[SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blahake

    Dauerbesucher
    • 18.06.2014
    • 846

    • Meine Reisen

    [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

    Tourentyp
    Lat
    Lon
    Mitreisende
    Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten
    statt Sarek


    Dieses Jahr war vieles neu:

    Neues Zelt:



    Neuer Schlafsack:



    Sogar eine neue, sehr fjälltaugliche Frisur:



    Das hilft aber alles nichts, wenn die Alte noch die Alte ist!

    Dabei hatte ich eine sooo schöne Route durch den Sarek geplant. Über Boarek sollte es ins Njoatsosvágge gehen, da wollte ich mein Zelt zwischen den beiden Seen aufschlagen. Dann, so es das Wetter zulassen würde, auf die Luohttoláhko, am besten natürlich noch mit Besteigung des Naite. Von da durch das Sarvesvágge und Niejdariehpvágge zum Álggajávrre, dann ins Násasvágge und Guohpervágge. Von da wollte ich ins Ruohtesvágge queren und nach Ritsem raus. Oder sogar, wenn noch Zeit wäre, über Suorva oder den Slugga und Saltoluokta. „Wäre, wenn und hätte…“ Es kam wieder alles anders und das nur, weil ich wieder mal zu ängstlich war. Darin zumindest bin ich mir treu geblieben!

    Die Alternativtour war dann zwar auch nicht schlecht, aber halt nur ein Ersatz. Wer sich dennoch nicht abschrecken lässt, und wissen möchte, wohin es mich dann verschlagen hat, ist herzlich willkommen, in meine in den nächsten Tagen regelmäßig folgenden Einträge zu schauen…
    Zuletzt geändert von Blahake; 16.11.2020, 19:49.

  • vobo

    Erfahren
    • 01.04.2014
    • 470

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

    Unfassbar!!! Was ist los? Lockdown-Panik? Krümelsche Herzschwäche?! Whisky-Abstinenz oder Reim-Pestilenz? So früh und ohne Vorankündigung - Anne, immer schmeißt Du alles über den Haufen... freu mich

    Kommentar


    • toppturzelter
      Fuchs
      • 12.03.2018
      • 1495

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

      Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
      Die Alternativtour war dann zwar auch nicht schlecht, aber halt nur ein Ersatz. Wer sich dennoch nicht abschrecken lässt, und wissen möchte, wohin es mich dann verschlagen hat, ist herzlich willkommen, in meine in den nächsten Tagen regelmäßig folgenden Einträge zu schauen…
      Natuerlich!

      Kommentar


      • Highbeat
        Gerne im Forum
        • 04.10.2020
        • 50

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

        Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
        Die Alternativtour war dann zwar auch nicht schlecht, aber halt nur ein Ersatz. Wer sich dennoch nicht abschrecken lässt, und wissen möchte, wohin es mich dann verschlagen hat, ist herzlich willkommen, in meine in den nächsten Tagen regelmäßig folgenden Einträge zu schauen…
        Ich bin auch gespannt

        Kommentar


        • Freedom33333
          Dauerbesucher
          • 09.09.2017
          • 637

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

          Also als ich dieses Frühjahr meinen Schottland-Urlaub absagen musste und durch eine Woche bayrische Voralpen ersetzt habe - das war ein Ersatz. Aber kann denn Skandinavien der Ersatz für Skandinavien sein?

          So oder so, bin gespannt was der Grund für die Umplanung war.

          Kommentar


          • Pfiffie
            Fuchs
            • 10.10.2017
            • 1966

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

            Ui da bin ich ja mal gespannt, kann mir nicht vorstellen das es schlechter war.

            Und es ist sicher nicht verkehrt auf seine innere Stimme zu hören, wer weiß was dir passiert wäre.
            "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

            Kommentar


            • Fjellfex
              Dauerbesucher
              • 02.09.2016
              • 551

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

              Hurra, es ist wieder Popcorn-Zeit!

              Allein schon der Anfang ist mal wieder nobelpreisverdächtig...

              Das Zelt sieht auch interessant aus... da kommt bestimmt noch ein Testbericht.

              Kommentar


              • danobaja
                Alter Hase
                • 27.02.2016
                • 2772

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                wieso hat dein begleiter keine neue frisur bekommen? der hätte sich auch gefreut!


                so wie ich auf den bericht. ich geh schon mal den roten poncho holen!
                danobaja
                __________________
                resist much, obey little!

                Kommentar


                • rockhopper
                  Fuchs
                  • 22.04.2009
                  • 1029

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                  Ich freue mich auf den Bericht! Ist abonniert.

                  Kommentar


                  • Igelstroem
                    Fuchs
                    • 30.01.2013
                    • 1405

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                    Mich interessiert vor allem das Zelt. Bitte reichlich abbilden und drüber reden.
                    Lebe Deine Albträume und irre umher

                    Kommentar


                    • Bergahorn
                      Erfahren
                      • 13.04.2019
                      • 170

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                      Da geselle ich mich doch gerne in Vorfreude zur Fangemeinde! (Wann geht's eigentlich weiter???)

                      Kommentar


                      • Blahake

                        Dauerbesucher
                        • 18.06.2014
                        • 846

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                        Zitat von vobo Beitrag anzeigen
                        Unfassbar!!! Was ist los? Lockdown-Panik? Krümelsche Herzschwäche?! Whisky-Abstinenz oder Reim-Pestilenz? So früh und ohne Vorankündigung - Anne, immer schmeißt Du alles über den Haufen... freu mich
                        Der erste Gedanke mit dem Lockdown trifft es schon ganz gut! Ohne Corona wäre ich jetzt auf finnischen Loipen unterwegs, statt Bericht zu schreiben. Krümel geht es zumGlück gut und Whisky-Abstinenz ist bei mir sehr unwahrscheinlich Schön, dass Du dabei bist.

                        Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
                        Natuerlich!
                        Jipie, Du auch hier! Du wirst auch drin vorkommen!

                        Zitat von Highbeat Beitrag anzeigen
                        Ich bin auch gespannt
                        Und Du warst an einigen Ecken, die ich hätte sehen wollen, dazu mit unverschämt gutem Wetter! Habe mich sehr an Deinen Berichten gefreut. Jetzt weißt Du immerhin schon mal, dass es nicht an Corona lag, dass ich nicht im Njoatsosvágge war, die genauere Erklärung folgt bald...

                        Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
                        Also als ich dieses Frühjahr meinen Schottland-Urlaub absagen musste und durch eine Woche bayrische Voralpen ersetzt habe - das war ein Ersatz. Aber kann denn Skandinavien der Ersatz für Skandinavien sein?
                        O.k., vielleicht war es eher eine Alternative als ein Ersatz

                        Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
                        So oder so, bin gespannt was der Grund für die Umplanung war.
                        Nichts dramatisches, ich hoffe, ich wecke hier nicht zu hohe Erwartungen. Warst Du dieses Jahr in den Voralpen UND im Sarek!? Her mit den Berichten!

                        Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                        Ui da bin ich ja mal gespannt, kann mir nicht vorstellen das es schlechter war.

                        Und es ist sicher nicht verkehrt auf seine innere Stimme zu hören, wer weiß was dir passiert wäre.
                        Hallo Maik,
                        nee, schlecht war es nicht, aber irgendwann will ich unbedingt die geplante Tour umsetzen. Aber vielleicht sollte ich mich stattdessen besser einfach an Deine Fersen heften, dann habe ich bestimmt gutes Wetter! Und mit der inneren Stimme hast Du sicher nicht unrecht. Meine finde ich zwar oft etwas überängstlich, aber gerade dieses Mal könnte man meinen, dass sie in die Zukunft gucken kann, sie hat mich vor üblerem bewahrt.

                        Zitat von Fjellfex Beitrag anzeigen
                        Hurra, es ist wieder Popcorn-Zeit!

                        Allein schon der Anfang ist mal wieder nobelpreisverdächtig...

                        Das Zelt sieht auch interessant aus... da kommt bestimmt noch ein Testbericht.
                        Danke für die Lorbeeren! Der Testbericht wird quasi im Bericht integriert, da kommen noch Gedanken dazu. Es ist ein Nigor WikiUp 3. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es noch hergestellt wird, meins war ein runtergesetzter Restposten. Es ist hier auch schon ausführlich beschrieben und diskutiert.

                        Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
                        wieso hat dein begleiter keine neue frisur bekommen? der hätte sich auch gefreut!
                        so wie ich auf den bericht. ich geh schon mal den roten poncho holen!
                        Krümel bräuchte dann aber eine Perücke oder Extensions... Ich werde ihn mal fragen, was er dazu sagt...
                        Der Poncho hat mir diesmal nicht nur im Regen gute Dienste geleistet!

                        Zitat von rockhopper Beitrag anzeigen
                        Ich freue mich auf den Bericht! Ist abonniert.
                        Und ich freue mich, dass Du dabei bist. Habe mich gestern noch gefragt, ob ich nicht mal aufs Rad umsteigen und an der Weser langfahren sollte, wenn Schweden nicht mehr erreichbar sein sollte.

                        Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
                        Mich interessiert vor allem das Zelt. Bitte reichlich abbilden und drüber reden.
                        So, so, das Zelt! Bilder kommen reichlich, Gedanken dazu auch und ansonsten siehe oben meine Antwort an Fjellfex.

                        Zitat von Bergahorn Beitrag anzeigen
                        Da geselle ich mich doch gerne in Vorfreude zur Fangemeinde! (Wann geht's eigentlich weiter???)
                        Hach, da freu' ich mich besonders drüber! Und wahrscheinlich schaff' ich's noch heute, den nächsten Teil einzustellen.

                        Kommentar


                        • toppturzelter
                          Fuchs
                          • 12.03.2018
                          • 1495

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                          Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
                          aber gerade dieses Mal könnte man meinen, dass sie in die Zukunft gucken kann, sie hat mich vor üblerem bewahrt.
                          Ein Wiedersehen auf dem Luohttoláhko mit mir?

                          Kommentar


                          • Blahake

                            Dauerbesucher
                            • 18.06.2014
                            • 846

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                            Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
                            Ein Wiedersehen auf dem Luohttoláhko mit mir?
                            Nee, darüber hätte ich mich arg gefreut!

                            Kommentar


                            • toppturzelter
                              Fuchs
                              • 12.03.2018
                              • 1495

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                              Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
                              Nee, darüber hätte ich mich arg gefreut!
                              Ich auch Dann bin ich mal gespannt, was aus deiner Sicht dazwischen gekommen ist

                              Kommentar


                              • Blahake

                                Dauerbesucher
                                • 18.06.2014
                                • 846

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                                Erschwerte Planung:

                                Petra hatte dieses Jahr keine Zeit mitzukommen und Corona hat die Planung und Anreise natürlich erschwert. Ein Segen war erneut das Wohnmobil, mit dem mein Liebster und ich zwei Wochen in Mittelschweden urlauben würden. Das ermöglicht bis dahin eine fast kontaktfreie, flexible Anreise. Nach den zwei Wochen Mittelschweden sollte es für mich mit Bahn und Bus nach Kvikkjokk, für meinen Liebsten nach Hause gehen. Zum Glück wurde Mitte Juli die Reisewarnung für Schweden und damit die Quarantäne bei Wiedereinreise nach Deutschland aufgehoben. Sonst hätten wir das nicht machen können. Zurück sollte es für mich mit dem Flieger gehen. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, hat mich SAS zunächst umgebucht, um dann den Flug sogar zu canceln. Zwar sollte ich den Flugpreis erstattet bekommen, aber die Alternativen waren sechsmal so teuer! Und die einzige Möglichkeit, SAS zu erreichen, war per Telefon. Hätte ich nicht das große Glück, im Homeoffice arbeiten zu dürfen, hätte ich nicht eine Stunde und 58 Minuten parallel arbeitend in der Telefonwarteschleife verbringen können. So ging dann aber tatsächlich ein freundlicher Mitarbeiter von SAS ran, der den Flug noch kostenfrei umgebucht hat. Zurück blieb aber das ungute Gefühl, dass SAS diesen Flug auch canceln könnte, während ich im Fjäll wäre.

                                Anreise:

                                Am 31. Juli sind wir mit dem WoMo gestartet, über Dänemark nach Schweden gefahren und haben dort 10 Tage mit vielen schönen Sonnenuntergängen an der Küste und diversen Seen verbracht:














                                Dann wurde es Zeit, die Wandersachen zu packen…



                                Am 11. August setzt mich mein Liebster am Bahnhof von Örebro ab:



                                In Gävle habe ich lange Aufenthalt, bis der Nachtzug um 20:00 Uhr startet. Ich habe mir dekadent ein Einzelabteil gebucht, das SJ dann allerdings doch nicht zur Verfügung stellt. Stattdessen bekomme ich ein Dreierabteil für mich allein und den halben Fahrpreis erstattet. Das ist mir auch recht, Hauptsache ich habe mein Abteil für mich.



                                Mit Dusche und WC auf dem Gang bin ich zufrieden, zumal ich die Dusche einfach gleich als erste nutze.

                                Dass ich technisch nicht so versiert bin, insbesondere, was moderne Kommunikationstechnik betrifft, ist ja kein Geheimnis. Immerhin bin ich mit meinem neuen Handy und der SJ-App aber doch schon vertraut genug, dass ich morgens um halb fünf erleichtert feststelle, dass ich noch nicht aufstehen muss. Wir haben zwei Stunden Verspätung. Also genüsslich in der Koje liegenbleiben.



                                Richtig schlafen kann ich zwar nicht mehr, aber in den Kissen dösen, während der Zug mich schaukelt, das ist auch sehr schön. Interessant wird dann allerdings die Frage nach dem Anschluss, zwar wartet der Zug, der weiter Richtung Murjek gehen soll, aber den Bus von dort nach Kvikkjokk werde ich verpassen. Da ich aber diesmal die komplette Verbindung über SJ gebucht habe, kümmern die sich zum Glück um die Weiterreise, es soll ab Boden mit dem Taxi weitergehen. Was für ein Luxus! Kurz vor Boden gibt es diesbezüglich doch noch Verwirrung. Aber zum Glück treffe ich gleich auf einen freundlichen jungen Mann, der auch nach Kvikkjokk will, in Schweden lebt, aber ursprünglich aus Deutschland kommt und daher alle Durchsagen verstanden hat. Dem klebe ich natürlich bis Kvikkjokk an den Fersen! Seine Sicht derselben Situation findet sich hier.

                                Mit uns ist noch ein dritter im Bunde, äh, im Taxi, alle wollen wir solo in den Sarek und sind voller Vorfreude. Da ich eher zu viel als zu wenig Essen eingepackt habe, kann ich mich mit ein paar Keksen für die Übersetzungshilfe und die nette Gesellschaft bedanken.



                                Eher zuviel Essen eingepackt!

                                Durch die Verspätung und den guten Service von SJ konnte ich nicht nur länger liegen bleiben, wir sind nun sogar eine Stunde früher angekommen als geplant. Das bietet Gelegenheit für einen netten abschließenden Plausch mit den beiden in der Fjällstation, gegen ein Uhr geht es dann auch für mich los. So ein halber Tag als Einstieg ist doch wunderbar, ich hoffe auf einen schönen Zeltplatz am Stuor Dáhtá. Der Wetterbericht hat mir übrigens für zwei Wochen fast nur Sonne, keinen Regen und kaum Wind vorhergesagt. Und obwohl ich daran meine Zweifel habe, macht das Thermometer an der Fjällstation durchaus Hoffnung.



                                So kann es von mir aus bleiben.

                                Der Einstieg über den Kungsleden ist schon ein bisschen vertraut und unspektakulär, aber zum Einlaufen gerade recht. Der Rucksack fühlt sich gar nicht so schlimm an, wie die Waage hat vermuten lassen und ich bin guter Stimmung. Nach einiger Zeit werde ich überholt und es ist unser „Dritter im Bunde“. Eine Weile gehen wir noch zusammen, quatschen und machen gegenseitig Beweisfotos:



                                Abzweig Richtung Pårek, ab jetzt Neuland für mich.

                                Aber schon bald muss ich den jungen Mann ziehen lassen, bei seinem Tempo kann ich nicht lange mithalten. Ich freue mich an schönen Aussichten...





                                ... und dann am klaren See.






                                Bevor der Weg vom See wieder abzweigt, finde ich tatsächlich schöne Zeltplätze. Aber der erste ist total vermüllt und der zweite schon belegt. Schließlich findet sich aber ein noch viel schönerer auf einer kleinen Halbinsel. Der Boden ist allerdings moosig und sehr feucht. Jetzt bin ich froh, dass ich meine Zeltunterlage dabei habe. Die wäre fast zuhause geblieben, bei der Überlegung, Gewicht zu sparen. Hier kann sie beweisen, ob sie wirklich wasserdicht ist.





                                Schöner aber nasser Platz


                                Das Zelt aufzubauen klappt noch nicht so optimal, ich bin noch nicht geübt darin und kriege die Plane nicht richtig straff. Sollte aber trotzdem so funktionieren. Auch beim Einräumen merke ich, dass die Routine noch fehlt. Alles muss erst noch den richtigen Platz finden. Im alten Zelt war das nach zehn Jahren alles schon so selbstverständlich. Aber bisher bin ich mit der Neuanschaffung sehr zufrieden. Das Gewicht ist dasselbe wie zuvor, aber dafür habe ich jetzt einen Tanzpalast. Ich kann aufrecht im Zelt sitzen und mir dabei noch die Haare kämmen - was ja gar nicht mehr nötig ist - und dann erst diese riesige Apsis! Bei schönem Wetter - wie jetzt - als offene Veranda und bei Regen kann ich da bequem drin kochen!

                                Abends kokele ich noch in der schon vorhandenen Feuerstelle rum



                                und werde mit einem schönen Blick auf den Tarrekaise



                                und einen bunten Abendhimmel verwöhnt.



                                Dann lege mich für meine erste Nacht in den neuen Schlafsack ins neue Zelt und schlafe wie ein Murmeltier.

                                Ich bin ja aus eigener Erfahrung der Überzeugung, dass es in Bezug auf den Biorythmus neben den bekannten Morgenlerchen und Nachteulen noch eine dritte Variante gibt: früh in die Kiste gehen und trotzdem morgens nicht rauskommen! Murmeltiere eben, dazu gehöre ich!

                                Dafür, dass diese aber nicht immer die zauberhafte Morgenstimmung verpassen, wie sie Fjellfex und Borgman regelmäßig erleben, sind den Murmeltieren aber ab und zu nächtliche Schlafunterbrechungen vergönnt:









                                Kommentar


                                • Bergahorn
                                  Erfahren
                                  • 13.04.2019
                                  • 170

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                                  Sehr schöner Einstieg, sowohl literarisch als auch fotokünstlerisch! Aber das Rucksackgewicht ist ja wohl nicht wahr ...hast du Wassermelonen als Proviant eingepackt???
                                  PS: Oder saß ein adipöser Angsthase im Rucksack?
                                  Zuletzt geändert von Bergahorn; 16.11.2020, 17:08.

                                  Kommentar


                                  • Borgman
                                    Dauerbesucher
                                    • 22.05.2016
                                    • 511

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                                    Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
                                    Dafür, dass diese aber nicht immer die zauberhafte Morgenstimmung verpassen,[...]sind den Murmeltieren aber ab und zu nächtliche Schlafunterbrechungen vergönnt:
                                    Diesen Satz habe ich zwar nicht ganz verstanden (nicht ... erleben?), aber danke, dass Du mich an diesem grauen Novembertag an jenen wunderschönen Morgen erinnert hast .

                                    Gelungener Anfang jedenfalls, zieht einen gleich richtig rein. Sarek oder nicht ist mir ehrlich gesagt wurscht - ich freue mich auf Deinen Bericht!

                                    Das mit dem Rucksackgewicht musst Du aber tatsächlich erklären, sind das wirklich 30 Kilo? Wie viele Wochen warst Du denn unterwegs?

                                    Zitat von Bergahorn Beitrag anzeigen
                                    PS: Oder saß ein adipöser Angsthase im Rucksack?
                                    Oder hattest Du diesmal für jeden Tag eine Flasche Jameson dabei? Gegen die Angst? Das würde auch das Murmeltier plausibel machen.

                                    Kommentar


                                    • toppturzelter
                                      Fuchs
                                      • 12.03.2018
                                      • 1495

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                                      Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
                                      Das mit dem Rucksackgewicht musst Du aber tatsächlich erklären, sind das wirklich 30 Kilo? Wie viele Wochen warst Du denn unterwegs?
                                      Ich weiss nicht, was alles im Rucksack war, aber ich kann bezeugen, dass da wirklich 30 Kilo Rucksack am Haken hingen. Ohne Blahake.

                                      Kommentar


                                      • Blahake

                                        Dauerbesucher
                                        • 18.06.2014
                                        • 846

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

                                        Zitat von Bergahorn Beitrag anzeigen
                                        Sehr schöner Einstieg, sowohl literarisch als auch fotokünstlerisch! Aber das Rucksackgewicht ist ja wohl nicht wahr ...hast du Wassermelonen als Proviant eingepackt???
                                        PS: Oder saß ein adipöser Angsthase im Rucksack?
                                        "fotokünstlerisch" sagst ausgerechnet du, wo du doch viel schönere Bilder machst, das ehrt und freut mich aber!

                                        Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
                                        Diesen Satz habe ich zwar nicht ganz verstanden (nicht ... erleben?), aber danke, dass Du mich an diesem grauen Novembertag an jenen wunderschönen Morgen erinnert hast .

                                        Gelungener Anfang jedenfalls, zieht einen gleich richtig rein. Sarek oder nicht ist mir ehrlich gesagt wurscht - ich freue mich auf Deinen Bericht!

                                        Das mit dem Rucksackgewicht musst Du aber tatsächlich erklären, sind das wirklich 30 Kilo? Wie viele Wochen warst Du denn unterwegs?


                                        Oder hattest Du diesmal für jeden Tag eine Flasche Jameson dabei? Gegen die Angst? Das würde auch das Murmeltier plausibel machen.

                                        Hallo Bernd!
                                        Ich wollte damit nur sagen, dass ich die schöne Morgenstimmung normalerweise verpenne. Außer eben, wenn ich nachts bzw. morgens mal kurz raus muss. Freut mich, dass du dabei bist.
                                        Ich hatte für 16 Tage Essen dabei, am Ende war es eher sogar etwas mehr. Das schaffen andere zwar mit geringerem Gewicht, aber ich irgendwie nicht. Es gibt bestimmt noch ein paar Ansätze, wie ich mein Rucksackgewicht reduzieren könnte. Aber das bedeutet in jedem Fall auch einen gewissen Komfortverzicht, den ich dann auch nicht möchte. Hm, für jeden Tag eine Flasche Jameson - vielleicht wäre das eine Option, wenn ich dafür aufs Essen ganz verzichten könnte.

                                        Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
                                        Ich weiss nicht, was alles im Rucksack war, aber ich kann bezeugen, dass da wirklich 30 Kilo Rucksack am Haken hingen. Ohne Blahake.
                                        Und nachdem ich die überschüssigen Kekse schon verteilt hatte.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X