vielen Dank für die Info.

        Grüße,
        Eisen
        Oder investieren, Benzinkocher geht auch leicht, Omnilite Ti...
        www.terranonna.de

        Kommentar


        • eisen
          Erfahren
          • 03.10.2005
          • 331

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

          Ich habe mir für die Nummer schon ein deutlich leichteres Zelt zugelegt und grauselige Keen-Sandalen, das reicht erstmal an Materialschlacht. ;) Aber irgenwann wird der gute alte Nova wohl einem leichteren und unversellerem Kollegen weichen müssen...

          Und nebenher noch ein Zitat aus dem Nachbarforum zur Gasversorgung, allerdings von 2007:
          Zitat von Folko
          Stechkartuschen ist kein großes problem.
          Die findest du auf Campingplätzen ,in kleinen Läden- in größeren Orten immer.
          da in kleinen Orten schon mal was aus sein kann -rechtzeitig für Nachschub sorgen.
          Unter
          http://www.campingaz.de/
          kannst du schauen wo deren Kartuschen gibt.
          Cauterets und Gavernie erhält du sicher Gas , bei den anderen Orten -keine Ahnung- Falls dort Campingplätzen sind- dort erhälst du Gas- jedenfalls Stechkartuschen und oft auch die CV Kartuschen.
          gruß Folko
          Grüsse,
          Eisen

          Kommentar


          • khyal
            Lebt im Forum
            • 02.05.2007
            • 8195

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

            Zitat von eisen Beitrag anzeigen
            Ich habe mir für die Nummer schon ein deutlich leichteres Zelt zugelegt und grauselige Keen-Sandalen, das reicht erstmal an Materialschlacht. ;) Aber irgenwann wird der gute alte Nova wohl einem leichteren und unversellerem Kollegen weichen müssen...
            Kannst Dir ja evtl noch den Stechkartuschen-Adapter anschaffen...

            Nee mein Nova geht nicht weg, der Neue ist verkauft, aber der Alte Ur-Nova bleibt bei mir, der ist so unkaputbar und es gibt genuegend Einsaetze, bei denen es nicht auf Gewicht ankommt bzw ich 2 Kocher haben will...
            www.terranonna.de

            Kommentar


            • Hallowelt
              Neu im Forum
              • 25.05.2012
              • 8

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

              Also ich hab mir für die Tour auf dem GR11 einen Spirituskocher angeschafft. Ein Komplettes Nudelgericht inkl. Soße koche ich darauf mit ca. 42ml Spiritus. (Die Dichte von Spiritus ist geringer als von Wasser, wieviel Gewichtsanteil Brennstoff das ausmacht müsste man einmal recherchieren). Nach dem Buch "Trekking Ultraleicht" wird ein Spirituskocher zum KOchen von bis zu 15 Litern Wasser ohne Bezugsquelle für Spiritus empfohlen, darüber hinaus ist ein Gaskocher die bessere Wahl. Aber da man Spiritus normalerweise an jeder Apotheke kaufen kann und der GR11 durch viele Ortschaften führt, denke ich das 15 Liter definitiv ausreichend sind?!
              Ansonsten kann ich nur den Reiseführer aus dem Stein Verlag (Neu überarbeitet) empfehlen, dort sind die Orte beschrieben in denen man Gaskartuschen nachkaufen kann. Der Reiseführer kommt diesen Monat raus, ich habe schon eine ausgedruckte Vorabversion. --> Empfehlenswert.

              Gruß


              Sebastian

              Kommentar


              • eisen
                Erfahren
                • 03.10.2005
                • 331

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                Hi Sebastian,

                Spirituskocher ist mir zu UL. ;) Ich habe die Wahl zwischen einem Gravity EF oder Optimus Nova, beides keine Leichtgewichte, aber eben vorhanden. Gravity mit Ventilkartuschen- und Stechkartuschenadapter dürfte ziemlich das gleiche wiegen, wie der Nova (mal geschätzt). Ich denke, da bin ich mit dem Benziner stressfreier unterwegs, was Verbrauch und Nachkauf angeht.

                Zitat von Hallowelt Beitrag anzeigen
                Der Reiseführer kommt diesen Monat raus, ich habe schon eine ausgedruckte Vorabversion. --> Empfehlenswert.

                Gruß
                Sebastian
                Wo gibt es denn den neuen Stahn als Vorabversion? Und wurde der grundlegend überarbeitet? Es gab ja durchaus Kritik an der alten Ausgabe.

                Grüsse,
                Eisen

                Kommentar


                • Hallowelt
                  Neu im Forum
                  • 25.05.2012
                  • 8

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                  Da ich bereits nächste Woche losziehen möchte, habe ich beim Verlag angerufen...
                  Das Buch ist zwar noch nicht käuflich (gewesen?!) aber man hat mir für 10 Euro einen Ausdruck zugeschickt.
                  --> Großes Lob an den Stein Verlag! <--

                  Zwei Autoren sind den Weg im August (keine Jahresangabe, ich schätze/hoffe 2011) gegangen und haben das Buch grundlegend überarbeitet.
                  Für meine Verhältnisse ist es sehr ansprechend gestaltet. Dass in einem 180 Seiten starken Buch bei einer ca. 800 km langen Tour nicht jede Straßenkreuzung erwähnt werden kann ist logisch. -Soll aber auch angeblich nicht nötig sein da der Weg 2010 und 2011 neu markiert wurde.

                  Gruß


                  Sebastian

                  Kommentar


                  • eisen
                    Erfahren
                    • 03.10.2005
                    • 331

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                    Neu markiert klingt fein, merci für Info.

                    Grüsse,
                    Eisen

                    Kommentar


                    • Nicki
                      Fuchs
                      • 04.04.2004
                      • 1267

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                      Ist Benzin denn die Lösung.......?
                      Ich hab keinen Benzinkocher und mir bisher nicht viel Kopf darum gemacht, den Sprit wird man wohl aber von Tankstellen holen-oder.... ?
                      Die gibt es dort seltener als Gaskartuschen- = der Ort muss schon etwas größer sein (denke gleiches gilt für Spiritus- hab ich mich jedoch auch nicht mit Beschäftigt)
                      Bleibt irgendwo Benzin schnorren (Ersatzkanister oder Absaugen) oder genug Benzin für 3 Wochen mitnehmen.

                      Ich kenne diesen Abschnitt deiner Tour nicht- wenn du jedoch an Campingplätzen (mit Einkaufsladen) vorbei kommst wirst du dort Kartuschen mit ziemlicher Sicherheit erhalten. Oft gibt es diese auch in Lebensmittelgeschäftern in den Orten. Schraubkartuschen sehr selten (meist nur in "Outdoorläden)- Camping Gaz CV(Ventil) oft, Stechkartuschen noch mehr. In der Regel sollten Kartuschen irgendwo in drei Wochen erhältlich sein- da mache ich mir nicht so einen Kopf drum....

                      In Torla findet ihr auch nichts.
                      Da gibt es mit Sicherheit Kartuschen- im Lebensmittlel Laden evtl. ,
                      aber sicher in dem "Ausrüstungsladen" (an der Haubtstrasse)- vieleicht warst du zu früh dran- Mai sind die Läger nicht nachgefüllt, Läden noch zu.

                      Gruß Folko
                      www.mitrucksack.de
                      Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

                      Kommentar


                      • khyal
                        Lebt im Forum
                        • 02.05.2007
                        • 8195

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                        Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
                        Ist Benzin denn die Lösung.......?
                        Ich hab keinen Benzinkocher und mir bisher nicht viel Kopf darum gemacht, den Sprit wird man wohl aber von Tankstellen holen-oder.... ?
                        Die gibt es dort seltener als Gaskartuschen- = der Ort muss schon etwas größer sein (denke gleiches gilt für Spiritus- hab ich mich jedoch auch nicht mit Beschäftigt)
                        Bleibt irgendwo Benzin schnorren (Ersatzkanister oder Absaugen) oder genug Benzin für 3 Wochen mitnehmen.
                        ...
                        Vielleicht solltest Du dich evtl ein bisschen mit den Grundlagen auseinandersetzen...

                        Der Vorteil der Multifuel-Kocher, wie z.B. dem erwaehntem Nova, ist eben, dass man eine grosse Zehl unterschiedliche Brennstoffe verwenden kann u.A.
                        - Tankstellensprit
                        - Waschbenzin (bekommt man z.B. in Baumaerkten im Sueden auch haeufig in Supermaerkten)
                        - Petroleum
                        . Kochersprit (halt in Outdoorlaeden)

                        Dadurch hat man eben weniger Nachschubprobleme, als mit Gas..
                        www.terranonna.de

                        Kommentar


                        • Nita
                          Fuchs
                          • 11.07.2008
                          • 1503

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                          Zitat von khyal Beitrag anzeigen
                          Vielleicht solltest Du dich evtl ein bisschen mit den Grundlagen auseinandersetzen...

                          Der Vorteil der Multifuel-Kocher (...)
                          Tankstellen wird man lange suchen müssen.
                          Baumarkt in den Pyrenäen?
                          Woher Petroleum nehmen?
                          Im Outdoorladen gäbe es auch Gas...

                          (...) aber sicher in dem "Ausrüstungsladen" (an der Haubtstrasse)- vieleicht warst du zu früh dran- Mai sind die Läger nicht nachgefüllt, Läden noch zu.
                          Stimmt, mein Fehler! Habe den Laden absolut vergessen (habe ihn mal im Herbst gesehen, später im Jahr wird die zweite Bushaltestelle gestrichen und man steigt früher aus und sieht den Laden nicht mehr). Ob er offen hatte, weiß ich nciht mehr.

                          OT: Willkommen zurück!

                          EDIT: Khyal, der TO wollte u.a. unterwegs nachkaufen; in den Städten kriegt man Gas ohne Probleme.
                          Reiseberichte

                          Kommentar


                          • khyal
                            Lebt im Forum
                            • 02.05.2007
                            • 8195

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                            Zitat von Nita Beitrag anzeigen
                            ...
                            EDIT: Khyal, der TO wollte u.a. unterwegs nachkaufen; in den Städten kriegt man Gas ohne Probleme.
                            Eben und meine Praxiserfahrung in den letzten 30 Jahren in Europa, Nordafrika und Asien ist eben, dass es unterwegs, gerade wenn man abseits der groesseren Orte unterwegs ist, bedeutend leichter ist, Brennstoff-Nachschub fuer einen Multifuel zu bekommen, als fuer einen Gaskocher
                            www.terranonna.de

                            Kommentar


                            • Nicki
                              Fuchs
                              • 04.04.2004
                              • 1267

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                              Vielleicht solltest Du dich evtl ein bisschen mit den Grundlagen auseinandersetzen...
                              So ein Satz ist einfach unsachliches Geschwätz und bringt gar nichts.

                              Im folgendem kratzt du ja die Kurve......

                              Wie Nita schon scheibt.... auch Petroleum, Waschbenzin etc. ist in den Pyrenäen an den Wegen schlechter als Gas zu erhalten.


                              Gruß Folko
                              www.mitrucksack.de
                              Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

                              Kommentar


                              • khyal
                                Lebt im Forum
                                • 02.05.2007
                                • 8195

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                                OT: @Nicki
                                Ich danke fuer die freundlichen Worte und wuensche Dir auch einen schoen Tag
                                www.terranonna.de

                                Kommentar


                                • nano
                                  Erfahren
                                  • 08.04.2010
                                  • 249

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                                  Schraubkartuschennachschub auf dem GR 11 war 2010 stressfrei.
                                  (Den Campingplatz bei Candanchu gab es allerdings nicht mehr.)

                                  Kommentar


                                  • eisen
                                    Erfahren
                                    • 03.10.2005
                                    • 331

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                                    Tststs, kaum ist man mal 5 Minuten weg, kloppen sich die Leut in meinem Thread schon die Köpfe ein. Immer dieses ODS-Rumgepaule, echt. Friede, Leute: rausgehn, paar Bäumchen uarmen und entspannt weiterdiskutieren. ;)

                                    Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
                                    Wie Nita schon scheibt.... auch Petroleum, Waschbenzin etc. ist in den Pyrenäen an den Wegen schlechter als Gas zu erhalten.
                                    Danke für die Info. Tja, dann hab ich jetzt noch eine Woche Zeit, um auszuwürfeln, ob ich unterwegs lieber Benzin schnorre, oder Kartuschenadapter mitnehme. Was für den Benziner spricht, ist, dass so eine 0,6er Pulle für 2 Leute praktisch ewig hält, man also ziemlich selten überhaupt in Verlegenheit kommt, nachtanken zu müssen. Dafür halt mit Pumpe ätzend schwer (zumindest mein Nova). Bei Gas sind die Kartuschendinger dagegen alle Nase lang alle - finde ich. Also hat man dann am Ende lieber paar mhr dabei, weil könnt ja knapp werden. Dafür faucht das Ding nicht, stinkt nicht, stresst nicht. Schaun wir...

                                    So oder so gibts hier später einen Gas/Benzinversorgungs-Erfahrungsbericht.

                                    Grüße,
                                    Eisen

                                    Kommentar


                                    • eisen
                                      Erfahren
                                      • 03.10.2005
                                      • 331

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                                      Zitat von nano Beitrag anzeigen
                                      (Den Campingplatz bei Candanchu gab es allerdings nicht mehr.)
                                      Hi, Nano. Den Satz hatte ich ganz überlesen. Du meinst diesen: Camping Canfranc? Hm, da wollten wir eigentlich am ersten Abend einchecken. Lässt sich dort oder in der Nähe evtl. für eine Nacht frei Campen? Wir kommen ziemlich spät an, mit Lagerplatz-Suche wird da nicht mehr viel.

                                      Grüsse,
                                      Eisen

                                      Kommentar


                                      • Canyoncrawler
                                        Dauerbesucher
                                        • 25.08.2002
                                        • 658

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Pyrenäen: Versorgung mit Gaskartuschen auf dem GR11 (und in Barcelona)

                                        Hallo,

                                        In Torla findet ihr auch nichts.
                                        In Torla führen die kleinen Märkte in der Altstadt alle auch Gaskartuschen. Dazu muss man noch nicht mal in einen der Outdoorläden gehen, auch die Lebensmittelmärkte haben Campinggaz Ventilkartuschen und auch Stechkartuschen.

                                        Wir haben aber auch in einem Lebensmittelladen Schraubkartuschen von Primus kaufen können. In Torla ist man sehr gut auf den Bedarf der Wanderer eingestellt.

                                        Unsere Erfahrungen sind von Sept. 2010.
                                        Gruss Kate

                                        "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X