[IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chouchen
    Freak

    Liebt das Forum
    • 07.04.2008
    • 20009
    • Privat

    • Meine Reisen

    [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

    Tourentyp
    Lat
    Lon
    Mitreisende


    Ein Jahr ist seit der Tretrollerreise vergangen, hier folgt in den nächsten Tagen der Tragödie zweiter Teil: Island mit dem Liege-Trike.
    (Ich glaube, das ist ein eindeutiger Fall von Regression: Erst Motorrad, dann zu Fuß, letztes Jahr Tretroller, dieses Jahr Dreirad, dann müsste nächstes Jahr eigentlich ein Bobbycar dran sein. )
    Zuletzt geändert von Chouchen; 17.08.2015, 23:03.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  • Moltebaer
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.06.2006
    • 12474
    • Privat

    • Meine Reisen

    #2
    AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

    Kommentar


    • Daddyoffive
      Fuchs
      • 24.08.2011
      • 2437
      • Privat

      • Meine Reisen

      #3
      AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

      (Ich glaube, das ist ein eindeutiger Fall von Regression: Erst Motorrad, dann zu Fuß, letztes Jahr Tretroller, dieses Jahr Dreirad, dann müsste nächstes Jahr eigentlich ein Bobbycar dran sein. )

      OT: DAS wäre die nächste Stufe:http://skinningwithbearspray.com/
      Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
      John Eldredge
      ><>

      Kommentar


      • macroshooter
        Dauerbesucher
        • 17.07.2012
        • 988
        • Privat

        • Meine Reisen

        #4
        AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

        Wir warten ... Bereits fast drei Stunden!

        Kommentar


        • Mika Hautamaeki
          Alter Hase
          • 30.05.2007
          • 3980
          • Privat

          • Meine Reisen

          #5
          AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

          Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
          [...]
          (Ich glaube, das ist ein eindeutiger Fall von Regression: Erst Motorrad, dann zu Fuß, letztes Jahr Tretroller, dieses Jahr Dreirad, dann müsste nächstes Jahr eigentlich ein Bobbycar dran sein. )
          Juhuuu: Ich seh schon die Überschrift: Islanddurchquerung im Bobbycar. ......So doof ist die Idee gar nicht....Mal Mika-jr fragen, ob er mir sein Bobbycar für drei Wochen ausleiht.
          So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
          A. v. Humboldt.

          Kommentar


          • Moltebaer
            Freak

            Liebt das Forum
            • 21.06.2006
            • 12474
            • Privat

            • Meine Reisen

            #6
            AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

            OT:
            Zitat von Mika Hautamaeki Beitrag anzeigen
            Mal Mika-jr fragen, ob er mir sein Bobbycar für drei Wochen ausleiht.
            Nobel! Als Kind hätte ich auch gerne ein 38"-Bobbycar gehabt
            Wandern auf Ísland?
            ICE-SAR: Ekki týnast!

            Kommentar


            • Markus K.
              Lebt im Forum
              • 21.02.2005
              • 7452
              • Privat

              • Meine Reisen

              #7
              AW: (IS) Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

              Die Einleitung ist so Zucker!

              Wir warten...
              "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

              -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

              Kommentar


              • Chouchen
                Freak

                Liebt das Forum
                • 07.04.2008
                • 20009
                • Privat

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                Gemach, gemach. Bis eben war ich arbeiten, jetzt werden erstmal die Hunde entsaftet, dann gegessen und übermorgen hol' ich der Königin ihr Kind. Oder so ähnlich.
                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                Kommentar


                • changes

                  Dauerbesucher
                  • 01.08.2009
                  • 981
                  • Privat

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                  Das ist aber nicht fair uns solange warten zu lassen
                  Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich bin in Euch und geh’ durch Eure Träume. (Michelangelo)
                  Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer)

                  Kommentar


                  • ranunkelruebe

                    Fuchs
                    • 16.09.2008
                    • 2211
                    • Privat

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                    Pfui!
                    Anfüttern und dann hungern lassen

                    Kommentar


                    • Daddyoffive
                      Fuchs
                      • 24.08.2011
                      • 2437
                      • Privat

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                      Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                      jetzt werden erstmal die Hunde entsaftet, dann gegessen
                      OT:

                      Du magst Hunde? Dann lass uns Rezepte tauschen!

                      Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
                      John Eldredge
                      ><>

                      Kommentar


                      • Moltebaer
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 21.06.2006
                        • 12474
                        • Privat

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                        OT:
                        Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                        jetzt werden erstmal die Hunde entsaftet
                        100% fresh squeezed walrus - ride the walrus!
                        Wandern auf Ísland?
                        ICE-SAR: Ekki týnast!

                        Kommentar


                        • Chouchen
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 07.04.2008
                          • 20009
                          • Privat

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                          Was lange währt…
                          Nach dem "teaser" von vor reichlich 2 (!) Monaten raffe ich mich endlich mal auf und schriebe in Etappen weiter.

                          Der geneigte Leser hat vielleicht meine Jammergeschichte von der Island-Rheuma-Reise mit dem Tretroller gelesen.
                          Ein Jahr später war natürlich wieder Island dran. Den zweiten abgebrochenen Urlaub in Folge konnte ich doch nicht auf mir sitzen lassen!
                          Immer noch Rheuma, immer noch die selben Sch…-Medikamente, immer noch der selbe ?=!§$%-Rheumatologe (aber immerhin mit fast einem halben Jahr (!) Vorlauf ein Termin bei einem neuen für Herbst bekommen), immer noch nicht wirklich wieder in der Lage zu wandern. Aber seit Anfang des Jahres nenne ich ein Liegerad mein Eigen. Damit macht Radfahren endlich wieder Spaß. (Auf einem "Upright" ging das Sitzen in den letzten Jahren immer schlechter.)
                          Da es faltbar ist, steht auch einer Mitnahme im Flieger nicht wirklich etwas im Wege. Auch hat inzwischen schon der ein oder andere Forist und die ein oder andere frühere Reisebekanntschaft angefragt, wann ich denn im Sommer wo auf der Insel zu finden sei. Also theoretisch: Island. Praktisch: Wohl eher nicht.
                          Ich habe inzwischen zwei Hunde, von denen einer ziemlich viel Grütze im Hirn hat. "Mein" bisheriges Ferienfrauchen hat inzwischen selber einen Hund, ihr zwei Zusätzliche aufs Auge zu drücken, würde vermutlich in einer Scheidung enden. Also klappere ich Hundepensionen ab: Entweder fallen Preise an, die weit über dem liegen, was ich für mich selber im Urlaub ausgebe oder es handelt sich um Einrichtungen, denen ich noch nicht einmal einen Regenwurm anvertrauen würde. Also streiche ich Island und überlege, was ich ansonsten bezahlbares mit Hund, Chouchen und Rad machen könnte.
                          Rettung naht ganz kurzfristig und unerwartet in Form eines Freundes, der seinen eigenen Urlaub leider nicht antreten kann, aber dafür gerne meine Hunde nehmen würde. Jetzt geht alles ganz fix: Schnell noch bezahlbare Flüge raussuchen (was sich als schwieriger als erwartet gestaltet, im Endeffekt fliege ich dann von Stuttgart aus) und das Rad reisefertig machen.

                          Ein paar Tage vor Abflug fällt bei meinem Rad die komplette vordere Bremsanlage aus. Großartig, es sin Hydraulik-Bremsen, da traue ich mich selber nicht ran. Eigentlich ist noch Garantie auf dem Rad, aber der Händler hat gerade dicht. Super, also eine andere Werkstatt suchen. Entweder winken die Mainzer Werkstätten bei Hydraulikbremsen ab oder sie haben erst wieder in 14 Tagen Termine frei. Eine Werkstatt in 50 km Entfernung nimmt mein Rad noch an. Nach ein paar Tagen kommt die Nachricht: die Rechte Bremsbacke habe feine Risse, sei deswegen undicht, man habe eine neue rechte bestellt, der Hersteller habe aber z.Z. keine einzelnen lieferbar, sondern habe das gesamte gekoppelte System geschickt. In der Kürze der Zeit sei auch keine einzelne mehr aufzutreiben. Der anvisierte Preis für das komplette System haut mich aus den Socken. Wird die Reparatur so durchgeführt, kann ich mir den Urlaub nicht mehr leisten. Habe ich kein intaktes Rad, kann ich aber auch den Urlaub in die Tonne kloppen. Ich frage, ob es möglich sei, linke und rechte Bremse zu entkoppeln, also die rechte erst einmal still zu legen, dann hätte ich immerhin links und hinten eine funktionierende Bremse. Die Reparatur der defekten Bremse will ich dann nach meinem Urlaub in der Werkstatt machen lassen, bei der noch Garantie besteht. Der Werkstattleiter windet sich und meint, die Entkopplung ginge, es sei im Fahrbetrieb aber nicht ganz ungefährlich. Aber o.k., er stimmt zu.
                          Das Rad wird kurz vor knapp fertig: Ich hole es auf dem Weg zum Flughafen in der Werkstatt ab. Und Überraschung: Die rechte Bremse ist angeblich nach Demontage und Säuberung wieder dicht, es musste nichts entkoppelt werden. Ach… Wo wohl die feinen Risse auf einmal hin sind, die noch vor wenigen Tagen einen Komplett-Austausch der Anlage unbedingt notwendig machten? Gut, ich habe eine funktionierendes Rad (Und die Bremse ist bis heute dicht), die Rechnung tut weh, ist aber irgendwie stemmbar, aber die Werkstatt hat mich und mein Rad zum letzten Mal gesehen.
                          Durch das Fahrradgedöns vorher konnte ich kein Probepacken machen, keine Probefahrt mehr, nicht den Schnickschnack montieren, den ich für die Reise angeschafft habe: Großartig.

                          Abreisetag: Ich gebe die Hunde beim Freund ab. Dort sind sie gut versorgt und die Hunde lieben ihr Ferienherrchen. Dennoch fällt es mir nicht ganz leicht mich zu trennen. Ich bin ganz froh, dass ich - zunächst eigentlich nur aus Rücksicht auf den Betreuer - "nur" zwei Wochen anstelle meiner üblichen drei Wochen weg sein werde. Wie immer ist mein Aufbruch etwas chaotisch: Einen Teil der Hundeausstattung habe ich in meinem Hof liegen lassen, ich muss also noch einmal zurück.
                          Und wie eigentlich immer, wenn ich verreise, ist es brütend heiss. Auf dem Weg nach Stuttgart ist Stau, Stau, Stau, aber ich habe zum Glück viel Puffer eingeplant. Und zum Glück und dem Stau zum Trotz habe ich nach einigem Überlegen nicht die Bahn genommen, sondern das Auto. Ich hätte sonst gar nicht mehr mein Fahrrad pünktlich in der Werkstatt abholen können. In einem Parkhaus ausserhalb habe ich einen Platz inkl. Transfer zum Flughafen gebucht. Deutlich später als vereinbart komme ich am Parkhaus an, aber ich bin nicht die einzige. Ein anderer Island-Reisender kommt noch ein wenig später an als ich. Gut so, dann hält sich mein schlechtes Gewissen darüber, dass der Fahrer warten musste in Grenzen.

                          Während der zweite Reisende sein Auto einparkt, versucht mich der überredselige Fahrer mit dem Neuankömmling zu verkuppeln. Ähem, danke, heute nicht, ich habe Kopfweh… Erst ist es ja ganz witzig, der Fahrer ist ein echtes Original, aber recht bald wird es nervig.
                          Auf der zum Glück recht kurzen Fahrt zum Flughafen redet er ohne Punkt und Komma. Ich habe mich in weise Voraussicht ganz hinten in den Kleinbus gesetzt. Der Mitfahrer hat die A…-Karte gezogen, er sitzt auf dem Sozius.
                          Er hat eine komplette Kletter- und Gletscherausrüstung im Gepäck. Unser Fahrer hat das mitbekommen und doziert u.a. darüber, das er nicht verstehen kann, wie man so seinen Urlaub verbringen kann. Das sei doch so hart und kalt, der Fels, die Haken, das Eis… Er mache da lieber etwas mit einem anderen warmen, weichen Körper, das sei doch viel…. blabluppbla, ohne einmal Luft zu holen. Ich weiss nicht, ob ich Lachen oder Weinen soll und bin froh, als wir angekommen. Schnell ausgeladen und ganz schnell weg.

                          So, nach diesem wortreichen Vorgeplänkel hier eine Pause (Wie immer zum Hunde lüften.)
                          Der nächste Teil wird hauptsächlich Bilder und kaum mehr Text haben, versprochen.
                          "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                          Kommentar


                          • rockhopper
                            Fuchs
                            • 22.04.2009
                            • 1238
                            • Privat

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                            Freu‘ mich schon wenn‘s weiter geht!!!
                            Gerne auch mit viel Text und noch mehr Bildern
                            Liest sich total spannend!
                            Gruß aus Stuttgart

                            Kommentar


                            • Ultraheavy
                              Alter Hase
                              • 06.02.2013
                              • 3186
                              • Privat

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                              Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                              Was lange währt…
                              Der geneigte Leser hat vielleicht meine Jammergeschichte von der Island-Rheuma-Reise mit dem Tretroller gelesen.
                              Ja hat er und er ist gespannt auf die Fortsetzung.
                              Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                              Der nächste Teil wird hauptsächlich Bilder und kaum mehr Text haben, versprochen.
                              Laber ruhig, das lese ich gerne weil du so schön plastisch schreibst. Bei der Anfahrt kam auch gleich die Assoziation Faust/Fresse
                              Ich glaub, ich schlaf am Stock

                              Kommentar


                              • Rattus
                                Lebt im Forum
                                • 15.09.2011
                                • 5177
                                • Privat

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                                Juchhuu, es geht weiter Stimmt doch, oder?
                                Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

                                Kommentar


                                • Chouchen
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 07.04.2008
                                  • 20009
                                  • Privat

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                                  Zitat von Rattus Beitrag anzeigen
                                  Juchhuu, es geht weiter Stimmt doch, oder?
                                  OT: Mit den Hunden 3 Stunden Schlammschlacht auf dem Feld, Chouchen müde jetzt. Ich mach bubu, was machst Du?
                                  "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                  Kommentar


                                  • Chouchen
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 07.04.2008
                                    • 20009
                                    • Privat

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                                    So sieht das Rad verpackt aus: ein "handlicher" Quader, eingewickelt in dünne Schaummatten und einen aufgeschnittenen Radkarton, zusammengehalten von vielen Flüchen und 10 m Panzertape.


                                    Der Transport ist problemlos, alles kommt unbeschadet an. Da Sauwetter ist, wähle ich die faule Variante und nehme den Bus rein nach Reykjavík. Dort ist es (noch) o.k.
                                    Der Platz ist ganz schön voll. Ich baue neben der Jurte von dänischen Pfadfindern auf, keine Kids mehr, sondern junge Wikinger, von denen jeder mindestens 1,90 m misst. In der ersten Nacht nerven mich die Jungs, aber so richtig. Sie labern lautstark bis tief in die Nacht und halten dann im Zelt einen längeren Rülps-Wettbewerb ab. (Im Nachhinein muss ich aber drüber lachen.) Zum Glück reisen sie am anderen Mittag weiter. Wieder vollends versöhnt bin ich mit den Jungs, als beim Abbau einer rüber kommt und formvollendet fragt, ob ich welche von ihren Gaskartuschen haben möchte, sie haben viel zu viele und fliegen ab. Danke, leider habe ich am Vorabend schon eine gekauft, aber es freut mich sehr, dass sie sich Gedanken machen.
                                    Mein Trike steht am Zelt und zieht etwas Aufmerksamkeit auf sich, obwohl oder vielleicht gerade weil recht viele Radfahrer auf dem Platz sind. (Vor noch 10 Jahren waren Radfahrer eher die absolute Ausnahme, das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert.) Eine deutsche Radfahrerin bietet mir ihren Hänger an, den sie nicht mehr mit nach Hause nehmen will. Ich komme mit einer sehr netten Französin ins Gespräch. Es stellt sich heraus, dass sie aus der Gegend kommt wo ich mal (kurz) gelebt habe. Ich lasse sie Proberunden auf meinem Rad machen. Sie kommt mit seeehhhhr breitem Grinsen nach einer ganzen Weile zurück und fragt, ob ich noch ein Foto von ihr auf dem Rad machen kann. Klar doch. Sie meint, ich solle einfach unterwegs Ausritte auf dem Trike anbieten, 5 € für jede Fahrt, 5 € für jedes Foto, dann wäre mein Urlaub sehr schnell refinanziert.
                                    Auch mit einem sehr Island-erfahrenen radfahrenden Engländer komme ich länger ins Gespräch. (Auch er macht selbstverständlich eine Proberunde, ebenso wie x andere Leute.) Er erzählt, er sei gestern auf seiner letzten Etappe an einer jungen Frau mit einer Radpanne vorbei gekommen und habe ihr geholfen. Es war tatsächlich eine radfahrende Isländerin (meist sind nur Touristen so dämlich, ausserhalb von Reykjavík längere Strecken mit dem Rad unterwegs zu sein ) Nach ein wenig Small Talk wechselte sie auf einmal in Isländische. Er bremste sie und meinte, er könne kein isländisch. Sie: "Oh, ich dachte sie seien Isländer!" Er, verwirrt: "Warum denn?" "Na, weil sie so gut Englisch sprechen!"

                                    Ich schraube noch ein wenig Kram ans Rad, stelle dabei z.B. fest, dass der USB-Lader und der Tacho nicht funktionieren, kaufe noch einen Helm (ich habe meinen im Auto liegen lassen.) und bereite mich auf die Abfahrt los. Pünktlich fängt es an zu regnen an. Als ich gerade auf dem Weg vom Platz bin, treffe ich noch eine Bekannte aus einem anderen Forum. Wir unterhalten uns ein wenig (und lästern auch ordentlich), tauschen Infos über andere gemeinsame Bekannte aus, dann rolle ich in den Regen. Nach bereits 20 Minuten steuere ich einen Supermarkt an, weil meine Regenhose nicht taugt. Beim Liegerad sammelt sich das Wasser genau im Schoß und genau da ist die Buxe undicht, lecker. Schnell eine neue Hose gekauft, die zwar einen halben Meter zu lang, aber dicht ist und weiter geht's.
                                    Es gibt in Reykjavík inzwischen erstaunlich viele Radwege, die z.T. auch eine ganz tolle, naturnahe Streckenführung haben. Viele führen durch Lupinenfelder, die gerade in voller Blüte stehen. Mit dem Liegerad bin ich genau in Höhe der Blüten, mal eine ganz neue Perspektive.
                                    Leider ist die Beschilderung kaum bis nicht vorhanden, manche Wege enden im Nichts, so dass einige Umwege zu Stande kommen. Z.T. muss ich sogar auf die sehr stark befahrene Ringstraße ausweichen. Zwar weiss ich, es gäbe einen Radweg, ich finde ihn nur nicht. Trotz starkem Verkehr und ziemlich mieser Sicht komme ich mir aber auf der Straße nie bedrängt vor. Ich kämpfe mich Richtung Nordwesten durch, kurz bis vor den Tunnel unter dem Hvalfjörður (Walfjord). Der Tunnel ist nur für den Kraftverkehr freigegeben. Der Weg um den Hvalfjörður würde für mich 2 Tage Fahrt im vorhergesagten kalten Regen bedeuten. Also steige ich kurz vor dem Tunnel in den Bus um mich bis nach Borgarnes chauffieren zu lassen. Es bewährt sich sehr, dass sich das Rad sehr fix in der Mitte falten lässt. So passt es genau in den Laderaum des Busses. Die Fahrt ist relativ günstig und nach einer knappen Stunde lande ich im trockenen aber trüben Borgarnes. Hier war ich schon oft, habe aber noch nie gezeltet.
                                    Nette Lage, direkt am Wasser:

                                    Recht naturbelassene Wiese, die nur für Zelter zugänglich ist, ein paar Wohnmobilplätze, Waschbecken, Klos und tatsächlich eine warme Dusche, keine Aufenthaltmöglichkeiten; also die typische, weit verbreitete isländische Campingplatzausstattung. Die N 1 ist zwar ziemlich nahe, aber das stört mich nicht, der Blick auf das Wasser macht es wieder wett.
                                    Und am nächsten Tag geht es endlich richtig los, auf Richtung Snæfellsnes!
                                    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                    Kommentar


                                    • paddel
                                      Fuchs
                                      • 25.04.2007
                                      • 1868
                                      • Privat

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                                      Schön, dass es weiter geht
                                      Hab's ja normalerweise nicht so mit viel Text, aber manche können's halt - in dem Fall du, und noch schöne Bilder dazu (jetzt reim ich schon )

                                      Vor noch 10 Jahren waren Radfahrer eher die absolute Ausnahme, das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert.
                                      Das erstaunt mich. Ich war vor 14 Jahren auf Island und fand dort schon, dass viele Radfahrer unterwegs sind. Nuja, da mittlerweile wohl echt viele Leute dort unterwegs sind, geh ich einfach nicht mehr hin und lese dafür halt schöne Reiseberichte.
                                      Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
                                      vorausgesetzt man hat die Mittel.

                                      W.Busch

                                      Kommentar


                                      • Chouchen
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 07.04.2008
                                        • 20009
                                        • Privat

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [IS] Liegend auf Island 2014 - Snæfellsnes und Vestmannaeyjar mit dem Trike

                                        Zitat von paddel Beitrag anzeigen
                                        Schön, dass es weiter geht
                                        Hab's ja normalerweise nicht so mit viel Text, aber manche können's halt - in dem Fall du, und noch schöne Bilder dazu (jetzt reim ich schon )
                                        Versprochen, jetzt kommen so langsam die Bilder.


                                        Zitat von paddel Beitrag anzeigen
                                        Das erstaunt mich. Ich war vor 14 Jahren auf Island und fand dort schon, dass viele Radfahrer unterwegs sind. Nuja, da mittlerweile wohl echt viele Leute dort unterwegs sind, geh ich einfach nicht mehr hin und lese dafür halt schöne Reiseberichte.
                                        Da wirst Du Recht haben, denn wenn ich es recht überlege: Ich war 2000 oder 2001 zum ersten Mal da. Die ersten Jahre war ich aber immer in der Vorsaison (Ende Mai/früher Juni) da. Das verzerrt dann natürlich den Eindruck von der Anzahl der Radfahrer.
                                        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X